Gläserne Kammer in Destiny 2 – Wie gefällt euch die Rückkehr des Kult-Raids?

Vor Kurzem feierte mit der Gläsernen Kammer (Vault of Glas) ein Stück Destiny-Geschichte seine Rückkehr. Was haltet ihr bisher von dem Raid-Klassiker in Destiny 2?

Was hat es mit der Rückkehr auf sich? Vor etwas mehr als einer Woche öffnete am Abend des 22. Mai im Zuge von Season 14 die mit Spannung erwartete Gläserne Kammer nun auch in Destiny 2 ihre Pforten für die Hüter. Seitdem wird wieder fleißig gegen den Vex-Boss Atheon gekämpft, Orakel geklatscht und nach ikonischen Waffen wie Vision der Konfluenz, Schicksalsbringer oder der Vex Mythoclast gegrindet.

Zahlreiche Hüter wagten sich dabei bereits in das unterirdische Vex-Labyrinth und konnten sich mittlerweile ein eigenes Bild von dem alten neuen Raid machen – ob nun als Veteranen auf Nostalgie-Tripps oder als komplett neue Erfahrung. Das haben wir von MeinMMO uns zum Anlassen genommen, die Stimmung rund um das Comeback näher zu beleuchten.

Die Gläserne Kammer

Ein Highlight aus Destiny 1 ist jetzt zurück

Auch wenn so manch ein Hüter nun mit der Vault of Glas (VoG) komplettes Neuland betrat – viele Destiny-Veteranen dürften sich auch heute noch bestens an diesen Raid aus Destiny 1 erinnern. Denn dabei handelt es sich nicht nur um den allerersten Raid im Destiny-Universum, sondern für viele auch einfach um ein Stück unvergessliche Geschichte mit besonderen Erlebnissen und Erinnerungen.

Bis zu ihrer Rückkehr verkörperte die Gläserne Kammer für zahlreiche Destiny-Enthusiasten noch immer einen der besten, wenn nicht den besten Raid der gesamten Destiny-Reihe. Gerade die exzellent abgestimmte Mischung aus Schießereien, Geschicklichkeit-Einlagen und nicht zu komplexen Boss-Mechaniken machte diesen Raid für viele zu einem Meisterwerk. Auch so manche ikonische Waffe stammt aus dieser Aktivität. Entsprechend groß war bei einigen deshalb die Vorfreude.

Was haltet ihr von der Gläsernen Kammer in Destiny 2?

Doch wie sieht es jetzt nach dem Start des Raids aus? Schließlich ist Content-Recycling ein kontroverses Dauer-Thema bei Destiny 2, aufgewärmte Inhalte – so gut sie auch sein mögen – sind längst nicht jedermanns Sache. Zudem hat sich im Vergleich zu Teil 1 ja auch einiges im Raid verändert – nicht nur optisch. Es gibt beispielsweise neue Gegner-Arten, auch einige Mechaniken funktionieren nun anders.

Deshalb wollen wir von euch wissen: Wie blickt ihr auf den Start der Gläsernen Kammer bei Destiny 2? Ob nun als VoG-Veteran oder jemand, der diesen Raid nun zum ersten Mal angehen durfte. Ist das Comeback geglückt? Wie ist der Eindruck bei VoG-Neulingen? Was haltet ihr generell davon, wenn solche ikonischen Inhalte zurückgebracht werden?

Macht mit bei unserer Umfrage: Um die Eindrücke und die Stimmung rund um die Gläserne Kammer besser einfangen zu können, haben wir eine Umfrage für euch vorbereitet und bitten um rege Teilnahme. Bedenkt, dass ihr nur eine Stimme habt.

