Destiny 2 bricht Schweigen über großen Content-Plan für guten Zweck

Normalerweise schweigt Bungie eisern über die fernen Pläne für Destiny 2. Jetzt brach man zumindest kurz doch das Schweigen und erwähnte zumindest eine große Comet-Erweiterung für Destiny 2 im Herbst 2018.

Bungie feiert 2018 das 5. Jubiläum seiner Gauntlet-Tabletop-Spendenaktion. Dabei wird das Team Bungie in einem Turnier gegen 20 andere Gaming-Studios sowie Brettspiel-Fans antreten, um auf diesem Wege Spenden zu sammeln.

Destiny Warmind Bunker Entrance

Das Studio fordert in diesem Zuge auch seine Fans dazu auf, einen gewissen Betrag für diesen gemeinnützigen Zweck zu spenden und lockt im Gegenzug mit einigen interessanten Belohnungen. Eine bestimmte Belohnung offenbart dabei neue Details zur Herbsterweiterung von Destiny 2.

Hüter wollen mehr über die Zukunft von Destiny 2 erfahren

In Kürze steht der Release der nächsten Erweiterung für Destiny 2 an. Am 8. Mai 2018 erscheint der 2. DLC mit dem Namen Kriegsgeist. Doch viele Fans interessieren sich vor allem dafür, wie es mit dem Spiel nach DLC II im Mai weitergeht.

Wann kommen die großen Änderungen für Destiny? Wann kommt eine Erweiterung wie “König der Besessenen?”

Einige dieser Fragen konnte Bungie anhand einer aktualisierten Sommer-Roadmap bereits in Teilen beantworten. Diese skizziert grob, wie es mit dem Spiel bis einschließlich September 2018 weitergeht.

Einige weitere Hinweise zur unmittelbaren Zukunft von Destiny 2 liefert aber nun womöglich eine Belohnung für eine anstehende Spendenaktion von Bungie.

Charity Event gewährt Einblick in Zukunftspläne von Destiny 2

Destiny 2 Comet Emblem

Spendet man im Rahmen der Gauntlet-Tabletop-Spendenaktion 50 $, so erhält man der offiziellen Spenden-Seite zufolge im Herbst ein noch unangekündigtes, exklusives Emblem für den nächsten großen Destiny 2 Comet Release. Das genaue Datum, an dem das Emblem ausgeliefert wird, steht noch aus.

Das Interessante ist hier: Bungie schweigt normalerweise eisern über alles, was über die nächstliegende Erweiterung (in dem Fall “Kriegsgeist) hinausgeht. Über das wesentlich spannendere König der Besessenen sprach man 2015 erst, als das eher dröge “Haus der Wölfe” schon eingetütet war.

Für das Charity-Event macht Bungie nun zumindest eine kleine Ausnahme und erwähnt schon die Erweiterung nach Kriegsgeist: Comet.

“Comet”-Erweiterung – Was heißt das?

Diese Listung heizt zurzeit die laufenden Debatten über die Zukunft von Destiny 2 weiter an. Auf Reddit und in den sozialen Medien werden nun die Bedeutung des Begriffs Comet und die möglichen Inhalte der Herbst-Erweiterung heiß diskutiert.

Denn die Bezeichnung Comet dürfte einigen Hütern noch aus Zeiten von Destiny 1 im Gedächtnis geblieben sein.

destiny_the_taken_king_oryx

Alles spricht für eine große Destiny-2-Erweiterung im September 2018

Als Comet wurden Leaks zufolge in der Vergangenheit große Erweiterungen für Destiny bezeichnet, die das Spiel mit substantiellem Content versorgen und sich in ihrem Umfang deutlich von den kleineren DLCs abheben sollten.

So wurde mit dem ursprünglichen Arbeitstitel “Comet: Plague of Darkness” laut inoffiziellen Leaks auch die für den September 2015 geplante große Erweiterung für Destiny 1 bezeichnet.

Destiny Comet Roadmap

Diese ist zwar nie unter dem Namen erschienen, doch kommt die große Destiny-Erweiterung “König der Besessenen” den geplanten Inhalten und der Thematik von Comet sehr nahe. Auch der Release-Zeitpunkt von “König der Besessenen” im September 2015 zeigt deutliche Parallelen dazu auf. 

Einen weiteren Hinweis liefert Bungies bisherige DLC-Politik bei Destiny 2. So soll laut der aktualisierten Roadmap die Season 4 im September 2018 beginnen. Der Beginn einer neuen Season war bei Destiny 2 bisher immer an den Release einer Erweiterung gekoppelt. Davon wird vermutlich auch die Season 4 keine Ausnahme machen.

Eine Herbst-Erweiterung im September erscheint vor diesem Hintergrund also sehr wahrscheinlich. Der von Bungie nun offiziell verwendete Begriff Comet lässt ferner darauf schließen, dass es sich bei der Herbsterweiterung wohl um ein umfangreiches Add-On im Stile von “König der Besessenen” handeln könnte.

Auch die Tatsache, dass mit Season 4 laut der Roadmap die ersten wirklich tiefgreifenden Änderungen an Kernkomponenten des Spiels vorgenommen werden sollen, spricht für eine massive Erweiterung von Destiny 2 im September.

Was denkt Ihr? Erwartet uns bereits im September 2018 eine “Taken-King”-Äquivalente für Destiny 2?


Auch interessant:

Könnte diese kleine Änderung den Raids in Destiny 2 die Magie wiederbringen?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
145 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yolo Trololo

Es waren alles Lügen, genau wie schon zu D1-Zeiten, und die Leute schlucken sie immmmmmmmer wieder.

Franz-Peter Linxen

Wird bestimmt awesome oder noch besser:(

Archer_Andy

immer noch das 2 DLC bringt nichts

Deli Kan

ich habe bereits gespendet…ganz am Anfang € 110 in die CE, war auch für einen guten Zweck hat aber nix gebracht

Scardust

Wenn du daraus die Lehre gezogen hast, dann hat es dir schon etwas gebracht. ^^

Deli Kan

Jo hab ich…kannste nicht mal bei der Steuererklärung absetzen 🙂

Sunface

Also ich freue mich erstmal auf das neue DLC und die ganzen Änderungen bis Herbst. Bin eigentlich auch ziemlich sicher das ich mir das Addon holen werde. Mir persönlich macht Destiny Spaß auch oder vieleicht gerade weil es von mir nicht so viel Aufmerksamkeit verlangt. Ich raide einen Abend in der Woche mit Freunden, mache am WE etwas PvP wenn ich bock habe. Ich persönlich hoffe das die Änderungen das Spiel nicht dahin bringen das ich mehr als 2-3 Abende in der Woche reinstecken muss. Die Zeiten der “Main Games” sind bei mir einfach vorbei. Ich müsste dafür einfach zu viele andere gute Spiele nicht spielen. Ich will aber lieber alle Spiele die mir gefallen geniessen und nicht so krass auf ein Spiel festgelegt sein.

F58

Jap, dann bist du eindeutig einer von den casual playern. Und damit genau das beuteschema von bungie bei release von d2. Ich will dich nicht beschimpfen oder dir die schuld an irgendetwas geben. Es ist nur so, dass bungie durch den fokus auf casuals vieles in destiny versaut hat. An sich ist auch d2 nicht schlecht, wenn man eben wie du immer nach gelegenheit spielt, nur für leute mit mehr ehrgeiz ist d2 zu schnell durch :/

DerFrek

Das würde ich nicht als Casual bezeichnen ^^ wobei ich auch immer noch nicht weiß wie der Begriff definiert ist. Die Casuals sind für mich die Leute, die +- 20 Stunden haben. Die das Spiel weggelegt haben und es noch als zu schwer bezeichnen. Jemand der das Spiel allerdings regelmäßig spielt ist doch trotzdem gut dabei.

