Vin Diesel will seit über 20 Jahren einen historischen Feldherren spielen – Denzel Washington schnappt ihm die Rolle weg

Vin Diesel will seit über 20 Jahren einen historischen Feldherren spielen – Denzel Washington schnappt ihm die Rolle weg

Vin Diesel ist der unbestrittene Star der „Fast and Furious“-Reihe. Seit über zwanzig Jahren träumt er hingegen von einer völlig anderen Rolle. Am liebsten würde er den großen Eroberer Hannibal spielen. Doch ausgerechnet Denzel Washington wird seinem Hollywood-Kollegen diese Gelegenheit jetzt vor der Nase wegschnappen.

Um welchen Film geht es? Der karthagische Feldherr Hannibal ist ohne Zweifel eine der berühmtesten historischen Figuren. Dementsprechend gibt es bereits eine Reihe von Verfilmungen, etwa aus dem Jahr 1959. Was damals ein italienischer Sandalenfilm war, soll heute ein epischer Netflix-Streifen werden.

Regie bei dem Mammut-Werk führt Antoine Fuqua. Kinoliebhabern ist er als kreativer Kopf hinter Filmen wie „Training Day“ oder „The Equalizer“ bekannt. Und ebenso wie in den beiden genannten Streifen wird auch in der kommenden „Hannibal“-Verfilmung Denzel Washington die Hauptrolle spielen. Fuqua und Washington sind alte Freunde, es lag also auf der Hand, wer den berühmten Feldherrn verkörpern soll.

Vin Diesel: „Ich habe noch nicht einmal meine Hannibal – Trilogie drehen können!“

Wie kommt Vin Diesel ins Spiel? Während die meisten mit der Wahl des Hauptdarstellers zufrieden sein dürften, könnte Vin Diesel etwas dagegen haben. Als der Schauspieler im Jahr 2013 seinen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood erhielt, fragte er sich, ob es nicht zu früh dafür sei. Immerhin hatte er sich noch vorgenommen, Hannibal in gleich drei Filmen zu verkörpern.

Was genau Vin Diesel an der Figur des Strategen reizte, verriet er hingegen nicht. Dennoch wurde er in der Vergangenheit nicht müde, in regelmäßigen Abständen von seinem ganz eigenen „Hannibal“ – Film zu schwärmen. Etwa auf seinem Instagram – Account, auf dem er angesichts schwieriger Produktionsumstände schreibt:

Wir werden einen Weg finden, oder wir werden einen machen. Barca.

via Instagram

Ob die aktuellen Pläne von Netflix diesen Tagträumereien einen Strich durch die Rechnung machen, wird sich erst zeigen. Wann genau die Dreharbeiten mit Denzel Washington beginnen sollen, steht auch noch in den Sternen. Gerade erst wurde der Streik der Schauspieler in den USA mit einer Einigung beigelegt.

Laut Deadline geht es für Washington dann erst einmal in einem anderen Großprojekt, dem zweiten Teil von Ridley Scotts „Gladiator“ weiter. Es dürfte also noch etwas dauern, ehe der Hollywood-Star auf einem Elefanten über die Alpen reitet.

Und was macht Vin Diesel? Erst vor wenigen Monaten spielte er zum nun schon zehnten Mal die Rolle des Dominic Toretto in der beliebten „Fast and the Furious“ – Reihe. Die Dreharbeiten zum elften Teil dürften nicht lange auf sich warten lassen. Vin Diesel hat übrigens ganz eigene Vorstellungen, wer Teil der Filmreihe sein darf. Einen Vorgeschmack auf den letzten Ableger erhaltet ihr hier:

Auch ein anderes Franchise feiert bald schon seine Rückkehr. Im vierten Teil der „Chronicles of Riddick“-Reihe spielt er erneut die namensgebende Hauptrolle. Und wer weiß, ob er nicht bald schon wieder hinter dem Steuer eines schicken Rennwagens Platz nimmt.

Außerdem ist Vin Diesel selbst ein begeisterter Gamer und tobt sich gerne in Wow PvP aus. Allzu viel Zeit für eine eigene „Hannibal“-Filmreihe scheint da nicht zu bleiben. Es ist ohnehin fraglich, ob Hollywood so schnell hintereinander zwei Filme zur selben Figur produzieren möchte. Der Erfolg von Denzel Washingtons Film wird entscheidend sein.

Freut ihr euch auf den „Hannibal“ – Film mit Denzel Washington? Oder hättet ihr lieber Vin Diesel in der Rolle gesehen?

Quelle(n): 3D Juegos Latam, Deadline
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
David

Naja, wenn man bedenkt, dass das khartagische Imperium schon immer aus Nordafrika stammt, dann erscheint mir Denzel Washington, der mpM nach eh ein besserer Charakterdarsteller ist als Vin Diesel auch als die bessere Wahl. Hat sicher Gründe warum er mehr historische Charaktere bekleiden durfte als Herr Diesel.

Letztendlich hoffe ich in erster Linie, auf ein gelungenes Epos, dass den Kinobesuch wert sein wird

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von David
GERD

Dem muss ich widersprechen. Karthager waren nordafrikaner diese sind zwar nicht weiß aber auch nicht schwarz. Ein Latino kommt einem nordafrikaner näher als ein schwarzafrikaner. Aber gut netflox hat auch die griechischstämmige ptolemäerin Kleopatra einfach schwarz gemacht obwohl sie dies nicht war. (Auch wenn ich mir vom schauspielerischen denzel Washington eher als Hannibal vorstellen kann)

David

Ich frage mich grad ob John Leguizamo gefragt wurde, der hätte sicherlich die schauspielerische Bandbreite als auch den passenderen Teint vollkommen richtig, danke nochmal für den berechtigten Einwand

Ich hoffe nur, er hat nicht abgesagt und deshalb standen nur die Beiden zur Wahl

Firefix

Nenene. Erstmal muss er in Fast & Furious Außerirdische mit fliegenden Autos bekämpfen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx