GameStar.de
› Overwatch Mercy Guide: Der heilende Engel
Overwatch Mercy Guide: Der heilende Engel

Overwatch Mercy Guide: Der heilende Engel

In unseren Guide verraten wir Euch, wie Ihr mit Mercy aus Overwatch das Team am Leben haltet und eine richtige Qual für die Feinde werdet.

Angela “Mercy” Ziegler – Die Retterin der Verletzten

Wir führen unsere Reihe an Overwatch-Guides fort und widmen uns diesmal der Schweizerin Angela Ziegler, die den Spielern eher als Mercy bekannt sein sollte. In Overwatch ist sie ein Supporter und damit für die Gesundheit der eigenen Truppe zuständig. Was für Besonderheiten man jedoch beachten muss, um eine “gute” Mercy zu sein, verraten wir Euch hier.

Mercy in rohen Zahlen

  • Mercy verfügt über 200 Lebenspunkte und regeneriert jede Sekunde 22 HP, wenn sie in den letzten 2 Sekunden nicht angegriffen wurde.
  • Der Caduceus-Stab (gelber Strahl) von Mercy heilt einen Verbündeten um 50 Lebenspunkte pro Sekunde.
  • Im alternativen Feuermodus (blauer Strahl) verstärkt er den verursachten Schaden von anvisierten Verbündeten um 30%.
  • Die Caduceus-Pistole verfügt über 20 Schuss, jeder richtet 20 Schaden (40 beim Kopftreffer) an, wobei 5 Schuss pro Sekunde abgefeuert werden.

Heilen oder Verstärken?

Der Unterschied zwischen einer guten und einer schlechten Mercy ist das rechtzeitige Wechseln von Heilung auf Verstärkung. Hierbei ist es wichtig, sich stets vor Augen zu führen, dass es nicht notwendig ist, das ganze Team permanent auf 100% Leben zu halten. Besonders wichtig ist hierbei die Soundkulisse des Spiels, die Euch wertvolle Tipps gibt – vorausgesetzt, ihr kennt alle anderen Helden zumindest grob. Ihr hört, dass Roadhog gerade seinen Haken ausgeworfen hat? Danach wird er der herangezogenen Person einen ziemlich sicheren Kopfschuss verpasst – verstärkt diesen Schaden also! Widowmaker hat ihr Ultimate angeworfen? Verstärkt sie, denn sie wird sicher einige Feinde überraschen können.Overwatch Mercy Caduceus Buff

Ein wichtiger Ratschlag, den man verinnerlichen muss: Jeder Charakter funktioniert unabhängig von seinen aktuellen HP. Solange ein Charakter noch über Lebenspunkte verfügt, verursacht er vollen Schaden. Das mag banal klingen, bedeutet aber im Klartext: Sorgt nur dafür, dass Verbündete aus dem “tödlichen Bereich” gerettet werden, wo sie durch die meisten Fähigkeiten sterben.

Wiederbelebung – Wenn das ganze Team zurückkehrt

Wiederbelebung lässt alle gefallenen Verbündeten im Umkreis von 15 Metern um Mercy wiederauferstehen.

  • Nach der Wiederbelebung sind die Spieler für ~1 Sekunde gegen Schaden immun, können aber auch noch nicht schießen. Allerdings können sie während dieser Zeit schon Kontrollpunkte bestreiten! Nutzt dieses Wissen, um ein Spiel in allerletzter Sekunde noch drehen zu können.
  • Das Aktivieren von Wiederbelebung lässt Mercy für knapp eine Sekunde reglos auf der Stelle stehen. Da die anderen Charaktere gegen Schaden immun sind, werden die Gegner Euch fokussieren. Wisst also, dass die Wiederbelebung fast immer euer eigenes Todesurteil ist.
  • Wiederbelebung lässt sich sehr schnell durch Heilung und Verstärkung auffüllen. Wartet nicht auf eine “perfekte” Wiederbelebung mit 4 oder 5 Toten – das wird nicht oft geschehen. Oft ist es schon sinnvoll, nur eine oder zwei Personen wiederauferstehen zu lassen.

