The Division: Was gibt es ab Max-Level 30 zu tun? Erste Agenten erreichen das Höchstlevel
Level 30 und was jetzt?

Bei The Division haben bereits die ersten Agenten das Max-Level 30 erreicht. Welche Aktivitäten gibt es für diese Agenten im Endgame zu tun?

division-concept

Obwohl der offizielle Launch von The Division erst zwei Tage her ist, laufen bereits die ersten Max-Level-Agenten durch die Straßen New Yorks. Wohl einer der ersten war der reddit-User nikulasu, der diesen Erfolg der Community mitteilt. Der User habe knapp 15 Stunden gebraucht, um die höchste Level-Stufe in The Division zu erreichen. Er sei nur der Hauptstory gefolgt, habe ab und an ein paar Nebenmissionen gemacht und die Encounters ausgeschaltet, in die er hineingerannt war.

Er resümiert, ohne zu viel zu verraten, dass er mit dem Spiel so viel Spaß hatte wie schon lange nicht mehr. Leveling, Szenerie, Gefechte, die verschiedenen Gebieten ‒ alles habe unglaublich Spaß gemacht. Aber was gibt es für Agenten auf dem Höchstlevel, wie nikulasu, nun zu tun? Was sind die bisherigen Edgame-Inhalte?

Diese Dinge gibt es für Max-Level-Agenten in The Division zu tun

  • Nach Erreichen von Level 30 können die Agenten ihren sogenannten Gear-Score weiter ausbauen. Umso höher der durchschnittliche Gear-Score Eurer Ausrüstung, desto mächtiger seid Ihr. Dieser ist vergleichbar mit dem Lichtlevel in Destiny. Genaueres dazu haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.
Division-Dark-Zone
  • Ihr könnt die Dark Zone weiterhin unsicher machen. Das offene PvP-Gebiet bietet den Agenten nicht nur besondere Herausforderungen, sondern auch besonders lukrative Beute. Hier könnt Ihr den Gear Score weiter nach oben treiben und DZ-Währung abstauben.
  • Weiterhin gibt es tägliche Missionen zu tun, die zwar nicht heraufordernd, dafür ergiebig sind. In den Daily-Missions gibt es unter anderem die Phoenix Credits zu ergattern.
  • Ab Level 30 könnt Ihr bestimmte Story-Missionen im Challenge-Schwierigkeitsmodus zocken. Auch hier könnt Ihr Phoenix Credits erspielen, allerdings nur ein Mal pro Woche.
  • Ihr könnt entspannt New York entdecken. Nachdem Ihr auf das Max-Level gerusht seid, könnt Ihr nun kurz innehalten und all die beeindruckenden Details in The Division bewundern. In diesem Artikel haben wir ein paar Details zusammengestellt, auf die Ihr demnächst achten könnt.
  • Die Collectibles, die man aus anderen Ubisoft-Spielen kennt, gibt es auch in The Division – von Echos über vermisste Agenten bis hin zu Telefonberichten.
    division-panzer
  • Außerdem könnt Ihr Euch schon mal auf das erste Update freuen, das im April kommen soll und die Incursions, die Übergriffe, ins Spiel integriert. Ein Übergriff ist eine 4-Spieler-Endgame-Aktivität. Genauere Infos hierzu findet Ihr in diesem Artikel.

Ist das Max-Level für Euch noch weit entfernt, da Ihr bereits bei der Aktivierung Eures Agenten stecken bleibt? Hier gibt es einen Lösungsvorschlag.

