The Division 2 will den großen Fehler von Teil 1 vermeiden – Aber wie?

The Division hatte zum Release vor zwei Jahren ein großes Endgame-Problem. Ubisoft verspricht, diesen Fehler im zweiten Teil nicht zu wiederholen. Doch wie könnte so ein besseres Endgame für The Division 2 aussehen?

Auf einer Investoren-Konferenz wurde der Release-Zeitraum von The Division 2 eingegrenzt. Im ersten Quartal 2019, bis zum 31. März, soll das Sequel erscheinen. Außerdem versprach Ubisoft, aus dem ersten Teil gelernt zu haben und direkt zum Start ausreichend Endgame-Content zu liefern, um Spieler über Jahre zu binden.

Denn zum Release vor 2 Jahren hatte The Division ein großes Problem mit mangelnder Abwechslung im Endgame. Bereits nach wenigen Tagen hatten Spieler nahezu alles erreicht, was zu diesem Zeitpunkt möglich war.

Ubisoft sagt, man habe nun also ausreichend Feedback und Daten, um so eine Situation wie zu Beginn von The Division nicht zu wiederholen. Wir schauen uns an, wie sich das Endgame von The Division entwickelt hat und wie das „bessere“ Endgame von The Division 2 aussehen könnte.

The Division 2

Die Entwicklung des Endgames in The Division

Wie sah das Endgame am Anfang in The Division aus? Während der Weg zu Stufe 30 mit den abwechslungsreichen Story-Missionen und mehr oder weniger guten Nebenmissionen gefüllt war, gab es danach nicht viele Optionen zum Launch von The Division. Man konnte entweder

  • die Story-Missionen auf Herausfordernd wiederholen,
  • den Gear-Score verbessern
  • die Sammelobjekte suchen,
  • oder sich in die Dark Zone aufmachen

Bereits nach kurzer Zeit machte sich Langeweile bei einigen Spielern breit und Forderungen nach mehr Inhalten wurden laut. Massive hatte zwar eine Roadmap für Jahr 1 angekündigt und diese auch eingehalten, trotzdem gab es einiges an Kritik. Schließlich war ein Endgame zu Beginn kaum vorhanden.

Map-Erweiterungen, neue Modi und besseres Gear bei The Division 1

Was hat sich bis heute geändert? Massive nahm sich der Kritik an und lieferte im Laufe der letzten Jahre regelmäßig Inhalte nach, sowohl in kostenpflichtiger DLC-Form, als auch kostenfrei. Das gesamte Jahr 2 bot gratis Content-Updates mit neuen Features. Eines davon war Patch 1.8, der nun als eines der wichtigsten Updates gilt.

Dieses Update brachte nämlich mit den West Side Piers die erste Map-Erweiterung seit Release, den Endlos-Modus „Widerstand“, den Team-Deathmatch-Modus „Schlacht“, geheime Gear-Sets und mehr.

The Division: 10 große Neuerungen, die das Update 1.8 bringt

The Division hat nun ein breites Angebot an PvP- und PvE-Aktivitäten:

  • Open-World-Bosse
  • Hochrangige Ziele
  • Der Untergrund
  • Der Survival-Modus
  • Die Übergriffe Falcon verloren, Klarer Himmel, Drachenhort und Verlorenes Signal
  • Der legendäre Schwierigkeitsgrad für bestimmte Story-Missionen
  • Letztes Gefecht und Schlacht als PvP-Modi
  • Neue Dark-Zone-Gebiete
  • Der Horde-Modus Widerstand
  • Haufenweise Belobigungen, mit denen sich Punkte, Cipher-Schlüssel und Aufnäher sammeln lassen
  • Gear-Sets, Exotics und geheime Gear-Sets
The Division ab Stufe 30 – So startet ihr 2018 optimal ins Endgame

Außerdem wurde das Loot-System seit Release massiv umgekrempelt und Weltränge in das Spiel integriert.

The Division Gruppe

Wie könnte das Endgame zu Release in The Division 2 aussehen?

Das sagt Ubisoft: Yves Guillemot, CEO und Präsident von Ubisoft, verkündete bereits, dass man aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt habe und ausreichend Inhalte bereit stellen will. Außerdem wolle man auch schneller nachliefern.