Man muss sich ja nicht immer in investierten Stunden messen. Ein Hardcore Spieler ist natürlich was anderes. Trotzdem gibt es immer noch die Mitte.

Sunface

Ich finde Ehrgeiz ist nicht gleich Zeitaufwand. Und Random Rolls farmen bezeichne ich irgendwie nicht als Ehrgeiz sondern als reine Beschäftigungstherapie. Da spiele ich doch lieber etwas anderes. Und ja ich bin ein Casual. Ich arbeite 40-50 Stunden die Woche treibe Sport und habe eine Tochter. Zum zocken komme ich nur Abends. Ist nett das du mich deswegen nicht beschimpfst 🙂 Danke.

Guest

Stimme dir schon zu, ich denke, ich werde mir auch die neue Erweiterung zulegen. Habe jetzt ein paar Monate nicht gezockt, vor wenigen Tagen das Spiel mal wieder installiert und joa, es hält mich jetzt immer noch nicht am Ball und macht mir keineswegs so viel Spaß wie D1, aber ich habe mich damit abgefunden, dass ich dann vielleicht ein paar Tage die Erweiterung spiele und das Spiel dann beiseite lege. Bin zwar immer noch traurig darüber, dass die D2 so verbockt haben, aber wiederum bleibt so mehr Zeit für andere tolle Games. Habe beispielsweise Mitte Februar Nier: Automata durchgezockt und das hätte ich als Destiny-Vollsuchti ansonsten bestimmt nicht angerührt.

Marki Wolle

Wie andere Publisher mit ihren Spielen umgehen, könnte sich Bungie ruhig eine Scheibe abschneiden.

Compadre

Meiner Meinung nach ist der aktuelle sowie künftige Content eines der kleineren Probleme. Für mich wird es eher entscheidend sein, wie sie die Spielmechaniken bis zum großen Update ändern können. Ohne random Rolls, stärkeren Waffenperks, mehr Möglichkeiten in der Charskillung (usw.), bringt auch eine Erweiterung à la TTK nicht viel.

Marki Wolle

Ganz genau, solange Destiny 2 ein Spiel ohne Tiefgang bleibt hilft neuer Content für die meisten nicht viel.

Destiny war der erste MMO Shooter und Hammergeil
Bei Destiny 2 hätte ich gerne noch mehr MMO Elemente gesehen und viel mehr Anpassungsmöglichkeiten anstatt weniger und hin zu einem langweiligen normalo Shooter.

Wenn Destiny 1 eine schlaue KI war
dann ist Destiny 2 eine mehr als dumme KI.

Z.B. bei den Fokussen hätten ich mir 4 oder sogar 5 Granaten zum Switchen gewünscht.

Oder das jede Klasse jeweils 2 Fokusse pro Element hat also zum Beispiel der Warlock hat 2 verschiedene Solar Fokusse.

Oder ganz neue Elemente mit neuen Fokussen (vielleicht was Grünes siehe Plasma)
usw…..

MMO Shooter ist der Shit für viele, ein neuer Trend der gesetzt wurde, und ich will mehr davon………

Freeze

die Balance, denkt doch mal jemand an die Balance 😀
Aber sowas fände ich auch interessanter mit mehr Möglichkeiten zum einstellen.

Wenn sie Plasma einführen könnte man ja auch eine neue Rasse wie die Covenant einführen…ich glaube ich schweife ab…

Marki Wolle

Naja aber sowas ist genau richtig und das was wir brauchen, wir hätten schon viel mehr Fortschritt haben können, aber Destiny 2 muss ja erstmal auf den Level von D1 kommen DANN muss das halbe System geändert werden damit es Spass macht und DANN muss auch noch neuer Content kommen.

Das Destiny 2 jemals “GUT” wird, wird nicht mehr eintreten. Hoffnung sehe ich nur für D3 wo das Grundgerüst wieder stimmt und man sich wirklich nur auf neuen Content fokussieren kann.

Compadre

Eine gewisse Balance sollte man haben, aber übermäßige Balance sollte es in einem PVP eSport Spiel geben. Das ist Destiny aber nicht und deshalb täte Destiny eine kleine Imbalance durchaus gut. Stärkere Fähigkeiten, stärkere Waffen, stärkere Waffenrolls…

Bienenvogel

Ich glaube wir können uns davon verabschieden, dass sowas wie neue Fokusse oder Elemente kommen. Leider. Ich hätte auch gerne viel mehr solcher Elemente, mit großen Skillbäumen die 30-50 Skills umfassen. Das wäre auch imo möglich gewesen, wenn Destiny von vornherein als reines PVE Spiel entwickelt worden wäre. Dann würde das ganze “wie Balancen wir das für PVP?!” wegfallen. Das will Bungie aber nicht. Und alle die den PVP gerne spielen jetzt auch nicht mehr, also kann das Spiel auch nicht in Zukunft so ausgerichtet werden. Es wird, so traurig das klingt, so weitergehen wie bisher oder die Franchise wird eingestampft.

Malgucken

So ähnlich habe ich gedacht das es kommen wird, eine Weiterentwicklung aus D1 und nicht dieser komplette Umbruch.
Also noch eine Granate dazu, noch eine neue Rasse ( Gegner die sich auf unsere Seite schlagen usw.), neuer Fokus und sonst was, da hätte es viel gegeben!
Und nachdem Bungie soviel PR gemacht hat, glaubte man doch echt das es so kommt.
Ihr werdet so viel zu tun haben, das ihr euch Beschwerden werdet!
So oder so ähnlich haben sie es beschrieben, wir haben viel zu tun!
Nämlich uns zu beschweren das es so wenig Content ist und neue Spiele suchen, die wir stattdessen spielen.
Aber die Erfüllung finde ich daran nicht!

Skilltree

Jo oder Fokus so ändern das man die Super z.B. mit Solar macht, Granaten aber Leere usw…
Neue Klassen, 6 insgesamt oder so.
Richtige Skillbäume,wa mir in D1 schon zu wenig….

Alitsch

Ganz ehrlich Ich bin nicht mal überzeugt das Herbsterweiterung ausreichen wird um die Kurve zu bekommen

Sie rebooten gerade das Reboot höchstens könnte man da eine besser geschmückte D1 erwarten

Ich schätze das Bungie nicht überzeugt das Verkaufszahlen der Herbsterweiterung erfüllt werden also haben SIe mit Ihre Vorgehesweise gebrochen und Ihre PR Maschine schon jetzt eingelassen.
(der gewünsche Hype ist aus geblieben und ohne Hype werden nicht mal casuals das Spiel kaufen )

Mit dem Motto “Wir sind bereit zu liefern in den September und es wird sicher AWESOME kommt bitte alle wieder zurück”

Compadre

Joa, das befürchte ich mittlerweile auch ein wenig. Es sind einfach zu viele, gravierende Dinge, die sie wohl gar nicht so schnell verändern können/wollen.

André Wettinger

Ich bin mittlerweile soweit, dass ich nicht mal weiß, selbst wenn Bungie die zukünftigen Änderungen anpasst und eine gewisse Spieltiefe wieder zurück bringt, ob ich dann noch bereit bin Geld zu investieren. Wenn man ehrlich ist ging die Spieltiefe schon zu TTK über die Klippe. Die kompletten Mechaniken was diese Game ausmachte stammten ja aus dem Grundgame und wurden von DLC zu DLC gelockert. TTK war ein gutes Mittelmaß für Leute wo nicht so viel spielen. Bei Destiny2 fehlt halt einfach alles ( plumper Arcade Shooter ) und ich glaub nicht an ein Wunder bis Herbst. Dafür dauern selbst kleinere Änderungen von Bungie viel zu lang.

Bienenvogel

Ich bezweifle ob das mit Absicht war. Außerdem scheint Comet eher ein Arbeitstitel zu sein der öfter benutzt wird.

Aber gehen wir mal davon aus es ist diese Erweiterung, die in der ursprünglichen Entwicklung vorgesehen war. Dann handelt es sich hier um 3! Jahre alten Content, der jetzt für D2 aufgebretzelt wird. Die Osiris Erweiterung soll ja eigentlich auch schon für D1 geplant gewesen sein. Das heißt wir haben am Ende wieder die selben Probleme. Z.b. eine Story, die zusammenhanglos irgendwie passiert. Diesmal sind es die Vex die Stunk machen, dann wieder die Gefallenen. Es gibt keinen Faden in den Erweiterungen seit TTK, nur eine der Gegnerfraktionen muss bekämpft werden und fertig.

Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Man weiß ja wie gesagt nicht was jetzt mit Comet gemeint ist. Zumal ja eigentlich die tiefgreifenden Änderungen der “Wurzel”-Komponenten des Spiels, wie der Loot, wichtiger wären.

Guest

Das bemängel ich auch seit es Destiny gibt. Es gibt einfach keinen roten Faden. Immer fällt etwas böses vom Himmel, was bekämpft werden muss. Wer der Reisende, der Sprecher und beispielsweise diese Exo Dame ist, werden wir wohl nie erfahren.

Bienenvogel

Es sind viele Kurzgeschichten die im selben Universum spielen, mehr ja eigentlich nicht. Selbst das könnte man irgendwie cool inszenieren, wenn es denn gewollt wäre. ???? Das sie damals davon gesprochen haben auf einen Level wie Star Wars zu sein ist ja schon echt unverschämt. Aber die mussten ja das Spiel rebooten und die Story durch den Fleischwolf drehen.

tryfanta

das riecht alles wieder ganz stark nach Contentflaute von Mai bis September -.-

Yolo Trololo

Die übliche Bauernfängerei von Bungie.

Guckst Du, hörst Du und verstehst Du:

https://www.youtube.com/wat

https://www.youtube.com/wat

(alles Englisch)

FrettchenHD

Bringt es gut auf den Punkt, alles klägliche Versuche das Franchise zu retten. Mein Vertrauen in Bungie waren 2x 89 Euro und in Zukunft 0 Euro !!!

Jürgen Janicki

Normalerweise “eisern“ aber fürn fuffi geben die ein wahrscheinlich,nichts sagendes Emblem im herbst raus…starke leistung…wahrscheinlich ne woche vorm release

Frystrike

Du bekommst das Emblem ja weil du gespendet hast nicht weil sie ne Erweiterung rausbringen. Das soll ja nur ein Anreiz sein damit die Leute für einen guten Zweck Geld in die Hand nehmen, das hat doch mit dem Spiel an und für sich nichts zu tun…

PetraVenjIsHot

Keine Energie vergeuden, hab schon vor Monaten erkannt, dass viele einfach reflexartig irgendwas negatives Schreiben ohne den Artikel komplett zu lesen und sich mit dem Inhalt auseinander zu setzen. Bringt nix

Chriz Zle

Ich hab es selbst nie ausprobiert, da ich einen Teufel getan hätte die ganzen Super-Crazie-Hau-Mich-Weg-Vendor-Rolls zu zerlegen XD

DerFrek

Ich wollte hier in keinster Weise Bungie in Schutz nehmen. Diese ganze PR nervt mich beim aktuellen Stand von D2 tierisch und ich würde denen gern such das ein oder andere reinwürgen.

Ich denke aber, dass sie die Quittung spätestens im September kriegen. Da werden die Verkaufszahlen sicherlich einbrechen, sollten sie jetzt nicht plötzlich ein Gamechanging Update aus den Fingern ziehen das allen gefällt.

Epic hat bei Fortnite im richtigen Moment das Potential erkannt und wirklich alle Ressourcen dort hinein gesteckt. Auch wenn ich das Spiel nicht sonderlich mag, muss ich da sagen: Hut ab bei dem was die geleistet haben.

Ich scheue aber immer davor Bungie zu unterstellen, dass sie nicht richtig arbeiten oder ihre Ressourcen falsch verteilen, einzig aus dem Grund, dass ich keine Ahnung habe was hinter den Kulissen läuft.

Der Vertrag mit Activision war vielleicht ein Fehler. Nun müssen Meilensteine eingehalten werden. Wenn ich dann sehe, dass da fortlaufend DlCs kommen müssen, D3 schon entwickelt werden muss und gleichzeitig noch der Live-Content gemanagt wird… Es ist doch klar, dass die da ganz anders dran arbeiten als Epic, die mehr oder weniger komplett freie Hand mit ihrem Spiel haben.

Wir werden sehen was passiert. Momentan gibt mir das Spiel auch nix mehr und da die Spielerzahlen weiter sinken dürften, werden wir früh genug erfahren ob Bungie sich nochmal in Demut zeigt.

Marek

Ich habe für jeden Fokus eine Rüstung + PvP + Raid + “Ersatz”. Der Tresor ist eindeutig zu klein. ^^

DerFrek

Ich kann diesen Fortnite-Destiny Vergleich aber langsam nicht mehr hören. Das ist doch ganz logisch, dass die im BR-Modus immer so schnell Updates bringen können. Wenn ich nur eine Karte habe, welche ich mal hier mal da ein wenig verändere, eine klare Waffenstruktur mit jeweiligem Schaden x habe, welchen ich nach Belieben verändern kann und mit der besten Engine arbeite, die zudem noch aus dem eigenen Hause kommt.

Destiny ist vom ganzen Grundgerüst her einfach komplizierter. Da spielen so viele Faktoren zusammen wenn es nur danach geht, wann welche Waffe von wo wieviel Schaden macht.

Klar Bungie ist langsam und es ist auch fragwürdig nach welchen Maßstäben sie arbeiten wenn gefühlt 90% der Spieler sagen das macht so keinen Spaß, ändert was und nichts passiert.

Aber irgendwie muss man doch auch mal realisieren, dass Fortnite einfach mal das „einfachere“ Spiel ist.

*Ich beziehe mich hier einzig auf den Battle Royal Modus, da die meisten Spieler ja diesen mit Destiny vergleichen. Vom anderen Content habe ich zu wenig Ahnung um mir eine Meinung zu bilden und lasse mich da gerne belehren.*

Saphy_Gaming

“GROßER Content” ich brech weg xDD

Chriz Zle
Frystrike

Wo genau bricht man jetzt mit dem Schweigen zum Content Plan? Hab jetzt den Artikel zwei mal gelesen und konnte keine Neuigkeit zum Content finden?

