WoW erhöht mit Shadowlands die Systemvoraussetzungen – Packt euer Rechner das?

Packt euer Rechner noch World of Warcraft: Shadowlands? Die Systemanforderungen sind bekannt, sodass ihr die Tauglichkeit eures Rechners jetzt überprüfen könnt.

Mit der kommenden Erweiterung Shadowlands wird die World of Warcraft mal wieder ein bisschen hübscher. Detailreiche, neue Umgebungen und neue Effekte brauchen aber zugleich mehr Rechenpower – das könnte sich auf das Spielgefühl vieler Spieler auswirken.

Obwohl WoW auf älteren Rechnern grundsätzlich gut funktioniert, wird es ab einer bestimmten Grenze jedoch kritisch. Diese Grenze wird mit jeder Erweiterung etwas weiter nach oben verlagert. So auch mit Shadowlands. Wir verraten Euch die Systemvoraussetzungen der kommenden Erweiterung.

Shadowlands – Das sind die Systemanforderungen

Die minimalen Anforderungen: Wer Shadowlands „gerade so“ spielen will, dessen Rechner muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen.

BetriebssystemWindows 7 64-bit
ProzessorIntel Core i5-3450
AMD FX 8300
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 760 oder
AM Radeon RX 560 oder
Intel UHD 630 (45W)
Arbeitsspeicher (RAM)4GB RAM (8GB für integrierte Grafik)
SpeicherplatzSSD-Festplatte mit 100 GB freiem Speicher
InternetBreitband-Internet
EingabegerätTastatur und Maus
Auflösungmindestens 1024×768 Bildschirmauflösung

Die maximale Grafikpracht sollte man unter diesen Umständen allerdings nicht erwarten. Da wird man einige Einschnitte hinnehmen müssen.

WoW Shadowlands Void Elf Telestra chest titel 1280x720
Packt eure „Kiste“ das noch? Oder braucht sie ein Upgrade?

Die empfohlenen Anforderungen: Wollt ihr WoW in all seiner Pracht erstrahlen lassen, dann muss euer Rechner ein bisschen mehr auf dem Kasten haben. Mit dem folgenden Setup seid ihr laut Blizzard aber gut gewappnet:

BetriebssystemWindows 10 64-bit
ProzessorIntel Core i7-6700K
AMD Ryzen 7 2700X
GrafikkarteNVIDIA GeForce GTX 1080
AMD Radeon RX Vega 64

DirectX 12 kompatible GPU mit 8GB VRAM
Arbeitsspeicher (RAM)8GB RAM
SpeicherplatzSSD-Festplatte mit 100 GB freiem Speicher
InternetBreitband-Internet
EingabegeräteTastatur und Maus mit mehreren Tasten und Scrollrad
Auflösungmindestens 1024×768 Bildschirmauflösung

Beachtet hierbei, dass die Verwendung von Interface-Modifikationen (Addons) die Leistung zusätzlich beeinträchtigen kann und etwa zu einer stärkeren Auslastung des Arbeitsspeichers führt.

WoW Shadowlands: Ist Raytracing Wundergrafik oder ein Reinfall? Das sagen Spieler

SSD für Shadowlands? Warum genau World of Warcraft selbst für die minimalen Anforderungen nun eine SSD-Festplatte benötigt, ist nicht ganz klar. Vermutlich werden die Ladezeiten sonst einfach zu hoch, um ein flüssiges Spielvergnügen noch zu gewährleisten.

Packt euer Rechner das noch? Oder werdet ihr bis zum Release von Shadowlands im Oktober noch ein paar Komponenten austauschen müssen?

Quelle(n): eu.battle.net/support/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
24 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sick0w

Joa kein Ding. Werd meine 2080 sowieso gegen die 3080 austauschen.
Hoffe nur es sieht dann auch mal etwas besser aus und läuft nicht nur schlechter, wie sonst immer.

KohleStrahltNicht

Ich komme jetzt nie bzw. selten mal über 75 FPS.
Mit einem i7 8700K und einer RTX 2080ti
Bildschirmauflösung ist allerdings 3840×1080 in 49 Zoll…..

