The Elder Scrolls Online wird in 2015 langsamer machen – Fokus auf Konsolen
Droht eine Content-Dürre?

Das Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online will in 2015 nicht dasselbe Tempo aufrechterhalten wie in 2014. Es sei an der Zeit TESO atmen zu lassen, so der Game Director Matt Firor.

The Elder Scrolls Online wurde in 2014 unter Volldampf weiterentwickelt. Kernsysteme des Spiels wurden komplett überarbeitet, neue Features wie das Justiz- und Championsystem entwickelt. Diese extreme Umgestaltung von The Elder Scrolls Online wird jetzt erstmal ein Ende haben, so Game Director Matt Firor in einer Gesprächsrunde auf reddit.

Der Fokus liegt auf Tamriel Unlimited und dem Konsolen-Port

Matt Firor Zenimax
Producer Matt Firor.

In Zukunft werde man sich mehr darauf konzentrieren, neue Abenteuer zu bringen. Die Zeit von großen Systemänderungen sei erstmal abgeschlossen. Man habe in kurzer Zeit so viel Neues gebracht, dass man nun erstmal durchschnaufen und sehen müsse, dass alle auf dem gleichen Stand sind. Alleine mit 1.6. komme ein komplettes Rebalancing aller Fähigkeiten – das wird man so schnell nicht mehr machen, zum Beispiel.

Das Update 6 werde das letzte große Update vor dem Gang auf die Konsolen. Im Moment liegt der Fokus darauf, Tamriel Unlimited (die Buy2Play-Version) auf den PC zu bringen und danach den Konsolen-Launch zu bewältigen.

Der Game Director von The Elder Scrolls Online Matt Firor im Original-Text:

We are not going to keep up our 2014 pace of updates in 2015 – and our future update pace will focus more on new adventures and game experiences than system changes. It’s time to let the game breathe a little – we’ve done so many new features so quickly that we want to make sure everyone is on the same page with us. 1.6 alone has a complete rebalancing of most player abilities – we don’t want to do that again, for example. Our #1 priority right now is getting Tamriel Unlimited launched on PC, and then focusing on a successful console launch. While we do those things, we have other teams already working on DLC and expect to see that start rolling out at some point after console launch settles down.

The Elder Scrolls Online Kargstein

Kaiserstadt und Zauberweben?

In der gleichen Gesprächsrunde auf reddit fragen Spieler auch nach den zwei großen Ideen, die bisher in der Planung noch fehlten. Die Kaiserstadt und ihre Umgestaltung der PvP-Zone Cyrodiil und das „Spellweaving“, durch das Spieler neue Fähigkeiten generieren können.

Das „Spellweaving“ sei weiterhin geplant für die Zukunft. Zur „Imperial City“ gab es in der Fragerunde wenig Konkretes, wohl auch weil der fürs PvP zuständige Experte, Brian Wheeler, fehlte.

Nach dem Februar wird in TESO wohl nicht mehr viel passieren bis Ende des Jahres

Mein MMO meint: Das ist vielleicht die hässliche Seite der Konsolen-Umstellung nun. In den nächsten Monaten wird wohl sonst relativ wenig passieren, wenn erstmal das Update 6 da ist.

Nächste Woche kommt Update 6 auf den Test-Server, im Februar geht es dann vielleicht live, im März erfolgt die Umstellung auf Buy2Play, im Juni der Konsolenport.

The Elder Scrolls Online Farbspiele

Das ist richtig  Arbeit, ohne dass sich für die bestehenden Spieler viel an der Welt in Tamriel ändert. Dann wird man bei Zenimax vielleicht sehen, dass man nach dem Sommer, im Herbst und Winter 2015 die ersten DLCs für The Elder Scrolls Online bringen kann, mit neuem Content, aber wahrscheinlich ohne größere Änderungen an den Spielsystemen.

Man darf gespannt sein, wie das alles funktionieren soll: Zumal mit dem Update 6 nur ein „provisorisches“ Champion-System und die erste Phase des Justizsystems live gehen. Die weiteren Phasen dieser Systeme, die Kaiserstadt und auch das Zauberweben müssten dann als „nicht-kostenpflichtiger“ Teil von DLCs gegen Ende des Jahres oder für 2016 geplant sein.

TESO-Tamriel-Unlimited

Diese „DLCs“ werden mehr oder weniger die jetzigen Updates ersetzen und einen kostenpflichtigen Teil haben (neue Zonen, Dungeons, Quests) und einen kosten-„losen“-Teil, der dann solche „Systeme für alle“ bringt. Oder man koppelt auch die ab und sagt dann: PvP mit Kaiserstadt ist aber nur was für die Abonnenten. Das werden genau die wichtigen Fragen sein, um die es in Zukunft gehen wird. Was ist Premium-Content und was gehört bei The Elder Scrolls Online zur Grundausstattung?

Wir hatten den Konsolenport in unserem Ausblick für September 2015 prognostiziert, dann wäre wohl noch mehr Zeit gewesen, um die bestehenden Pläne abzuschließen. So viel Zeit hat man bei Zenimax offenbar nicht. Es wird jetzt viel Arbeit in Gebiete fließen, die den Spielern nicht direkt und rasch etwas bringen. Man kann nur hoffen, dass für PC-Spieler und TESO-Veteranen keine Content-Dürre von Ende Februar (Update 6 kommt) bis zum ersten DLC (vielleicht August/September) anbricht.


Das Entwickler-Team von The Elder Scrolls Online stand den Reddit-User in einer großen Fragerunde Rede und Antwort. Zu dem Teil, der sich mit den Details des Konsolenports, beschäftigt, geht es hier lang.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (14)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.