WoW Patch 8.3 – Blizzard will „Titanengeschmiedet“ ersetzen

Mit Patch 8.3 werden sich viele Dinge in World of Warcraft ändern. Darunter fällt auch die Mechanik des „Titanforging“. Die könnte schon bald ersetzt werden.

Dass Gegenstände in WoW titanengeschmiedet werden können, ist nun schon seit einer ganzen Weile im Spiel. Hin und wieder wird Beute zufällig aufgewertet und ist dann deutlich stärker als es eigentlich der Fall ist. Dieses System könnte in Patch 8.3 ein bisschen aufgerüttelt werden, denn Blizzard hat Änderungen angesprochen.

Was ist das Problem mit Titanforging? Das Titanforging spaltet die Community von WoW. Bei vielen Spielern ist es extrem unbeliebt, weil man nicht mehr gezielt die besten Items farmen kann, sondern auch noch auf eine minimale Chance hoffen muss, dass der entsprechende Gegenstand aufgewertet wird.

Außerdem gibt es den seltenen Fall, dass Spieler aus „leichten“ Inhalten einen Gegenstand ziehen, der stärker ist als das, was mythische Schlachtzug-Spieler erhalten. Das empfinden viele Spieler als ungerecht.

Außerdem hat das Titanforging zu viele „RNG“-Mechaniken. So kann das Erscheinen eines Sockelplatzes den Wert eines Gegenstands drastisch verbessern, obwohl es mehrere Itemlevel hinter einem eigentlich „gleichwertigen“ Item liegt.

Was will Blizzard ändern? Ion Hazzikostas verriet im Vorstellungsvideo zu Patch 8.3, dass der alte Gott N’Zoth aktuell verschiedene Schmieden der Titan angreift. Die Entwickler hätten sich deshalb die Frage gestellt, ob man das „Titanforging“ deswegen nicht auch abändern solle. Auch wenn Hazzikostas keine konkreten Pläne nennt, plant man etwas „verdrehtes und korrumpiertes“ wie es eben zu den Alten Göttern passt. Gleichzeitig möchte man stark darauf achten, dass der schwerste Content mit den besten Belohnungen im Spiel einhergeht.

World_of_Warcraft_Battle_for_Azeroth_Ion_Hazzikostas

Wie reagieren die Spieler? In den Kommentaren, etwa auf wowhead, fordern viele Spieler die komplette Abschaffung dieses Systems. Sie wollen keine Abwandlung davon, es soll einfach nur verschwinden.

Andere befürchten, dass dies nur eine neue Ausführung von zusätzlichen Effekten auf Items ist, wie es schon bei der „benthischen“ Ausrüstung in Patch 8.3 der Fall war. Auch das ist zumindest beim lauten Teil der Community eher unerwünscht.

Viele weitere Informationen zu Patch 8.3 Visionen von N’Zoth findet ihr in unserem Übersichts-Artikel.

Was haltet ihr von den Plänen der Entwickler, das „Titanforging“-System gegen etwas anderes auszutauschen und abzuwandeln? Oder sollte man das Konzept komplett streichen?

Diese Ringe aus WoW Patch 8.3 sind mächtig – aber sie haben große Nachteile

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Quelle(n): wowhead.com
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.