Destiny 2 verkauft keine Lootboxen mehr, weil wir im Jahr 2020 sind

Destiny 2 ändert die Art, wie man Geld verdient. Statt auf kaufbare Lootboxen, die Glanzengramme, zu setzen, sollen Spieler künftig wissen, für was sie Geld ausgeben. Das soll ab Season 10 gelten, die am Dienstag startet. Damit folgt Destiny 2 dem Trend, den Fortnite vor einigen Jahren begründete.

Das ist die Ansage von Bungie: Der Chef Luke Smith sagt: Man wolle, dass Spieler wissen, was etwas kostet, bevor sie es kaufen.

Die Glanz-Engramme wird man daher ab Season 10 nicht mehr verticken. Die bleiben aber ein kostenloser Teil des Season-Passes.

Destiny-2-Luke-Smith-e1582990233641-1140x445
Luke Smith, sowas wie „Destiny Jesus.“

Was sind das für Engramme? Die Glanz-Engramme (Bright Engrams) in Destiny 2 sind saisonale Lootboxen, die kosmetische Items enthalten. Sie passen zu der Season oder dem Event passen, das gerade aktiv war, als Spieler sie erhalten haben.

Diese Engramme konnte man entweder bekommen, indem man Destiny 2 spielte und im Level aufstieg oder man ging in den Shop zu Tess Everis und holte sich die Lootboxen für Silber, die Echtgeldwährung.

Früher bekamen Spieler für jeden Level-Aufstieg nach dem Max-Level so eine Lootbox, heute hängen die am Season-Pass.

Künftig wird es nur noch möglich sein, die Lootboxen durchs Leveln des Season-Passes zu erhalten und nicht mehr im Shop.

Season-pass-season-10-destiny-2-1
Alle paar Level im Season-Pass erhalten Spieler weiter eine Lootbox.

Cash-Shops im Wandel der Zeit

Warum machen die das? Das ist ein Wandel in der Industrie, den Fortnite eingeleitet hat:

  • Noch bei Overwatch (2016) war es üblich, den Spielern „Lootboxen“ zu geben, aus denen dann zufällig ein Gegenstand fallen konnte. Das mal ein Hauptpreis, besonders seltener Gegenstand, meist aber eine Niete, ein besonders häufiger Gegenstand. Bei Overwatch konnten Spieler sich Lootboxen entweder verdienen oder sie kauften sie einfach für echtes Geld.
lootbox-titel-001
Overwatch zelebrierte die Lootboxen
  • Mit Fortnite: Battle Royale (2017) wechselte das angesagte Modell auf einen Cash-Shop, mit ständig wechselndem Angebot. Spieler konnten jetzt gezielt das kosmetische Item kaufen, was sie wollen; der „Glücksfaktor“ verschwand.

Fortnite hat mit diesem Modell und dem Verkauf von Battle-Passes im Jahr 2018 angeblich drei Milliarden US-Dollar verdient.

Gleichzeitig kam Kritik an den Lootboxen auf. EA, die bei FIFA 20 auf Lootboxen setzten, mussten sich etwa vor der britischen Regierung für ihr Geschäftsmodell verteidigen. Es hieß dann, das sei kein Glücksspiel, es seien „recht ethische Überraschungs-Mechaniken.“

Es gab zudem Regeln, durch die Publisher in China verpflichtet wurden, die genauen Prozentzahlen für die Wahrscheinlichkeiten der enthaltenen Items offenzulegen.

shop-3012
Im Shop von Fortnite weiß man genau, was man bekommt, wenn man es kauft.

Monetarisierung bei Destiny 2 total durcheinander

Das steckt dahinter: Es ist in den letzten Jahren was in Bewegung gekommen: Der Trend in der Gaming-Industrie geht von Lootboxen weg hin zu bewussten Käufen. Dem Trend will Bungie jetzt offenbar ab Season 10 auch in Destiny 2 folgen.

