Destiny-Entwickler Bungie schützt Marke „Matter“ – Was könnte es sein?

Bungie, das Entwickler-Studio hinter Destiny 2, hat sich den Markennamen “Matter” schützen lassen. Handelt es sich dabei um das nächste große Projekt der Destiny-Macher?

Wie nun bekannt wurde, hat Bungie am 28. September 2018 überraschend einen Antrag zur Sicherung des Marken-Namens „Matter“ bei der europäischen Behörde für geistiges Eigentum eingereicht. Was könnte dieses “Matter” sein?

Matter – Das ist bisher bekannt

Noch ist kaum etwas zu der neuen Marke bekannt. Von Bungie selbst liegt aktuell keine Stellungnahme vor.

Details des Antrags lassen jedoch darauf schließen, dass es sich um eine Spiele-Marke handelt. Denn der Antrag wurde unter den Kategorien 9 und 41 gelistet – also Computerspiel-Software (computer game software) und Online-Unterhaltungsdienste (online entertainment services).

Bungie Matter Kategorien

Logo und Name verraten keine Details: Auch das dazugehörige Logo liefert wenig Aufschluss über das neue Projekt. Dieses zeigt den Schriftzug Matter mit bunten Farbsprühern im Hintergrund.

Der Name selbst – also Materie oder Masse – könnten in Anbetracht Bungies bisheriger Titel zumindest vage auf ein SciFi-Setting deuten.

Matter – eine alte, neue Marke?

Während es also keinerlei offizielle Details zu Matter gibt, wird bereits kräftig darüber spekuliert, was es mit Matter auf sich haben könnte.

War schon mal angemeldet: Wie die Seite PCGamesN weiß, wurde die Marke “Matter” bereits einmal von Microsoft in 2012 geschützt. Diesen Schutz gab Microsoft aber 2013 auf.

Manche vermuten nun, Bungie könnte schon 2012 überlegt haben, Matter umzusetzen – damals allerdings noch mit Microsoft, bevor man sich dann gegen diese Idee entschied.

Ist Matter das nächste große Projekt von Bungie?

destiny-2-hüter-concept-2

Neue IP mit NetEase? Dass es sich hierbei um eine neue Erweiterung für Destiny 2 handeln könnte, ist eher unwahrscheinlich. Zahlreiche Fans und Vertreter der Gaming-Presse gehen davon aus, dass es sich dabei um eine komplett neue IP handelt, die im Rahmen der Kooperation mit dem chinesischen Konzern NetEase entwickelt werden soll – möglicherweise als Free-to-Play-Titel und als Game as a Service.

Denn im Juni 2018 gab das Studio Bungie überraschend bekannt, dass man sich in einer neuen Partnerschaft mit dem chinesischen Konzern NetEase zusammenschließt. Man will ein neues Spiele-Franchise und neue Online-Welten entwickeln, die nichts mit Destiny zu tun haben. Bungie hat in diesem Zuge ein Investment von 100 Millionen Dollar von NetEase erhalten, um die Pläne umzusetzen.

Destiny-Koenig-Concept

Bei Matter könnte es sich also um einen Projekt-Namen oder einen vorläufigen Arbeitstitel für den nächsten großen Titel aus dem Hause Bungie handeln. Zum aktuellen Zeitpunkt sind das alles jedoch lediglich Spekulationen.

Besonders spannend: NetEase ist im Februar 2018 ebenfalls mit der Firma hinter der SpatialOS-Technologie eine Partnerschaft eingegangen. Bei SpatialOS handelt es sich um eine Art “Wundertechnik”, mit der Entwickler riesige lebendige Online-Welten erschaffen können, in denen Tausende von Spielern und NPCs miteinander interagieren.

Der Erfinder dieser Technik träumt davon, lebendige Online-Welten zu erschaffen. Er hat explizit gesagt, dass es sein größter Traum sei, Destiny zu einem riesigen, lebendigen Universum zu machen.

Da NetEase offenbar große Ambitionen im Bereich „lebendige Welt“ und „Online-Spiel“ hat, wäre es also durchaus denkbar, dass diese neue Technologie unter Umständen bereits bei Matter eingesetzt werden könnte.

