Diablo 4: Die Grube/Pit – Mats, Location und Level der Endgame-Aktivität

Diablo 4: Die Grube/Pit – Mats, Location und Level der Endgame-Aktivität

Mit Season 4 kam eine neue Endgame-Aktivität in Diablo 4 dazu: die Grube („The Pit“). Was ihr braucht, um die Aktivität zu starten, welche Mats für die Vollendung ihr wann bekommt und welche Level die Grube hat, erfahrt ihr hier auf MeinMMO.

Was ist die Grube? Die „Grube des Werkmeisters“ („The Pit“) ist eine neue Endgame-Aktivität, die mit Season 4 in Diablo 4 kam. Dabei handelt es sich um einen neuen Dungeon, der grob wie ein Greater Rift aus Diablo 3 funktioniert:

  • Ihr öffnet ein Portal und gelangt in zufällige Gebiete mit zufälligen Gegnern.
  • Innerhalb von 15 Minuten müsst ihr ausreichend Monster töten, um einen Boss zu beschwören.
  • Schafft ihr es, erhaltet ihr die wichtigen Crafting-Materialien für das neue Upgrade-System.

Wo finde ich die Grube? Ihr öffnet die Grube, indem ihr mit dem „Werkmeisterobelisken“ in Cerrigar interagiert, sobald ihr die Aktivität freigeschaltet habt. Im Inneren der Grube findet ihr zahlreiche Monster, die ihr tötet. Dann gelangt ihr über mehrere Portale zu einem Endboss. Und das ganze läuft auf Zeit.

Die Grube – Freischalten und Level

Wie schalte ich die Grube frei? Um die Aktivität freizuschalten, müsst ihr zunächst eine Quest abschließen. Die erhaltet ihr, sobald ihr auf Weltstufe 4 wechselt. Die Quest erfordert den Abschluss eines Alptraum-Dungeons der Stufe 46+. Danach sammelt ihr automatisch Runenscherben bei verschiedenen Aktivitäten, die ihr zum Öffnen der Grube braucht.

Beim Aufsammeln von Mats hilft euch seit Patch 1.4.2 in Season 4 euer neuer Gefährte.

Ihr erhaltet die Runenscherben in etwa:

  • aus Truhen in der Höllenflut
  • als Drops von Weltbossen
  • bei Legionsereignissen
  • in Alptraum-Dungeons
  • durch Aufgaben bei dem Baum des Flüsterns

Wie viele Level hat die Grube? In der Grube gibt es laut Blizzard 200 Schwierigkeitsstufen. Die Level der Monster skalieren mit der Stufe der Grube. Auf Gruben-Stufe 1 haben die Monster das Level 100, mit jeder Stufe steigt dieses um 1 an. Auf der höchsten Stufe kämpft ihr somit gegen Monster auf Level 299. Und die haben nicht nur immer mehr Lebenspunkte, sie teilen auch immer mehr Schaden aus.

Wie erhöhe ich die Stufe der Grube? Schließt ihr die Gruben-Stufe erfolgreich ab, erhöhen sich die Stufen, die euch bei der Auswahl zur Verfügung stehen. Tötet ihr den Boss und ist noch genügend Zeit übrig, schaltet ihr zusätzliche Stufen frei. Wie viele Stufen ihr bei eurem Durchgang freigeschaltet habt, wird euch am Ende angezeigt.

Aktuell läuft Season 4 in Diablo 4. Hier seht ihr den Gameplay-Trailer, falls ihr ihn bisher verpasst habt:

Die Grube – Ablauf der Endgame-Aktivität

Wie läuft die Aktivität ab? Ihr öffnet die Grube an dem „Werkmeisterobelisken“ in Cerrigar. Dort könnt ihr die Stufe der Grube auswählen und öffnen, was euch 3 Runenscherben „kostet“. Sobald ihr durch das Portal geht, das sich dabei öffnet, startet der Timer von 15 Minuten.

  • Ihr lauft durch die erste Ebene des Dungeons und schnetzelt Monster, bis ihr zu einem Portal gelangt.
  • Über das Portal gelangt ihr zu der zweiten Ebene, auf der ihr wieder Monster schnetzelt.
  • Habt ihr genügend Monster getötet, öffnet sich das Portal zum „Wächterversteck“.
  • Das „Wächterversteck“-Portal bringt euch zu dem Gruben-Boss.
  • Sobald ihr ihn getötet habt, habt ihr die Grube abgeschlossen und erhaltet Mats und Obolusse.

In der Grube findet ihr Schreine, die euch hilfreiche Boni verschaffen – wie in etwa kurzzeitige Unverwundbarkeit. Stirbt euer Spielercharakter im Dungeon, wird euch zur Strafe Zeit vom Timer abgezogen:

  • der erste Tod entfernt 30 Sekunden
  • der zweite Tod entfernt 60 Sekunden
  • der dritte sowie alle weiteren Tode entfernen 90 Sekunden

In unserer Übersicht findet ihr die stärksten Endgame-Builds für alle Klassen in Season 4:

Die Grube – Mats für die Vollendung

Was bekomme ich in der Grube? In der Grube erhaltet ihr drei verschiedene Arten von Handwerksmaterialien:

  • Gruben-Stufe 1–30: Obduzit
  • Gruben-Stufe 31–60: Ingolith
  • Gruben-Stufe 61–200: Niedereisen

Die Anzahl der Drops erhöht sich je nach Gruben-Stufe. So bekommt ihr in etwa 10 Obduzit auf Gruben-Stufe 1, auf Gruben-Stufe 30 erhaltet ihr 39 Obduzit. Gruben-Stufe 31 bringt euch 20 Ingolith ein, auf Gruben-Stufe 61 erhaltet ihr in etwa 20 Niedereisen.

Zusätzlich können in der Grube Stygische Steine droppen, die Chance darauf hängt von Stufe der Grube ab. Mit Patch 1.4.2 wurde die Drop-Chance erhöht, darüber hinaus haben die Entwickler die Gruben-Bosse an die Stufe der Grube angepasst. Auch Obolusse bekommt ihr am Ende der Grube.

Ihr könnt die Grube in Gruppen mit bis zu vier Spielern betreten. Beachtet dabei, dass nur derjenige, der die Grube mit Runenscherben öffnet, eine Chance auf Stygische Steine hat. Darüber hinaus bekommt dieser Spieler auch den Großteil der Mats – alle anderen erhalten 50 % der Materialien.

Wofür brauche ich die Mats? Ihr braucht die Mats für das Masterworking (Vollendung). Dabei handelt es sich um ein neues Crafting-System, das ebenfalls mit Season 4 hinzukam. Die Vollendung verbessert die Affixe auf euren Items und alle 4 Stufen gibt es eine „kritische“ Verbesserung eines Affixes.

Insgesamt gibt es 12 Stufen der Vollendung, für die ihr folgende Mats braucht:

  • Stufe 1–4: Obduzit
  • Stufe 5–8: Ingolith
  • Stufe 9–12: Niedereisen

Das Crafting-System hat eine enorme Überarbeitung mit dem Update für Season 4 in Diablo 4 erhalten. Die beiden neuen Crafting-Mechaniken ermöglichen es euch, richtig starke Items zu bauen und weiter zu verbessern. Wir erklären in unserem Artikel, wie die Systeme funktionieren: Diablo 4 Season 4: Härtung und Vollendung – So macht ihr eure Items zu God Rolls

Quelle(n): Blizzard
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Walez

Vielleicht kann bei „wie erhöhe ich die Stufen“ noch ergänzt werden, das man bis zu einem gewissen Zeitlimit 3 Stufenaufstiege, dann 2 und am Ende einen erspielen kann. Ich habe die Zeiten nicht mehr auf dem Schirm.

Ich hoffe das halbieren der Mats patchen sie noch raus! Es sollte egal sein, wer die drei Runenscherben investiert, davon sollte jeder genug haben und das ist nur wieder so ein unnötiger, zäher Stolperstein. Falls Blizzard Angst hat, das man durchgezogen wird, nach einem höheren Grubenlauf, den jemand aus dem Team gestartet hat, können die anderen, auch wenn sie noch nicht soweit waren, ebenfalls das höhere Level starten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx