Deswegen werden Insel-Expeditionen in WoW mit Patch 8.1 viel besser

Patch 8.1 überarbeitet die Insel-Expeditionen von World of Warcraft spürbar. Wir verraten euch, warum sie bald anspruchsvoller und launiger sind.

Insel-Expeditionen sind seit der Einführung mit Battle for Azeroth ein Feature, das die Community spaltet. Während ein Teil der Spieler richtig Spaß auf den Inseln hat, ödet es eine andere Gruppe deutlich an. Viele Spieler „quälen“ sich nicht einmal mehr für das wöchentliche Cap auf die Inseln und meiden diese Art von Inhalt sogar komplett.

Mit Patch 8.1 Wogen der Rache wird Blizzard die Inseln deutlich überarbeiten. Wir verraten, was sich ändern wird.

Weniger Gegner auf der Insel: Ein großer Teil der Gegner auf den Inseln ist verschwunden. Die ganzen „Füll-Gegner“, wie etwa Krokodile oder Schildkröten, sind nun nur noch an vereinzelten Orten und nicht mehr über die ganze Karte verteilt. Stattdessen gibt es viel freie Fläche, sodass man nicht permanent „Mobs zieht“ und freier erkunden kann.WoW Island Expeditions Blood Elf Cheer title

Viel mehr Rare-Mobs: Gleichzeitig wird die Anzahl der verfügbaren Rare-Mobs drastisch erhöht. Auf jeder Insel gibt es nun Dutzende Rare-Mobs, die in kleinen Lagern stehen.

Höhere Schwierigkeit: Ebenfalls neu sind einige Mechaniken, die das massenhafte Zusammenziehen von Gegner schwierig bis unmöglich machen. So schlagen die Rare-Mobs deutlich stärker zu und lassen auch manchmal „Kugeln“ fallen, die Spieler herumschubsen. Je mehr Feinde, desto mehr Schubskugeln, was gerade für Zauberklassen ein Graus ist.

Neue Mechaniken: Neu sind auch kleine „Events“ auf den Inseln. So kann man einen Azerit-Extraktor aufstellen, der für die eigene Fraktion dauerhaft Azerit sammelt – oder zumindest, bis die Gegner ihn einnehmen. Auch „Holdout“-Missionen, die zunehmend stärkere Gegner und am Ende einen kleinen Rare-Boss beschwören, helfen.

Wie das Ganze aussieht zeigt der YouTube-Kanal von Preach Gaming:

Weniger Heilung durch Azerit-Kugeln: Zu guter Letzt wird auch die Heilung durch die Azerit-Kugeln, die Elite-Gegner beim Tod hinterlassen, deutlich reduziert. Anstatt alle Spieler vollständig zu heilen, beträgt die Heilung nur noch knapp 30% der maximalen Lebenspunkte. Gestorbene Spieler werden noch immer wiederbelebt, allerdings ohne Mana zu besitzen. Ein Tod ist also tatsächlich eine Strafe.

Zusätzliche Wochen-Belohnung: Wer das wöchentliche Cap von 40.000 Azerit abschließt, bekommt ebenfalls neue Belohnungen. Neben den bekannten 2.500 Artefaktmacht gibt es auch eine epische Schatzkarte. Diese Karte schaltet jede Woche eine Anhänger-Mission frei. Diese Mission gewährt entweder 5.000 Gold (+ 1.500 Artefaktmacht als Bonus) oder 2.000 Artefaktmacht (+ 1.500 Artefaktmacht als Bonus) – also eine recht lohnende Unternehmung.WoW Island Expedition Beach

Grundsätzlich dauern Insel-Expeditionen durch diese Neuerungen nicht länger als zuvor, aber man muss neue Strategien entwickeln, um bestehen zu können.

Weitere Änderungen an den Insel-Expeditionen haben wir hier für euch.

Freut ihr euch schon auf die neuen Insel-Expeditionen mit den veränderten Mechaniken? Oder habt ihr gar kein Interesse mehr an diesem Feature?

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (6)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.