Dass im Herbst was kommen soll wurde ja gesagt. Es gibt hier keine neuen oder weiteren Daten…

Gerd Schuhmann

Die Idee hier war, dass Bungie normalerweise NIE über die übernächste Erweiterung spricht, sondern nur über die nächste. Das ist jetzt das erste Mal, dass Bungie offiziell bestätigt, dass eine Comet-Erweiterung im Herbst geplant ist.

Vorher gab es nur die Info von Activision, dass “gegen Ende des Jahres noch was zu Destiny kommt.”

Frystrike

Also in Bezug darauf, dass das 2. DLC noch nicht released ist?

Gerd Schuhmann

Ja. Wenn man das verfolgt: Bungie ist da normalerweise eisern. Es gab 2015 kein Wort von “TTK”, bis Haus der Wölfe draußen war.

Ich weiß das noch, was das für eine Überraschung war, als man dann das erste Mal was von TTK gehört hat.

Deshalb sind ja viele auch so frustriert mit Bungie, weil die nie was über ihre “weitere Strategie” verraten. Das beginnt sich jetzt wohl langsam zu ändern – auch mit diesen Roadmaps.

Das war ja früher alles ganz nebulös bis zu den “Enthüllungs-Streams.” Da ändert sich schon was grade.

JDlinie

Naja man muss dazu sagen das durch 3 einhalb Jahre destiny Erfahrung und die aktuelle DLC Politik die genauso aussieht wie die in D1 Jahr 1, man davon ausgehen konnte das im Herbst eine große Erweiterung kommt. Meiner Meinung nach ist es keine Überraschung das Bungie da jetzt aufgrund einer Spendenaktion eine Bemerkung dazu macht. Überraschender finde ich das die 50€/$ für ein Emblem verlangen. Spende hin oder her. Bei Spenden sollte man jede honorieren und anerkennen und nicht sagen “wenn du Summe X spendest bekommst du ne Belohnung”

Auch wenn so eine Bemerkung seitens Bungie meiner Meinung nach keinen Artikel wert ist so fand ich den Artikel trotzdem wie immer sehr schön zu lesen.
????

Bienenvogel

Also eine Spende sollte mMn schon ohne Erwartung einer “Belohnung” erfolgen, abseits davon das man was für den guten Zweck tut. Aber sonst geb ich dir Recht. Wenn sie eh was rausgeben, warum kriegt dann nicht jeder der spendet ein Emblem? Ich denke jede Spende ist wilkommen, egal ob 5 oder 50$ und es handelt sich ja nur um ein Emblem im Spiel. Falscher Ansatz, aber gut. Belassen wir es dabei, ist die Aufregung eh nicht wert. ????

Whiskey

Das sind ja mal gute Neuigkeiten!!! HYPE!!!!

Blu B

exklusives Emblem ????????????????, netter Versuch. Nein, Danke ????. Erstmal abliefern ????

Frystrike

Du sollst für einen guten Zweck spenden, nicht das Spiel kaufen…

Dat Tool

50 Takken wofür genau spende ich die? Damit ich Content in der Herbsterweiterung habe weil die keine Knete mehr haben oder damit die sich die Taschen mit ihrem Spiel an Awesomenesskeit noch mehr voll stopfen? Am Arsch! Das Geld landet eh nie da wo es hingehört…

m4st3rchi3f

Der Begriff Spende/Spendenaktion ist dir bekannt?
Das ist kein Kickstarter Programm für die Herbsterweiterung…

Frystrike

Du weißt was eine Spende ist?

Blu B

Du kannst gern machen ????

Malgucken

Mach mich noch neidisch, genau die war meine Lieblingswaffe ????????????

Malgucken

Bei mir geht es schon bei den Waffenslots los, nach 10 Minuten keine lust. Spiele ich lieber D1. Auch wenn ich da über 2k Stunden versenkt habe, macht mir das immer noch mehr Spaß. Das einzigste was schade ist, das ich durch den Systemwechsel meine Lieblingswaffe nicht mehr bekomme. Uneinigkeit SR 4 ????

Chriz Zle

Lösch einfach die DLC, damit sind die Händler doch wieder auf dem Stand von vor den Updates ^^
Da brauchste aber glaube die Original Destiny Vanilla Disk.

Malgucken

Das geht?

Malgucken

Bei PS4 kann ich einzelne DLC‘s nicht löschen, habe aber auch nicht die Vanilla Version!

ChronicPain

Das wird doch nichts mehr mit diesen Game…Sollen sie lieber an D3 arbeiten und es nicht wieder mittendrin umkrempeln,wie Bungie es bis jetzt beijedem Destiny getan haben…vieleicht wird es dann mal was.

KingK

Absolut richtig, sehe ich genauso!

Malgucken

Genau, darum erwarte ich auch nicht das D2 mich nochmal Hypen wird. Gehe davon aus das mich RDR2 fangen wird und das war es dann für D2. Wie auch schon mal erwähnt wird es eine 180 Grad Wendung nicht geben, weil das Hardreset wäre und ob es mich selbst dann fangen würde ( also nach einer 180 Grad Wende) wage ich zu bezweifeln.
D2 ist so negativ bei mir belastet.
Dieses feeling wie in D1 wird es wohl leider nicht mehr geben ????

Paulie
PetraVenjIsHot

Wenn sie so weiter machen, ist DLC 3 für mich ein sicherer Kauf. Finds klasse , was bungie grad macht

Ömer Faruk Keleş

Viel zu spät. Wie lange arbeiten Sie? Sie Sie arbeiten solange. Das gibts nicht. Fortnite arbeitet schneller als Bungie. Fortnite mit grosen Uodate schafft 1-2 Woche und Bungie?? 3-7Monaten?? So ein fauler Sack Bungie.

Guest

“Fortnite arbeitet schneller als Bungie” – Ich erkenne den Erfolg von Fortnite voll an, aber die beiden Spiele lassen sich was Updates angeht auch schwer miteinander vergleichen. Das Grundgerüst von Fortnite steht, daran wird nichts mehr gerüttelt. Es folgen nur neue Waffen, Skins, vielleicht hier und da mal ein neues Gebäude und das war es dann auch schon. In Destiny müssen die alle paar Monate schon deutlich mehr bieten, damit die Leute an der Stange bleiben.

Compadre

Bungie ist ja noch immer damit beschäftigt, das Spiel fertig zu bekommen, da sie es völlig unfertig auf den Markt brachten. Somit muss man aktuell Dinge nachpatchen (wie bspw. erst heroische Strikes, nun Modifikatoren für heroische Strikes usw.) und kann sich nicht nur auf neuen Content konzentrieren. Aber sorry, das hat sich Bungie einzig und alleine selbst zuzuschreiben.

Guest

Naja, unfertig würde ich das nicht bezeichnen. Es ist ja nicht so, dass Strikes nicht spielbar waren oder es absolut keinen Perk im Spiel gab, aber in der Hinsicht muss auf Wünschen der Spieler auf jeden Fall nachgebessert werden, das stimmt schon.

Marki Wolle

Sehr politisch ausgedrückt^^

Compadre

Doch, unfertig trifft es meiner Meinung nach ziemlich präzise. Das Modsystem… Die Meisterwerkwaffen… Heroische Strikes… Man kann noch nicht mal einzelne Missionen auswählen oder eine gezielte PVP Playlist. Unfertig.