Alain Martínez, CFO (Chief Financial Officer), gab zu, dass man beim ersten Teil überrascht gewesen sei, wie schnell Spieler den Endgame-Content ausgereizt hätten.

Nun habe man genügend Feedback und die richtigen Tools, um dies in The Division 2 zu verbessern.

Was könnte uns erwarten? Da es ansonsten noch keinerlei konkrete Infos zur Fortsetzung gibt, bleibt uns nichts, als Vermutungen anzustellen. Es ist aber anzunehmen, dass einige Features zumindest in Teilen aus The Division 1 übernommen werden könnten, schließlich lassen sich diese ohne Probleme in so gut wie jedem Setting umsetzen.

Wir gehen fest davon aus, dass die Dark Zone wieder an Bord sein wird. Als Aushängeschild von The Division und spannende Mischung von PvP und PvE, ist sie nach wie vor eine der abwechslungsreichsten Inhalte im Endgame. Massive sollte aber die Balance-Probleme und das Rogue-System in Angriff nehmen.

Auch die PvP-Modi, Übergriffe und der Horde-Modus Widerstand könnten zu Release von TD2 an Bord sein. Massive sollte diesen aber einen Feinschliff verpassen. Beim Untergrund muss man zunächst abwarten, ob dies im zukünftigen Setting überhaupt sinnvoll ist.

The Division 2 sollte konsequent die Map und Story weiterentwickeln

Nachschub ist wichtig: Wenn man The Division 2 wirklich besser machen will, sollte Ubisoft dringend die Update-Politik verändern. Bei The Division 1 vermissten die Agenten lange neue Zonen und einen Story-Fortschritt. Updates, die nur neue Modi bringen und Seitenwege beschreiten, wie lange bei The Division 1 waren nicht der richtige Weg. Hier sollten mehr relevante Inhalte kommen.

Battle-Royal-Modus denkbar? Mit Survival ist bereits etwas Ähnliches in The Division vorhanden, doch Spieler forderten in der Vergangenheit einen Ausbau der Battle-Royal-Elemente. Leider wurde Survival seit seinem Launch von Massive stiefmütterlich behandelt. Lediglich Bugs wurden behoben. Dabei hätte man diesen Modus mit ein paar wenigen Kniffen deutlich motivierender gestalten können.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, arbeitet Massive aber bereits an einem Titel a lá Fortnite und PUBG. Somit könnte es sein, dass man sich selbst keine Konkurrenz machen will und auf einen Modus für The Division verzichtet.

The Division Clear Sky

Das denken die Mein-MMO-Leser

Über die Aussagen von Ubisoft: Nach den verschiedenen Problemen der letzten 2 Jahre sind die Agenten skeptisch gegenüber Versprechungen. Viele sind aber auch optimistisch und freuen sich auf The Division 2.

  • Jadda denkt: „Mir erschließt sich noch immer nicht was in TD2 besser und anders sein soll, was nicht ein Generalpatch oder ein DLC auch bringen könnte?“
  • Joey hofft „auf einen etwas größeren Rollenspielanteil. Würde mich über einen größeren Skilltree freuen.“
  • DanteDeReaper ist noch „zwiespältig, was The Division 2 angeht.“ Die Beta von The Division 1 „fanden wir richtig geil. Dann kam das Hauptspiel und es hat uns alle nicht so lange gefesselt wie wir es gehofft hatten.“ Wichtig seien eine „gute Weiterführung der Story, neue Waffen, viele Skills, spannende PVE Modiund PVP Modi, die ich nicht spielen muss um gute Sachen zu bekommen.“
  • cyber ist vorsichtig: „Es ist zwar anzunehmen, dass Massiv viele Dinge nun von Anfang an im Griff hat. Sicher ist das leider auch nicht. Das Fortsetzungen nicht immer langfristig erfolgreich sein müssen hat Bungie mit Destiny 2 eindrucksvoll bewiesen.“
  • Blackiceroosta ist optimistisch: „Um ehrlich zu sein The Division war ein Brett, dass von ungünstigen Fehlern geplagt war,. Im Team war es immer sehr Spaßig, nur hat der Fehlende Content, genauer Abwechslung in der Welt bzw neue Missionen es für mich nach einer gewissen Zeit langweilig gemacht. Freue mich auf Division 2. Wird definitiv gekauft.“
The Division Screenshot Game

Alles zum Thema und mehr Kommentare der Mein-MMO-Leser:

Was wünscht Ihr Euch für Endgame-Inhalte? Habt Ihr Ideen für neue Features?

