WoW: Doch mehr Vol’jin – „sein Vermächtnis bietet noch Story“

Tote sollte man ruhen lassen – aber nicht in World of Warcraft. Der Game Director stellt klar, dass es noch mehr zum Kriegshäuptling Vol’jin gibt.

Wer sich für die Story von World of Warcraft interessiert, der hat seit dem letzten Q&A des Game Director Ion Hazzikostas wohl nur ein Thema: Vol’jin. Bis zum Beginn der Erweiterung „Legion“ war Vol’jin der Kriegshäuptling der Horde und das Oberhaupt des Dunkelspeer-Clans.

wow-legion-voljin

Beim Angriff auf die Verheerte Küste wurde er jedoch von einer Waffe verwundet, die von Teufelsmagie durchtränkt war. Als Folge dieser Attacke erlag er wenige Tage später in Orgrimmar seinen Verletzungen. Als letzte Amtshandlung verkündete Vol’jin, dass die „Geister im Klarheit“ verschafft hätten. Er ernennt Sylvanas zum neuen Kriegshäuptling, bevor er anschließend auf einem Scheiterhaufen verbrannt wird.

Vol’jins Geschichte ist noch nicht vorbei

Auf der BlizzCon 2016 fragten die Fans nach, ob es noch mehr von Vol’jin geben würde, denn viele Mysterien – vor allen die Ernennung von Sylvanas – wurden noch nicht geklärt und ergeben ohne Kontext nur wenig Sinn. Damals verkündete man dass „Vol’jins Geschichte noch nicht zuende sei“, was die Fans aufatmen ließ.

Im vergangenen Q&A fragten die Fans dann erneut nach einem Update und bekamen die Antwort „Vol’jin ist tot, was für ein Update wollt Ihr denn da?“, was für einen großen Aufschrei sorgte.

Nach Hunderten Beschwerden auf Reddit und in den offiziellen Foren erklärte sich Hazzikostas jetzt auf Twitter und bestätigte, was viele schon vermutet haben. Die Bemerkung zu Vol’jin sei scherzhaft gewesen. Vol’jin sei zwar in der Tat tot, sein Vermächtnis würde noch viel Platz für Geschichten lassen, die es noch zu erzählen gilt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Viele Fans spekulieren auch auf eine Wiederbelebungsgeschichte. Trolle haben eine Tendenz zum „Leben nach dem Tod“ und hantieren gerne mit Zombies, Geistern und Loa. Fast in jeder Trollinstanz gibt es irgendwelche „untoten“ Trolle, weshalb sich viele Spieler wünschen, dass Vol’jin eine zweite Chance bekommt – wenn auch als anderes Wesen.

WoW Legion Sylvanas Cinematic

Was wünscht Ihr Euch für den Abschluss von Vol’jins Geschichte?


Eine Wiederbelebung würde natürlich auch wunderbar in einen WoW-Anime passen …

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ahmbor

Ich weiß garnicht was so viele an Vol’jin finden. Meiner Meinung nach eines der langweilligsten und uninteressantesten Charaktere.

Guest

Auf jeden Fall sollte der Gute in Zukunft noch mindestens erwähnt werden. Irgendwie hat man diese Figur etwas voreilig „verpulvert“.

Cortyn

Ach, find ich garnicht. In Pandaria hat man ihm ja seine Regenerationskräfte genommen und da hatte er eine echt lange und coole Questreihe. Hat mich eher gewundert, dass er Warlords of Draenor noch überstanden hat ^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x