Guest

Unfertig ist ein Spiel, welches technisch nicht spielbar ist. Die Meinungen zu D2 waren zu Beginn komplett unterschiedlich und noch lange nicht so wie heute. Das heißt: Das Spiel hatte die ersten Wochen gar nicht so viele Kritiker. Das fing erst an, als die Leute nach wenigen Wochen merkten, dass der Raid und Trials gar nicht so viel bieten können. Da fing der Frustfaktor an und nicht davor, zumindest gab es da noch keinen gewaltigen Shitstorm wie gegenwärtig.
Die Meisterwerkwaffen erschienen übrigens fast zeitgleich mit der ersten Erweiterung, das war damals also noch überhaupt kein Thema.

Compadre

Das stimmt so nicht ganz. Selbt mein-mmo brachte nach kurzer Zeit Artikel, dass es nicht möglich sei, Missionen einzeln auszuwählen, dass es das spannendere angekündigte Modsystem noch nicht ins Spiel fand, dass es „es muss auch interessant sein eine dritte oder vierte Bessere Teufel zu bekommen“ noch nicht fertig ist usw.. Das Spiel war nach dem Reboot 1,5 Jahre vor Release einfach nicht fertig, was nicht exklusiv an der technischen Seite hängt. Mich verwundert ehrlich gesagt ein wenig, wie man das so sehr anders sehen kann, denn das einzige was es fertig und fehlerlos zu Release ins Spiel schaffte, war das Everversum. Alles andere wird schon seit Release nach und nach nachgereicht (heroische Strikes, private Matches, „spannend die dritte oder vierte Bessere Teufel zu bekommen“ = Meisterwerkwaffen usw.).

KingK

Man kann nur hoffen, dass im September etwas in der Größenordnung von Taken King auf die Community wartet. Um Bungies und um der Fans Willen!
Ich glaube zwar nicht daran, dass was auch immer da kommen mag qualitativ an Taken King herankommt, aber es ist eine Chance.
Wenn Bungie im September alle Baustellen beseitigt hat und mit der Comet Erweiterung sogar endlich ins Positive gelangt, kaufe ich ggf wieder die Collection, die es dann wieder geben wird. Wenn Bungie es wirklich hinkriegt und wenn ich dann überhaupt noch ein D2 anrühren kann^^

E K

Wenn man bedenkt dass ttk garnicht mal so groß war kann man ja nur enttäuscht werden

KingK

Rein von der Fläche war es das sicher nicht, aber es hatte sehr viel zu bieten. Viele gute neue Exos und viele neue Questlines mit verlockendem Loot (ToM etc.), sowie dem zweitbesten oder vielleicht besten Raid der Destinygeschichte.
Zwar wurde auch wieder recycelt, allerdings cleverer als in jedem anderen DLC von Destiny. Ich werde die Zeit nie vergessen!

v AmNesiA v

Die Exo Schwerter Quests und die Suche nach den ganzen kalzifierten Fragmenten für dir ToM beispielsweise waren schon geile Features, die mit TTK kamen. 😉
Ach ja, die gute alte Destiny Zeit. Ich vermisse sie auch sehr. 🙁
Wenn ich daran denke dann….

https://uploads.disquscdn.c

Guest

Die Spindel-Quest war auch pervers nice!

v AmNesiA v

Jo, und die NTTE ebenfalls. 🙂
Da gab es echt so viele geile Quests.
Und dann später noch die Ausbruch Primus. Die hatte es auch in sich.
Aber was soll man sagen: Bungie sorgt sich halt so um uns und respektiert unsere Zeit. Und außerdem wissen wir ja gar nicht, was uns gefällt. Bungie weiß es viel besser. Aber wir verstehen das nur nicht.
So ist es doch. Wir sind zu beschränkt und wissen eigentlich nicht, was Spaß macht. 😉
Es ist nur unsere Schuld, dass wir keinen Spaß haben… https://uploads.disquscdn.c

KingK

Nach ein paar tries mit randoms haben wir es dann im Trupp sofort geschafft. Wiensänger first try 😀

ItzOlii

Völlig richtig, TTK war definitiv die beste Zeit von D1.
Man kann gespannt sein ob Bungie im September ein erneuter Exploit gelingt um das Ruder herumzureissen.

E K

Ich habe nicht gesagt dass es schlecht war sondern dass vieles hinter unnötigen Grind versteckt war um ttk größer aussehen zu lassen

KingK

Aber genau der Grind fehlt jetzt fast allen bei D2.
Klar war das teilweise auch anstrengend. Sage nur 25 heroische Strikes für das exotische Klassenzeichen der Fraktionen. Aber das hat beschäftigt und was man am Ende dafür als Loot bekam war einfach gut.

E K

Gegen Grind habe ich nichts ich mag es sogar aber dann sollte man auch richtig belohnt werden wie in monster hunter World

KingK

Hmm. Ich fand den Loot wirklich gut bei Taken King und habe ihn als gute Belohnung für den Grind gesehen.
Wenn du am Ende die ToM hattest, war es gegen Oryx einfacher. Wenn du die Schwarze Spindel hattest, gabs nen ordentlichen damage boost gegen den Kriegspriester oder Golgoroth.
Die Schwerter waren auch sehr grindlastig, dafür aber eine Bereicherung fürs PvE.

huntersyard

hoffe auch,dass sie es mit der herbsterweiterung nochmal umbiegen…aber woher nehmen…?
wenns die gleichen sind die d2 verursacht haben,dann siehts eher düster aus…

KingK

Ich bin ehrlich gesagt auch keineswegs so positiv gestimmt oder darauf gespannt, wie es im ersten Moment geklungen haben mag. Wenn man mal den Umfang der Baustellen bedenkt… Manchmal ist es besser ein baufälliges Haus komplett abzureißen und ein neues hinzusetzen, als es von grundauf zu sanieren!

Hirn

Kann man auch Hirn und verstand spenden?!

A Guest

Was denkt ihr?

Ich finde es genial, dass Bungie sich an den Plan hält.
„Vex Void“ = „curse of osiris“ ist zwar uralt … aber hey, sie hatten die eier, es trotzdem herauszubrigen (und den leuchtturm schonmal in d1 zu pasten)

Forge of Gods …
Da steht bestimmt als verfallsdatum „sommer 2016“ hinten drauf …

Andreas Straub

Daran ist nun wirklich nichts Neues. Das hat Bungie bei der letzten Aktionärsversammlung doch schon angekündigt ….