Was denkt Ihr? Was wird das neue “Matter”? Ein neuer MMO-Shooter mit einer riesigen lebendigen Welt? Oder vielleicht ein Mobile Game für den chinesischen Markt? 

Quelle(n): GamingBolt, Eurogamer, pcgamesn
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Andi R.

Es wird mit Sicherheit ein Szenario im SciFi- Zeitalter haben.

Gehe mal speziell von einem MMO und MMO-Shooter aus. Eins von beiden. MMO´s sind eigentlich gar nicht so schlecht, für jeden Spielertyp wird da etwas geboten.

Vielleicht auch etwas buntes, sowie Overwatch oder wie aus dem Film: Tron.
So Spiele in / aus China, haben ja meist etwas farbenfrohes. Mit riesigen Online-Welten könnte ich mir auch ein MMO im Still von WoW vorstellen.

Axl

Bungie Projekt-Manager so im Team-Meeting:

Guten Morgen zusammen!

(Publikum nickt verhalten und wünscht ebenfalls einen guten morgen)

Alles klar?… OK!…

Wir machen mal was völlig neues!…

Wir haben da so ne Cooperation mit so einer kleinen Online-Butze am laufen… Netease oder sowas in der Art…

(Das Team sieht sich unwissend und verständnislos an…)

Die machen scheinbar was mit so großen Online-Welten, so mehrere tausend Spieler und NPCs auf einer Serverumgebung und so ein neumodischer Voodoo-Krams…

Also eigentlich genauso wie wir!

(verhaltener Applaus vom ganzen Team)

Das soll bei denen alles so ganz einfach funktionieren. Das passt ganz bestimmt total awesome gut mit unserer Peer-to-Peer PvP Umgebung zusammen!

(Der Applaus wird langsam sturmischer, es werden vereinzelt Laute der Euphorie hörbar)

Die Kunden werden uns das Geld mit Schubkarren vor die Unternehmenszentrale kippen, wenn wir das publik machen…

( Die Stimmung eskaliert und man ergeht sich in Standing Ovations… Am frühen morgen stolpern noch vereinzelt zerfeierte Team-Mitglieder mit dunklen Augenringen aus dem Meeting-Raum)

… Mal gucken was das werden soll. ^^

Matter

Ich könnte mir Gut Vorstellen das sie Destiny 3 und Matter weiterführen und die Story einfach mal 200 Jahre in der Zukunft liegt. Noch einige Ähnlichkeiten mit Destiny hat, aber vom Aufbau her komplett anders sein wird 😀

Manuel

Bungie und lebendige Onlinewelt? Der ist gut:-)

Da immer die gleichen paar Gegner an den selben Stellen spawnen zu lassen und 3 Hühner gackern zu lassen ist wohl nicht so richtig lebendig;-)

Scofield

Erstmal abwarten. Wäre nicht das erste und sicher auch nicht das letzte mal bei dem eine IP überhaupt nicht genutzt wird.

cssrx

Na dann scheint das ja kein Zufall zu sein, dass wahrscheinlich nächstes Jahr, spätestens 2020 die NextGen Konsolen in den Startlöchern stehen mit dem nächsten großen Hit von Bungie. 😀 Man muss das große ganze sehen. Sony bietet dieses Jahr keine eigenes Spielemesse und hält seine neusten Titel noch unter Verschluss. Darunter wird dann dieses neue schmuckstück laufen. Nächstes Jahr werden wir es erfahren!

Es gab immer große Grafiksprünge bei neuen Konsolen. Da werden so einige Kinnladen in den Keller wandern xDD.. zumindest im Bezug auf NetEase, sowie gigantische Onlinewelten.

Bienenvogel

Denke es wird dieses Chinesen-Projekt sein. Bin gespannt und skeptisch wie Bungie das aber neben Destiny machen will, sollte es wirklich ein großes MMO-ähnliches Spiel werden. Die brauchen jetzt schon 2 Zusatzstudios damit alles richtig läuft. Auch weiß ich nicht was ich da erwarten soll, am Ende könnte es echt nur ein Mobilegame werden. Natürlich schön Regime-getreu, so wie es sich in China gehört. 😛

huhu_2345

Durch die Technologie ist bei mir schon ein gewisses Grundinteresse vorhanden.
Werde es sicherlich weiter verfolgen.

