The Division 2 wird wohl 1. MMO-Shooter, der zum Start nicht enttäuscht

Der MMO-Shooter The Division 2 hat gute Chancen, dass er die Launch-Wochen gut und unbeschadet übersteht, findet unser Autor Tom. Und das ist eine Besonderheit.

Warum enttäuschen MMO-Shooter zum Launch? Alle bisherigen MMO-Shooter mit Schwerpunkt auf dem PvE liefen in etwa den gleichen Prozess durch.

  • Bis zum Release bauen sie einen Hype auf, sodass viele Spieler mit großen Erwartungen dem Launch entgegenfiebern
  • Kurz nach Release setzt aber Ernüchterung ein. Es werden von der Community Bugs, Exploits und Balance-Probleme aufgedeckt. Meist kann das Endgame nicht lange motivieren, Cheater zerstören die Spielerfahrung oder anderweite Probleme treten auf. Die Launch-Wochen werden den Erwartungen nicht gerecht.
  • Die Entwickler rennen dann wochen- und monatelang den Fehlern nach. Mit großen Neuerungen ist nicht zu rechnen, da erst das Grundspiel ordentlich laufen muss.
  • Erst nach Monaten – oder in etwa einem Jahr – steht der MMO-Shooter so da, wie man ihn sich zum Launch gewünscht hätte. Doch bis dahin sind viele Spieler schon weitergezogen.

Diese Entwicklung machten bereits die MMO-Shooter Destiny 1, Destiny 2 und The Division 1 durch – Anthem steckt gerade mittendrin.

Wieso läuft das bei The Division 2 nicht so ab? The Division 2 hingegen könnte diesen Prozess überspringen und von Anfang an auf einem soliden Fundament stehen. Warum das?

Zum Begriff „MMO-Shooter“ findet Ihr hier ausführliche Infos.
the division 2 sonne
Ingame-Szene aus The Division 2

The Division 2 startet mit viel und abwechslungsreichem Content

Das Problem bei anderen MMO-Shootern: Wie alle Spiele stehen auch MMO-Shooter vor dem Problem, dass den Spielern irgendwann der Content ausgeht. Da sie jedoch „Games-as-a-service“ sind, erwartet die Community regelmäßige und zufriedenstellende Content-Happen.

Gerade MMO-Shooter mit Fokus auf PvE, wie The Division 1 oder Anthem, können gar nicht so schnell neue Inhalte nachliefern, wie sie von den Spielern konsumiert werden.

Meist fehlen ihnen zum Launch ausreichend Modi mit hoher Langzeitmotivation, um den Durst nach Content über längere Zeit stillen zu können.

Erst mit künftigen Erweiterung werden neue Inhalte nachgeliefert – doch in der Zwischenzeit müssen sich die Spieler in Geduld üben.

Das macht The Division 2 besser: The Division 2 protzt direkt zum Launch mit einer dicken Kampagne, die laut Ubisoft die Agenten rund 40 Stunden beschäftigen soll. Spielt Ihr im Team, kann sie aber deutlich schneller gemeistert werden, denn die Ersten sind schon durch die Kampagne.

Zusätzlich lädt eine Open-World zum Erkunden ein, in der Nebenmissionen, Sammelobjekte und viele versteckte Details warten.

Neben umfangreichen PvE-Inhalten, die Ihr übrigens alle solo oder im Koop spielen könnt, hat The Division 2 auch PvP-Modi, die viele Agenten lange beschäftigen und durch den kompetitiven Aspekt motivieren können. Und dann gibt es da auch noch die Dark-Zone, ein PvEvP-Bereich, der ein Alleinstellungsmerkmal der Division-Marke ist.

Schon zum Start habt Ihr in The Division 2 eine große Auswahl, was und wie Ihr mit Euren Agenten spielen wollt.

the-division-2-haus
Diese Agentin steht am Anfang ihrer Abenteuer in Division 2

The Division 2 hat schon zum Start ein umfangreiches Endgame

Das Problem bei anderen MMO-Shootern: Für viele Spieler beginnt der Spaß in einem MMO-Shooter erst im Endgame. Denn dann gilt es, den Build zu optimieren, die härtesten Herausforderungen zu bestreiten und den besten Loot abzusahnen.

Deshalb rushen einige Spieler schnell durch die Kampagne, um mit dem Endgame anfangen zu können – und finden dann kaum Content vor. Gerade die Destiny-Spiele kämpften lange mit einem abwechslungsreichen Endgame, auch The Division 1 hatte anfangs neben einer unausgereiften Dark Zone und wenigen Übergriffen nicht viel zu bieten.

