GameStar.de
› Destiny 2: Der Nightfall ist schon wieder verbuggt, Bungie ändert ihn!
destiny-2-gefallene-event

Destiny 2: Der Nightfall ist schon wieder verbuggt, Bungie ändert ihn!

Bei Destiny 2 wird der Dämmerungsstrike Exodus-Absturz ein weiteres Mal von einem Bug heimgesucht. Hier sind Tipps, wie Ihr ihn schnell meistern könnt.

Update: Heute gegen 17 Uhr wurde der Nightfall geändert. Bungie reagiert damit auf die Bug-Probleme. Jetzt ist Das Pyramidion an der Reihe. Modifier sind Sturzflut (Fähigkeiten laden schneller auf) und Stunde Null (Missionstimer kann nicht verlängert werden).

Original-Artikel:

Exodus-Absturz ist in dieser Woche das zweite Mal der Nightfall in Destiny 2. Bereits am 19. September ging er zum ersten Mal live und sorgte dabei für Frust bei den Hütern: Denn die Prestige-Version des Dämmerungsstrikes war verbuggt. Community-Manager Cozmo kündigte Untersuchungen an.

Jetzt, knapp einen Monat später, ist dieser ärgerliche Bug noch immer im Spiel.

Er ruiniert zurzeit vielen Hütern den Strike, da es manchmal im Prestige-Nightfall vorkommen kann, dass die Arkus-Pulse in einem Gebiet nicht spawnen. Das sind blaue Lichtsäulen, die man analysieren muss, indem man durch sie hindurchgeht. Wenn die Arkus-Pulse nicht spawnen, kann der Abschnitt nicht abgeschlossen werden. Man muss dann neustarten und hoffen, dass man beim nächsten Run vom Bug verschont bleibt.

In der Community sorgt der Bug für Wut und Unverständnis. Es könne nicht sein, dass Bungie denselben verbuggten Nightfall ein weiteres Mal bringt, obwohl die Entwickler wochenlang Zeit hatten, den Bug zu beheben.destiny-2-nessus

Da das Problem nur im Prestige-Dämmerungsstrike auftritt, könnt Ihr Euch den Wochen-Loot auch über den normalen Modus erspielen. Hier sind einige Infos und Tipps.

Modifier und Herausforderungen in Exodus-Absturz diese Woche

In Exodus-Absturz müsst Ihr auf Nessus einigen Gefallenen einheizen. Der Endboss nennt sich Thaviks.

Das sind die Modifier:

  • Prisma: Angriffe, die dem angezeigten Element entsprechen, verursachen erhöhten Schaden. Anderer Elementarschaden ist reduziert. Eingehender Schaden und Kinetik-Schaden sind nicht betroffen. Das Element wechselt.
  • Zeitschleife: Ringe: Durchschreitet Vex-Zeittore, um den Missionstimer zu verlängern. Ihr startet mit 14 Minuten beziehungsweise 8 Minuten (Prestige).

Die Herausforderungen im Dämmerungsstrike:

  • Schließe die Dämmerung mit mindestens 5 Minuten Restzeit ab.
  • Schließe die Dämmerung mit weniger als 3 Toden ab.
  • Besiegt als Einsatztrupp 9 Schweber mit Nahkampfangriffen, bevor Ihr Thaviks besiegt.destiny-2-hüter-waffen

Tipps für den Dämmerungsstrike

Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit dem Prisma-Modifier umzugehen. Manche Einsatztrupps setzen auf ein “Haupt-Element” und gehen so vor, dass alle Mitglieder mindestens eine Waffe dieses Elements dabei haben. Ist das Element dann an der Reihe, haut man gemeinsam extremen Schaden raus.

Ihr könnt die Elemente aber auch verteilen, damit immer zwei Spieler hohen Damage anrichten können, während der dritte Hüter die Kinetik-Waffe nutzt:

  • Spieler 1: Energie-Waffe mit Leere-Element, Power-Waffe mit Arkus-Element
  • Spieler 2: Energie-Waffe mit Arkus-Element, Power-Waffe mit Solar-Element
  • Spieler 3: Energie-Waffe mit Solar-Element, Power-Waffe mit Leere-Element

Beim “Zeitschleife: Ringe”-Modifier solltet Ihr beachten, dass Ihr den ersten Ring erst aktiviert, nachdem Ihr die Gegner in dem Gebiet aufgeräumt habt. Denn sobald der erste Ring durchflogen wird, startet ein Timer. Innerhalb kurzer Zeit müsst Ihr dann die anderen Ringe durchfliegen, da sie sonst wieder verschwinden und Ihr wichtige Zeit verliert.

Nexxoss Gaming zeigt Euch die Fundorte zahlreicher Ringe im Video. Gerade ab Minute 15 seht Ihr Ringe, die leicht verpasst werden können:

Weitere Tipps:

  • Nehmt für den Boss-Kampf ein Schwert mit. So besiegt Ihr Thaviks innerhalb weniger Minuten. Beachtet, dass das entsprechende Element aktiv ist.
  • Im Strike erleidet Ihr aus vielen Quellen Arkus-Schaden. Daher könnt Ihr mal die Maschinenpistole Risikoreich ausprobieren, die davon profitiert.
  • Wenn Ihr den Geist verteidigen müsst, setzt ein (großes) Titanenschild, um Euch mehr Schutz zu gewähren. Setzt auch die Warlock-Rifts in den Kreis.
  • Wenn Ihr den Elementarschaden-Typ, der angezeigt wird, nicht dabei habt, dann schießt mit der Kinetik-Waffe. Denn die anderen Elementarschäden sind abgeschwächt.
  • Wenn Arkus-Schaden aktiv ist, könnt Ihr mit den Moskito-Gleitern der Gefallenen schießen. Diese hauen Arkus-Damage raus.

Übrigens: Heute Abend, am 18. Oktober um 19 Uhr, startet endlich der Prestige-Raid. Dieser ist hoffentlich nicht derart verbuggt. Wir werden im Laufe des Tages einen Artikel dazu veröffetnlichen.

VIA reddit
QUELLE reddit
Tom Rothstein

Tom “Ttime” ist seit Anfang 2016 mit an Bord. Er bleibt für Euch vor allem bei The Division, Destiny und der FIFA-Reihe am virtuellen Ball.