Wann benutze ich die Caduceus-Pistole?

Overwatch Mercy Caduceus Pistol

Die Caduceus-Pistole lässt man am besten, wo sie ist. Irgendwo im Inventar.

Damit Mercy nicht vollkommen schutzlos ist, kann sie bei Bedarf auf ihre Caduceus-Pistole wechseln. Davon sollte man aber in 99% aller Fälle absehen. Jeder Schuss verursacht zwar 20 Schaden, doch fliegen die Geschosse recht langsam. Viel wichtiger ist aber: Während Mercy schießt, heilt sie nicht. Die Pistole sollte also nur das letzte Mittel sein, wenn ihr entweder vollkommen auf Euch allein gestellt seid oder es gerade absolut nichts zu heilen oder Verstärken gibt – etwa dann, wenn ihr hinter einem Schild von Reinhardt steht und der Rest des Teams abwesend ist. Grundsätzlich lässt sich sagen: Wenn Mercy zur Pistole greift, dann läuft etwas schief.

Wann ist eine Mercy sinnvoll?

Wie auch bei Lúcio und Zenyatta ist es grundsätzlich immer sinnvoll, mindestens einen heilenden Helden im Team zu haben, um in längeren Feuergefechten die Oberhand gewinnen zu können. Jedoch gibt es einige Helden, die besser mit Mercy harmonieren, als andere. Besonders leicht zu verstärkende Gruppenmitglieder sind Soldier: 76, McCree, Pharah, Junkrat, Widowmaker und Bastion.Overwatch Mercy Screenshot

Besonders hilfreich erweist sich eine Pharah im Team, da sie schnell in den Himmel aufsteigen kann – und Mercy ihr mit “Schutzengel” direkt hinterher.

Allgemeine Tipps zu Mercy

Für den Abschluss haben wir eine ganze Menge Tipps und Kniffe für Euch, mit denen ihr Euch als Mercy noch verbessern könnt.

  • Vergesst nicht euren Nahkampfangriff! Auch mit dem Caduceus-Stab könnt Ihr im Nahkampf noch zuschlagen. Das unterbricht zwar kurzzeitig die Heilung/Verstärkung, gerade gegen schwache Charaktere wie Tracer oder Zenyatta können diese 30 Schadenspunkte aber den Todesstoß ausmachen.
  • Heilung und Verstärkung benötigen Sichtkontakt, um ausgelöst zu werden. Jedoch bleiben beide Strahlen für wenige Sekunden noch aktiv, wenn der Sichtkontakt abgebrochen wird – nutzt dieses Wissen, um selbst dann weiter zu heilen, während ihr in Deckung steht.
  • Mercys Mobilität ist ihre Lebensversicherung. Denkt daran, dass ihr auch zu “toten” Spielern fliegen könnt, indem ihr deren Seelen anvisiert.Overwatch Mercy
  • Beide Strahlen haben mit 15 Metern eine recht hohe Reichweite. Es ist also nicht notwendig, direkt neben dem zu unterstützenden Spieler zu verweilen, denn das lädt nur dazu ein, euch beide mit Flächenangriffen zu töten.
  • Die Verstärkung erhöht den Schaden nur in dem Augenblick, indem ihr den entsprechenden Spieler bufft. Das ist besonders bei Junkrat wichtig – dieser muss verstärkt sein, wenn seine Granaten explodieren und nicht dann, wenn er sie abfeuert. Das Gleiche gilt für Symmetras Alternativfeuer und Reinhardts Feuerschlag.

Noch mehr Guides und Tipps findet Ihr in unseren Übersichtsartikel zu Overwatch. Habt ihr selber noch ein paar Hinweise für Mercy? Dann teilt uns eure Tipps in den Kommentaren mit!

Cortyn
Dämon vom Dienst. Mit Herz und Seele dem Rollenspiel verschrieben. Achtung: Artikel könnten Spuren von Meinung enthalten!