Blizzard ändert WoW, weil ein Musiker vor 14 Jahren die Allianz beleidigte

Blizzard fährt damit fort, seine Spiele auf unpassende Anspielungen zu untersuchen: Diesmal trifft es den NPC „Gorge the Corpsegrinder“ in WoW. Denn der Orc basiert auf dem Musiker George „Corpsegrinder“ Fisher, Frontmann der Band „Cannibal Corpse“. Der hatte in einem Interview 2007 gesagt, er spiele leidenschaftlich World of Warcraft, aber die Allianz hält er für eine Bande „Emo-Schwuchteln“.

Um welchen NPC geht es? Der NPC „Gorge the Corpsegrinder” (dt. Gortsch der Leichenmalmer) ist ein NPC in Garrosh’s Landing, einem Gebiet aus der 2008er-Erweiterung „Wrath of the Lich King.“

Der NPC ist eine klare Anspielung an den Musiker George „Corpsegrinder“ Fisher.

Das ist die Änderung: Wie die Seite Wowhead meldet, wird der Charakter mit dem WoW Patch 9.1.5. umbenannt. Fortan heißt er „Annihlator Grek’lor.“

Musiker liebt WoW, hasst die Allianz

Warum benennt Blizzard den nun um? Der Musiker hatte 2007 ein Interview gegeben (via youtube). Dort betont er seine Liebe für WoW, er habe 4 Accounts mit 7 Charakteren auf der damaligen Höchststufe 70, nehme seinen Laptop mit auf Tour und zocke immer. Er spiele nicht einfach nur WoW, das sei sein „verdammtes Leben“.

Aber dann entgleiste das Interview:

Ich spiel keine verdammte Allianz. Ich spiele keine Scheiß-Nachtelfen und Gnome. Es gibt nur verdammte Orcs und Untote! Scheiß auf die Allianz! Sterbt, ihr verdammten Emo-***lutscher.

George “Corpsegrinder” Fisher

Offenbar hat Blizzard den NPC ursprünglich nach dem Musiker benannt, weil man dessen Leidenschaft für WOW kannte. Entscheidet sich jetzt aber dazu, die Anspielung aus WoW zu nehmen, weil man das 2021 nicht mehr gut findet.

Hintergrund der Änderung ist eine Sexismus-Klage, die Blizzard ereilte. Danach hatten Mitarbeiter angekündigt, die Spiele auf Anspielungen zu untersuchen, die nicht mehr zu den Werten von Blizzard passen.

WoW: „Keiner will die Änderungen“ – „Doch, wir!“, sagen die Entwickler

Das macht die Änderung pikant: 2011 gab es schon mal Aufruhr um genau dieses Video: Während der BlizzCon 2011 hatte Blizzard eine stark zensierte Version des Interviews gespielt (via youtube).

Danach regten sich so viele Leute über das unpassende Interview auf, dass sich der Boss von Blizzard, Mike Morhaime, dafür entschuldigen musste, das Video während eines Konzerts der Blizzard-Band, Level 90 Elite Tauren Chieftain, abgespielt zu haben. Das war unsensibel und kurzsichtig.

Damals hatte die Entschuldigung von Morhaime aber keine Auswirkungen auf das Spiel: Der NPC blieb mehr als ein Jahrzehnt unverändert in WoW. Das hat jetzt ein Ende.

Es sind einige Änderungen an WoW erfolgt:

Nach Sexismus-Skandal: WoW ersetzt halbnackte Frau durch Obst

Quelle(n): kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Desten96

Naja Das kann ich nachvollziehen. Nur so viele Jahre später erst ? Ok. Ich hasse auch ein teil der Allianz
Dreanei Gnome Leerenelfen aber warum sollte man dann sowas raus hauen wie der Typ. Denken ok aber öffentlich? Ich meine klar es sind nur ein paar Pixel und ich rege mich ja auch oft genug über Elfen Untote und sylvanas auf aber das ist schon recht heftig und erst recht für 12 Jährige? (Weil wow ab 12 ist) würde mir eh wünschen das wow ab 18 wid. Weil alleine in den Büchern und in der wow Lore ist so viel dunkles zeug drin was vtl 12 jährige erstens nicht verstehen oder zweitens lesen sollten. Wird natürlich nie passieren weil blizz Geld will.

Malo

Und ich dachte schon Straßen, Ort und Lokale aus “wokeness” umzubenennen wäre eine rein deutsche Krankheit…die Welt ist doch geisteskranker als ich gedacht hab,

Man sollte auch direkt animes verbieten. 90% davon lebt vom Fanservice.

kranke Welt.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Malo
Azusa

Also Änderungen schön und gut jedoch finde ich kann Manns auch übertreiben al diese Sachen die in letzter Zeit geändert wurden all die entfernten Dialoge die meisten unbemannten npcs die vorher niemanden jukten das verändern von charactären also irgendwo ist auch gut.

Bauernschlau

Er hat vor 14 Jahren Jehova gesagt, steinigt, ääähh, entfernt ihn……..

Ich denke, diesen von Blizzard praktizierten Unsinn sollte man mit Humor nehmen.

Snake

Du hast es jetzt aber auch gesagt. Also musst du auch gesteinigt werden xD will den Film mal wieder sehen xD

Nightstalker314

Wer hier hat all die bisher geänderten Inhalte vorher überhaupt wahrgenommen bzw. war sich der Referenzen bewusst?

ThisIsThaWay

Ich habe einige der Änderungen definitiv wahrgenommen. Aber ich hab sie schlichtweg einmal gesehen und dann mit einem lächeln quittiert. Aber daran gestört oder ähnliches hab ich mich nicht. Ich weiß das in Loch Modan in einem der Zwergenbunker wohl eines der Bilder (welches durch einen Obstkorb ersetzt wurde) hing.

Die Referenz zu Corpsegrinder habe ich als Fan der Band Cannibal Corpse gekannt, das Video bzw. die Aussagen waren mir bisher nicht bekannt. Was die Lore betrifft mit Lei Shen, das kannte ich auch. Das war eine der Änderungen die mich persönlich am meisten gestört hat.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ThisIsThaWay
Nightstalker314

Soweit ich weiß sind die Bilder häufiger verwendet worden. Einerseits im Schurkenhub von Ravenholdt, dann nochmal in einem Nebenraum vom Gang Richtung Maid in Karazhan. Dort wurden auch die NPCs “erweitert”.

Indivion

Irgendwie verstehe ich nun wieso die leute abhauen, Gameplay ändern die nichts zensieren Sachen und neue Inhalte kommt nichts. Wenn man nicht rechechiert weiß man nichts über den Charakter. Irgendwann zensieren sie die Geschichte. Z.B. Das Garona aus liebe gezeugt wurde.

ThisIsThaWay

Es wurde bereits Geschichte Zensiert. Die Zwillingskonkubinen des Lei Shen als Beispiel im Thron des Donners.

Klaphood

Was ist da passiert?

ThisIsThaWay

Die Zwillingskonkubinen wurden umbenannt (zumindest auf den Englischen Servern) und die Story wurde abgeändert. Sie heißen jetzt “Twin Empyreans” und die Passage wurde entfernt in der es hieß das es Lei Shens einzige zwei Frauen wären.

(Da gibt es einen Beitrag hier auf mein-mmo zu, ich habe ihn aber entfernt um keinen Verwaltungsaufwand für die Mods zu verursachen)

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ThisIsThaWay
Klaphood

Interessant, danke für die Erklärung!

ThisIsThaWay

Mein Kommentar ist irgendwie verschwunden 😂

Also kurz nochmal:

Die Zwillingskonkubinen wurden umbenannt in “Twin Empyreans” und in der Lore wurde komplett entfernt das diese die einzigen weiblichen Mogu wären. Sie wurden sozusagen zu den “Vertrauten von Lei Shen” umgebogen.

(Da gibt es einen Beitrag von mein-mmo hierzu)

Irina Moritz

Der Kommentar war aus irgendeinem Grund nicht freigegeben. Hab ich jetzt gemacht. War da vorher vielleicht ein Link drin? 🤔

ThisIsThaWay

Ja, ich hatte auf den mein-mmo Beitrag verlinkt. Ich hab dann gesehen das irgendwie die Freigabe ausstand, dann hab ich den Link entfernt und irgendwie war dann plötzlich der Kommentar ganz weg  😂 

Indivion

Der Beitrag habe ich gelesen das ist nur kleiner Eingriff, wenn die weiter machen könnt es noch das Garona vielleicht Vollblut Orc ist. Weil die ja so geil auf zensieren und alles sexistisch entfernen geil sind. Als mal wieder gescheite Kontent zu geben selbst CaptainGrim ist von wow zu Final Fantasy 14 gewechselt, weil die nichts mehr bieten und Macht in Videos sich darüber lustig… Einerseits zum lachen anderseits zum Heulen.

Holynova

Ich finde es heftig wie die Leute etwas wegen Sachen die nichts mim Spiel zutun haben mit dem verbinden. Wenn ich mir denke das sind die neuen Blizzard Mitarbeiter dann kommt mir nur der Gedanke jetzt stirbt das Spiel tatsächlich.

Jinokun

Es steht den Entwicklern ebenso frei das Spiel nach ihren wünschen zu verändern, wie ich mein Abo beenden darf, weil ich ihre Entwicklungspolitik lächerlich finde.
Klassenspezifische Sets? Zu anstrengend, aber ey Leute such jeden Gegenstand und NPC der in irgendeinerweise mit einer Person asoziiert werden kann, die in den letzten 30 Jahren mal was gesagt hat, und ändert es. Weil jetzt, da wir plötzlich aufgeflogen sind ist genau das, was wir als Entwickler wollen!
Ok dud, macht was ihr wollt Blizzard 😄

Tom

Und in der Bibel steht “Ihr Frauen, ordnet euch den Männern unter” – geschrieben von niemandem geringeren als dem Apostel Paulus, einem der bedeutendsten Apostel Jesus.

Können wir Paulus demzufolge bitte aus der Bibel entfernen, ja ? Thx bye ! 🙄

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Tom
Naedras

Eig macht mir wow Spaß, gerade wow classic/tbc.
Aber ich hab mein Abo beendet. Das wird mir langsam zu dumm mit den Entwicklern…

Hade

Gut die Aussagen von dem sind zwar witzig, aber halt nicht Kinder-tauglich… also wenig verwunderlich bei dem was Blizzard im Moment durchzieht.

Nur was Blizzard da jetzt macht, das ganze Game zu bearbeiten und an allen Ecken Namen, Bilder und Titten zu ändern / entfernen… lächerlich sorry.

Dieses “political correctness” im großen Stil implementieren ist sowas von scheinheilig und peinlich das ich schon allein desswegen mein Abo niemehr aktivieren werde. Ohh hier sieht man Brüste, ohh hier sagt wer ein Schimpfwort, ohh da kuckt der Orc-Hintern raus, ohh der hat was schlimmes gesagt – entfernt ihn!!! Entfernt alles – lasst Micky Mouse das Desing übernehmen…

nurnoch lächerlich… die versuchen grad sich zu waschen – nur das wird nicht funktionieren, der Schmutz in den Köpfen bleibt ja bestehen.

Die sollten mal im Reallife ordentlich mit weiblichen und anders denken Mitarbeitern umgehen statt im Spiel einen auf “wir liefern auf Disney Niveau” zu machen.

RIP Blizzard

Ooupz

Das wird langsam lächerlich, als nächstes wird die Rasse Gnome rausgenommen weil es Kleinwüchsige Menschen diskriminiert. Das alles macht das Spiel auch nicht besser, die Investoren möchten bessere Zahlen sehen, solche Änderungen bringen rein gar nichts.

Jinokun

Ne, ich glaub mittlerweile die Investoren freuen sich jedes Jahr wie Bolle darauf, wenn sie endlich dem Bobby wieder eine Prämie zahlen dürfen.
“Ach ist’s schon wieder Dezember? Hier sind deine 200mio, bis zum nächsten Jahr!” 😁

Timeless

Nimmt ja schon fanatisch Züge an…

So geht es zugrunde, nicht mit einem Knall…

ThisIsThaWay

Es wäre vielleicht ganz interessant zu erfahren was Corpsegrinder zu dieser… “Sinnvollen” Änderung zu sagen hat. Schließlich ziert seinen Arm nach wie vor das Horde Logo, zumindest konnte ich das aus der ersten Reihe ganz gut erkennen beim letzten Konzert.