Tenshiko

Ich lass es Mal drauf ankommen ob mein AMD Phenom2 x4 955 das mitmacht.
Wobei ich ganz zuversichtlich bin.
Das restliche equip ist besser oder erfüllt die Mindestanforderungen.

Aktuell spiele ich auf Stufe 6 mit aktzeptablen FPS.
Okay, im Raid brechen die leicht auf 25-30 ein aber das ist noch vertretbar in meinen Augen.

Aber irgendwann in den nächsten 12 Monaten muss die CPU samt Board und Speicher Mal durch was aktuelles ersetzt werden.

Bezüglich SSD Festplatte,
Eine SSD oder sogar ein M.2 Riegel sind doch mittlere fast Standard Ausrüstung als Speichermedium.
Selbst meine Krücke hat nen M.2 Steckplatz nachgerüstet bekommen.
Die Ladezeiten sind schon mit dem alten PCIe 2.0 Anschluss genial.

gouly-fouly

Wieviel Geld sollte ich denn in die Hand nehmen um einen guten PC zu kaufen?

Tenshiko

Mit 600,-€ solltest ein gutes system zusammengestellt bekommen, womit man flüssig spielen kann.

Btw Aldi gibt demnächst wieder einen „gaming PC “ raus, dieser verdient aber den Namen nicht mehr.
Also Finger von der Aldi-Krücke lassen.

gouly-fouly

600?! Das klingt gut. Und dann noch den Monitor, Maus und Tastatur? Und damit meinst du bin ich momentan auf einem guten Stand? Also nicht für wow… auch Cyberpunk etc. Bin nämlich am überlegen ob ich mir einen Rechner zulegen soll und kenn mich leider gar nicht aus. Mein letzter war ein „4’86″… vor ca. 25 Jahren

Zord

Mit 600€ kommst du normalerweise nicht weit, würde eher nen Tausender Empfehlen damit man nicht neue Spiele mit minimalen Einstellungen spielen muss. Achte vor allem darauf das nicht an der Festplatte gespart wird, heutzutage hat man nen Terrabyte ruck zuck voll und es nervt wenn man für jedes neue Spiel ein altes wieder löschen muss.

Namma

Nein mit 600€ kommst du aktuell nicht weit.
Für 1080p ca 800 bis 1000
Für wqhd 1400 bis 1600
Für 4k 1600 bis 2000

Überall ist Luft nach oben, und ob es für cyberpunk reicht kann man kaum sagen.

Für wow alleine reichen 600 sicher aus allerdings nicht für ultra settings.

Alles ohne Monitor und Zubehör.

Tenshiko

600,-€ nur der Rechner.
Maus Keyboard oder Monitor kosten extra.

Wer ne 34″ Curve Monitor haben will muss drauflegen.
Genauso wenn man mit Shadowlands das raytracing nutzen will.

Aber mit nem.rechner von 600,-€ kann man durchaus daddeln, aber eben nicht in der Ultraeinstellung, da kannste Mal eben 1000,-€ drauflegen.

Bert

Ich bastle gerade an einem mini itx System und liege aktuell bei 850€. das hat den unten erwähnten ryzen 5 3600, eine 1660 super, ein b550 Board und 16 gb 3600 RAM. Es ist als Budget 1080p Build gedacht. Evtl. kann man später mal die Grafikkarte nachrüsten.

Cukky

Kommt halt immer darauf an was du willst.
Aber allein um Cyberpunk vernünftig genießen zu können wird es wohl eher auf 1200 raus laufen,eher mehr.

Sick0w

Also wer dir erzählt du kommst mit unter 1k hin, der hat die definition von gut nicht ganz verstanden.
Ich nehm einfach mal die Mindestanforderungen als ungefähren Anhaltspunkt, darunter sollte er ja sicherlich nicht liegen.