Vielen Dank für die Teilnahme und eure Zeit. Übrigens, die Diskussion ist nicht nur auf die Umfrage beschränkt. Gerne könnt ihr eure Meinung und Eindrücke uns und anderen Lesern von MeinMMO auch ausführlich in den Kommentaren schildern.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Ich bin begeistert. Das alte Setting, die alte Musik, die alten guten Waffen und einige sehr nice Rüstungsteile (WL Helm!!). Er ist jetzt tatsächlich ein wenig einfach, aber das wird sich mit der GM Variante bald ändern. In D1 waren die normalen Raids irgendwann auch zu einfach und wir sind ab Release immer nur noch die Hard Modes gelaufen. Und selbst diese waren dann nach einer Zeit eingespielt und nicht mehr schwer. Alles gut, alles richtig!

Was ich einzig schade finde: die schwache Brust der Vex (auch wenn ich sie noch nicht habe) und das GM Schiff ist potthässlich. Schade, dass es nicht noch ein normales RNG Schiff gibt. Das vermisse ich aber eh seit D1.

Philipp Hansen

Ich hatte ja was die Rüstungen angeht auf das Age of Triumph Gear gehofft. Die sehen meiner Meinung nach viel cooler aus ? Beim Warlocks sieht man schön die Vex-Tentakel:
comment image

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Philipp Hansen
theMIKster

Da ist doch bestimmt seitens Bungie das letzte Wort noch nicht gesprochen oder?
Ich meine ich freue mich ja schon über das normale Kaber- Ornat für meinen Titanen, aber cool wäre es trotzdem wenn die als Ornament zurück kommt oder so.

Felwinters Elite

Day one war Spitze . Nach 24 Stunden wie tsk einfach viel zu einfach so dass der ansich tolle Raid nur noch langweilig ist . Bungie schafft es einfach nicht da ein gesundes Mittelmaß zu finden

SAW

Es kommt ja bald Großmeister. 😉

Felwinters Elite

Hoffe das wird wie bei der Dämmerung und day one . Dann wird’s gut

KingK

This!

WooDaHoo

Ich bin auf jeden Fall gespannt. Im Clan sind bestimmt bald alle soweit, dann können wir den Raid angehen. Bisher habe ich in D2 noch keinen einzigen Raid gespielt und die Gläserne Kammer auch nur ein einziges Mal, als sie damals wiederkam. Keine Ahnung mehr, wie die Phasen liefen aber ich kann mich vage an einen lustigen Abend voller Albernheiten erinnern. ^^

no12playwith2k3

“Ich bin D1-Veteran und finde es gut gemacht!”

Wie komme ich zu dieser Aussage? Es ist tatsächlich einfach ein Raid, den man recht entspannt laufen kann. Die Mechaniken sind nicht verschachtelt oder kompliziert. Man kann also auch Neulinge recht gut an den Raid heranführen, zumal man eigentlich in fast jeder Situation die Möglichkeit hat, den Neuling im Blick zu haben und gleichzeitig Verantwortung zu übertragen.

Zudem sind die Anpassungen in den Mechaniken meines Erachtens sinnvoll angepasst worden. Gerade die grundlegend überarbeitete Orakel-Mechanik kommt – zumindest bei mir – hervorragend an. Auch die “Staffellauf”-Phase bei den Torwächtern gefällt mir. Man hätte allerdings den Teleport-Timer gerne noch um 20 Sekunden verlängern können, damit auf den beiden Seiten quasi jeder mal jeden Job übernehmen MUSS.

Grundsätzlich sind es nur Kleinigkeiten, die das Spielerlebnis etwas trüben:
Der Templer tut mir einfach nur Leid. Bisher habe ich ihn in JEDER Random-Gruppe (bunt gemischt mit Erfahrenen und Neulingen) in einer Damage-Phase weggemetert. Ich behaupte, der wird in Kürze der neue Oryx, was die kreativen Beförderungen ins virtuelle Jenseits angeht.
Das Gorgonen-Labyrinth hätte man überarbeiten müssen – allein schon der Gruppen-Unsichtbarkeit wegen.

