Ups, hat Blizzard hier aus Versehen die Abo-Zahlen von WoW verraten?

Auf Twitter hat ein Addon-Autor die Abo-Zahlen von World of Warcraft veröffentlicht. Doch ist an diesen Zahlen etwas dran?

Update: Inzwischen hat sich Blizzard gemeldet und verraten, dass die Zahlen falsch sind. Es handelt sich also um einen Fake.

Originalmeldung: Seit einigen Jahren gibt Blizzard keine Daten mehr heraus, wie viele aktive Abonnenten World of Warcraft eigentlich noch hat. Stattdessen zählt man in den „Earning Calls“ immer die Erfolge auf, wie etwa, dass sich World of Warcraft: Battle for Azeroth alleine bis zum Tag des Launches 3,4 Millionen Mal verkauft habe.

Was ist geschehen? Laut dem Twitter-Account von WeakAuras, einem sehr beliebten Addon für WoW, hat Blizzard eine neue API veröffentlicht, mit der verschiedene Nutzer interagieren konnten. Angeblich konnten findige Nutzer dort das Ablauf-Datum aller Abos von World of Warcraft auslesen. Dadurch kamen sie auf das Ergebnis der aktuellen Abo-Zahlen von WoW.

Was sagt der „Leak“ aus? Laut den ursprünglichen Informationen hatte World of Warcraft zum Launch von Battle for Azeroth 3,2 Millionen aktive Abonnenten, jetzt sind es angeblich noch 1,7 Millionen, wovon 25% Zweit-Accounts sind. In diesen Angaben sind die chinesischen Spieler nicht mit eingerechnet, da sie über ein anderes Spielzeit-Modell verfügen. Generell sind Spielerzahlen ein großes Geheimnis bei MMOs. Die Zahl deckt sich zumindest grob mit dem Verkauf von Battle for Azeroth bis zum Launch (3,4 Millionen).

Als Vergleich: Mit „Warlords of Draenor“ hatte WoW noch 5,5 Millionen aktive Spieler (einschließlich China).

Woher stammt die Information? Verbreitet wurde die Information dann vom Twitter-Kanal des Addons „WeakAuras“. Aber auch dort wird betont, dass man die Angaben mit Vorsicht behandeln sollte, da sie auch einfach „Bullshit“ sein könnten.

Wie vertrauenswürdig ist die Information? In jedem Fall sollte man die Daten skeptisch betrachten. Da die ursprüngliche Quelle gelöscht wurde, entweder weil Blizzard eingegriffen hat oder sie schlicht Unsinn war. Der Wahrheitsgehalt lässt sich also in keinster Weise überprüfen.WoW Ethereal Gold Goblin title

Ob die Aussagen vertrauenswürdig ist, muss vorerst jeder für sich selbst entscheiden. Eine offizielle Stellungnahme von Blizzard wird es dazu wohl nicht geben. Man sollte die Info aber in jedem Fall nicht als Fakt behandeln.

So bleibt ihr informiert: Ihr wollt auf dem neusten Stand von WoW bleiben und immer frische News, Kolumnen und Specials als erster erleben? Dann lasst doch ein Like auf unserer WoW-MeinMMO-Facebookseite da!

Autor(in)
Quelle(n): reddit.com/r/wow/
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (53)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.