Destiny 2: Titan tötet Atheon solo nach 1.600 Versuchen – Klingt danach leicht irre

In Destiny 2 ist der Raid „Die Gläserne Kammer“ zurück, der Ursprungs-Raid aus 2014. Am Ende des Raids wartet der Endboss Atheon: Der ist eigentlich für 6 Spieler gedacht. Doch ein Hüter wollte ihn unbedingt alleine töten. Der Solo-Kill kostete viel Zeit und offenbar auch einiges an geistiger Gesundheit.

Warum ist das eigentlich nicht zu schaffen? Der Kampf gegen Atheon erfordert eigentlich zwei Teams, denn es ist notwendig den Kampf in verschiedenen Phasen und Räumen zu bestreiten:

  • Im Hauptraum muss ein Team sehen und melden, welche Orakel man zerstören muss
  • In einem Nebenraum muss ein zweites Team die Orakel dann tatsächlich zerstören

Mischung aus Glitch, Können und verdammt viel Ausdauer

Wie hat der Spieler das trotzdem geschafft? Der Spieler „VoteforShifu“ hat sich zwischen den Räumen hin und her teleportiert, indem er einen der vielen Glitches in Destiny nutzte. Der Glitch ist seit Jahren bekannt und hängt mit der Animation eines Finishers zusammen, mit dem man eigentlich angeschlagenen Feinden den Rest geben kann.

Wie der YouTuber erklärt hat er für den Rückweg einen exotischen Granatwerfer (Dürresammler) genutzt, um den Torwächter zu töten und mit besonderem Timing gezielt die Räume zu wechseln. Er wechselt dann bei den Orakel das Exotic – auf die hart treffende Handfeuerwaffe Erianas Schwur.

Das Timing bei der Methode ist extrem knifflig, daher brauchte der Spieler für den Solo-Kill an Atheon auch über 1.600 Versuche. Für seinen Kill nutze VoteforShife einen Titan mit hochgezüchteten Fertigkeiten, sodass er Granaten mit 380.000 Schadenspunkten werfen konnte, um 2,6 Millionen Schadenspunkte pro Runde zu machen. Jedenfalls in der Theorie.

Destiny-2-Dürresammler
Der Granatwerfer Witherhoard war ein Schlüssel zum Erfolg.

Der Spieler sagt nach eigener Zählung: Die habe ihn über 100 Stunden, 6000 Shards, 1.000 Versuche und „einen Monat meiner Zeit“ kostet.

Die Seite PCGamer sagt sogar, laut DestinyTracker habe der Spieler 1.600 Versuche gebraucht.

Gläserne Kammer in Destiny 2 – Wie gefällt euch die Rückkehr des Kult-Raids?

Was macht den Kill so besonders? Der Spieler hat ein YouTube-Video hochgeladen. In der letzten Minute hört man die Erlösung aus der Stimme von VoteforShifu als Atheon stirbt.

Der kann sein Glück kaum fassen, die Stimme bricht, er wirkt sogar leicht wahnsinnig, als der Boss endlich stirbt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Kein Zweifel: Der Solo-Kill an Atheon hat nicht nur wahnsinnig viel Zeit gekostet, sondern auch einiges an Nerven.

Wie findet ihr die Leistung des Hüters? Erinnert euch das an die alten Crota-Solo-Runs aus Destiny 1? Sagt es uns doch in den Kommentaren.

Die Raids von Destiny haben schon immer einen besonderen Reiz ausgestrahlt:

Destiny: Die 5 besten Rätsel – Eine Community im Goldrausch

Quelle(n): pcgamer
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Immer wieder faszinierend wie hoch die Frustrations toleranz bei einigen ist. Ich hätte schon längst einen ragequit hingelegt. Ich hatte schon immer an den meisten dungeon Herausforderungen ordentlich am Solo zu kämpfen mit meinem Jäger, die schafft der Kollege hier wahrscheinlich im Halbschlaf mit einem Arm auf dem Rücken gebunden. 😅

Chriz Zle

Wie man einfach nur die immense Erleichterung in seiner Stimme spürt….absolut wahnsinn und sau gut!
Wenn sich jemand ein Ziel setzt und es dann nach gefühlt einer Ewigkeit schafft dann fängt man sprichwörtlich an zu fliegen.
Jedenfalls ging es mir damals bspw. beim Solo Shattered Throne Lauf so.
Und der Dungeon ist ansich ein Witz gegen einen Solo Atheon. Was da einfach für Mechaniken ganz alleine gemeistert werden müssen.

Freu mich für solche Leute die wirklich intensiv ihr Ziel verfolgen und am Ende dann auch schaffen.

Marki Wolle

1.600 Versuche, oha wenn das stimmt, echt Respekt für solch eine Geduld👍

Vor allem ist es keiner der üblichen Verdächtigen, soviel Geduld hätte ich nie, ich blicke auf meine Jahr 1 Solo Runs gegen Crota und Skolas zurück, das reicht mir🤗 bin ja bescheiden

D1vet

Auf jeden Fall Respekt vor dieser Leistung, nicht nur das Ergebnis sondern die gesamte Leistung an Hartnäckigkeit immer wieder aufzustehen und nen neuen Versuch zu starten. Das ist etwas was nicht viele Leute haben / machen, also dicken Respekt.
Nur, ich hoffe, daß der Mensch auch im wahren Leben etwas aus sich gemacht hat.Ansonsten wäre es von ihm selbst viel verschenktes Potenzial was er hat.
Nichts desto Trotz, fetten Respekt natürlich.

