WoW: Irrer Todesritter entdeckt neue „Onehit“-Kombo im PvP

Als Todesritter sorgt Rextroy gerade für Aufsehen in WoW. Eine neue „Onehit-Kombo“ zerlegt Feinde innerhalb eines Herzschlages.

Der Paladin Rextroy hat sich in der Community von World of Warcraft schon lange einen Namen gemacht, immerhin schlachtet er zahlreiche Raidbosse im Alleingang durch irre Kombos. Jetzt jedoch schlachtet er auch Spieler im Dutzend, denn er hat eine neue „One-Shot-Kombo“ gefunden, die aus allen Spielern im Verlauf weniger Augenblicke Kleinholz macht. Dafür nutzt er allerdings nicht seinen Paladin, sondern einen Todesritter.

Was macht Rextroy? Rextroy spielt einen Unheilig-Todesritter und versammelt eine Menge Zombies um sich herum. Dafür nutzt er den Zauber Reanimation, ein PvP-Talent des Unheilig-Todesritters. Dies beschwört für 20 Sekunden einen Zombie mit wenig Leben, der langsam auf ein Ziel zuschlurft. Erreicht es das Ziel, fügt es ihm und allen anderen Feinden in der Nähe Schaden in Höhe von 10% seiner maximalen Gesundheit zu.

Da Rextroy gleich ein ganzes Dutzend dieser Zombies mitbringt, platzen die Gegner einfach, ohne sich groß wehren zu können. Von 100 auf 0 in wenigen Augenblicken.

Wie genau das in Aktion aussieht, zeigt dieses Video:

Wie funktioniert die Kombo? Für die Kombo musste Rextroy ziemlich kreativ werden und vor allem eine Menge Tempo stapeln. Am besten ist ein Wert von 100%, um die globale Abklingzeit zu halbieren. Das gelingt durch Trommeln (quasi Kampfrausch) und die Verwendung der Essenz „Erinnerung an den Klartraum“, um genug Runen zu besitzen.

Dann nutzt er „Sanft Gedrückte Kröte“ als Ziel und beschwört die Zombies. Bevor die Zombies die Kröte erreichen, tötet er die Kröte, sodass die Zombies treu ergeben auf ein neues Ziel warten. Wenn er so 14-15 Zombies angesammelt hat, bleiben ihm wenige Sekunden, um aufs Reittier zu steigen und einen ahnungslosen Feind zu finden.

Jetzt muss er nur noch auf dem Feind landen und ihn angreifen, damit seine Zombies den Rest erledigen.

Mit einer Ghul-Armee alles sprengen? Rextroy macht es vor.

Ist das von Blizzard gewollt? Das ist nicht ganz klar. Rextroy muss hier schon eine Menge Mechaniken kombinieren, damit es funktioniert. Wären die Feinde aufmerksamer, könnten sie die Zombies töten und so dem verheerenden Schaden entgehen. Immerhin hat jeder Zombie nur mickrige 5 Lebenspunkte.

Findet ihr es cool, dass es so eine Kombo gibt? Oder seid ihr der Meinung, das sollte gar nicht erst möglich sein?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
12 Tage zuvor

Im richtigen PvP, also Arena oder Schlachtfeld dürfte das kaum eine Rolle spielen. Von daher denke ich nicht, dass es da Probleme geben könnte.
ABER: Wenn man damit dauernd Leute vor Hauptstädten und Co. trollt, dann kann das durchaus Ärger geben, bis hin zu einem Ban. Ähnliche Sachen, wie z.B. irgend welche großen Mobs oder Weltbosse etc. in Lager/Hauptstädte zu ziehen hat auch in der Vergangenheit schon zu Bans geführt. Das reiht sich da mit Sicherheit ein.

Und sollte es im PvP doch zu Problemen kommen können oder man es zum Griefing nutzt, wird der Skill abgeändert… z.B. die Anzahl wie viele gleichzeitig beschworen werden können wird festgelegt (z.B. auf 2 oder 3).

Johannes Jupiter
11 Tage zuvor

häh, wieso das denn??

N0ma
12 Tage zuvor

Ist zwar kreativ, aber man sieht auch das der Skill schlecht designt ist. a) wieso Prozentschaden b) wieso mehr als einen

MB
12 Tage zuvor

auf so eine idee muß man erstmal kommen. find ich irgendwie klasse.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.