MaLoProject

Also bei mir und meinen Freunden wurd Destiny seit Monaten nicht angerührt. Hatte mich zwar zwischendurch so jeden Monat einmal ganz kurz für 5 Mins eingeloggt dann gesehen okay immernoch dasselbe und wieder ausgeloggt. DLCs wurden von mir und meinen Buddies auch nicht gekauft da ich mir von Anfang an sicher war das es sowas ähnliches wird wie DLc 1,2 bei D1 ( eventuell sogar schlechtere DLCs als bei D1?) auch das Mai DLC wird nicht gekauft. Dann warten wir mal alle aufs „Comet“ Update und paar Wochen danach kriegt man das auch schon für die Hälfte oder direkt alle DLCs für nen akzeptablen Preis ( oder ich hab Glück und mein Share Buddy knn sich doch nicht zusammenreißen , dann kann ichs auch so gratis testen^^

BigN

Ich bin erstaunt wie viele hier von fehlenden neuen Content reden. Sorry Leute aber in meinen Augen denkt ihr vollkommen falsch. Es braucht nicht mal unbedingt neuen Content um die Leute bei Laune zu halten. Viele andere Spiele schaffen dies auch ohne stets was neues bieten zu müssen. Die Entwickler liefern da vielleicht ein oder zwei Mal pro Jahr ein Balance Patch und das wars.
Ehrlich gesagt nervt mich sogar der neue Content von Bungie, denn das bedeutet für mich immer, dass meine aktuelle Ausrüstung und Waffen wieder vollkommen nutzlos werden. Das ist für mich sogar ein Grund, warum ich das Spiel gar nicht suchten will bzw. wollte.
Zurück zum Thema. Ich denke das PVP Ranking ist eines der Dinge die viele Spieler immer bei Laune halten könnte. Zumindest wenn das Bungie ordentlich umsetzt. Aber ich hab da schon wieder was gelesen, von wegen es sei nur ein saisonales Ranking. Das geht mir ehrlich gesagt voll auf den Sack. Also verliere ich jetzt in regelmäßigen Abständen nicht nur meine Ausrüstung und Waffen, sondern auch mein Rank?!?! Na toll. Lächerlich. Bin mal gespannt, sich so ein Rank definiert. Wie steigt man da auf usw. Wenn die das auch noch verbocken, dann …ach lassen wir das.

KingK

PvP Ranking ist doch völlig irrelevant, solange der Schmelztiegel die absolute Unzumutbarkeit in persona ist.
In D1 vermochte der Tiegel tatsächlich viele (wie auch unsere Truppe) bei der Stange zu halten. Da hatte es aber auch bessere Mechaniken, Modi, Waffen und maps.
Und um noch eine ganz persönliche Note/Meinung hinzuzufügen: ohne 60fps und ordentlichen Einstellungsmöglichkeiten (FoV, Stickbeschleunigung etc.) sehe ich da -zumindest auf den Konsolen- schwarz.
Wenn Bungie da irgendwann mal das Ruder reißt, bin ich der erste, der wieder PvP spielt als gäbe es kein Morgen^^

Alexhunter

60fps wird es bei Destiny 2 auf Konsolen wohl nicht geben. Glaube ich zumindestens nicht dran.

Guest

Wieso sollte deine Ausrüstung nutzlos werden? Ich habe gestern mal seit Monaten wieder gespielt und da laufen die Leute immer noch mit den selben Sachen rum.

Eleventh Doctor

Ich werde sie mir vermutlich kaufen, ich mag das Spiel. 🙂

Arrrrtheon

Muss Amnesia aber recht geben. Ich find die Gemeinschaft hier aber auch die Community ne extrem negative Haltung gegenüber Bungie hat. Aber die Haltung kommt ja nicht aus dem nichts. Ne Reihe von Enttäuschungen hat dazu geführt, das sie ist wie sie momentan ist. Und jeder hier glaub ich fühlt da in gewisser weise mit. Und diese Haltung war leider nötig damit sich Bungie endlich mal öffnet. Aber das Herbstupdate ist ja nix neues. Das sind ja Dinge die wir in Destiny 1 schon hatten. Mir fehlt da echt die Inovation vom Content. Es ist anscheinend zu schwer Content zu erstellen. Eins der grössten Entwicklerstudios der Welt. Das nur an einem Spiel arbeitet.

Whiskey

“Ich find die Gemeinschaft hier aber auch die Community ne extrem negative Haltung gegenüber Bungie hat. Aber die Haltung kommt ja nicht aus dem nichts.”
Damit ist alles gesagt.

sir1us
v AmNesiA v

Boah, das ist ja jetzt total die Überraschung. Ich glaube, damit konnte man gar nicht rechnen. 😉
Finde es eher lächerlich, dass man noch so lange warten muss. Wir sind glaube ich alle davon ausgegangen, dass wir Content und DLCs in höherer Frequenz geboten bekommen. Laut Hirshbergs Aussage vor D2 Release, hat man doch „einen pfiffigen Weg gefunden, wie man die Arbeit optimiert und so effizienter wird“. Am Ende ist es genau wie in D1.
Pffff….

https://uploads.disquscdn.c

Peter

Scheinbar interessant genug, dass du die news lesen und sogar komentieren musst!

Tom Gradius

Das macht er wegen der Gemeinschaft hier und nicht weil die Bungie-Propaganda so interessant ist.

Peter

Ja aber anstatt immer solchen blödsinn zu schreiben, er ist nicht der einzige, kann man es auch sein lassen. Hilft der Übersicht.
Wäre ja zumindest ein Anfang wenn einige hier die Kurve wieder kriegen anstatt Bungie vorzuwerfen, allg. gesagt, dass sie sich nicht bessert.

Tom Gradius

Er möchte es aber offensichtlich nicht sein lassen.

Und andere Hobbies möchte er sich wohl ebenso nicht suchen. Und Übersicht sollte nicht der primäre Parameter in Fanforen sein. Das denke ich zumindest spontan über diese Fragestellung.

v AmNesiA v

Stimmt. Neben meinem
Vollzeit Job, Familie mit Frau und 3 Söhnen, Freunden sowie meinem Laufsport, der mich wöchentlich ca. 80km auf die Strecke schickt, habe ich sonst keine Beschäftigung, als mich hier über Destiny News zu informieren und meinen Senf dazu zu geben. 😉
Da ich Destiny leider momentan aufgrund chronischer Motivationslosigkeit kaum noch spiele, habe ich mehr Zeit für andere Sachen.
Ich danke Dir für die Untersützung, dass ich meine Meinung äußern darf. 🙂

Dion00

Ich mag AmNesiA, KingK und die anderen….finde auch nicht, dass Sie ständig Destiny kritisieren. Haben auch oft Destiny (zumindest Destiny1) gelobt. Sind nun mal Fakten und konstruktive Meinungen. Ich persönlich fühle mich ja auch von Bungie bissle verarscht 😉

Whiskey

Also im Moment kritisieren die echt ständig.^^ Aber etwas anderes als Kritik ist momentan auch echt schwer.

v AmNesiA v

Eins kannste mir glauben:
ich würde auch lieber loben und freudige Posts raushauen.
Und beim Hypetrain richtig Druck aufm Kessel machen.
Leider fehlt mir hier aber die Basis. 😉 https://uploads.disquscdn.c

Whiskey

Bin da voll und ganz bei dir!

Smokingun

Blödsinn ist relativ.
Zum Glück darf jeder seine Meinung (und mehr macht der liebe amnesia nicht) vertreten und öffentlich kundtun.

Blackiceroosta

Bungie könnte dann doch irgendwie auf die Idee kommen, dass ihr Spiel Awesome ist. ????????

Ich meckere solange bis mir das Spiel wieder gefällt.

Chriz Zle

Blödsinn ist relativ, natürlich packt Amnesia auch mal die Ironie Peitsche aus…..aber in seinem Beitrag weiter oben legt er nur Tatsachen auf den Tisch.
Bungie hat versprochen das es stetigen Content luss geben wird. Es ging sogar soweit das Bungie meinte wie, die Spieler, wüssten gar nicht wo wir anfangen sollen bei so vielen Ideen die Bungie hat.

Und allgemein hat er und viele andere einfach Recht damit, das Bungie es leider ziemlich versaut hat.

Ich hab dazu meine Meinung schon relativ oft hier kund getan, von daher spar ich mir das jetzt.

