The Elder Scrolls Online: In Update 6 erstmal Champion/Veteran-Hybrid-System – viele Fragen offen

Bei The Elder Scrolls Online sorgt das Champion-System für Schwierigkeiten. So hat man die ursprüngliche Pläne mittlerweile über den Haufen geworfen und abgeändert. Jetzt wird es eine Hybrid-Phase geben, in der Spieler sowohl Champions als auch Veteranen sind.

So ist es bis jetzt: Veteranen sind langweilig

Bisher ist es in The Elder Scrolls Online so, dass die Spieler mit Stufe 50 in den Veteranenrang 1 aufsteigen und sich dann relativ mühsam bis auf Veteranenrang 14 hochspielen müssen. Da tut sich nicht mehr viel am Helden. Der wesentliche Vorteil beim Rangaufstieg ist es, immer stärkere Items benutzen zu können. Für die besten Items im Spiel braucht man Veteranenrang 13 und 14. Der Charakter-Fortschritt, dass der Held immer stärker wird, findet in TESO vor allem über diese Veteranenränge statt, da sie es eben erlauben, stärkere Ausrüstung zu tragen.

Mit dem System waren Spieler und die Entwickler nicht zufrieden
TESO Prüfung

So dachte man, dass es wird: Statt Veteranen Champion und alles wird gut

Das Champion-System sollte dem Abhilfe schaffen. Geplant war, dass es keine Veteranen mehr gibt, sondern „Champions.“ Vorgesehen war, dass sich Spieler über die Stufe 50 hinaus „weiterentwickeln“, indem sie in regelmäßigen Abständen Champion-Punkte erhalten, die sie dann in neue Skill-Bäume investieren. Vor allem würde es passive Fähigkeiten geben.

Es sollten 14.440 Champion-Punkte sein. Die Erfahrungspunkte, die Spieler über Stufe 50 bis dahin verdient hatten, würden in das neue System umgerechnet werden.
TESO Screen 1

Und so wird es nun erstmal: Champion und Veteran gleichzeitig – der Items wegen

In Update 6 kommt das Champion-System, aber erstmal behält man die Veteranenränge bei. Die sind noch wichtig, wegen der Gegenstands-Entwicklung.

Außerdem wird man Spieler nicht „proportional“ zu ihrem Fortschritt mit Championpunkten ausstatten, sondern macht eine Ja/Nein-Sache daraus. Hat ein Spieler einen Veteran vor der Umstellung, erhält er 30 Championspunkte. Hat er keinen, dann nicht. Wie viele Veteranen er hat und wie weit er mit diesen fortgeschritten ist, spielt keinerlei Rolle.

Statt 14.440 Punkte gibt es noch 3.600. Dadurch hat jeder Punkt einen deutlich höheren Wert als ursprünglich vorgesehen.

TESO: Kalt ist es im Ödfels!

Hybrid-Modell jetzt erstmal – aber wie wird das mit den Waffen und Rüstungen?

Mein MMO meint: Die Änderungen am Champion-System wurden am Freitagabend im ESO Live vorgestellt und jetzt noch mal im offiziellen Forum erklärt. Sie sind gravierend. Im Moment merken die Spieler noch nichts von den Änderungen und es ist entsprechend ruhig.

Das System wird sicher noch mal für Unverständnis sorgen, wenn es auf den Testserver geht, und vor allem, wenn es dann wirklich ins Spiel kommt. Das Ärgerliche ist gerade, dass es die ganze Zeit noch hieß: Macht Euch keine Sorgen, jeder Erfahrungspunkt, den Ihr als Veteranen noch verdient, der ist nicht verloren, der wird in Championspunkte umgewandelt. So wird es aber nicht werden. Im Gegenteil: So haben dann Spieler, die schon fertiggequestet haben, sogar noch eher den Nachteil, dass sie diese leichte Quelle für Championspunkte verlieren. Bei Zenimax hat man schon angedeutet, dass man dann andere EXP-Quellen stärken will, PvP oder Dungeons – auch das wären gravierende Änderungen.

Eine weitere interessante Frage, auf die es noch gar keine Antwort gibt, ist im Moment: Wie will man das mit den Items regeln? Wie will man festmachen, wer ein Item tragen kann, das im Moment für Veteranrang 7 oder 8 gedacht ist, wenn es später keine Veteranenränge mehr geben soll? Zumal der Veteranenfortschritt char-gebunden, der Championfortschritt aber account-gebunden ist. Wenn man sagt: Das Item gibt es ab 300 investierten Championspunkten, dann würde jeder frische 50er Twinks eines „hohen Main-Chars“ sofort mit diesem Vorsprung anfangen.


In diesem Beitrag gehen wir auf das letzte ESO Live ein, wo die Änderungen am Champion-System bereits umrissen wurden: The Elder Scrolls Online: Champion-System benachteiligt Viel-Spieler bei TESO – jeder Veteran startet mit 30 Punkten

Hier geht’s in offizielle TESO-Forum zu einer Erklärung aus dem Munde der Entwickler.

 

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (2)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.