Autor(in)
Deine Meinung?
14
Gefällt mir!

32
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Das Tier
Das Tier
1 Jahr zuvor

Ich find’s verdammt öde solch eine Stadt Gebiet aufzustellen und solo von Haus aus dort zu verbringen. Wäre mein Wunsch dort open World Bosse aufzustellen und allgemein das dort 200 Spieler auf der Map maximal rumlaufen können und pve Events einfach irgendwo starten.

Jokl
Jokl
1 Jahr zuvor

Bei allem was quasi jeder will (Bugs vermeiden, Glitches verhindern, Anti Cheat, größere Karte usw.) fälltmir spontan ein, das ich mehr sehr viel mehr Mechaniken in den Kämpfen wünsche.Zum einen find ichs super schwach, das die paar ewas anderen Kämpfe nur auf einen Einsatz (Generalversammlung) bzw. die Übergriffe verteilt wurden, zum anderen muss man zb. beim Hubi auch nur draufrotzen bis er vom Himmel fällt!Alleine um diesem doch recht unrealistischen Szenario das man 100. von Kugeln in einen menschlichen Gegner jagt bis er umfällt entgegenzuwirken!Was halt zu wünschen wäre, dass das angebliche zuhören, sich auch mal im Spiel zeigt!Mit The… Weiterlesen »

Frank Konrad
Frank Konrad
1 Jahr zuvor

Ohne Anti Cheat Tool z.B. Battleye, wird TD2 nicht gekauft. Gebannt werden doch eh kaum Spieler die Cheaten. Ubisoft wird in dieser Richtung gar nichts tun da wette ich…

Mimimi
Mimimi
1 Jahr zuvor

Spiel an Konsole

AlBundy2007
AlBundy2007
1 Jahr zuvor

Dann solltest Du die Verwendbarkeit von CronusMax oder anderen Helferlein beobachten. Ich hoffe, dass bis Erscheinen diese keine spielverändernden Funktionen mehr zulassen.

Da Niel
Da Niel
1 Jahr zuvor

Mal im Ernst… wie unfähig muss man sein? 12:00 Uhr, zwei Stunden nach Event Start… 5 Startversuche und 5 Deltas in unterschiedlichen Missionen. Vielleicht sollte man langsam einen Teil des erwirtschafteten Vermögens in qualifizierte Programmierer investieren und die bisher Codes hackenden Floristen und Hausmeister Ihrer eigentlichen Stellenbeschreibung zuführen.

Landser-.GER
Landser-.GER
1 Jahr zuvor

FRUST !!Keine zwei Minuten … „Delta“…Neu Start….. „MIKE“…Warteschlange 347….Warren Gate gespielt, Bosse erledigt, Loot sammeln…. “ Delta“..Clear Sky, Rondell erreicht….. „Delta“….Awesome !!!!!Unspielbar, das macht Hoffnung und Bock auf TD2 Nach Zweieinhalb Jahren kriegen die das immer noch nicht auf die ReiheWas stimmt mit denen nicht !?Ganz großes Kino !! Laute Sprüche über „wir nehmen uns die Kritik der Community sehr zu Herzen und arbeiten verstärkt, mit mehr Personal an der Abhilfe“…. ?????Nach fast 4000 Std. und eigentlich immer treuer TD Gamer nimmt der Frust extreme Ausmaße an. Da überlegt man sich ernsthaft die Festplatte zu clearen. Macht „WAS“ Leute sonst… Weiterlesen »

Vukašin Djordjević
1 Jahr zuvor

delta und dann wollen die division 2 bringen hahhahaha grin

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

Update bzgl. Deltas & Mikes:

https://twitter.com/thedivi

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

Moin Moin – Global event ist online – und was passiert erneut??:

Jo mit O – DELTAS und MIKES (welcome to the club) wink

Das machen die garantiert mit voller Absicht, um das GE wieder um 7 Tage zu verlängern *xd .