Einzig die Hoffnung das der DLC2 oder spätestens DLC3 dann wieder Fahrt aufnimmt lässt mich nicht vollends Abstand nehmen von Destiny.

Whiskey

Warum überhaupt müsst ihr Amnesia verteidigen? Er hat doch recht. Lasst doch den Peter rumnörgeln. Ich für meinen Teil kann niemanden mehr ernst nehmen der so reagiert.

Chriz Zle

Ich hatte einfach voll mega Bock druff ^^

Whiskey

Ok. Kann ich nachvollziehen. ^^

v AmNesiA v

Klar. Ich lese jede Destiny News hier und hoffe, dass sich wieder was bessert und Destiny wieder spielenswert wird.
Und ja, ich kommentiere fast immer hier.
Wenn Du ein Problem damit hast, dann kannst Du das gerne behalten!
Ich dachte anhand der Überschrift eigentlich, dass es Infos zum potenziellen Inhalt der Erweiterung gibt und nicht die Info, dass sie wohl im Herbst kommt. Das konnten wir uns ja alle schon denken.

Peter

Warum sollte ich ich die klappe halten wenn ich ein Problem mit deinem Kommentar habe? Erinnert mich irgendwie an Bungie. Bei denen prallt ja angeblich auch jegliche Kritik ab.

Mir ergibt es halt keinen Sinn, dass sich gewisse Leute hier über jede News über Destiny lustig machen müssen. Jedem dass seine, muss man nicht verstehen.

v AmNesiA v

Wer hat denn wo gesagt, dass Du Deine Klappe halten sollst?
Ich wohl nicht.
Nur dass es mir egal ist, ob Du ein Problem mit meinem Kommentar hast.
Das Problem darfst Du auch gerne weiter behalten.
Und natürlich darfst Du schreiben, was Du möchtest.
Bloß interpretiere bitte nix in meine Kommentare hinein, was nicht da ist.

Peter

„Wenn Du ein Problem damit hast, dann kannst Du das gerne behalten!“

Kann man schon so interpretieren dass andere Meinungen nicht erwünscht sind.

v AmNesiA v

Ok, mal andersrum gefragt: was von dem Geschriebenen in meinem ersten Kommentar ist Blödsinn, was Du ja weiter unten erwähnst und ich nicht schreiben sollte?
Unabhängig davon, dass mich das eigentlich direkt beleidigt, was aber nicht schlimm ist, beruht meine Aussage auf Tatsachen und nicht nur meiner Meinung.
1. Dass wir uns alle schon lange denken konnten, dass es im Herbst eine Erweiterung gibt?
Hm, wurde hier schon mehrfach in Artikeln erwähnt und ist jetzt eigentlich keine Neuigkeit. Zudem gab es bisher im Herbst immer eine Erweiterung. Also kein Blödsinn sondern Fakt.
2. Dass Eric Hirshberg zwischen den Zeilen einen schnelleren und besseren Content Fluss zugesagt hat, weil man die Prozesse optimiert hat und jetzt weiß, was man macht? Bloß dass davon halt nix eingetreten ist und die Community mehr erwartet hat?
Hm, ist ebenfalls eine Tatsache.
Also sehe ich gerade nicht, welcher Teil meines Kommentars „Blödsinn“ sein sollte.

ZackStrife777

Mal davon abgesehen gehört Amnesia hier schon fast zum Inventar was die Community angeht. Schon seit fast 4 Jahren beteiligt er sich hier an Diskussionen über Destiny. Scheinbar war ja sein Kommentar auch interessant genug damit du, ohne in irgendeiner Weise eine nützlichen Beitrag zu einer konstruktiven Unterhaltung zu leisten, deinen Senf drunter geben kannst.

Dazu kommt das er einfach Recht hat! Wir haben schon zu Vanilla Zeiten Feedback gegeben das die Kontenflauten einfach schlimm sind. Bungie hat große Töne gespuckt und versprochen das alles besser wird. Es ist aber genauso schlimm wie vorher. Fakt!

Arrrrtheon

Genau mein selber Gedanke. Recht hast ja. Stetiger Contentfluss das is leider das Kernproblem.

André Wettinger

Nein, es ist nicht wie D1. Wenn man April 15 mit jetzt vergleicht, hatten wir zum damaligen Zeitpunkt, mehr Events, mehr ExoQuests den man hinterher jagen konnte, 1 Hard RAID mehr. Und jeder RAID/Content hatte sogar noch seine exc. Exoquest. D2 hat sogar die Menge des Materials im Game unterboten. Jetzt hatte aber D1 nicht wircklich viel davon.

v AmNesiA v

Stimmt natürlich, was den Content insgesamt angeht. Ich bezog mich nur auf den Zyklus der DLCs und Erweiterungen. 😉

Marki Wolle

Sehr schwer für Bungie,
1. Alle Kernprobleme bearbeiten und dann noch
2. Neuen Content liefern

Viel zu tun!

Aber Bungie wollte doch Transparenz zeigen, ich würde gerne wissen an was für Mechanik Änderungen die arbeiten. Meinetwegen können die ja den Content Kram verschweigen, aber was am System geändert wird will ich wissen.

Also ob das Waffensystem wieder so wie bei D1 wird= Primär, Spezial, Heavy
oder ob die Rolls wieder genauso kommen werden, oder ob wieder die alten Trials, Strike direkt Auswahl, Missions direkt Auswahl usw…. kommen.

Das würde doch für viele schon mal Positiv rüberkommen, und ob es was ordentliches ist und nicht wieder so ein Scheiß Plan C.

Bungie ist für mich immer noch wie eine Festung die man nicht durchschauen kann.

angryfication

Na … na, wer ist den da so ungeduldig ?!?! ???? Bungie hat doch schon längst mitgeteilt das sie alles noch besser machen werden! Und wenn Bungie das sagt dann wird das auch so sein. Der neue Content wird dich umhauen! ????

Dumblerohr

Jau aber bei TTK hammse halt auch ordentlich gelierfert. Sowas in der art würde mich schon freuen ^^Man denke nur an die Geheimnisse die es zu entdecken gab und die Quests.

Malgucken

Wieder spitzen PR, wo bleibt die Lieferung Bungie?
Ach ja erst im Herbst!
Sorry wird mir zu spät sein!

Psycheater

Ein absolutes Armutszeugnis das wir zwei Mal hintereinander die gleiche Scheiße mit uns machen lassen, was den zeitlichen Ablauf angeht. Da freu Ich mich doch auf Destiny 3 ;-P

Guest

Was ist denn so schlimm am zeitlichen Ablauf? Drei Erweiterungen pro Jahr sind doch vollkommen fair und in Ordnung. Was sollte da anders laufen?

Psycheater

Der zeitliche Ablauf der DLC ist es ja gar nicht; sondern das es wieder so lange dauert bis es endlich so läuft wie wir alle uns das in etwa vorstellen, dazu noch das ganze drum herum. Das es nicht so läuft wie man es sich vorgestellt hat. Und dies bereits zum zweiten Mal; eben auch mit Erweiterungen die absolut nicht die Qualität haben die sich die Community wünschen würde.

Dat Tool

Das nächste DLC ist schon lange fertig und wird bestimmt denselben Wert des Ersten DLC besitzen. Steck deine Erwartungen bisschen niedriger dann wirst du dich auch mehr freuen. Ich versuche es auch xD

Tom Gradius

Also, wenn ich die öffentlichen Reaktionen nach dem letzten DLC als verantwortlicher Mitarbeiter verfolgt hätte, wäre der Nachfolger signifikant umfangreicher, auch wenn ich dafür die Kronjuwelen verhökern müsste.

