WoW bekommt wohl eine „Hall of Fame“: Endlich können Raider angeben!

Wer in World of Warcraft seine Erfolge im PvE vorzeigen wollte, hatte dazu bisher nur Websites von Drittanbietern zur Möglichkeit. Mit Battle for Azeroth soll sich das ändern: Blizzard führt die „Hall of Fame“-Erfolge ein!

Das Rennen um die ersten Kills auf Raid-Bosse in Schlachtzügen gehört schon seit Urzeiten zu World of Warcraft dazu. Wer den letzten Boss einer Raid-Instanz auf höchster Schwierigkeit mit seiner Gilde als erstes legen konnte, zeigte damit seine Fähigkeiten.

Um das gebührend zu feiern, führte Blizzard irgendwann die Erfolge ein. Mit diesen konnten Spieler zeigen, dass sie den Boss gelegt haben – oder sogar die ersten des Servers oder weltweit waren, die den Staub in den Staub getreten haben.

World of Warcraft Achievements Erfolge Heldentaten Feats of Strenght

Die Heldentaten („Feats of Strength“) waren die bisher einzige, offizielle Möglichkeit für einen Vergleich im PvE.

Die „Hall of Fame“-Erfolge – Mehr Prestige in BfA

Bisher gibt es aber nur wenige Möglichkeiten, sich mit anderen Gilden zu messen und seine persönlichen Erfolge oder die der Gilde vorzuzeigen. Websites wie WoWProgress und raider.io helfen zwar dabei, gehören aber Drittanbietern.

Mit dem nächsten Addon, Battle for Azeroth, will Blizzard deswegen wohl einen Schritt weiter gehen. Die Dataminer von wowhead haben in den Spieldateien „Hall of Fame“-Erfolge entdeckt.

world of warcraft wowprogress screenshot

wowprogress.com ist wohl den meisten Raid-Spielern ein Begriff.

Wie funktionieren die „Hall of Fame“-Erfolge?

Die bisher gefundenen Erfolge sind „Hall of Fame: G’huun (Alliance)“ und „Hall of Fame: G’huun (Horde)“. Diese Erfolge bekommen die ersten 100 Gilden, die den Endboss G’huun in Uldir im mythischen Modus legen – pro Fraktion.

Es werden also 100 Gilden der Allianz und der Horde in die „Hall of Fame“ aufgenommen. Der Clou daran: Die Erfolge gelten weltweit. Statt nun also einen Erfolg für den schnellsten Kill der Welt und jeweils einen pro Server zu verteilen, bekommen 200 Gilden auf der ganzen Welt die Möglichkeit, ihr Können zu zeigen.

Damit gibt es zwar noch immer keine Rangliste, aber es wird den Gilden leichter fallen, sich zu vergleichen. Außerdem wird der massenhafte Transfer von Gilden auf schwächer bevölkerte Server vermieden, um dort den „Server First“ zu holen.


Mehr News zu WoW und Battle for Azeroth findet Ihr in unserer „World of Warcraft“-Gruppe auf Facebook!

Autor(in)
Quelle(n): wowheadvanion
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.