Das macht The Division 2 besser: Laut allen bisherigen Infos scheint Euch Massive ein ausgeklügeltes Endgame zu liefern, das einiges bieten wird. Zunächst gilt es nämlich, das volle Endgame überhaupt freizuschalten.

Dort warten 5 Weltränge auf Euch, wobei jeder Rang die Schwierigkeit und den Loot der gesamten Spielwelt bestimmt. In jedem Rang warten neue Endgame-Features auf Euch.

Zudem taucht erst im Endgame eine neue Fraktion in The Division 2 auf, die ziemlich stark sein soll, neue Geschütze und Tricks auffährt und das Spiel ordentlich aufmischt. Sie besetzen bisherige Story-Missionen und Festungen, sodass auch dieser bereits gespielte Content wieder spannend wird.

The Division 2 bietet also das, was sich die Spieler von einem Endgame erwarten: Dass das Spiel erst dann richtig beginnt, dass es einem Ziele vorsetzt, die man erreichen möchte.

Das sind die neuen Infos zum Endgame von The Division 2, auf die alle gewartet haben
division-2-black-tusk
Die Black Tusk tauchen im Endgame auf

The Division 2 wird ein Fest für Build-Optimierer

Das Problem bei anderen MMO-Shootern: MMO-Shooter kämpfen zu Beginn häufig mit Loot-Problemen. Entweder fehlt es an spannendem Loot, die Drop-Chancen sind zu hoch oder zu niederig oder manche Items sind völlig overpowered und zerstören die Balance.

Das macht The Division 2 besser: Ob The Division 2 seinen Loot im Griff hat, werden erst die kommenden Tage zeigen. Langweilig dürfte er aber definitiv nicht so schnell werden.

Denn Ihr habt haufenweise Möglichkeiten, um Euren Charakter zu optimieren. Neben verschiedenen Qualitäts-Stufen der Rüstung (bis hin zu Highend) könnt Ihr die Builds mit Exotics, mit Gear-Sets, mit Spezialisierungen und Marken-Rüstung aufwerten, die allesamt einzigartige Vorteile gewähren.

Daneben gibt es mehrere Skills, Perks, Waffen und Talente. Das Meiste lässt sich auch noch mit Mods anpassen, sodass Ihr wohl stundenlang tüfteln könnt, um Euren Agenten nach und nach zu verbessern.

Wenn Ihr’s liebt, Builds zu basteln, ist The Division 2 wohl Euer Ding
division-2-agenten
Eure Agenten könnt Ihr ausgiebig optimieren

The Division 2 will aus den Fehlern von Teil 1 gelernt haben

Das Problem bei anderen MMO-Shootern: Hier muss Destiny als Beispiel herhalten. Drei Jahre lang wurde der erste Teil kontinuierlich verbessert und mit neuen Inhalten gefüttert, sodass am Ende ein rundum guter MMO-Shooter dastand.

Und dann kam Destiny 2. Viele der gelobten Verbesserungen wurden über Bord geworfen, der Loot wurde furchtbar langweilig gestaltet und es dauerte wieder über ein Jahr, bis das Spiel mit Forsaken auf ein höheres Niveau gehievt werden konnte. Man hatte das Gefühl, Bungie lernte aus der Entwicklung, die Destiny 1 durchgemacht hatte, nicht dazu, und wiederholte die Fehler.

Das macht The Division 2 besser: Die Division-Entwickler betonten bereits häufiger, dass sie aus den Fehlern von The Division 1 lernten und mit The Division 2 auf all den Verbesserungen aufbauen werden, die sie in den letzten drei Jahren in den ersten Teil einbauten.

Wie es gegenwärtig aussieht, scheinen dies keine leeren Worte gewesen zu sein. Mit Clans, Loadouts, eigenen PvP-Modi, einem Fotomodus und vielem mehr liefert The Division 2 direkt zum Launch wichtige Features, auf die man im ersten Teil lange – oder vergeblich – wartete. In The Division 2 wurde viel Community-Feedback umgesetzt.

division-2-sonne

The Division 2 hat einen stabilen Post-Launch-Plan

Das Problem bei anderen MMO-Shootern: Nach dem Launch ging vielen MMO-Shootern schnell die Luft aus. Während die Entwickler vielen Fehlern hinterrannten, warteten die Spieler ungeduldig auf frische Inhalte.

Bei The Division 1 war es so, dass man zwar wie geplant den ersten DLC nach Release veröffentlichte, dieser aber nur für noch mehr Balance-Probleme sorgte und auch inhaltlich nicht überzeugen konnte. Dass er die Community spaltete (nur wer zahlte, erhielt neue Modi und PS4-Spieler mussten einen Monat länger warten), kam noch obendrauf.

Das macht The Division 2 besser: Massive hat bereits einen vollgepackten Post-Launch-Plan für The Division 2 vorgestellt. Die Inhalte nach Release

Wie sich The Division 2 letztendlich in der heißen Release-Phase schlagen wird, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen. Dann tummeln sich massenweise Agenten in Washington D.C. und erkunden jedes Eck des Spiels.

Momentan sieht es aber gut aus, dass The Division 2 für einen MMO-Shooter einen ausgezeichneten Launch hinlegen wird.

Diese Tipps sollten nicht nur Anfänger zum Start von The Division 2 kennen
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
26
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
76 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
BrotherHarley

Das Spiel is wahnsinn,was die alles verbessert haben im vergleich zum 1. Teil.

Macht richtig Spass…bin total begeistert.

Wenn ihr nicht alleine durch Washington ziehen wollt und/oder einen Clan zum mitzocken sucht, welcher sowohl PvE als auch PvP spielt und ihr ehrgeizig seit oder einfach nur entspannt zocken wollt.
Dann schaut doch bei uns auf dem TS vorbei
TS Addi: semperfi-gaming.de
Wir haben kein PW
Einfach einen der Spieler im TD2 Abschnitt anquatsche nund losgehts

Klapphahn

Es ist okey, es wurde das Rad nicht neu erfunden sondern verbessert. Schade das ich auf den Athem Zug gesprungen bin, TD2 scheint echt solide zu sein…evtl. verbringe ich dort weite 1000stunden bevor es langweilig wird…..Oder in meine hoffnung Cyberpunk erscheint

Greetz Clap

Saxifraga

Aber 45GB Patch nach dem ersten 45 GB Update ist schon ein starkes Stück, selbst bei Gbit LAN und 200Mbit WAN Anschluß.

Hunter_Fae

4,5 Std gespielt seitdem KEIN Sound mehr -.- aber über das Gameplay usw kann ich mich in keinster weise beschweren.

yannik_09

Frage mich echt warum ich The Division 1 ausgelassen habe.
Sitze nach gefühlt einer Ewigkeit mal wieder im Büro und zähle jede Sekunde bis zum Feierabend. Heute Nacht nur 4 Stunden geschlafen, man habe ich das vermisst.
Freue mich aufs WE!

Zero Two

Schade, dass ich Anthem Vorbestellt hab & nicht The Division 2, nach 1er Woche war es aus für Mich, aufgrund zahlreicher Fehler.
Abgesehn von der Beta hab ich Division 2 noch nicht angefasst aber Gameplays haben Mir da gereicht um es zu bereuen und die positiven bewertungen sprechen auch alle für sich, von Dem was ich so gesehn hab kann ich nur den Design bemängeln (Finde dass der Schnee Design nähmlich besser zu Division passt, der Design zurzeit sieht aus wie eine Schlechte Kopie aus „The Last of Us“, aber gut ist ja Geschmackssache),
Ansonsten Top.

Wolfgang Boettcher

Ich habe The Division 2 jetzt 13 Stunden intensiv gespielt und kann es Dir nur empfehlen. Der Schnee hat mir am Anfang auch gefehlt, aber die neue Location hat ihren eigenen Charme und Settings wie z.B. im Air & Space Museum sind echt genial. Wie der Autor denke ich auch, das Massive/Ubisoft bei der Entwicklung von Teil 2 vieles richtig gemacht haben. Besser kann man die Unterschiede zu anderen Spielen vor/zum Release in jüngster Zeit nicht beschreiben. Ob es reicht um erfolgreich zu sein wird sich zeigen. Für meinen Teil kann ich sagen das ich den Kauf nicht bereue 🙂

Saxifraga

Wenn man schon mal in NY und WDC war, macht es noch mehr „Spaß“ die Leute aus dem Dreck zu ziehen.

TheOne

1 1/2 std gespielt… 2 mal Delta fehler. Die ki scheint mir sich nicht großartig von ersten teil zu unterscheiden. Grafik… gefällt mir persönlich Division 1 besser. Server probleme das kracht… Performance wenn es läuft ist super, wenn es läuft. Was soll bitte an dem start 1A sein???

risingman_85

6std gespielt,, keine Probleme oder Deltas, KI flankiert gut und ist meiner Meinung nach recht „Intelligent“

Meiner Meinung nach einer der besten AAA Games starts der letzten Jahre.