Tarek Zehrer
Tarek Zehrer
1 Jahr zuvor

Kommt noch was dazu, aber das mit den Deltas ist wohl Massive nicht bekannt…
Edit: Und mitlerweile doch.

Daniel D
Daniel D
1 Jahr zuvor

„Alain Martínez, CFO (Chief Financial Officer), gab zu, dass man beim ersten Teil überrascht gewesen sei, wie schnell Spieler den Endgame-Content ausgereizt hätten.“

Vielleicht sollte man bevor man solche Spiele raus bringt einfach mal ein paar Testspieler anstellen die das Game zocken um zu sehen wie lange sie brauchen und dann eventuell nachbessern. Aber das wird wohl alles nur Wunschdenken bleiben denn das würde ja alles zusätzlich Geld und Ressourcen kosten und das will man ja nicht…

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Ich glaube diese geringen Ressourcen könnten sie aufbringen.
Wenn 9 von 10 Testspielern in der Beta sagen ihr müsst Endcontent liefern, was sollen sie dann machen? Content ist nicht von heute auf morgen implementiert, also muß der Release verschoben werden.

Und genau das ist es, was sie niemals tun würden. (Warum auch immer…)

Daniel D
Daniel D
1 Jahr zuvor

Ich denke mal sie können es auch nicht verschieben weil die Investoren Druck machen. Merkt man ja immer wieder bei EA, das Spiel muss rechtzeitig rausgebuttert werden und wenn das nicht passiert rollen Köpfe.

Jadda
Jadda
1 Jahr zuvor

Irgendwie sollte es mehr Optionen geben um auf Kräne zu klettern, in Häuser und Wohnungen vorzudringen. Vielleicht stehen auch weniger Polizeiautos in der Gegend herum (normale PKWs tuns ja auch) und eine Möglichkeit um für Spannung zu sorgen, wären auch wechselnde Orte der Big-Bosse, andere Strukturen und variable Abläufe an verschiedenen Örtlichkeiten. Ansonsten langweilt man sich zu tode bei einer Bossrunde – und ganz, ganz wichtig wäre eine viel größere Karte (auch eine größere abwechslungreichere DZ) mit Flugplätzen (meinetwegen auch Flugzeugfriedhof) wechselnden Jahreszeiten im Monatstakt, Vielleicht ein bißchen von GTA5, GRW, FC, einfach von allem ein bißchen was, damit man… Weiterlesen »

rook
rook
1 Jahr zuvor

Irgendwo habe ich das schon mal gehört… Abwarten und Tee trinken. Und nicht ganz so blenden lassen vom „Gameplay“, wie beim ersten.

chrizQ
chrizQ
1 Jahr zuvor

Destiny lässt grüßen oder liege ich falsch razz

Dat Tool
Dat Tool
1 Jahr zuvor

Etwas, ja xD

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Ich hoffe du liegst falsch.

Aber da sie das Ruder beim ersten Teil schonmal rumgerissen haben, sind sie Bungie dort meilenweit voraus.

BigFlash88
BigFlash88
1 Jahr zuvor

wenn sie dass spiel dieses mal auch testen und nur halb so viel bugs haben wie in division 1 und dann noch die gegner im hohen schwirigkeitsgrad nicht zu 100% aus kugelschwämmen bestehen könnte ich eventuell mit teil 2 wieder einsteigen

Alexhunter
Alexhunter
1 Jahr zuvor

Ich würde mich über große und präsente Darkzone freuen wo viele Spieler zusammen auf einem Server sind smile
Eins der besten Features bei dem Spiel

Manfred Zuber
Manfred Zuber
1 Jahr zuvor

Mehr pve Koop Inhalt und weniger pvp…..
Am besten PvP ganz weg oder getrennt vom Hauptspiel…. Es ist einfach frustrierend das alles genervt wird nur weil es im PvP stark war…. Das meiste wurde dadurch unbrauchbar fur pve

Und wenn wieder so Hansels kommen und sagen „ich spiele schon seit 100 Stunden und alle killen mich….“

Für gutes gear, das wirklich fetzte… Brauchte man vor dem divitec Update 1000 Stunden und mehr auf der uhr

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Und wer bitte schön will das heute noch machen? Das wäre fast ein Jahr jeden Tag 3Std. täglich spielen. Ist ja nicht so das man auch mal was anders spielen möchte und….abseits des spielens auch andere Dinge zu erledigen hat.