Quelle(n): reddit.com, GameStar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
49 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Syhlents91

Bisher liebe ich das Game echt. Soviel Spaß mit Freunden in der Darkzone soviel Nervenkitzel wenn man Highendkram in der Tasche hatte und bei 10 Sekunden Timer am Abholpunkt von nem anderen Team beschossen wird ist einfach genial 🙂 leider sind manche bugs echt heftig… habe selber einen wo ich iwie die fabze Zeit vollgeheilt werde und untötbar bin für andere spieler 🙁 Deswegen nehm ich lieber die Beine in die Hand wenn ich wen sehe xD

BavEagle

Kann ich nur zustimmen *thumbsup*
Endlich macht die DZ auch wieder Spaß =) keine ködernden Idioten, keine stupiden Camper-Kiddies, die in der Open Beta noch achso dollen selbsternannten Rogue-Helden sind endlich Geschichte, haben viel zu viel Angst, massiv Credits, XP & Co. zu verlieren 😛 dagegen gibt es Rogues mit echten Skills und gegen diese macht es auch Spaß zu kämpfen 😀
Auch wenn wir noch nicht allzu oft in der DZ waren, wir hatten dort als Team schon sehr spaßige Momente und ja, gestorben sind wir auch schon in der DZ, aber ohne Dauerfrust nur wegen irgendwelcher Kids. Hoffentlich gibt Massive dem bereits vorhandenen Gejammer der Rogues nicht wieder nach 😉
*imho* ist die DZ momentan perfekt und sollte es auch später noch bleiben, wenn dann ganz natürlich mehr Rogues unterwegs sein werden.

Bugs hatten wir noch keine in der DZ, dafür den ein und anderen sehr zeitraubenden im PvE, aber ok, kann vorkommen und solange es die Ausnahme ist, ist The Division einfach nur grenzenloser Spielspaß =)

Deli Kan

Ist das nicht machbar, ich meine technisch-programierbar von 3rd auf Ego zu wechseln im Spiel…so wie Skyrim oder so? Wäre echt cool..ich komm irgendwie nicht klar, zu sehr Cod und Destiny geschädigt 😀
die Perspektive erinnert mich immer an die guten alten Army of Two Zeiten 😀

Syhlents91

Wie wilste denn in Ego hinter der Deckung was sehen? ^__^

Viper_HH

Jedem das seine… ich spiele jedes Spiel mit eigen gemachter überlänge. Ich rushe nicht durch, sondern möchte möglichst alles mal gesehen haben. Und wenn man sich Herausforderungen sucht, bekommt man die auch. Man kann auch zu 4t ne hauptmission auf schwer spielen. Und die ist dann auch schwer, man nicht zu hoch im lvl ist. Da spielt man auch mit Taktiken und rushed nicht einfach so durch… alles auf leicht ist dann auch leicht !

Karsten

Haha nach 15 Stunden max Level nice!

Was gibt es neues? Ich fass es mal zusammen.

1. Gearscore Farmen. Hammergeil!
2. Einzelne wenige Storymissionen schwieriger spielen. Woohoo!
3. Rumlaufen bis April. Richtig Spannend!
4. Im April für 1-2 Tage wieder Kohle rein stecken!

Sehr geiles mmo!

Aufjedenfall 60€ wert!

GPF Stalbert86

FarCry4 konntest das komplette Spiel innerhalb von 10min durchgespielt haben …. oder ca. 60 Spielstunden …… Wo liegt jetzt das Problem?

Tano Nakamura

Das Update im April ist kostenlos 🙂
Es zwingt dich auch keiner das Spiel zu spielen.

LyNX-EyED

Wieder son Schwachsinns Post, Haters gonna hate…

Ich frage mich ehrlich warum das Spiel so polarisiert!?

Es ist ein wirklich gutes Game geworden. Aber auch im Freundeskreis gibts Leute die gehen so was von ab auf “Ubisoft / The Division” bashing, dass es fast lächerlich ist!

Den Spaß den ich und meine Freunde (die es spielen) haben, ist wirklich groß. Zig Stunden Spielspaß für 55€, die Rechnung geht mal so was von auf!

Tano Nakamura

Momentan ist es halt cool, gegen Bungie/Activision und Ubisoft/Massive zu wettern. Die Spieler haben halt hohe Erwartungen was natürlich auch dem Marketing beider Spiele geschuldet.