Arikus123

Kann mich dem nur anschließen, keine Probleme und alles läuft super.

Wrubbel

5 h gespielt gestern und alles einwandfrei. Kein Grafikbug wie noch in der Beta.????????

MrCnzl

Hatte mir auch die Beta angeschaut und für mich ist leider das gameplay zu simpel. 3rd Person funktioniert für mich im Multiplayer einfach nicht. Deswegen auch viele der battleroyal spiele eher nicht mein Ding.

Mein Hauptkritikpunkt bei Division bleibt für mich weiterhin die fehlende immersion aufgrund von Gegnern die mit bandanas x-hundert Kopfschüsse aushalten.

Dieses Jahr bisher Mau für mich. Resident evil hat mir bisher als einziges gefallen.

Kendrick Young

Ich liebe das Spiel 🙂

Wir rennen zu 2 rum – und ich muss sagen die Gegnervielfalt ist wirklich sehr gut im 2ten Teil. Die Ki gefällt mir gut.

Und es gab schon viele Momente zum lachen wie die leichen der gegner dahängen oder was ich extrem super finde die ragdoll physik bei explosionen etc da gabs schon soviele lustige Kills xD
Dazu gibts jede menge zu tun.

Sarakin

Ist das normal das der eigene Charakter nicht den Mund auf kriegt um zu reden? 2019 könnte man doch erwarten das man wenigstens einen Charakter spielen kann der nicht nur mal ab und zu nickt, sondern auch mal sprechen kann…ich versteh das nicht…da wird alles mögliche vertont funksprüche, Zwischensequenzen usw aber der eigene Charakter ist stumm wie ein Brot.

Zukolada

Finde es auch nervig, aber zumindest schnall ich die Begründung dahinter. Was das mit dem Jahr 2019 zu tun haben soll, ergibt da mal gar kein Sinn.

Wrubbel

War schon im ersten Teil so. Ist auch im zweiten so. Kann man kritisieren oder auch nicht. Für das, was ich später im Endgame haben will, ist mir das vollkommen egal.

pvpforlife

Tom Rothstein sie sind eine wahre Bereicherung für diese Seite. Klasse Artikel. Auch ich überlege wirklich mir TD2 zu kaufen wenn die ersten richtigen Reviews positiv ausfallen.

Jag Arilon

Hat schon jemand erfahrungen, wie es ist mit einem highlevel und einen lowlevel in der Gruppe? Wie ist die Skalierung? Will meinem Team, die erst ab Freitag dabei sind nicht zu weit wegleveln, wenn’s dann für die lowies zu hart wird, wenn ich in die Gruppe komme :-)!

Chiefryddmz

Mach dir einfach einen 2ten char und fang mit deinen lowiehomies zusammen von vorne an ^^

Robert Theisinger

Einfach das beste was man bekommen kann . Division 2 läutet die Glocken für ein neues Zeitalter des Gamings ein

Sicarius06

Wenn Division 2 die Messlatte sein sollte…Gute Nacht.

Jokl

So ein Mist, erst der Artikel von Gerd und jetzt noch so einer …. dann werd ich wohl am Donnerstag meine SHD Jacke aus dem New Yorker Büro holen und in den Flieger steigen.

Bonebanger

Wo sind die Ladebildschirme? Ich dachte das ist ein Looter Shooter? Wann soll ich denn jetzt aufs Klo gehen oder einen Kaffee ziehen?
Kleiner Scherz am Rande. Is echt der Wahnsinn das es eigentlich bis auf den Login und Fastravel nicht einen einzigen ladebildschrim gibt, Hut ab!

Der Day one Patch hat die Performance auf dem Pc nochmal um einiges verbessert. Ich habe konstante 150-200 FPS auf Ultra settings.
Mit Abstand einer der best optimierten Titel die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

5std drin bisher keine Bugs, Abstürze oder Netzwerkfehler. Echt beruhigend zu sehen das ein Titel mal komplett und funktionierend launchen kann, gerade in diesem Gerne.