Grundsätzlich rege ich mich seit Jahr 1 von Destiny 1 über das “Checkpoint-Sharing” auf. Das sollte meines Erachtens nur dann möglich sein, wenn man die entsprechenden Phasen selbst schon erreicht hat. Hat aber eher was mit dem Grundsatz des Spiels, als mit der Gläsernen Kammer zu tun:

Fazit: Ein einsteigerfreundlicher Raid mit nostalgischem Flair, aber auch angepassten Mechaniken. Dieser Raid KÖNNTE die Destiny Community wieder ein wenig enger zusammenrücken lassen.

KingK

Du meinst der neue Crota!

Sein Dad hatte ja eine feste dps-freie Mechanik ?

no12playwith2k3

Natürlich meine ich den alten Schnetzelmeister…

Andererseits: DPS frei? Musste man dem nicht ausreichend DPS in die Fratze drücken, damit der einen nicht in die digitalen Jagdgründe schickt? Schon sooo lange her. Aber kommt ja eh wieder…

KingK

Man musste in seinen Bauch ballern um ihn zu stunnen, richtig. Aber der tatsächliche Bossschaden kam ja nur über die Fäulnisbomben. Und am Ende gabs noch den klassischen DPS Part, der den Wipe in letzter Sekunde verhindern musste, wie bei Crota, Calus, Riven, etc.

Oh Mann, ich will aufs Grabschiff und Oryx legen!

no12playwith2k3

Bin ich da etwas Schuld dran? Gerngeschehen 😉

KingK

Ja, aber da es eine schöne Erinnerung ist: Danke ?

Klabauter

Super. Macht richtig Spaß und kam jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt.

King86Gamer

Also..soweit es mich betrifft muss ich sagen das ich die Gläserne Kammer gerade echt gerne spiele, wenn es zeitlich passt.
Der Raid spielt sich gut und ist mal eine schöne Abwechselung zu den doch recht Mechanik-lastigen Raids die man aus Teil 2 kennt. Keine 20 Bälle zuwerfen oder 100 Symbole lernen ist einfach mal angenehm 🙂
Die Kammer ist recht Simple aber macht gerade deshalb richtig Spaß zu spielen.

Da ich erst ende Jahr 3 eingestiegen bin, war die Kammer für mich nie etwas besonderes und es war für mich tatsächlich der schwächste Raid aus Teil 1. Hatte ihn nie wirklich oft gespielt und wurde nur schnell mit durch gezogen. Finde es deshalb ganz schön mal die Kammer von Anfang an zu spielen und quasi neu zu erleben. Bin der Meinung das Bungie es gut hinbekommen hat ihn in Destiny 2 einzubetten.

Schade ist einfach nur das es Storytechnisch überhaupt nicht irgendwie mit aufgenommen wird. So ist die Gläserne Kammer einfach da ohne Sinn und Verstand…da hätte ich mir doch irgendwie etwas gewünscht…

Kai "Showtime"

Kurz: Für mich ein Traum. ?

Find den Anspruch schön, dass jeder im Team relevant ist, weil man sich überall ein wenig absprechen muss.

Marek

Der Raid ist simpel und schön. Die Reihenfolge der Orakel beim Templer gab es so wohl nicht in D1 (soweit ich mich erinnern kann). Das ist neben dem Timer auch eine Methode, Dinge schwerer zu machen. Mir ist das zu nervig. Reihenfolgen merken oder gegen die Zeit spielen ist für mich kein Spielspaß.
Ich habe die Kammer nun einmal abgeschlossen, dabei wird´s auch bleiben.

Ron

Das mit der Nerverei kann ich kann nachvollziehen. Auch ich habe überlegt für ein wenig Nostalgie wieder den Raid zu spielen, aber habe es dann sein lassen, weil mir die Neurungen nicht gefallen. Das schön an der alten Gläsernen Kammer war ja, dass man ja auch ohne große Kommunikation rein konnte, solange alle den Raid kannten. Jetzt dagegen muss man wieder irgendwelche Zahlen und Symbole durchgeben – auf sowas habe ich null Bock.