Jokl

Ich fass mal zusammen:
1. wieder son kurzatmiger Blödsinnsbeitrag
2. Verallgemeinerung, es wird hier das Erlebniss eines Rushenden gamers aufgezeigt
3. ist es kein only MM
4. Warum schreibt man zu was, das einen so abturnt bzw. wenn du sagst dir ist es keine 60€ wert, wie masst du dir überhaupt ein Urteil an.

Kann ja jeder seine Meinung haben, aber leute die sagen Erdbeeren schmecken nicht, noch nie eine gegessen haben und sagen die wären blau, können mir mal den Schritt schampoonieren!

BavEagle

Wenn ich von derartigem Rushen durch ein Spiel lese, kommt mir immer der Gedanke: Wow, die nächste Stat-Pussy im Internet, von welcher ich definitiv kein Review zum Game lesen möchte 😛
Gerade in The Division steckt so extrem viel Mühe und Liebe im Detail, die kann so ein Spieler gar nicht mitbekommen haben (wie dieser Max-Lvl ja wenigstens selber indirekt zugibt). Bereits jetzt ziehe ich unsere Spielerlebnisse in Form von “schau mal, wie cool ist das bitte”, “kennst Du das Intel, immer noch Gänsehaut”, “Wow, krasse Location, einfach nur geil”, etc. deutlich vor. Überall immer irgendwas neu zu entdecken und immer wieder grenzenloser Spielspaß besonders im Koop-Team. So stelle ich mir ein ziemlich perfektes Game vor.

Bei solchen Rushern dagegen neige ich mittlerweile beinah schon zu sagen: Danke, daß es für Max-Level nicht gleich sooo viel Neues zu spielen gibt, danke, daß es nicht gleich sooo schnell neuen Content gibt 😉 vielleicht bewegt es mehr Spieler dazu, sich dem wirklichen Spiel zu widmen und nicht nur mal eben das nächste Game mit irgend’nem wertlosen Rekord abzuhaken ;P
Schöne spaßige Spielerlebnisse mit Freunden sind zeitlos und unvergänglich, an die ein und andere Entdeckung in The Division und an viele sehr spaßige Momente werden wir uns jedenfalls noch lange erinnern.

Syhlents91

Ganz deiner Meinung 🙂

v AmNesiA v

Nach 15 Std. auf Stufe 30??
Also ich hab jetzt 9 Std. auf dem Buckel und bin Stufe 12^^
Und in der Darkzone war ich auch noch nicht. Ich wandere teilweise gemütlich durch die Straßen und mache Nebenmissionen etc.
Gestern Abend nach langem Kampf diese Napalm Storymission auf Hart mit nem Kollegen geschafft. Allein dafür haben wir schon fast ne Stunde gebraucht.
Wie man in so kurzer Zeit auf Stufe 30 kommt finde ich schon heftig. 😉
Bin noch etwas skeptisch, was die Langzeitmotivation angeht, aber eine angenehme Abwechslung ist es schon, bis bei Destiny was Neues kommt. Wollte es mir eigentlich gar nicht holen, aber für ein Schnäppchen abgegriffen und bin froh nach über 1000 Std. bei Destiny mal was Anderes zu sehen, auch wenn mir diese 3rd Person Perspektive immer noch nicht wirklich gefällt. The Division mit Ego Perspektive würde mir besser gefallen 😉

Freigeschaltet

Ja das kann ich auch gerade nicht verstehen, hab schon über 3 Stunden in dem Anfangsgebiet verbracht. Mich stört es auch das man nicht wirklich mal springen kann, es gibt Hindernisse wie ein Haufen aus Mülltüten über die dein Agent weder laufen noch springen kann, wenn man aber im Gefecht ist und schnell irgendwohin muss und der dann an so einem Müllberg festhängt ist das nervig.

v AmNesiA v

Ich war gestern eher über die Spawnpunkte innerhalb der Missionen genervt. Da stirbst Du während einer Gegnerwelle und wenn Du wieder einsteigst, spawnst Du mitten im Gefechtsgebiet und bist umzingelt von mehreren Gegnern mit Schilden, Flammenwerfern etc.
So schnell konnte ich gar nicht wegspringen und war direkt nach 3 Sekunden wieder tot, da die Gegner dann alle sofort auf Dich losgehen aus 2 Meter Entfernung. Hoffe, dass daran was geändert wird.