Manfred Zuber
Manfred Zuber
1 Jahr zuvor

Auch wenn es kaum zu glauben ist….
Das Spiel machte vor dem ganzen PvP Anpassungen und den letzten paar Updates mal so viel Spass das man gerne mit paar Kollegen im Koop Division gezockt hat… Da kamen die Stunden beisammen… Mittlerweile liegt die disc nur noch rum …..

AlBundy2007
AlBundy2007
1 Jahr zuvor

Division 2 ohne PVP? Für mich ist die PVP DZ das beste an Division.
Im PVE wiederholt sich alles, so dass es schnell langweilig wird. Im PVP weiß man nie, wie sich gegnerische Spieler verhalten.

Manfred Zuber
Manfred Zuber
1 Jahr zuvor

Deshalb ja Mehr pve inhalte.
Oder halt komplett getrennt vom.hauptspiel…. ähnlich wie es Warframe ist oder halt auch im Last stand…. Das Gear im pve wie gehabt und extra standart Gear für PvP …. Kein Gemecker mehr das irgendwas zu stark ist und dann plötzlich unbrauchbar gemacht wird….
Das war teilweise so hart nervig….

Rob_
Rob_
1 Jahr zuvor

Ich finde durch das viele rumgejammer wurden eher Sets für PVP unbrauchbar. Im PVE rasiert man doch mit jedem Set einfach durch, wenn man es vernünftig angepasst hat. Viele haben über die „Oneshot“Sucherminen gejammert, dabei waren die meisten von denen wahrscheinlich einfach unaufmerksam –> erstmal meckern dass es zu Stark ist –> Taktiker so gut wie nutzlos im PvP. Genauso wie Fire-Crest durch den Nerv des Geschützschadens absolut nutzlos ist… Treue des Jägers macht mir persönlich super Spaß, verliert aber seine Buffs viel zu schnell/oft. Das einzige was halt immer geht ist Striker; Prädator und Nomade. Wobei ich finde das… Weiterlesen »

Namma
Namma
1 Jahr zuvor

Ich würde mich über eine abwechslungsreichere Umgebung freuen.

Ulrich Schlosser
Ulrich Schlosser
1 Jahr zuvor

das wird fantastisch, evtl. werden Heiler, Tank usw. besser integriert. Größere Gruppen bei speziellen Missionen waren auch cool.

R3SiD3Nt3
R3SiD3Nt3
1 Jahr zuvor

Nicht nur mehr Content von Beginn an – besonders die Serverstruktur sollte angepackt werden! Eine Serverfarm (Amsterdam) für Europa ist schlicht und ergreifend zu wenig – also Server in DEU, France, Russia, Italy, Spain usw. . Weiterhin ist TCTD 1 viel zu clientlastig – die Hauptlast MUSS durch die Server getragen werden, auch wenn dies bedeutet, das die Serverhardware massiv(e) aufgerüstet werden muss. Netcode – tief vergraben im tiefsten Inneren von TCTD 1 steckt der Fehlerteufel – dies ist besonders dann zu merken, wenn mehr als 2 Leute in einer Gruppe agieren.Der Netcode sollte also von vornherein erheblich besser sein… Weiterlesen »

chrizQ
chrizQ
1 Jahr zuvor

Ich würde mich in einem Division 2 ebenfalls über mehr Rollenspielanteile freuen. Einen größeren Skilltree, vielleicht sogar mit unterschiedlichen Klassenoder Gegenstände, die die Spielweise stärker beeinflussen, wie etwa bei Diablo, wo einige Builds um bestimmte Items herumgebaut werden können. Natürlich ist sowas immer schwer zu balancen, aber wäre schön cool…

Pacman
Pacman
1 Jahr zuvor

Ich hätte mich über eine 2. Saison im Ersten Division mehr gefreut. Freue mich trotzdem auf den zweiten Teil, gehe da aber denke ich eher skeptisch an die Sache.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.