Niklas

Das einzige was sich geändert hat:Orakel in Reihenfolge zerstören MIT vorheriger Ankündigung wie sie spawnen. BOCKSCHWER IST DAS!!
Stell dir vor. In D1 sind die Orakel auch in Reihenfolge gespawnt und in Reihenfolge zerstört worden. Nur ist man nicht gewiped wenn die mal nicht in der richtigen Reihenfolge zerstört worden sind.

Marek

Es geht nicht um schwer, denn das ist es nicht, richtig. Nervig ist es, und darauf habe ich (und Ron z.B.) keine Lust.
Ueberhaupt habe ich beschlossen, nichts mehr zu erspielen, worauf ich keine Lust habe. 50 Kills im Hexenkessel? Joah, geht schnell und ist simpel; ich habe keinen Bock drauf, so bleibt es halt. ‘Tilgung’ in unter 10 Minuten? Am Arsch, könnse behalten.

Und bevor die Keule kommt “Dann spiel doch Ponyhof, wenn Dir das alles zu schwer und nervig ist”: Mache ich dann notfalls.

laram

oder “PvP gehört bei Destiny aber dazu…”
oder “Destiny ist ein Gruppenspiel…”
oder “wer nicht bis drei zählen kann, sollte Tetris spielen …”

🙂
Für dumme Sprüche war sich die Community noch nie zu schade und das hast du denen jetzt einfach weggenommen, also sowas von dreist .

StephanGer74

Sehe ich genauso, spiele im Moment nur Raids wenn ich Zeit habe und ansonsten eben mal Spiele wozu ich nicht gekommen bin.

Frau Holle2

aber dann sind ja alle “Endgameaktivitäten ” nervig.
Was spielst Du dann ?

Marek

?

Seit kurzem nur noch Wöchentliche & Co. Großmeister (im Team) wäre auch kein Problem; harter Kampf ohne Super-Mario-Gehüpfe ist OK. Ich will abends abschalten, und da reicht stumpfsinniges Geballer völlig aus. Raids und Dämmerungen habe ich ohnehin nicht exzessiv gezockt, fehlt also nicht wirklich. Endgame-PvP? Nee, nee…

Frau Holle2

ja eben..mir macht er Spass und n bisschen Herausforderung darf n Raid ja haben……

KingK

Da ist meine Erinnerung zu verblasst. War das wirklich so? Die kamen doch einzeln und man musste sie dann immer direkt wegmachen. Wenn die nacheinander kamen, war es doch egal, ob das letzte zuerst zerschossen wurde? Ist einfach viel zu lange her…

Niklas

Die sind nacheinander gespawnt. Bei der atheon Challenge auf 390 musstest du die sogar in Reihenfolge zerstören, weil a kaum Zeit und b mussten alle aus dem Trupp eins zerstören. Da musste man sich auch absprechen.
Aber im grunde war es egal. Wie ich gesagt habe, aber man hat die in in 90% der Fälle in Reihenfolge zerstört.

KingK

Danke! Ich kenne die VoG nur noch aus Y1, da ich das Finale in D1 nicht mehr mitgemacht hatte. Da waren noch keine Challenges in dem Raid^^

Ron

Um schwer geht es nicht, da gibt es auch in D1 ganz andere Kaliber, die ich auch gespielt habe. Dennoch sage ich ganz klar, dass es die große Stärke der Gläsernen Kammer war, dass man diese ohne große Kommunikation spielen konnte, sobald man einmal die Inhalte kannte. Da ging es irgendwann nicht mehr um Durchsagen, sondern eben nur noch um das Gameplay als Gruppe: Kennt jeder seine Aufgaben? Macht jeder ausreichend Schaden? Hat jeder die richtigen Waffen dabei? Usw.
Generell war das der einzige Raid, der deutlich mehr Shooter-Erfahrung als Kommunikation benötigte und das fehlt mir.