Warlock

Also das hatte ich noch nie, nach dem Tod sind wir immer ein wenig weiter hinten gespawnt.
Aber ich bin einmal dem Kollegen beigetreten, und dann inmitten von 3 Gegnern gespawnt, konnte mich aber noch knapp davon hechten.

TONZ

Ich habe das auch regelmäßig. Spawn=tot. Hoffe es gibt keine Statistik. … Gibt es eine?

Warlock

Bis jetzt wohl noch keine, kann jedenfalls keine finden.
Aber wird sicher noch kommen.

Freigeschaltet

Ja so ein Paar Baustellen haben die noch, aber ich denke die bekommen das hin und im Großen und Ganzen war es ein sehr gelungener Launch.

minimalist

Was sagt ihr den allgemein zu Division? Ich bin einer derjenigen die sich den Kauf noch überlegen. Ich bin total Destiny verwöhnt und muss sagen wenn ich das lese dann hört es sich so an dass man nach erreichen des Maxlevel jetzt nicht sonderlich viel zu tun hat?!`? Tja da war so n Raid schon was geiles bei Destiny. Ich wollte nur wissen ob ihr denkt dass dieses Game Langzeitmotivation birgt oder eher nicht??? VG

v AmNesiA v

Für mich ist es nur eine Abwechslung, bis bei Destiny was Neues kommt. Destiny gefällt mir im Allgemeinen irgendwie besser, aber Division ist schon ganz gut gemacht und beschäftigt mich jetzt erst mal. Die Steuerung ist als Destiny Spieler gewöhnungsbedürftig und auch das Gunplay finde ich jetzt bei Destiny besser, aber mit Freunden zusammen macht Division schon Spaß. Wie lange es mir Spaß machen wird, weiß ich aber noch nicht wirklich^^

BigFreeze25

Also ich hab die Beta gespielt und war davon eher enttäuscht. Gunplay und allgemein die Steuerung lassen meiner Ansicht nach zu wünschen übrig. Das Gameplay ist jetzt auch nicht wahnsinnig innovativ und von den Videos die ich gesehen habe scheinen die Kämpfe immer nach einem sehr ähnlichen Muster abzulaufen: sich hinter ner Barrikade verstecken, schießen, nachladen, schießen, zur nächsten Deckung und so weiter…da hat Destiny meiner Ansicht nach deutlich mehr Dynamik in den Kämpfen zu bieten.
Vielleicht kann man die beiden Games aber auch nicht wirklich miteinander vergleichen….dennoch ist es genau das was du ansprichst, dieses “Verwöhnte” von Destiny, was ganz klar dafür sorgt, dass mich The Division bislang absolut Null reizt…
Was die Langzeitmotiviation angeht kann ich dir somit natürlich keinen Tipp geben. Halte es lieber wie AmNesiA und warte auf die nächste Destiny-Erweiterung. Da weiß ich genau was ich kriege^^

Tano Nakamura

Naja dad Gunplay von nem FPS mit nem TPS zu vergleichen bringt auch nicht viel. 🙂
Natürlich ist bei Destiny mehr Dynamik dahinter, da die Gegner bis auf Elite, nicht viel aushalten und du eher durchmähen kannst. Hier denke ich ist es dem PvP geschuldet das ein nornaler Gegner zwei Headies von nem Scharfschützengewehr überlebt.
Denn in der DZ direkt von nem Kopfschuss gekillt zu werden wäre doch etwas übel oder nicht?

