Ab Mittwoch lohnen sich in WoW die alten und coolen Dungeons aus Legion wieder richtig

Transmog-Sammler in WoW sollten ihre Ohren spitzen. Schon bald regnet es Beute aus den alten Legions-Dungeons. Wir verraten, was sich ändert.

World of Warcraft: Legion zählte zu den coolsten Erweiterungen, die Azeroth je gesehen hat. Das lag nicht nur an der Story und dem Gameplay, sondern auch an den coolen Sets, die es in den verschiedenen Raids und Dungeons gab. Die Transmog-Items aus Legion sind begehrt und stehen bei den Spielern hoch im Kurs. Allerdings sind sie ungewöhnlich schwer zu erfarmen – doch das wird sich jetzt ändern. Legion bekommt verfrüht „Legacy Loot“.

Was ist aktuell das Problem? In Dungeons und Raids aus der alten Erweiterung „Legion“ gilt selbst für Charaktere auf Stufe 120 noch die „Personal Loot“-Regel. Das bedeutet, dass man pro Bosse nur ein oder sogar gar kein Item bekommt. Obwohl Raids wie der „Smaragdgrüne Alptraum“ inzwischen locker allein bewältigt werden können, kann es vorkommen, dass man im ganzen Raid nur 1-2 Items sieht. Das ist frustrierend und sorgt bei Transmog-Sammlern für Unzufriedenheit – denn Legacy Loot war in Legion schlechter als gedacht.

WoW Legion Dreadlord

Was wird geändert? Mit der nächsten Serverwartung wird für alle Dungeons und Raids in Legion auf „Legacy Loot“ umgestellt. Es gelten dann die Beuteregeln, die auch in allen anderen alten Raids und Dungeons gelten. Bosse in Dungeons und Raids hinterlassen dann eine fixe Anzahl von Gegenständen, können dabei aber auch Items droppen, die nicht für die eigene Klasse geeignet sind.

Als Beispiel nannte Blizzard den Boss Nythendra (Smaragdgrüner Alptraum) auf mythischer Schwierigkeit. Wenn man Nythendra aktuell tötet, dann hinterlässt sie bei einem einzelnen Spieler 0-1 Items. Nach der Änderung wird sie dann immer 5 Gegenstände fallen lassen.

Nythendra hat bald mehr Beute dabei – da lohnt sich ein Besuch!

Wann kommt die Änderung? Ab der Serverwartung vom Mittwoch, dem 1. April, droppen Bosse in den Dungeons und Raids von Legion ihre maximale Anzahl von Beute.

Was bedeutet das? Vor allem Transmog-Sammler, die ihre Sets aus Legion noch vervollständigen wollen, loben diese Anpassung. Das macht die alten Raids wieder richtig lohnenswert und zu einer guten Quelle für tolle, kosmetische Ausrüstung.

Werdet ihr ab Mittwoch auch wieder alte Raids farmen für Transmog? Oder habt ihr daran gar kein Interesse?

Aktuell geschieht in WoW ohnehin eine Menge – denn die Welt ist durch den XP-Boost sehr lebendig.

Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Belpherus
4 Monate zuvor

Für mich auf jeden Fall großartig. Legion ist das einzige Addon was ich momentan noch aktiv für Sets farme. Waren zwar leider die letzten Sets, aber die meisten waren echt verdammt gut, vor allem die Mythischen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.