Schön das bei der Zensurwelle auch Easter Eggs, Verewigungen und Anspielungen an Reale Ereignisse mit entfernt werden… NOT. Ich sehe es bei manchen Sachen schon ein das die Änderungen vielleicht eine gewisse Relevanz haben. Aber so wie der Zensurkamm gerade die Wüste durchkämmt… naja.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ThisIsThaWay
Cortyn

Ich weiß nicht. Wenn ein Musiker die Hälfte deiner Spieler als “Schwuchteln und Schwanzlutscher” beleidigt – braucht der eine Verewigung im Spiel? Das hier halte ich ehrlich gesagt für eine der besser begründeten Änderungen, ganz egal ob der ein Horde-Tattoo auf dem Arm hat oder nicht.

ThisIsThaWay

Was den Inhalt der Aussage betrifft stimme ich dir zu. Das gehört sich nicht und braucht kein Mensch. Aber er wurde ja nicht Aufgrund der Aussage verewigt sondern aufgrund seiner Hingabe und seiner Leidenschaft zu dem Spiel.

Aber wegen der Negativen Aussage (die selbst ich als Fan der Band selbst vorher noch nie gehört hatte – trotz der Tatsache das ich wusste das er verewigt wurde) dann jetzt plötzlich die Verewigung zu nehmen? Ich weiß nicht. Ich finde das dann schon etwas fragwürdig.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ThisIsThaWay
Cortyn

Es ist doch irrelevant, ob du als Fan der Band das gehört hast. Fakt ist, es gibt diese öffentliche Aussage und einige Leute kennen sie – wenn sie sogar auf der BlizzCon gezeigt wurde, vermutlich sogar recht viele.

Verewigungen aus Spielen zu nehmen, wenn sich herausstellt, dass die verewigte Person sich ziemlich daneben benommen hat oder das ursprüngliche Verewigen nicht wirklich sinnvoll war, finde ich absolut in Ordnung.

Also da gibt’s in diesen Patch wirklich fragwürdige Änderungen, als einen Musiker rauszunehmen, der die Hälfte der Spieler mit homophoben und ziemlich niveaulosen Beleidigungen angegangen hat.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Cortyn
Vintersol

Und dafür brauchten die 14 Jahre um das zu schnallen? Solche Aktionen zeigen nur die heuchlerische Anbiederung an woke Minderheiten. Mal davon abgesehen, Corpsegrinder ist ein anständiger Mann der sich für viele Projekte engagiert und soziale Arbeit leistet. Was er als Figur einer Band sagt sagt nichts über den Mann dahinter aus.

Unfassbar wie verkommen moralisiert die Gesellschaft mittlerweile ist. Als wären wir zu blöde Dinge selbstständig zu bewerten und einzuordnen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Vintersol
ThisIsThaWay

Ganz genau. Klar, definitiv ist die Aussage so nicht in Ordnung gewesen und der Inhalt war unangebracht, aber das war nunmal auch vor 14 Jahren… vielleicht war er zu der Zeit auch einfach in einer Hochstimmung und wollte damit seine Fanbase beeindrucken so like “Im Fernsehen dürfte ich das nicht sagen.” das ist heute nicht mehr nachvollziehbar. Tut aber auch nichts zur Sache. Es war unangebracht, aber wenn ich an den Vergangenheits ThisIsThaWay denke von vor 14 Jahren dann würde ich selbst einige Aussagen heute als schwierig deklarieren oder komplett ungeschehen machen wollen.

In einem Punkt stimme ich Cortyn aber definitiv zu –

Also da gibt’s in diesen Patch wirklich fragwürdige Änderungen, als einen Musiker rauszunehmen, der die Hälfte der Spieler mit homophoben und ziemlich niveaulosen Beleidigungen angegangen hat.

Aber das ist ja die Kernproblematik an der Sache. Das Thema mit Corpsegrinder ist nur ein Kiesel auf dem Steinhaufen.

Chitanda

ich finde einfach eine aussage die vor 14 jahren getroffen wurde deswegen es jetzt rauszunehmen seine ehrung…naja zumal die aussage so dumm sie auch war auf dem Fraktionsprinzip basiert. Hass zwischen Horde und Allianz.