Der Raid hatte einfach eine gute Balance, er war anspruchsvoll, aber eben nicht, weil man so tolle Rätsel lösen musste, irgendwelche Gedichte in richtiger Reihenfolge genannt werden mussten oder es irgendwie darum ging, dass man irgendwelche Puzzles lösen musst, sondern hauptsächlich ging es da noch primär ums Schießen und das fehlt mir in den neueren Raids deutlich. Da hat sich der Fokus meines Erachtens schon etwas verlagert.

Bert

Also uns im Clan hat es wirklich Spaß gemacht.
Es kam ein bisschen das D1 Feeling. Haben es auch bis zum Templar am ersten Tag geschafft?? Aber dann mussten wir auf den reset warten um atheon zu legen.

wir haben den gleichen Blödsinn wie damals gemacht und haben viel gelacht.

Wirklich toll.

Jetzt bitte noch Kings Fall und wraith of the machine. ??

Irina Moritz

Uff, wenn sie noch Kings Fall bringen, dann wirds für mich echt schwer, von D2 wegzubleiben ^^””

KingK

Bitte nicht Crota vergessen. Bei aller Kritik an den damaligen cheeses, war das trotzdem ein sehr sehr geiler Raid ?

Chriz Zle

Spielt sich gut und wir laufen den jede Woche, aber spätestens in 3-4 Wochen werden Ermüdungserscheinungen da sein.
Was solls, wir haben unseren Spaß und warten nun noch auf den Hard Mode und die Challeneges.
Alles andere vom Titel ist bereits erledigt.

Ach das man im Raid dann Adept Waffen holen kann find ich klasse!

CandyAndyDE

Ich muss sagen, als Aktivität ist die GK das einzig gute an der Season.
Override und die 1-2 Story-Missionen waren sehr generisch. Auch Storytechnisch ergibt die Season mit dem Vex wenig Sinn.
Gut finde ich ansonsten, dass die Eliksni endlich nicht nur als die Bösen dargestellt werden, sondern als normale Leute, die nur versuchen zu überleben.
Tja, ansonsten. Die Season Waffe plus Ornamente waren schnell erspielt.
Im Gambit und PVP herrscht weiterhin Stillstand (nichts neues).
Transmog ist nett, mehr aber auch nicht.
Mies finde ich, dass sie TSK entschärft haben. Das ist echt uncool.
Naja, so bleibt mehr Zeit für andere Spiele.

Edit: ich finde es gut, dass sie diesen sinnlosen Grind rausgenommen haben.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von CandyAndyDE
Marki Wolle

Ich hätte mir nach wie vor 2 Modi gewünscht, einmal wo der Raid wirklich komplett unverändert in der klassischen Version daher kommt und einmal ein Neu aufgelegter mit Challenges und eben schwieriger!

Zusätzlich hätte ich mich noch über die Rückkehr der Normal Modes für alle Raids gefreut aber naja, außerhalb der “großen DLCs” darf man einfach kein Engagement seitens Bungie mehr erwarten ?‍♂️

Klabauter

Ich glaube das wäre in Corona Zeiten vom Aufwand her etwas knapp geworden. Und wahrscheinlich hast du dann einen Modus der nur von wenigen gespielt wird, auch wenn es cool wäre.

KingK

Die alte Variante als Option hätte ich auch gut gefunden. Musste auch zu Beginn darüber nachdenken. Aber das wäre Bungie sicher zuviel gewesen…

Chris

Es wurde lange von der Community gewünscht und die Umsetzung passt meines erachtens nach auch. Man hat nur geringfügig die Encounter angepasst und so auch das alte Feeling wieder etwas zurück gebracht.
Das ist Recycling wie es sein sollte: Von der Community gewünscht und auch nicht iwie verschandelt durch zu viel Neues.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x