Alzucard

boring

Blackiceroosta

Ach Bungie hat doch nichts gelernt, also bitte. Bungie ist Lernresistent.

Bungie hat einen Plan und selbst wenn der Plan in Flammen steht und droht das ganze Leben im Universum zu zerstören wird Bungie nichts an dem Plan ändern.

Diese 5% mehr Kommunikation an den falschen Themen überzeugt keinen mehr.

Anstatt das Bungie den Releasezyklus von Content ändert und damit ihr Image beibehält, machen die einfach so weiter.

Ich glaube die denken echt: ” Wir bringen September ein Bomben Addon von welchen viele begeistert sind, dann ist unser Image qiederhergestellt und wir können von vorne beginnen es zu zerstören”.

Verlorenes Vertrauen ist eigentlich für immer Weg… tja selbst Schuld würde ich sagen

Hardboiled

Weil das so ist wie du schreibst, haben sie auch nicht den 2. DLC verschoben. … Ach warte, haben sie doch… Was stimmt an deiner aussage nicht???

Ich kann die ganzen: “sie bekommen mein Geld nicht” nörgler nicht mehr ernst nehmen. Liefert uns Bungie im herbst so eine Bombe wie TTK, dann bekommen sie kein geld? Also würde man sich was richtig geil es entgehen lassen, weil man in der Vergangenheit was doof fand?
Ich lasse mir alles Marvel filme entgehen, weil ich einen irgendwann drin doof fand, aber eigendlich das marveluniversum liebe?

OMG. wirds super, bekommen sie mein geld, wirds kacke, dann eben nicht. Vorbestellen werde ich die herbsterweiterung nicht. Kann auch ne Woche später starten und mir erst die SandBox Änderungen anschauen.

Vom jetzigen dlc, erwarte ich so viel wie bei osiris. Macht 2 wochen spass, dann flaute.

Blackiceroosta

Wie soll ich es am besten hinschreiben, aber vorher wie lange spielst du Destiny?

Bungie hat den DLC verschoben und? Glaubst du wirklich, dass die daran noch Content ergänzt haben oder etwas anderes gemacht haben?

Der DLC wurde verschoben und was kam stattdessen? Ein Update, welcher nicht erwähnenswert ist.

Ich persönlich bin der Meinung das Bungie nicht in der Lage ist schnell etwas zu liefern, wie es z.B. Epic tut und die jetztige Geschwindigkeit ist auch nicht Optimal. Also warum nicht die Geschwindigkeit weiter reduzieren und innerhalb eines Jahres zwei Addon rausbringen, aber dafür sind die dann auch gut.

Was wäre gewesen, wenn DLC 1&2 zusammengefasst jetzt kommen würde? Und dann noch im September ein Addon?

Ich bin der Meinung man kann den Contentfluss nie solange aufrechterhalten, dass man immer was zutun hat, da mache ich dannlieber größere Pausen und liefer jedes mal gut ab.

Die Sache worauf ich hinaus will ist das Bungie nichts an der vorgehensweise von D1 geändert hat, obwohl diese schon zu D1 nicht funktioniert hat -> Bungie ist lernresistent.

Hardboiled

Ich seit beta d1.
Das der Ablauf ungefähr der gleiche ist (nur schlimmer) und das der 2.DLC nicht umfangreich wird, steht wohl fest. Aber liefern sie im Herbst, dann werde ich zocken und nicht schmollen

Smokingun

Ich bin grundsätzlich skeptisch geworden. Am Ende von D1 hat sich nach so viel Vorlauf alles auf D2 konzentriert und die Hoffnungen wurden ins Unermessliche geschürt, dass ich am Anschluss an so viel Enttäuschungen, meine Erwartungen zurückgeschraubt habe.
Was auch immer kommt, für mich müssen die Kerle erstmal den Beweis antreten, dass sie es hinbekommen mich wieder zu begeistern, bevor ich einen weiteren Cent ausgebe.
Als Konsument habe ich, ausser meiner bescheidenen Meinung, nur diesen Trumpf.

Dumblerohr

Ja ich hoffe sie ballern uns mit awesome Zeug zu.
Neu/Geänderte Waffenslots, Exos, Perks, Quests, meinetwegen alte Planeten.
Ich werde es mir anschauen, natürlich nicht preordern ^^

Mal OT was spielt man zur Zeit im Schmelzi ausser Schwingen der Wachsamkeit?
Werd wohl zum IB ma wieder rein schauen.

v AmNesiA v

Na die Kombi Antiope/Uriels/Kolonie geht immer. 😉
Da kannste nix falsch machen.
Daran hat sich nix geändert.

d-whynot

Wenn man bei Reddit abschreibt, bzw. sich “inspirieren lässt”, dann sollte man das zumindest kurz erwähnen, am besten mit Link. https://www.reddit.com/r/De

Sven

Nur, dass ich die Info nicht von Reddit habe ???? die Information habe ich bereits – man glaube es kaum – sowohl durch eigene Recherche als auch aus einem YouTube Video seit dem letzten TWaB. Wenn ich mich auf Reddit bediene – was ich tatsächlich des Öfteren tue, dann schreibe ich das auch???? wir haben unzählige links und und Quellenangaben in unseren Artikeln, die auf reddit verweisen. Und das mit der Comet Grafik – das ist bereits seit ner ganzen Weile bekannt und nicht nur in exklusiven Threads auf Reddit verfügbar????
Und übrigens: das Bild auf Reddit hat ein Wasserzeichen – unsers nicht????

d-whynot

Na dann wohl ein überaus seltener Zufall, dass gerade gestern die selbe Info mit der selben Schlussfolgerung auf Reddit erschienen ist. Sachen gibt’s..

Gerd Schuhmann

Was für eine Schlussfolgerung denn? Dass “Comet” der Code-Name für eine Destiny-Erweiterung war und dass es eine große Sache ist, das Bungie darüber spricht, bevor der 2. DLC draußen ist?

Das mit Comet sind Sachen, über die wir vor mehr als 3 Jahren berichtet haben: https://mein-mmo.de/destiny

Da brauchen wir niemanden bei reddit dafür, um uns zu erklären, was “Comet” ist.

Wir befassen uns seit 4 Jahren mit Destiny. Wir kriegen es auch hin, selbst Schlüsse zu ziehen, was da interessant und spanend ist. Das können dir sicher einige Destiny-Leser, die uns seit Jahren verfolgen, auch versichern.

Sachen gibt’s …

d-whynot

“Sachen gibt’s” bezog sich eher auf die Tatsache, dass eure News keine 24h nach dem Reddit Post erschien. War sicher Zufall 😉

Sven

Das kann sich tatsächlich nur um einen Zufall handeln, wenn etwas wichtiges bekannt wird und sich Leute, die damit ihr Geld verdienen, parallel damit beschäftigen…???? Da wirst du wohl Recht haben…

RaZZor 89

Und wo ist und bleibt die Überraschung?!

DaayZyy

Echt Bungoo. Ich glaube das Wissen alle schon seit gefühlt 3 Jahren. So viel zum Thema wir können schnell Content liefern neue Engine bla bla bla. Gott seit ihr Schlecht.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

145
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x