Guybrush Threepwood

Also ich finde es richtig gut. Atomsphäre super Gunplay gut. Lohnt sich schon allein der Story wegen.

chris

ich bin ein wirklicher Destiny Suchti ( >1800h), aber The Division gefällt mir bis jetzt wirklich ausgezeichnet, es gibt immer irgendwas zu tun, Game/Gunplay ist in Ordnung (wenn auch nicht so geschmeidig wie bei Destiny) – Atmosphäre ist hervorragend.

Grafik auf der PS4 gefällt mir, Sounds sind klasse und die Waffen fühlen sich sehr gut an, obwohl ich bei der Beta nicht so überzeugt war.

Ich finde es als herrliche Alternative zu Destiny. Alternative wohlgemerkt.

Bodicore

Wie kann man ein so schönes Spiel einfach so durchrushen das ist ja fast wie wenn man ein Bier bestellt den Schaum wegschlürft und den rest auf den Boden kippt…

mee

Bin auch deiner Meihnung ich selber bin erst lvl 13 und ich werde mir auch Zeit lassen….. aber ich höre jetzt schon das gejammer das man schon alles durch hat, aber wen wunderts ?

Biggs

Wenn man zu 3. oder 4. unterwegs ist macht man halt Haupt-, Nebenmissionen und kämpfe, jede “ecke” kann man dann auch alleine erforschen gehen 😉 ich bin lvl 30, hab aber noch 1-2 hauptmissionen offen.. Ab 30 kann man sich aber endlich auf feste Gears konzentrieren, das macht vorher fast kein sinn da man fast nach jedem Gebiet bessere Sachen hat.

Stephan Schröder

Sehr geil beschrieben 😉

Gorden858

Ich denke, wenn wir dafür in so vielen Medien dafür gerühmt werden würden, so wie er jetzt, dann würden die meisten von uns dafür auch ein ganzes Fass entleeren. Und man kann es dann ja auch danach immer nochmal in Ruhe angehen.

Bodicore

Ja klar kann man dass Bier auch wieder vom Boden auflecken allerdings schmeckt es dann nicht mehr ganz so gut…
Sind wir mal ehrlich wer durchrusht geht in den meisten Fällen mehr zurück um im Startgebiet der wirft das Spiel in die Ecke bis zum Contentpatch (wo er dann weiterrusht)…
,

Das mit den Medien ist wohl so ein Ohgottichbinsounbedeutend-Ding… Einfach entspannen das kommt schon… Ich dachte mit 14 auch mal das ich das Leben nicht packe und jetz mit fast 40 bin ich ganz zufrieden 😉

Freigeschaltet

Netter Vergleich, aber ich glaube das sind eher Casualgamer die mit dem RPG-Anteil nichts anzufangen wissen. Es gehört für mich einfach dazu in jede Ecke zu gucken, jeder offene Ladefläche eines LKWs wird untersucht usw. Alleine im Anfangsgebiet hab ich über 3 Stunden gebraucht ehe ich mal nach Manhatten geflogen bin. Und da gabs auch den ersten Dämpfer für mich, da ich noch das Bild aus der Beta im Kopf habe als du bei strahlenden Sonnenschein ankammst, wie geil das einfach aussah, diesmal war finsterste Nacht und Schnee inkl Schneefall, sah zwar auch gut aus aber der Sonnenaufgang über Manhatten in der Beta war einfach genial.

ribo

Naja dann hast du wohl die falsche Zeit erwischt, aber da kann das Spiel zum Glück nix dafür 🙂

Als ich rüber bin, war bestes Wetter 🙂 *thumbs up

TONZ

Wie ist das wohl zu bewerten, wenn man in 15h und schneller Max Level erreichen kann? Ich erinnere mich noch an diablo 3 auf dem PC. … Wenn das da der Fall gewesen wäre, fiktiv, …, weiß nicht so recht. Wie schnell lässt sich bei Destiny maxlevel erreichen. Wie sind eure Meinungenzu den 15h?

