Destiny 2: Wie viele Hüter schaffen eigentlich die Raids?

Raids sind die Königsdisziplin im PvE von Destiny 2. Doch wieviele Hüter schaffen es eigentlich durch diese Spitzenaktivität?

Raids haben seit Destiny 1 Tradition in der Spiele-Reihe. Für viele Fans waren sie absolutes Neuland, denn in Shootern hat es Raids vor Destiny noch nicht gegeben. Doch wieviele Spieler können die wirklich Raids abholen? Wieviele Hüter schaffen sie überhaupt?

Was sind Raids? Raids sind seit Destiny 1 für zahlreiche Spieler das i-Tüpfelchen im PvE.

Dabei handelt es sich traditionell um die anspruchsvollsten und umfangreichsten PvE-Inhalte, die für Gruppen von 6 Spielern ausgelegt sind und alleine kaum zu meistern sind. Sie verlangen für gewöhnlich den Spielern das Maximum an Koordination und Kommunikation ab, liefern dafür aber oft mit den besten Loot.destiny-atheon-gläserne-kammer

Dort gilt es, gegen zahlreiche hartgesottene Feinde zu bestehen, komplexe Mechaniken zu meistern, seine Sprungkünste sowie Charakter-Beherrschung unter Beweis zu stellen und dicke Endbosse ins virtuelle Jenseits zu befördern.

So viele schaffen es durch die Raids

Wie viele Spieler zocken eigentlich überhaupt diesen Endgame-Content? Wie viele Hüter genau sich an diesen Endgame-Aktivitäten versuchen, lässt sich schlecht abschätzen. Genaue Zahlen liegen da nicht vor. Doch die Zahl derer, die die Raids schaffen und diese Spitzeninhalte in vollen Zügen genießen und nutzen, lässt sich aus dem Erfolgs-System von Destiny 2 ableiten.

destiny-crota-raid-brücke

Die Trohpäen auf der PlayStation und der Gamerscore auf der Xbox liefern dabei genaueren Aufschluss. So haben sich die Zahlen in den Raids entwickelt:

So viele Spieler schaffen die Raids in Destiny 2: Bei Destiny 2 lassen sich die Erfolge für 2 Raids einsehen – den Leviathan-Raid und den Letzten Wunsch aus der Forsaken-Erweiterung.

  • Auf der PS4 haben insgesamt 9,8% der Spieler den Leviathan-Raid aus dem ersten Jahr von Destiny 2 gemeistert.
  • Den bislang größten und komplexesten Raid Letzter Wunsch haben nur 1,9% aller PS4-Hüter gestemmt.

Auf der Xbox weichen die Zahlen leicht von der PS4 ab.

  • Den Leviathan haben auf der Xbox 13,5% aller Spieler geknackt.
  • Beim Letzten Wunsch sind es 2,02% der Hüter.

Die Raid-Trakte sind dabei nicht eingeschlossen.

destiny-oryx

Grob lässt sich also sagen, dass jeder 10. Hüter den Leviathan gemeistert hat und nur knapp 2% es durch den Forsaken-Raid geschafft haben. Diese Spitzenaktivität, die bei der Entwicklung Unmengen an Ressourcen verschlingt und an der ganze Teams arbeiten wird also nur von einem kleinen Teil der Spielergemeinschaft in vollem Maße ausgereizt.

Wie sah es eigentlich in Destiny 1 aus?

So viele schafften es in Destiny 1: In Destiny 1 sahen die Zahlen im Vergleich noch etwas üppiger aus.

  • Im Grundspiel schlossen auf der PS4 noch 20,6% aller Hüter einen Raid ab. Darunter fallen die Gläserne Kammer und Crotas Ende.
  • Den Oryx-Raid Königsfall aus der Erweiterung „König der Besessenen“ schafften 8,9% der PS4-Spieler.
  • Bei Zorn der Maschinen aus „Das Erwachen der eisernen Lords“ waren es 5,1%.

destiny-2-raid-hüter

Auch hier unterscheiden sich die Zahlen der Xbox nur leicht:

  • Einen der beiden oder beide Raids des Grundspiels schlossen 18,14% der Hüter ab.
  • Königsfall schafften 8,17% der Spieler.
  • Bei Zorn der Maschinen waren es 4,96%.

Man sieht also, dass auch in Destiny 1 generell immer weniger Hüter die Raids schafften. Ein plattformübergreifender Trend, der auch bei Destiny 2 zum Tragen kommt.

destiny 2 riven

Wie sieht es mit dem neusten Raid aus? Am 7. Dezember 2018 ist der neue Raid für Destiny 2 erschienen – Geißel der Vergangenheit. Wie es dort mit den Spielerzahlen und den erfolgreichen Abschlüssen aussieht, lässt sich aktuell schwer sagen. Denn neue Trophäen, anhand derer man darüber Aufschluss bekommen könnte, sind mit der Schwarzen Waffenkammer leider nicht dazu gekommen.

Doch auch hier dürfte die Anzahl der Hüter, die den Raid bereits geschafft haben, aktuell sehr gering ausfallen. Zum einen, da der Raid nur Besitzern des Annual Pass zur Verfügung steht und zum Anderen, da längst noch nicht alle Hüter das nötige Power-Level erreicht haben, um sich in den Raid hineinzuwagen.

Warum schaffen immer weniger Spieler den Raid? Wie die Entwicklung zeigt, schaffen also immer weniger Spieler die Raids. Doch woran liegt das?

D2 ba raid boss

(Quelle: Roderick Weise auf ArtStation)

Werden nach Spielstart die entsprechenden Erweiterungen nicht gekauft? Werden die Raids zunehmend anspruchsvoller und setzen zu sehr auf komplexe Mechaniken anstatt mehr auf Kämpfe? Oder haben viele Spieler einfach keine Lust auf diese Art Content und Bungie sollte seine Ressourcen lieber in zusätzliche Strikes oder andere Aktivitäten stecken?

Wir haben die Entwicklung in einem Artikel analysiert:

Mehr zum Thema
Warum raiden in Destiny 2 weniger Spieler als noch in Teil 1?

Was denkt Ihr? Wenn immer weniger Spieler die Raids schaffen – setzt Bungie da vielleicht aufs falsche Pferd? Sollten stattdessen andere Inhalte verstärkt entwickelt werden?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (240)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.