Chef von neuem LoL-MMORPG verrät, ob ihr auch als Solo-Spieler zocken könnt

Chef von neuem LoL-MMORPG verrät, ob ihr auch als Solo-Spieler zocken könnt

Das neue MMORPG zu League of Legends wurde Ende 2020 offiziell angekündigt. Seitdem gab es zwar noch kein Gameplay, aber einige Aussagen von Greg “Ghostcrawler” Street, dem leitenden Produzenten des Spiels. Der äußerte sich nun zum Thema Gruppeninhalte und Solo-Spieler.

Was sagt Ghostcrawler zu Solo-Spielern? Auf Twitter wurde der Chef gefragt, wie er zum Aufbau von Gruppen in Gruppeninhalten steht. Konkret wollte der Nutzer wissen, ob man diese eher mit zufälligen Gruppen erledigt oder doch eine Gilde gründen und eigenständig Mitspieler finden muss.

Ghostcrawler antwortete darauf, dass man sein MMORPG mit einer Community und mit Freunden spielen soll:

Das klingt jetzt etwas vage, aber unsere Philosophie ist, dass wenn man einen Singleplayer spielen möchte, dann gibt es einige großartige Titel da draußen. Horizon! GoW! Persona! Ein Hoch auf Pathfinder WotR!

Wenn ihr ein Spiel mit einer Community, mit Freunden spielen wollt, dann spielt unser MMO.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wird man als Solo-Spieler gar nicht weiterkommen? Das ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen, da wir zu wenig über die Inhalte und den Level-Prozess wissen.

Schon zuvor erklärte Ghostcrawler allerdings, dass sein MMORPG auf Dungeons und Raids setzt und die Raids sogar einer der wichtigsten Faktoren im Spiel werden sollen. Die neuste Aussage stärkt die Vermutung, dass diese Inhalte wohl nicht mit einer Dungeon Finder verknüpft werden, sondern sich die Spieler ihre Gruppen selber suchen müssen.

Die Aussage des Chefs sorgt jedoch überwiegend für positive Reaktionen, denn für Solo-Spieler gab es in der Vergangenheit einige gute Titel, darunter The Elder Scrolls Online oder Guild Wars 2. Auch in WoW wurde es mit der Zeit immer einfacher, sich ohne eine Gilde durchzuschlagen, eben durch Inhalte wie den Dungeon Finder.

Ein Jahr nach der Ankündigung gibt es kaum Infos und keine Bilder

Wie steht es generell um das MMORPG? Obwohl das Spiel bereits im Dezember 2020 offiziell angekündigt wurde, wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt fast nichts über das LoL-MMORPG.

Fest stehen nur:

  • Die Dungeons und Raids sind ein Fokus des Spiels
  • Es wird Heiler und Tanks geben, denn die sollen laut Ghostcrawler schwer zu balancen sein
  • Wenn es verschiedene Völker gibt, dann ohne Völker-Boni, sondern rein als kosmetische Anpassungen
  • Es wird PvP-Inhalte geben
  • Die Inhalte des MMORPGs sollen nicht jedem Spieler gefallen

Das ist sehr überschaubar, vor allem wenn man bedenkt, wie sehr das MMORPG von vielen Fans erwartet wird. Denn das Spiel von Riot Games gilt für viele als große Hoffnung, da seit 2014 New World als einziges großes MMORPG im Westen erschienen ist.

Derzeit sieht es aber so aus, als müssten wir noch einige Jahre auf den Release warten.

Alle bisher bekannten Infos und Aussagen rund um das LoL-MMORPG haben wir hier gesammelt:

Alles, was wir Ende 2021 über das neue MMORPG zu LoL wissen

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oh Long Johnson

Find ich gut, ich will wieder hunderte Spieler auf meinem Bildschirm haben.
Und Greg hat Recht, wenn man eher wie ein Singleplayer spielt, ist man mit Singleplayer spielen besser bedient als mit MMO’s… zumindest sollte es so sein

Caliino

Also für mich macht ein Dungeon-Finder noch lange kein Solo-Mmo draus, du spielst ja immer noch mit anderen zusammen….

