Bushido schleicht sich von 8 Kindern weg, um beste WoW-Gilde der Welt zu treffen: „Papa, wo gehst du hin?“

Bushido schleicht sich von 8 Kindern weg, um beste WoW-Gilde der Welt zu treffen: „Papa, wo gehst du hin?“

Die Gilde Echo hat gestern Nacht den Endboss im aktuellen Raid von World of Warcraft besiegt. Das tat man in einem zum E-Sport-Zentrum umgebauten Hotel in Hamburg-Bergedorf. Ursprünglich war dort ein „Event“ geplant, das war der Gilde dann aber doch nicht recht. Man wollte unter sich sein. Die Zuschauer lud man aus, aber Rapper Bushido ein. Der schlich sich von seinen 8 Kindern weg, Papa „müsse was erledigen.“

Wo wurde der Endboss gekillt?

  • In Hamburg entsteht ein Gaming-Zentrum, das „RCADIA“. Ursprünglich stand dort das „Commando Hotel“ – jetzt soll es das „größte Gaming-Haus Europas“ werden. Das RCADIA soll Events und Hotel-Zimmer bieten: Ein Einzelzimmer wird’s ab 49 Euro geben, wer das „Tiny Tina’s Wonderlands Gaming-Apartment“ bucht, ist mit 2.200 € dabei.
  • Im Moment befindet sich das RCADIA im „Soft-Launch“, man hat noch nicht so richtig geöffnet: Es finden noch Umbau-Arbeiten statt, aber man startet erste Events.
  • Von Ende Februar bis Mitte März hatte man in Hamburg die Weltklasse-WoW-Gilde, Echo, zu Gast. Die wollten von dort aus den Endboss im neuen Raid bei WoW killen. Das ist ihnen gelungen – gestern Nacht starb der „Kerkermeister“. Ursprünglich war geplant, Zuschauer einzuladen, aber die Gilde war dann doch dagegen.
WoW: Andere Gangsterrapper hänseln Bushido wegen seines Hobbys

Hotel lädt Zuschauer ein – Gilde lädt sie wieder aus

Wie war die Planung? Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, war ursprünglich geplant, dass sich Zuschauer und Fans die Topgilde live vor Ort anschauen können.

Zuschauer sollten die Möglichkeit erhalten, sich auch als Einzelspieler oder als Team im Hotel einzumieten, um an dem offen „Race to World First“-Rennen teilzunehmen (via abendblatt). Das Rennen sie ja immerhin frei.

Gab’s das dann? Nein, das wurde offenbar im letzten Moment auf Wunsch der Gilde „Echo“ abgesagt. Man hat das Publikum wieder ausgeladen.

Wie die PR-Managerin des Teams sagt, wolle die Gilde „unter sich bleiben“.

Auf Nachfrage, ob man das Event wegen des Ukraine-Kriegs abgesagt habe, sagte sie, „Nein, es sei generell viel los“. Neben dem WoW-Rennen fänden gerade andere Turniere und Umbau-Arbeiten statt. Die Gilde habe sich exklusiv schon Ende Februar eingemietet, um sich auf das Rennen vorzubereiten.

Wer zuschauen wollte, wie Echo das Rennen machte, musste das also digital verfolgen.

Bushido hat 8 Kinder:

„Papa hat was zu erledigen“

Was war mit Bushido? Der Rapper Bushido ist seit Jahren ein großer WoW-Fan und er durfte als einer der wenigen bei Echo in Hamburg vorbeischauen und die Elite-Spieler mal begrüßen.

Wie die PR-Sprecherin Nathalie in einem Video mitteilt, hatte man von Bushido im Vorfeld seines Besuchs nur als „Voldemort“ gesprochen, damit nicht jeder gleich mitbekommt, wer da in Hamburg vorbeischaut. Sie sagt, Bushido sei Fan von Echo, hat mitgeteilt, er würde gerne vorbeikommen und Echo habe das organisiert.

Das Segment beginnt etwa bei 1:34 Minute.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

In einem Video der Veranstalter sieht man, wie Bushido den Spielern die Hand schütteln darf. Im Smalltalk mit einer Moderatorin erklärt er dann, er hat sich von seinen 8 Kindern weggeschlichen:

„Das ist einfach mein Traum, weißt du. Musste meiner Frau erst mal erklären, warum ich zwei Tage wegmuss. Normalerweise hab ich eher seriöse Sachen zu tun, entweder du bist im Studio oder hast ein Interview oder einen Auftritt. […]

Ja, für mich [ist es auf jeden Fall seriös]. Aber erzählt das mal den Leuten, die da nicht so drinstecken und dann fragen meine Kinder so: „Papa, wo gehst du hin?“ Ich hab ja mittlerweile acht zu Hause und dann hab ich gesagt: Ja, Papa muss was erledigen und dann hab ich heimlich so: Tastatur rausgeschleppt.“

Bushido

Das Hotel in Hamburg war offenbar ein Wettbewerbs-Vorteil für Echo. Ein anderes Team im World-First-Rennen hatte Ärger mit ihrer Unterkunft:

Der letzte Boss von WoW ist zu hart für die Profis, wirft sie sprichwörtlich aus ihrem Hotel

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dastil

„Ehh schatz? Du kennst doch dieses Spiel „wow“ was ich gerne zocke? Ehh ja ich muss für 2 Tage weg um die besten Spieler zu treffen!“ xD

Grinsekatze

Omikron hat sich bestimmt auch wieder gefreut.

Kev

Is ja wieder typisch diese Heuchlerei. Alles ausladen weil die Gilde unter sich sein will (was denen ja richtig früh einfällt..) aber sobald da nen Star wieder ne Extra Wurst braucht, geht das natürlich klar… 🙄 Frechheit…

Cortyn

Ich weiß nicht, die sind doch nicht in der Verantwortung, Gäste aufzunehmen? Die haben 3 Wochen am Stück quasi dauerhaft auf maximalem Niveau gespielt. Klar sind die da kaputt. Ich find das absolut okay zu sagen: „Hey, wir wollen hier jetzt nicht die große Masse an Leuten haben“ und dann für eine Einzelperson ne Ausnahme zu machen … ist doch deren gutes Recht.

Kev

Hinterlässt trotzdem einen sehr faden Beigeschmack…

Marcel

Ich kann zwar nachvollziehen, was du meinst. Aber wäre ich an deren Stelle, würde ich auch keine Massen empfangen wollen. Ich bin kein Bushido Fan, wenn aber mein Idol sich ankündigen würde, würde ich auch nicht nein sagen. Sofern die Person nicht mit einem vollen Partybus anrollt. 😅

Dastil

Huh ob er die einzige Einzelperson war, muss auch nicht sein. Mal abgesehen davon das er ein Star ist, bringt so ein treffen aufmerksamkeit, was die Gilde finanziel sicher hilft auf langer Sicht. Ich kann es gut verstehen

Typhon

Naja wen du das wf race länger verfolgst wüsstest du das es schonmal Probleme mit Besuchern gab war glaube ich zu nyalotha da waren die Besucher viel zu laut und die Spieler konnten sich nicht mehr konzentrieren

boing1337

buuuuuuuusnitch 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x