ItzOlii

Solange Destiny fortgesetzt wird ist mir diese neue IP einerlei. Aber wie Bungie nebst Destiny eine weitere IP betreuen will, obwohl sie der aktuellen nur schwer gerecht werden können, ist mir ein Rätsel????

cssrx

Exakt das Frage ich mich auch xD

krizzzle

Der Erfinder dieser Technik träumt davon, lebendige Online-Welten zu
erschaffen. Er hat explizit gesagt, dass es sein größter Traum sei,
Destiny zu einem riesigen, lebendigen Universum zu machen.

der möchte am liebsten Sword art Online konstruieren und entwickeln ^^

CandyAndyDE

Also von folgenden Sachen kann man bei Bungie nahezu ausgehen:
1. es spielt in einem SciFi-Universum
2. es ist ein First-Person-Shooter
3. man wird diverse Fähigkeiten nutzen können

Denke nicht, dass es ein Projektname für D3 ist.
Destiny wurde damals in Halo 3: ODST angeteasert “Destiny awaits” und da hatte das eine mit dem anderen nichts zu tun.
https://uploads.disquscdn.c

BuckyVR6

Uhh das ja cool !!! wusste ich gar nicht

Marki Wolle

Und das war von 2009^^

Kahr Kahrzwo

Ja das war damals geil….

BuckyVR6

Richtiges Großes MMO mit 2 Fraktionen im Destiny Setting zur zeit des Goldenen Zeitalters der Menschen 😀

cyber

Namen sind bekanntlich Schall & Rauch. Deswegen verstehe ich die „Aufregung“ dahinter nicht.

Sollte Bungie ihre Auftragsarbeit mit der Technik von Improbable kombinieren, dann hat das Projekt jedenfalls Potenzial.

Heiko “IndEnt” Hesse

Was komplett Neues wäre besser als D3 …

Sha

Arbeitstitel für Addon oder D3? Wären nicht die ersten die das so machen

DerBauer

Noch ein Loot game alla Destiny, heh

shaxx 2 Ikora 4 haha lord lalala wehr weiß … No ending story for destiny………….

DasOlli91

Ikora und Shaxx sind keine Exos, die können keinen Reboot bekommen.

Marki Wolle

Aber Kinder und Kindes Kinder

Mario

Ping Pong

Kenthis

Cayde war auch kein exo und wurde zu einem gemacht.

Kenthis

Everversum 2.0, ich seh’s schon kommen.

Peter

Naja ein bisschen was verrät das Logo schon. Die 3 Farben könnten auf die Elemente Solar, Arkus und Leere hin deuten.

Guest

Also ich sehe da mehr als drei Farben

Marki Wolle

Ich sehe da auch Grün für Plasma, na endlich

Seska Larafey

It do not “matter” at all? 🙂

Man kann nun hergehen und alles englischen Wortspiele mit “matter” machen 🙂

Frenzy

* he she it does

Stephan

Ich hätte mal wieder Bock auf ein Brettspiel

Red Black

Destiny Monopoly ^^

Marki Wolle

Sollte mit Destiny 2 und 5 Jahren Laufzeit das Franchise bereits zu ende sein?

Oder wurde D2 sogar mit Absicht gegen die Wand gefahren um die Nächste Marke zu puschen?

Oder bieten bald auch Activision Blizzard und Bungie einen eigenen Energy-Drink namens Matter an?

Wer weiß das schon???
Es bleibt spannend^^

press o,o to evade

garnichts davon

Marki Wolle

Was dann¿?????????

Red Black

Ich denke, matter wird ein Farbenfrohes Fantasy Online Game al‘a Destiny. Es wird wahrscheinlich etwas großes auf uns zu kommen, weil Bungie mit NetEase zusammen arbeitet. NetEase ist nicht einfach so ein Spielemacher oder sonst was. NetEase ist vielleicht mehr wie Bungie, die mit dem Entwicklungen zu den Spielen bewusst sind. Naja, man kann halt nicht davon auszugehen, das es Energy Drinkst oder sonst noch was gibt ^^. Wart erst einmal ab, dann weißt du es besser 🙂

Marki Wolle

Was kein Energy Drink, naja was solls^^

Erzkanzler

Nein
Nein
Nein
Siehe Oben
Ja

Marki Wolle

Ja
Ja
Ja
Siehe Unten
Nein

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x