Dead by Daylight gesteht: „Ränge sind kein Indikator für Skill“, plant neues System

Das Matchmaking in Dead by Daylight ist ein immer wieder auftauchendes Problem. Jetzt wollen die Entwickler es neu angehen und verabschieden sich von den Rängen.

Wer in den letzten Tagen und Wochen Dead by Daylight gespielt hat, der dürfte vor allem mit einem Problem konfrontiert gewesen sein: einem zweifelhaften Matchmaking. Immer wieder kommt es vor, dass Neulinge als Überlebende gegen erfahrene Killer antreten müssen oder dass neue Killer von einem Profi-Squad aus Überlebenden einfach überfahren werden.

Das Thema sorgte für viele hitzige Diskussionen im Subreddit von Dead by Daylight, doch jetzt haben sich die Entwickler geäußert. Das Matchmaking soll grundlegend umgebaut werden. Der Rang spielt dann keine Rolle mehr, stattdessen gibt es ein verstecktes Skillrating.

Dead by Daylight Cursed Legacy Oni Yui title 1140x445

Was ist aktuell das Problem? Grundsätzlich versucht Dead by Daylight Matches zu erstellen, bei denen eine ausgeglichene Gewichtung von drei Faktoren berücksichtigt wird. Das sind:

  • Wartezeit
  • Fairness (Können des Gegner und der Mitspieler)
  • Latenz (Ping zum Server)

Hinzu kommt noch ein vierter Faktor, nämlich die passende Verteilung von Spielern in den Rollen. In einer idealen Welt würden auf einen Killer immer vier Überlebende kommen. Wann immer man einen Schwerpunkt auf eine Sache legen würde, etwa eine kürzere Wartezeit, dann würden die anderen Faktoren wie Fairness und der Ping darunter leiden.

Das größte Problem stellt allerdings die Fairness dar, denn Killer und Überlebende haben ganz unterschiedliche Rollen und Aufgaben in Dead by Daylight. Es ist nahezu unmöglich, das direkt miteinander zu vergleichen. In der Vergangenheit hat man dies durch Ränge und Embleme versucht, doch hier heißt es von den Entwicklern:

Wir kamen zu dem Schluss, dass der Rang nicht zwangsläufig mit dem Können übereinstimmt. Während ein Spieler, der viel spielt, im Regelfall besser sein wird als jemand, der kaum spielt, gibt es auch einige Spieler, die sehr gut sind aber nicht genug spielen, um einen hohen Rang zu erreichen.

Viel Zeit bedeutet einen hohen Rang: Grundsätzlich lässt sich in Dead by Daylight nämlich sagen, dass man im Rang automatisch aufsteigt, wenn man nur genug spielt. Bei Überlebenden ist das noch ein bisschen einfacher als bei Killern, doch grundsätzlich steigen beide Rollen immer weiter im Rang auf, wenn sie nur genug Zeit investieren – ganz unabhängig vom tatsächlichen Können der Spieler. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass extrem gute Spieler, die nur wenig spielen, immer einen niedrigen Rang haben.

Was wird geändert? In einem zukünftigen Patch will Dead by Daylight ein „verstecktes“ Skill-Rating implementieren. Das ist für Spieler nicht einsehbar und matcht sie dann gegen Spieler mit einem ähnlichen Skill. Das ähnelt dann anderen MMR-Systemen, wie sie man sie etwa aus Shootern oder Mobas kennt.

Das System soll zuerst getestet werden und gibt jedem Spieler ein Skillrating für Killer und Überlebende. In Zukunft wollen die Entwickler noch individuelle Skillratings für jeden einzelnen Killer einbauen. So können erfahrene Spieler auch mal einen neuen Killer ausprobieren ohne gleich befürchten zu müssen, mit diesem keine Chance zu haben. Wenn ihr noch den perfekten Killer für euch sucht, werdet ihr hier fündig.

Wann kommen die Änderungen? Die Änderungen werden noch eine ganze Weile benötigen. Mit dem Release des nächsten Mid-Chapter-Patches (also in ungefähr 10 Wochen, ca. im April) wird Dead by Daylight damit beginnen, das Skillrating der Spieler aufzunehmen und auszuwerten. Eine Platzierung aufgrund dieses Ratings findet dann allerdings noch nicht statt. Man möchte erst weitere Daten sammeln.

Dead by Daylight experimentiert gerade viel mit neuen Systemen – deswegen gab es auch 30-Sekunden-Banns!

Welche Rolle hat der Rang dann noch? Wenn die Änderungen alle live gegangen sind, hat der Rang im Grunde keinen Nutzen mehr. Man kann ihn dann noch als persönliches Ziel ansehen oder benötigt ihn zum Freischalten einiger Erfolge. Auf das Matchmaking hat er dann allerdings keinerlei Auswertung mehr. Er wird auch nicht mehr am Ende eines Matches angezeigt.

Was haltet ihr von den geplanten Änderungen? Ist das eine gute Sache, um faire Matches zu erzeugen? Oder sollten die Entwickler lieber das Rang-System richtig überarbeiten?

Dead by Daylight: Die Tier-Liste der Killer – Wer ist der Beste?
Quelle(n): forum.deadbydaylight.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Cdw
6 Monate zuvor

Letztendlich wird ist es so wie jetzt auch schon bei der ps4 es wird ein neuer Account gemacht damit die killer neulinge sind um einfach alles zu schlachten. Aktuell macht das spiel kein Spaß mehr…. sad

Sanix
6 Monate zuvor

Puh schwierig.
Letztlich ist es dann ähnlich wie bei LoL. Ein MMR das im Hintergrund läuft. wenn du also irgendwann nicht mehr zurecht kommst weil die Suv´s gleich gut sind wie du verlierst du 30 Spiele absichtlich und sinkst in deinem MMR wieder um einfach wieder zu Schlachten.
Das ist nicht sinn und zweck des ganzen aber es wird immer welche geben die das tun werden.
Unterbindet man das sind Spieler die länger Offline waren immer noch in dem selben MMR in dem sie aufgehört haben und haben keine Chance mehr weil sie völlig raus sind aus dem Spiel.
Es ist eine Lösung aber vermutlich nicht die beste am Ende. Muss aber zugeben das mir jetzt auch nichts besseres einfällt neutral

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.