Damit entspricht Bungie dem Zeitgeist, aber es ist nicht so, als hätte Bungie hier auf eine riesige Einkommensquelle verzichtet.

Denn das Erstaunliche ist, wie wenig diese Änderung die Leute bei Destiny 2 interessiert. Auch Bungie selbst scheint dem Thema kaum Priorität einzuräumen: Die Glanzengramme waren in der Ankündigung von Luke Smith irgendwie die 18. Sache, die aufgeführt wurde, als der Blogpost schon dem Ende entgegen ging. Viel mehr Aufmerksamkeit erhielt die Nachricht, dass legendäre Waffen ein Verfalls-Datum bekommen.

Season Winter 10 Armor Destiny

Das ist ein Zeichen dafür, dass das „Everversum-Konzept“ von Destiny nicht aufgeht: Denn man konnte ja schon vorher gezielt Items kaufen. Offenbar hat ohnehin kaum wer Lootboxen in Destiny 2 erworben.

Destiny 2 hat aktuell eine überladende Monetarisierung mit

  • kaufbarer Erweiterung Shadowkeep
  • extra kaufbaren Seasons
  • einem Season-Pass mit kosmetischen Gegenständen
  • einem Cash-Shop mit kosmetischen Gegenständen
  • und den Lootboxen mit kosmetischen Gegenständen

Da fällt es nicht weiter auf, wenn mit den kaufbaren Lootboxen ein irgendwie überflüssiger Teil rausfällt. Zumal Spieler die Glanzengramme ohnehin weiter verdienen. Denn die Glanzengramme sollen weiter als Belohnung im Spiel bleiben.

Die Lootboxen aus dem Cash-Shop zu nehmen, ist eine Entscheidung mit „symbolischem Charakter.“ Aus Spieler-Sicht ändert sich da wohl einfach nicht viel.

Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
WooDaHoo

Mich, als Langzeitspieler, stört´s nicht. Ist eh nur alter Kram drin. Und entgegen der Annahme, es gäbe zumindest dort ein Smartloot-System bei den Engrammen, bekomme ich immer wieder Exoschiffe, -Sparrows, und -Geister doppelt, während z.B. Ornamente für die Abrechnungswaffen, die noch fehlen, so gut wie garnicht dropen. Aber egal. ^^

AUT Anti Typ // Belcl Patrick

Für Leute wie mich die schon von Anfang an dabei sind, waren diese Glanz Engramme doch sowieso komplett wertlos weil nur altes Zeug drin war..

Ok 1-2 Gesten aus Y1 haben mir gefehlt weil ich auf der PS angefangen hab und dann wieder zurück auf Xbox ging, aber für die Leute die immer dabei waren machen die Engramme keinen Sinn
und selbst wenn du nicht von Anfang an dabei warst hast du die Sammlung bald voll

also für mich klingt das eher nach „ok das kauft doch eh keiner, ändern wirs und tun wir so als würden wir was FÜR die Spieler machen“ 😂😂

Phoesias

Es hat sie ohnehin niemand gekauft.

Wäre es anders, würde Bungie sie nicht entfernen.

Ende.

Millerntorian

Komplett zu vernachlässigen die Dinger.

Seien wir ehrlich; bei der erschlagenden Vielfalt an kaufbaren Items kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendwer (zumindest in der Masse) sich überhaupt noch für die Glanzengramme interessiert hat. Zumal, aber dies wurde ja schon zigfach in der Vergangenheit thematisiert, die Kosten des Everversums für mich nicht mehr nachvollziehbar sind. Wird da gewürfelt oder wie? Dödel-Gesten zum Preis einer kompletten Saison? Irgendwelche Fiffi-Sparrows oder grottenhässliche Schiffe für Silber in einem komplett überzogenen Maße? Quietsche-Entchen und Rettungsreifen? Echt? Seid ihr 5 Jahre alt oder wie? Und und und…