Mir würde es ja grundsätzlich schon reichen wenn es eine „Lfg-Tabelle“ gibt wo sich Gruppen gezielt für Dungeons eintragen können und alle anderen daraufhin einfach eine „Bewerbung“ an die schicken können – es muss ja nicht unbedingt automatisch sein. Aber wenn es nicht mal das gibt, ist es für mich schon durch.

Ich hab nämlich keine Lust jede Minute den Chat zu spammen/eine Gruppe aus den ganzen anderen Spammern zu finden…

ThisIsThaWay

Die Tabelle gab es in WoW schon. Da wurde man dann runter reduziert auf das Equipment und hat dadurch sowieso keine Gruppe gefunden. Das ist eines der am schlechtesten durchdachten Features. Das Spammen lässt sich durch eine Gilde, Freunde, Stammgruppe schnell lösen. Alternativ dann eben der DF oder LFR oder solche Sachen.

Caliino

Ich glaube du denkst da an was anderes als ich 😀

Was ich meine:
Du machst eine Gruppe für Dungeon XY auf, dir fehlt aber zb noch der Heiler. Also öffnest du das Ingame-Tool und registrierst dich in der „Suche“.
Jetzt können alle Heiler deine Suche im besagten Tool sehen und sich einfach bei euch bewerben.

Quasi 1:1 wie ein Dungeon-Finder – nur dass es eben nicht automatisch passiert, sondern du dich gezielt da eintragen musst und alle anderen auch gezielt bewerben müssen. Ich kenne solche Systeme schon aus anderen MMO’s und dort hat es bestens funktioniert.

Klar gibt’s auch Leute die dich nicht mitnehmen wenn du/dein Gear schei*e ist, das passiert aber über den Chat genauso.

Und der große Vorteil davon:
Jeder kann sich dort eintragen, nebenbei was anderes machen und muss nicht penetrant im Chat spammen/den mitlesen…

GenieChef

Das ist 1:1 so wie der Dungeonfinder in WoW für M+ und Raids funktioniert 😅

Andy

Also Dungeons und Raids kann ich ja verstehen,aber alles andere was Open World betrift finde ich es sehr schade wenn man eine Gruppe braucht.
Und ohne Partyfinder auch noch sxhwieriger und Zeitverschwendung.Auch wenn jetzt einige nach dem Sozialaspekt schreien.Aber auch diese Begründung ist nur eine Illusion.

Nico

nein, wenn es keine kleinen server sind, ist das garnicht so schwer, verstehe nicht wieso soviele gerne alleine zocken und dann ein mmo spielen wollen…..

Caliino

Es geht den meisten eher darum dass du nicht für jeden (Trash)/Quest-Mob auch zwingend eine Gruppe brauchst.

Für Dungeons und Co bin ich voll bei dir, aber man will manchmal halt auch Sachen alleine machen 😀

Und ebenfalls gibt es genug Spieler die oftmals zu unterschiedlichen Zeiten und/oder nur kurzfristig spielen können/möchten. Da wird das dann mit festen Gruppen ziemlich kompliziert…

Nico

ja wird ja auch sicherlich einiges solo möglich sein. aber es sollte außerhalb von dungoens und raids gruppen content geben, wie elite gebiete die wirklich elite gebiete sind. oder gerne viele gruppen quests etc sind.

Mithrandir

Ein „Du MUSST eine dicke Gilde/viele Freunde haben, die es auch spielen“ steht und fällt halt damit, wie bereit „Profis“, „Vollzeitgamer“ oder „Leute, die schon lange spielen“ sind auch „Anfänger“, „schlechterspielende“ und „Noobs“ mitzunehmen.

Wenn das, mal wieder, nicht gegeben ist, dann würgt ein „Gruppenzwang“-Konzept einem nachdem der erste Schwung MAxlevel ist einem schlicht den Nachwuchs ab.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x