Hab ich erwähnt das die Grafik voll der Oberhammer ist? Bisher habe ich noch nichts gefunden was mich wiklich stört, ich hoffe das Endgame bleibt so spaßig wie de level Phase dann werden ich wohl virtuel ein paar hundert Stunden nach DC ziehen! 😀

Sven Kälber (Stereopushing)

Als Veteran Agent fühlen sich die ersten Schritte in der Finalen Version sehr gut an. Auch wenn ich die Private & Open Beta gespielt habe, als Random Agent mit nur temporären Loot, und dem Willen alles auszutesten & anzuschauen, ein anderes Feeling. Aber alleine der Charakter Editor hat mich fasziniert, meine Agentin find ich selbst Hot. Die ersten Schritte zum 3. mal zu machen, routiniert gings in weiße Haus & durch die erste Mission. Die Grafik, Bombe! Probleme keine. Obwohl ich bisher gar nicht so richtig die Zeit hatte entspannt einzutauchen, fand ich die Immersion großartig! Nur keinen Stress, das entdecken von allem war die schönste Zeit im ersten Teil. Der Frühling ist die beste Zeit um sich neu zu verlieben, es muß ja keine neue Liebe sein. Leider hat Destiny jetzt echt verkackt, meine Hüter rosten sicherlich ein 😀

Psycheater

Und @mein-mmo hat vorher über den fehlenden Hype gesprochen.

Aber es zeigt sich: gute Spiele brauchen so n Mist wie n Hypetrain nicht (siehe auch Apex zB).

Mir gefällt es bisher richtig gut auch wenn sich die ersten Schritte komisch anfühlten.
Aber jetzt ist es immerhin ein Deckungsshooter 😉

ConsoleCowboy

Ich hab das Spiel selbst übrigens auch bisher nur in der Beta gespielt und darüber gelesen bzw. youtube verfolgt: Was man so sieht macht auf jeden Fall einen angefüllteren Eindruck als Anthem. Bei Launch scheint erstmal am Tag 1 mehr drin zu sein (Kampagne, PvP., Missionen). Endgame wird man sehen – es muss ja nicht nur „da“ sein, es muss einen ja auch dazu bringen immer und immer wieder Spaß an den Schleifen zu haben, die man da dreht. Die Welt in der Demo sah schon mal atmosphärisch aus – Anthem hat sich dahingehend aber etwas mehr Neuerung getraut.
Natürlich muss ich wieder als Fanboy eine Lanze für Destiny 2 brechen: Der Launch war bei D2 – isoliert betrachtet! – doch wirklich gut! Kaum Bugs, lange Kampagne, Strikes, Raid, PvP, und so weiter. Ne Weile lang war das doch super. Problem war doch, dass der Loot zu statisch und zu großzügig war und das PvP viel zu langsam. Eher also „mechanische“ Probleme, die man erst nach einiger Zeit bemerkt hat, als zu wenig Menge. Außerdem war D2 schelchter als D1! Aber an sich, wenn es kein D1 gegeben hätte, war am D2 Launch die ersten 1-3 Monate nix auszusetzen.

Gerd Schuhmann

Ja, der Launch von D2 war gut.

Allerdings wurden beim Übergang von D1 zu D2 einige Fehler gemacht im Nachhinein, die sich dann rächten:

Keine dedicated Server
kein aufbohren bei FPS auf Konsolen
keine Übernahme der Cash-Shop-Items
zu viel alter Content gestrichen
„Item-Reset“ durch Kabale-Angriff, dann zig Exotics wieder eingeführt
Werbekampagne-Fokus auf „Licht verloren“ – das gab’s aber bald wieder zurück
PC kommt Monate später

Bungie hat’s schon geschafft mit einigen Entscheidungen vorm Launch viel Wind aus den Segeln zu nehmen.

Es lief technisch dann ganz gut und ich fand die Kampagne auch okay und 6 Wochen in Ordnung, aber insgesamt lief da auch vieles nicht optimal.

Grad die Botschaften, die man in der Werbekampagne geschickt hat: Die fand ich z.t. echt fatal.

ConsoleCowboy

100% Zustimmung. Daher auch die unterschiedliche Wahrnehmung von PC Gamern zu Konsole Gamern: Die PCler kannten kein D1 – die fanden das fresh und super. Die Veteranen fanden es inhaltlich rückschrittlich.

ConsoleCowboy

Mutig, da der Autor selbst das Endgame gar nicht kennt sondern sich auf Ankündigungen und Hörensagen verlässt. Er beschreibt im Artikel angekündigte Dinge, die sozusagen hinten auf der Packung stehen und lässt es so anklingen, als wäre das dadurch auch alles bereits eingetreten.