Unabhängig davon habe ich das Gefühl, dass nach erster Euphorie des F2P-Ansturms der verbleibende Destiny Spieler an sich sowie eher schon länger dabei ist und mittlerweile sehr genau abwägt, ob und für was er echtes Geld ausgibt. Denn soooo dolle ist das nicht, was da zu erwerben wäre. Und warum auch; hat doch alles gefühlt eine Haltbwertszeit von wenigen Wochen; und dann wird man erneut zugeballert. Oder rennt hier noch jemand mit irgendwelchen Rüstungsglühen von zurückliegenden Events rum? Nicht? Ja, danke…so etwas ist auch nur ein netter Gag für genau einen Tag. Dann ist der Drops auch gelutscht.

Und Engramme? Für was noch mal genau? Ach ja…Legendäre Bruchstücke beim Zerlegen der exotischen oder legendären Duplikate, die meine (und bestimmt vieler anderer Spieler) Sammlung seit Jahren sowieso schon beinhaltet. Oder mal Glanzstaub; da freue ich mich wenigstens.

Wobei; bei den Staub-Preisen fällt einem auch nix mehr ein. Da müsste ich ja z.B. 16,25 Strikes laufen (Weekly Bounty mit jeweils 200 Staub) um mir eine exotische Geste zu kaufen. Ich bin doch nicht bekloppt.

Chriz Zle

Hab meine 130k Silberstaub für den Everversum Kram raus geballert. Als das dann leer war, war das Everversum nicht mehr interessant für mich.
Und dabei bleibt es auch.

Millerntorian

Gesunde Einstellung. 😀

Bevor es umgestellt wurde, habe ich ebenfalls alles an Staub rausgehauen, was ich besaß. Muss auch in deiner Größenordnung gewesen sein (möchte gar nicht wissen, was ich seit Destiny-Beginn so alles ausgegeben hatte…immer volle Pulle die 3 Hüter durchgezogen jede Woche und reichlich „abgestaubt“ Da war ich A-Kunde bei Tess).

Nun eumeln noch ca. 3.200 Staub im Inventar rum. Ich schaue wöchentlich, ob es ggf. mal einen neuen Shader gibt. Die sind ja sehr günstig zu erwerben (40 Staub)..der Rest interessiert mich absolut nicht mehr.

Loccorocco

Wow also wird das schlimmste und Kunden unfreundlichste spiel nur noch Kunden unfreundlich geil…

Ed von Frag

Was ist denn an einem Spiel mit kaufbaren Lootboxen kundenfreundlicher als ohne? Häh?!?

Incursio

Schön endlich den langsamen Untergang dieses Geschwürs zu beobachten

Jokl

Naja, ich glaube bei Fortnite sind die die Spieler auch mit dem drum herum zufrieden, das man eben auch nicht bezahlen muss, da kann man dann auch mal Papas Kreditkarte fürn paar Skins nutzen 🙂
Destiny2 ist seit einem halben Jahr f2p und der Kern besteht sicher noch aus Veteranen, die den Laden am laufen halten und nicht aus f2p Spielern.
Die Rechnung geht nur auf, wenn sie die Leute erst mal fürs Spiel begeistern und dafür müssen sie außerhalb vom Shop liefern und das fehlt.
Selbst wenn man als f2p Spieler gut was zu tun hat, sehen die doch auch, dass das nicht neu ist was ihnen da geboten wird.

Was die Preise angeht, um dann auch mal mehr als die „reichen“ Hüter anzusprechen, ist was dass ich eh nie kapiert haben.
Ich gebe doch für ne Geste oder Ornamentset nicht mehr Geld aus, als für den Seasonpass ^^.

yyx

Ich finde die Preise auch zu hoch. Für einen zugegebenermaßen netten Finisher 8€ im Silber-Äquivalent?! Für die Hälfte hätte ich vielleicht zugeschlagen.

