The Division: Zweifel an Survival – Braucht der Modus mehr „Battle Royal“?

Bei The Division findet man viel User-Feedback zum anstehenden Survival-Modus – darunter auch Kritik und Zweifel. Sollte er mehr in Richtung „Battle Royal“ gehen?

Als in der vergangenen Woche der Überleben-Modus vorgestellt wurde, war der Jubel unter den Agenten groß: Eine Art „Battle Royal“, in dem die Agenten gegen den Sturm, gegen fiese Feinde und listige Agenten kämpfen. In diesem lebensfeindlichen Szenario ist von Anfang bis Ende ungewiss, ob man wieder lebend aus der Sache herauskommt. Das klingt spannend, das sieht spannend aus, und das ist spannend.

Jedoch stellt sich eine Frage: Wie lange kann dieser Modus motivieren? Man spielt ihn einmal, man spielt ihn noch ein zweites Mal, aber die Agenten sind sich zurzeit nicht sicher, ob hier Langzeit-Spaß geboten ist.

Eine Möglichkeit, um diesen Modus aufzuwerten, sehen viele User in einer stärkeren Fokussierung auf „Battle Royal“. In aller Kürze: In einem „Battle Royal“-Modus starten mehrere Spieler auf einer großen Map, mit keiner oder kaum Ausrüstung. Sie müssen um Ihr Überleben kämpfen und andere Spieler, auf die sie treffen, eliminieren. Mit der Zeit wird die Spielfläche immer kleiner, sie zieht sich kreisförmig zusammen. Am Ende treffen sich die restlichen Überlebenden in der Mitte der Map und müssen so lange kämpfen, bis nur noch einer übrig ist. division-feind-survival

Last Agent Standing

Ein derartiger Modus würde sich auch in Survival realisieren lassen, um diesen noch intensiver zu gestalten. Beispielsweise könnte der Schneesturm in den äußeren Gebieten immer stärker werden, sodass sich die Spielfläche auf diese Weise zusammenzieht. Nach einer gewissen Zeit werdet Ihr in die Dark Zone gezwungen, da Ihr sonst erfriert.

Bislang ist es theoretisch möglich, dass jeder Spieler einer Session mit dem Helikopter entkommen kann und so den Modus erfolgreich beendet. Man könnte dies aber wie folgt verändern: Es gibt pro Session nur einen Heli. Und dieser startet zu einer vorgegebenen Zeit, zum Beispiel nach 45 Minuten. Nur ein Agent oder eine Gruppe von Agenten können entkommen und den gesamten Loot mitnehmen.

Allerdings sollte es auch hier so bleiben, dass jeder Agent am Ende einer Session Prämien erhält, die auf seiner Punktezahl basieren. Denn wenn nach 45 Minuten nur ein Agent von 24 den Loot kassieren würde, wäre dieser Modus kaum lukrativ.

Weitere Änderungen, die den Modus verbessern könnten:

  • Ein Survival-Modus sollte eingeführt werden, in welchem nur Solo-Spieler zusammenkommen. Gegen vorgefertigte Einsatztrupps sind diese sonst chancenlos.
  • Ein User hat die Idee, dass man als Hunter weiterspielen könnte, nachdem man gestorben ist. Das Ziel lautet dann, möglichst viele Agenten zu eliminieren.

Wie findet Ihr diese Ideen?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (32)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.