16Gb Speicher 70-100,-
Netzteil mind 500w 50-100,-
Mainboard 150-200,-
Grafikkarte 400-500,-
CPU: 300-400,-
Gehäuse 50-100,-
Speichermedien 1Tb SSD sollte bei ungefähr 100,- liegen.

Wir liegen jetzt schon bei ungefähr 1,5k.

Ohne vernünftige Kühlung für CPU, keiner Kühlung fürs Gehäuse oder sonstigen Spielerrein.

Von daher, würd ich sagen das 1,5k schon das mindeste sind.

gouly-fouly

Ok. Ich danke euch vielmals für den input. Also mit 2000 sollte ich rechnen so wie es klingt 😉
Vermutlich bleibe ich dann bei der playsi..

Sick0w

2000 Wär schon richtung Highend.

Ich denke für 1.5k kriegt man definitiv was ziemliches solides zusammengebaut, mit dem du auch alles auf High bis Max Settings mit 60FPS spielen kannst.

Wenn dir natürlich mittlere Einstellungen reichen, kommst du auch mit unter 1k Budget hin.

Quin

bullshit. das kommt immer auf die anforderungen an. und „gut“ kann man auch interpretieren wie man lustig ist. wenn ich ne 3090 mit nem r9 3950X nehme ist deine zusammenstellung auch nicht mehr gut.

wenn man in fhd zockt ist alles über 1k zu viel. weiß auch nicht was du da mit 400€ für ne cpu einbauen willst

Vallo

Sorry, aber ist solch eine Frage hier zu stellen dein Ernst? Hier schlagen alle mit iher Potenzkeule herum wenn es um so ein Thema geht. Mach dich besser selbst schlau und bastel einen zusammen. Das aufwändige als kompletter Neuling ist halt herauszufinden welche Teile zusammenpassen um z.B. nicht an ein „Bottleneck“ zu geraten und für welche Ansprüche du einen PC zusammenbaust (Full HD, Wqhd, Bildbearbeitung usw.).

Mit der Zeit geht das von alleine. Wenn du so fragst, wird jeder eine andere Meinung haben und diskutieren bis man alt wird.

Und als Tipp: Bau es dir zusammen sobald es möglich ist. Immer wieder zu warten, weil eine neue und bessere Hardware erscheinen könnte bringt nicht. Hardware ist nunmal sehr schnell veraltet, besonder beim Gaming.

gouly-fouly

Ok. Danke auch für deinen Tipp!!!

Namma

Da bin ich mal gespannt, bfa läuft mit auf 10 in 4k mit den jetzigen max Anforderung nur das ich einen 2600x habe.
Meine Vermutung ist das sie raytracing mit eingeplant haben.

Scaver

Naja lt. Papier ist meine CPU und meine GraKa ganz ganz minimal schlechter als empfohlen.
Trotzdem wird WoW mit angemessenen FPS auch weiterhin auf Ultra laufen.
Habe gemerkt, dass Blizzard da sehr viel „Luft nach hinten mit einplant.

Vor allem wenn man sieht, was die an CPU und GPU empfehlen, aber dann „nur“ mit 8GB RAM und ner Auflösung von 1024×768 rechnen. Passt auch nicht ganz zusammen.

Und sollte die Luft nun doch dünner werden, wird upgegradet oder gleich neue PCs gekauft ^^

Vanzir

Bis auf die Graka, passt alles. Na mal gucken wie es dann läuft

Bert

Also wirds knapp mit meinem ryzen 5 3600 und 1660 super. Hätte ich jetzt nicht gedacht.

JeanPascall

@Bert Die GPU dürfte noch gehen, die CPU locker.
Wow war schon immer stark CPU lastig, je mehr auf dem Bildschirm geht, desto mehr. Und wenn 40vs40 und mehr geht, dann ist es erst Recht CPU lastig – allerdings dann die Server CPUs, vermutlich alte 8086.

Bert

Danke für die Antwort 🙂

Ich werde es sowieso nur in 1080p und 60 FPS spielen wollen.

Christian

Ich prophezeie dir das du WoW noch locker super flüssig spielen können wirst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

24
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x