Wie gesagt es jetzt zu machen ist einfach dumm und hohl…die Aussage ist 14 Jahre alt…dann hätten sie es damals schon machen dürfen oder wenn erst die aussage kam dann die “Ehren-Implementierung” hätten sie die nie machen dürfen.

Das jetzt ist einfach nur lächerlich, Und die Begründung für die Änderung ist genauso bekloppt wie für alle anderen. Das Boot Blizzard sinkt schneller als die Titanic…

ThisIsThaWay

Ganz genau. Wie ich bereits sagte, ich hab vor 14 Jahren auch Mords Mist verzapft und Dinge gesagt die ich heute nie im Leben sagen würde….

Ich würde nun wirklich gerne die Reaktion von Corpsegrinder auf diese Änderung erfahren. Das interessiert mich brennend. Schließlich wird er hier für etwas gestraft, was 14 Jahre in der Vergangenheit liegt. Höchstwahrscheinlich spielt er WoW schon lange nicht mehr – aber ich glaube das würde ihn dann schon stören wie die Entwickler gerade bewusst auf den Eisberg zu rasen und einer schreit “Schmeißt die Bilder mit Frauen über Bord! Wir brauchen mehr Obst um unsere Anti Sexismus Pro Veganismus Kampagne weiter am laufen zu halten!”.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von ThisIsThaWay
Dexter Ward

Also da gibt’s in diesen Patch wirklich fragwürdige Änderungen, als einen Musiker rauszunehmen, der die Hälfte der Spieler mit homophoben und ziemlich niveaulosen Beleidigungen angegangen hat.

Ja aber warum gibt es dann einen Artikel zu diesem Musiker und nicht zu den viel fragwürdigeren Änderungen in diesem Patch ?! So wichtig ist das ja nun dann doch nicht.

Also wenn man einen Artikel schreibt und sich die Leser mit dem Handeln von Blizzard auseinandersetzen, dann sollte man ihnen dieses Kritik auch lassen. Es kommt eben gerade häufiger vor, dass Blizzard “schlimme Dinge” die schon seit Jahren im Spiel sind auf einmal rausnimmt weil die ja schlimm sind. Warum kam das nicht alles viel früher wenn man doch wusste dass diese Dinge so schlimm sind. Dass das jetzt erst alles nach diesem Skandal so an Fahrt aufnimmt hat eben schon einen Beigeschmack das Blizzard jetzt auf Teufel komm raus versucht den Kritikern alles an Zielen zu nehmen. Aber diese ganzen Dinge waren eben auch schon Jahre vorher da und da hat es niemanden interessiert.

Chitanda

Es hat nich nur nen Beigeschmack die änderungen kommen nur wegen dem Skandal weil er öffentlich wurde sonst hätte es kein schwein auch nur ansatzweise interessiert und alles wäre “schön” wie immer gebliebn ..Blizzard gehört einfach nur abgeschafft.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Chitanda
Cortyn

Wir haben zahlreiche Artikel zu den ganzen anderen Änderungen. Einfach mal auf unsere WoW-Themenseite gehen, da findest du einige.

Dexter Ward

Das sind dann aber alles eher positiv betitelte Artikel und irgendwie nichts was sich mit diesen “fragwürdigeren Änderungen” befasst. Denn Änderungen wie “Frauen durch Obst” ersetzen oder das Spucken-Emote entfernen sind ja nicht wirklich fragwürdig da sie genau in die gleiche Richtung zielen wie die Corpsegrinder Aktion.
Man will WoW nett und tolerant für alle haben…

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Dexter Ward
Knusby

Ich kenn weder die Band, noch das Interview, aber kann nur zustimmen. Ich als Allianzler werfe auch jedem Hordler sofort viele “unpassende” Wörter an den Kopf, wenn ich ihn sehe. Ich denke jeder weiß dass das schlicht nicht persönlich gemeint ist und ist nicht die Rivalität der Grundgedanke der gesamten Spielreihe?!
Für mich ist das jedenfalls nicht nachvollziehbar und auch hier bleibt wieder hängen: “Wir fixen Probleme wo keine sind statt Content zu produzieren, den die Leute gerne hätten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x