Was mich allerdings wirklich wundert, ist die Tatsache, dass das Everversum keine Materialien für Silber verkauft. Ich habe so unfassbar lange für acht Aszendentenbruchstücke gegrindet (etliche Wochen mit täglich über 6h Zeitaufwand, oft auch deutlich mehr), da wäre ich bestimmt irgendwann schwach geworden und hätte die Geldbörse gezückt. Jeden verdammten Morgen müde aufzustehen, ist echt kein Spaß, da ist die Geldausgabe dann irgendwann das geringere Übel.

yyx

PS: Jetzt hab ich einen Saisonrang von über 330, aber dafür kann man sich ja nix kaufen. 😀

Millerntorian

Mannomann; ich werde dieses WE die 300 und ein paar Zerquetschte vollmachen. 330 ist schon ein Aufwand. Ok, dafür stehe ich morgens aber auch nicht müde auf.. 😉

vv4k3

Was mich allerdings wirklich wundert, ist die Tatsache, dass das Everversum keine Materialien für Silber verkauft.

Wenn das irgendwann mal passieren sollte, dann gute Nacht. Der Shitstorm wäre so heftig, sowas gabs dann bisher noch nicht.
Denn das wäre ein geldlicher/spielerischer Vorteil (Rüstungen aufwerten).

Alles was beim Everversum zu kaufen gibt, sind reiner kosmetischer Natur.

Ich finde die Preise auch zu hoch. Für einen zugegebenermaßen netten Finisher 8€ im Silber-Äquivalent?! Für die Hälfte hätte ich vielleicht zugeschlagen.

Da soll einer Bungie verstehen. Jeder, der auch nicht BWL studiert hat, erkennt, dass wenn die Preise niedriger ausfallen, mehr Hüter einkaufen würden.
So könnte man dann u.U. ein Angebot hoch setzen (so ein mega deluxe Exo Emote z.B.), denn dann wäre die Kaufschwelle bereits niedriger von den Hütern (vorausgesetzt alles andere bleibt preislich niedrig).
keine Ahnung was die da rechnen … oder sich Gedanken gemacht haben ….

Loki

Du irrst dich leider. Es gibt genügend sogenannte Wale im Microtransaction Bereich, welche den 0815 einfach gnadenlos übertreffen mit ihren Ausgaben.

Wo der 0815 Spieler 10€ ausgibt, knallt ein Wal mal eben 500-1000€ raus. Für uns Spieler natürlich dumm, aber so funktioniert es aktuell in der Gaming Branche. Gibt dazu auch ein Haufen Berichte. Ich habe im Kopf, dass im Mobile Gaming Bereich durchaus Summen im 6 stellingen Bereich geflossen sind.

vv4k3

Aber den Wal wirds ja dennoch wieder geben und ich glaune immer noch, dass Bungie.mehr verdienen würde, wenn die Preise angepasst werden

Jürgen Janicki

Naja ändert sich halt tatsächlich nichts. Kaum vorstellbar, dass überhaupt wer solche engramme gekauft hat.

Was den Rest angeht, der ist mir einfach zu teuer, wenn ich ehrlich bin 🤷‍♂️

Ally13

Die können das gerne umsetzen, dann will ich aber für 1500 Silber die komplette Rüstung für alle 3 Chars bekommen. Ihre Preise können die sich sonst in die Haare schmieren.

Nur so eine Idee… wenn ich noch spielen würde.

Marki Wolle

Weil 2020 ist? Bullshit, die sind damals einfach auf den Zug der anderen Geier mit aufgesprungen, und das obwohl zu Anfang beteuert wurde den Shop schnell wieder dicht machen zu wollen.

Marki Wolle

Zumindest sollte der Shop wohl nicht ausgebaut werden, aber den Lootboxen Trend sind die voll mitgegangen

Alitsch

Klar mit dieser Maßnahme möchte Bungie Ihrer Monetarisierungsquelle Tress unter die Arme greifen.