Scofield

RESPEKT! Die Ausdauer und die Konstanz sich immer weiter zu verbessern, einfach super 👍

Hätte nicht gedacht, dass das noch geht. In d1 ja, weil sunsinger aber so? Hut ab!

EsmaraldV

Manche Menschen haben hald kein leben

berndguggi

Hochachtung. Vor allem die Ausdauer muss man zuerst Mal haben.

Tronic48

Top Leistung, aber warum machen manche Menschen so was, wieso gibt man sich das, ich könnte das nicht, völlig egal wie sehr ich das wollte, außerdem gibt es Wichtigere Dinge die man tun sollte, als das.

Aber okay, er hat es geschafft, Respekt dafür.

Azzgara

Warum kletterte Reinhold Messner auf den Mount Everest? Es gibt immer Menschen die sowas machen und für diese ist, wie hier den Boss solo legen das wichtigste in dem Moment. Nur weil du deine Prioritäten in deinem Leben woanders hast, ist es für ebent jene ihre Erfüllung.

Bei einer Sache Pflichte ich dir aber bei. Respekt für die Ausdauer.

Tronic48

Man, zwischen den Zeilen Lesen ist wohl nicht so dein Ding, oder, natürlich weis ich das es für manche Menschen das A und O ist, so etwas zu machen, auch wenn es manche nicht verstehen.

Es wurde mal einer gefragt, warum steigst du auf diesen Berg, die Antwort war, weil er da ist, man wer hat das noch mal gesagt.

berndguggi

Das stammt von George Mallory. Bezogen auf den Everest.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Tagen von berndguggi
Tronic48

ah Okay, Danke

Millerntorian

Wobei man ja leider bis heute nicht weiß, ob er es geschafft hat. Bedauerlich der Tod bei der dritten Expedition, aber immerhin hat er zumindest den gedanklichen Weg des modernen Bergsteigens geebnet, damit fast 30 Jahre später Hillary und Norgay raufkraxeln konnten.

Nichtsdestotrotz eine grandiose Leistung, wenn man den technischen Standard der 20er Jahre berücksichtigt.

Für mich als Norddeutschen wäre das ja nix im Gebirge; und bekanntermaßen kann der Mensch ohne Wasser (Meer in meinem Fall) nicht überleben. 😉

btt. dolle Energieleistung des Protagonisten im Artikel, wenngleich ich so was immer leicht irritiert wahrnehme.

Ich wurde mal in jungen Jahren von meinen Erzeugern gefragt, ob mein zukünftiger Lebensinhalt nur darin bestehen würde, in Videospielen gut zu sein oder ggf. meine Zeit mit etwas dauerhaft Bleibendem für die Gesellschaft gestalten wollte (kein Witz…). Tja, so ein erzieherisches Element kann sehr prägend sein.

FLAW_-BMW-_LESS

Tut mir Leid aber so eine frage kann nur ein n..b stellen!!!!
Der nichts drauf hat!
LG

Tronic48

Was ist den mit dir los, hab ich dir irgendwas getan?

Das kann ja wohl nicht war sein, was ist den das für eine Antwort auf meine Frage, (mich beleidigen), aber Hey wenn du schon so schlau bist, und anscheinend ja alles weist, dann tu mir Bitte einen gefallen, Antworte nie wieder auf einen meiner Post, Danke

Zuletzt bearbeitet vor 9 Tagen von Tronic48
Chriz Zle

Lass dich nicht triggern oder trollen. Da will nur jemand Unruhe stiften und sobald du drauf anspringst hat er/sie/es geschafft 😉

Tronic48

Ja klar, ich versuchs, Danke

DarksiiderR

Ja er hat Doch vollkommen Recht !! Warum Laufen manche durch Die Wüste u.s.w u.s.w Weil Sie Lust daruf haben,aber dann kommen wieder solche Kommentare wie ( weil Sie kein Leben haben etc etc ) Wer das Spiel viel Spielt und bisschen was kann Stellt sich so manche Herausforderungen selbst! Oh ich habe Ja vergessen jeder ist der der Absoulte super Spieler sei es PVE/PVP oder weiss Besser über Die Waffen bescheid wie Bungo selbst, Ja das Internet macht das möglich, Hauptsache was sinnloses geschrieben für Aufmerksamkeit weil es zu Hause nicht so funktioniert.

Antiope

Ja, Tronics Kommentar hat gegen Ende hin ein negatives Geschmäckle, aber Flaws Kommentar ist jetzt auch nicht gerade freundlich formuliert.

Ich stimme dir zu, dass man nicht immer „hat kein Leben“ oder „hat der/die nix besseres zu tun“ bringen muss, vor allem da man die Person doch nicht mal kennt und wieder so viel hineininterpretiert und es sowieso niemanden etwas angeht was jemand mit seiner Freizeit(!) tut. Klar gibt es sicherlich wichtigere Dinge, aber es gibt auch Leute die „verschwenden“ ihre Lebenszeit mit Dart, Billard, Schach, Fußball, Wandern, Angeln oder eben Sololegen von Atheon. Jeder kann doch das machen was er will.

Allerdings ist der Kommentar ala „du bist doch ein Noob und nur neidisch“ auch nicht gerade besser.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Tagen von Antiope
laram

du klingst wie ein frustrierter content creator 😂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

20
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x