Destiny 2 Fans spenden richtig viel Geld, damit dieser Mann lustige Geräusche macht

In diesem Jahr haben sich einige Destiny-2-Entwickler von Bungie an einem Guardiancon-Stream beteiligt. Unter anderem auch Dave Samuel, der in der Destiny-Community als „Soundguy“ bekannt ist. Für einen Betrag von 300.000 Dollar sollte Samuel seine ikonischen Sounds machen. Die Hüter spendeten und der „Soundguy“ hat abgeliefert.

Was ist die Guardiancon? Die Guardiancon wurde von großen Destiny-Streamern ins Leben gerufen, darunter King Gothalion und Professor Broman. Es ist mehr als nur ein Treffpunkt für Hüter, denn bei der Convention wird auch ordentlich Geld für das St. Jude Children’s Research Hospital gesammelt.

In diesem Jahr hat sich auch Bungie beteiligt, denn mehrere Entwickler machten in einem eigenen Stream-Segment allerhand Spaß mit. So war etwa der Franchise-Chef Luke Smith im Stream, um über „Business“ zu reden – etwa über welche Nerfs Bungie derzeit nachdenkt.

Für einen Spendenmeilenstein von 300.000 US-Dollar sollte auch Dave Samuel auftreten und seine ikonischen Destiny-Sounds vorführen. Da ließen sich die Hüter nicht zwei Mal bitten und der Soundguy auch nicht.

Dave Samuel: FX Artist und unglaublich guter Sound-Typ

Wer ist Dave Samuel? Dave Samuel ist Senior Effects Artist bei Bungie und fällt in den ViDocs des Entwicklers immer wieder durch seine wilden „Soundeffekte“ auf. Denn Samuels ist so enthusiastisch bei der Sache, dass er neue Features mit seinen eigenen Sounds beschreibt.

In der Destiny-Community ist Dave Samuel unglaublich beliebt und wird als „Happiest Man Alive“ oder einfach nur „Soundguy“ bezeichnet.

Bungie hat seinem Entwickler in Destiny 2 sogar ein eigenes Emote gewidmet. Das exotische Emote „Hemmungsloser Enthusiasmus“ geht auf Samuel zurück und hüllt die Hüter sogar in seine Markenzeichen: Brille, Bart und unglaublich witzige Sounds.

Was gab es im Stream zu sehen? Nachdem die Hüter 300.000 $ für seinen Auftritt spendeten, sollte Samuel im Stream ein Schmelztiegel-Match „kommentieren“. Der Soundguy tat sein bestes, aber lange Zeit passierte in dem Match nicht viel Aufregendes. Trotzdem sorgte er mit seinen Geräuschen für die Schritte des Hüters und seine Tode für viel gute Laune.

Für Lacher sorgte Dave Samuel, als sich der Spektralklingen-Jäger von Community-Manager Cozmo durch seine Gegner schnetzelte und er aufgeregt rief: „Slash! Slash! Slash!“

Der etwa vierstündige Stream von Bungie konnte übrigens über 400.000 $ an Spenden sammeln:

Destiny 2 sammelt 400.000$ Spenden in 4 Stunden – Zeigt 2 neue Shadowkeep-Waffen
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (18)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.