Ich sehe es so ,wenn Ich mit dem Spiel sehr zufrieden bin und es mir Spaß macht, unterstütze Ich es von alleine. ohne nachzudenken, es passiert einfach automatisch. (Man teilt sein Glück gerne)
Hab beim D1 ab TTK , AoI des öfters gemacht.

Und Ich glaube das ist bei der Fortnite der Fall ist, aber davon ist Bungie leider Meilenweit entfernt.
Damit Bungie nochmal abkassieren kann, muss Sie schon Ihre Hüter-schaft in gute Stimmung bringen, das klappte beim D2 Y1 wo Destiny Ihre Höhepunkt hatte aber dann ging es schnell den Berg runter und Ich schätze Tendenz haltend.

Schleppe schon seit langen die lächerliche 1000 Silber mit mir rum ohne irgendeinen Wunsch es auszugeben.

Jokl

Die hab ich für die Erste Season ausgegeben :D, war das erste wo ich einen Sinn sah.

Millerntorian

Machs wie ich, 1500 Silber gammeln bis zur anstehenden Saison 12 im Tresor (habe ja die Digital Deluxe Version bis Saison 11 inklusive). Dann kann man noch mal etwas daddeln und dann kommt Cyberpunk auf’n Markt.

😉

Dwal1n

Nach dem Geschäftsmodell von Bungie, müsste Shadowkeep kostenlos sein. Ob mit Activision als Publisher oder nicht, Destiny ist und bleibt ein Cash gab mit etwas Recycling drum herum.

Splitter

Na klar interessiert kaum jemanden, dass die Engramme nicht mehr kaufbar sind. Seit Shadowkeep sind die für langjährige Destiny-Spieler eh kaum interessant, weil nur alter Jahr 1 oder Jahr 2 Kram drin ist. Mein Highlight ist jedes Glanzengramm in denen anstelle eines Schiffes oder Sparrow eine Ladung Glanzstaub drin ist, und das soll schon was heißen…Zumal es ja nun auch keine Eventspezifischen Engramme mehr gibt. Denke mal die wurden aktuell eh kaum noch direkt für Silber gekauft.
Die Zeiten in denen ich mich über Glanzengramme gefreut habe sind mit Jahr Drei auf jeden Fall verschwunden.

Eventuell kommt ja mal in Season 10 ein Art Glanzengramm die Everversum-Kram aus der Season of Undying beinhalten. Das würde mir zumindest wieder was bringen!

Mike

Gerade die Glanzengramme waren damals absolut motivierend, da man bei JEDEM Levelaufstieg eins bekommen hat. Teilweise durch Events sogar zwei. Damit konnte man dann schön alles sammeln und hat dadurch auch vielleicht etwas langweilige Aktivitäten mit Spaß gespielt. Das fehlt jetzt total.
Zudem sind die Preise einfach zu hoch. Nen 10er für nen 08/15 Skin find zu viel.

Splitter

Und außerdem waren auch immer komplett neue Dinge in den Engrammen. Und seit es die Event-Engramme nicht mehr gibt mag ich die Event-Wochen auch gar nicht mehr und sie sorgen eher dafür dass ich Destiny dann weniger zocke und darauf warte, dass das jeweilige Event endlich rum ist und alles wieder normal. xD
Ich finde die Event-Kosmetics halt immer echt nicht geil und teils zu albern. Klar mit den Engrammen damals hat man sich sowas dann doch ganz gern freigespielt, aber Silber oder Glanzstaub für einen Polarbär-Gleiter ausgeben ist für mich undenkbar, erst recht für die Silberpreise. Da finde ich die normalen Schiffe und Gleiter außerhalb von Events doch immer deutlich ansprechender.

Nero00i

Vor 1 Jahr wäre es sicher interessant gewesen. Statt Random Zeug aus diesen dingsbums wenn die EXP voll sind vom Everversum das man sich gezielt z.B. Geister oder Sparrow wählen kann.

Aber das bringt mich nicht zu Destiny zurück. Ich wurde von Division 2 völlig vereinnahmt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x