Gorden858

Joa, ein Spiel so auszulegen, dass man es mehrmals durchspielen muss, um Maxlevel zu werden, ist natürlich wesentlich besser. Und bewertet man nur den ersten Durchlauf, ist der auf jeden Fall in 15 Stunden machbar.

TONZ

Ich finde Deine Antwort nicht hilfreich. Vielleicht verstehe ich sie ja nur falsch. Trotzdem danke

Gorden858

Meine Antwort bezog sich auf deinen Vergleich mit Diablo 3, was meiner Meinung nach auch kein besonders guter Titel ist, um Umfang zu demonstrieren. Zumindest nicht die Releaseversion.

Freigeschaltet

Da finde ich das System von Bloodbourne ganz gut mit den NG+, das man das Hauptgame nach dem Ende noch mal spielt nur das deine Gegner stärker und schwieriger werden, nur so bekommt man dann wieder genug Erfahrungspunkte um weiter im Level voran zukommen. Man spielt zwar immerwieder den selben Content aber halt doch etwas anders, das hat mich zumindest noch etwas länger an das Game gefesselt.

Tano Nakamura

Naja zu Vanilla Zeiten und Destiny war ich in 8 Stunden mit den ganzen Missionen auf schwer durch, ohne großartig zu rushen, da der Rest halt durch besseres Lichtlevel versperrt ist, zieht sich das Maximallevel natürlich in die Länge. Mittlerweile glaube ich das man in 15 Stunden auf Level 40 is, habs halt selber nicht probiert.

Stephan Schröder

Einer aus unserem PS4 Clan hat auch schon Level 30 aber es gibt noch wichtigere Sachen auf der Welt 🙂

ZionDV

Krass
Man stelle sich eine Straße mitten im Paradies vor … Berge, Wasserfälle, bunte Pflanzen, exotische Tiere, alles was die Natur zu bieten hat. Ihr fahrt gemütlich die Straße mit eurem Auto entlang und genießt die Aussicht … plötzlich zieht ein Kerl namens niklasdingsbums mit 320 km/h an euch vorbei. Ende.

Ohh

Hab es bisher nicht gespielt und auch noch nicht viel gesehen , aber nach 15 h max Level, vllt so max 20 – 25 für andere , und die im Artikel beschriebenen Endgame-Aktivitäten, hört sich dann ja eher ziemlich langweilig und ernüchternd an .

Gerd Schuhmann

Denke 15h ist auch auf die Tube gedrückt. Wenn man es “normal” angeht, mal nach links und rechts schaut, wird man schon länger brauchen.

Wie das Endgame aussieht und wie lange das hält, ist halt im Moment die große Frage. Da geht es dann um Belohnungs-Mechaniken usw. – das ist schwer abzuschätzen vorher.

Atom

Wenns dich etwas beruhigt: Ich hab glaub ich 12 Stunden und bin Stufe 11

Biggs

wenn du nur Haupt-, Nebenmissionen und Kämpfe machst hast du ca. 25-30h und bis t in der drittletzten Zone auf lvl 30..
In Destiny hatte ich das Maxlvl durch Story schneller, nur der “randomloot” hat mich danach eher ausgebremst…

Jörg

Puh hab zum Glück erst Level 12. Dafür aber bereits alle collectables in den Zonen die es bis dahin gibt. Mir fehlen nur einige dietrichsets um verschlossene Türen zu öffnen. Wäre super wenn mal jemand rausfinden würde wie man an die Dinger kommt. Waren bei mir bisher nur random drops

Atom

Bis jetzt gehts glaub ich nur so. Oder vielleich als Vorteil in einem der Flügel?

Biggs

3 Dietriche sind glaube ich max, danach Random Drop bis jetzt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

49
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x