Gerd Schuhmann

Fairerweise: Wir wissen ja, was über das Endgame von vergleichbaren Spielen vorher „auf der Packung“ stand. Das war meistens: Nichts oder „nicht viel.“

Jetzt startet The Division 2 schon mit einem „guten“ Endgame-Plan.

Ich weiß noch, wie es bei Teil 1 oder auch bei Destiny 2 war. Da war „Endgame“ vorher eine riesige Blackbox. Bei jedem Division-Artikel vorm Release stand: „Wir haben keine Ahnung, wie das Endgame wird – darüber sprechen sie nicht.“
Auch bei Destiny 2 ja – da waren vorher riesige Fragezeichen nach „Wie soll denn Euer Endgame sein?“ und die sind da auch jeder Frage ausgewichen.

Von daher ist das tatsächlich was Neues, dass ein Entwickler mit einem klaren Plan fürs Endgame startet.

Natürlich ist das ein „mutiger Artikel“ – ich hab Tom auch schon gesagt, hoffentlich tut dir das in 3 Wochen nicht leid. Aber es ist schon was, das hier wirklich auffällt.

Wenn das Endgame sich dann wirklich als flop entpuppt, werden wir das sicher auch behandeln – aber im Moment wirkt das sehr solide und auch wie ein Alleinstellungsmerkmal.

ConsoleCowboy

Mut ist erstmal gut. Ich sehe in TD2 auch viel Potential und ein fettes Startpackage. Ankündigungen nehme ich immer etwas gelassen hin 🙂

Compadre

Ich tippe mal, vieles steht und fällt mit dem Raid. Die Erwartungen sind groß. Floppt dieser, hat auch das Endgame schnell einen faden Beigeschmack.

Aber dass ein solcher Raid überhaupt angekündigt ist, ist meiner Meinung nach absolut etwas, was einen guten Eindruck macht, den man bei vielen Konkurrenten vor oder zu Release nicht unbedingt hatte.

Die Meinung im Artikel kann ich persönlich sehr gut nachvollziehen. Aber wie es dann später wirklich ist, muss man natürlich mal abwarten.

Der Ralle

Ich persönlich mache von dem Raid jetzt nicht so viel abhängig weil ich mir einfach gar nicht vorstellen kann, wie man ganze acht Spieler dazu bringt konstruktiv zusammen zu arbeiten, das gameplay technisch auch noch anspruchsvoll inszeniert und die Leute motiviert es wieder zu spielen. Das halte ich für eine echte Herkules Aufgabe oder gar für eine Mission Impossible.
Jetzt kann man mir vorwerfen, meine Vorstellungskraft ist hier extrem beschränkt und ja, ich wünsche mir dass sich das bewahrheitet. Denn dann werden meine niedrigen Erwartungen weit übertroffen und wir alle haben eine noch geilere Zeit im virtuellem Washington.

Compadre

Hast du sicherlich recht… Allerdings würde ich nicht alles auf den Zeitpunkt des Endgames beziehen. Wir war es denn bei Destiny 2 oder Anthem? Da sind die Probleme eigentlich schon weit vor Release in der Zeitung gestanden. Destiny 2: „Friendgame statt Endgame“ (oder auch schon im Vorfeld mit den fehlenden Random Rolls und anderen Mechaniken) oder Anthem: „Raids? Naja, schauen wir mal dass sowas kommt“.

Dass das noch kein finales Fazit sein kann, sollte klar sein, aber was bislang so über das Endgame von the Division 2 bekannt ist, klingt es ganz spannend. Das war gerade bei Anthem überhaupt nicht so. Da ist ja nicht mal ein Monat nach Release richtig was zum Endgame bekannt.

ConsoleCowboy

Ja bei Destiny siehe oben – die Static Rolls fanden genau hier im Forum viele voll super und ich wurde tierisch verkloppt als ich schon früh sagte dass das nix wird und das eine hohe TTK im PvP Profis und 4-Mann-Teams bevorzugt. Wollte keiner hören. Natürlich hatte ich wie praktisch immer recht :-)))))

Stöpsel76

Nein, er nimmt es bloß an.
Die Überschrift lautet …* … wird wohl …*
Im Artikel selber beschreibt er anhand von Beispielen wer drauß gelernt hat wer nicht und warum es so sein könnte.
Denn auch der Autor weiß nicht wie das Game letzendlich in der Com ankommt wenn alle dann mitmischen können.

Surtain

Wenns dir nicht passt, lies die Artikel nicht oder meide die Seite. Simple as that.

Frosteyes

Mir kribbelt es schon in den Fingern wenn ich ehrlich bin.
Um Mitternacht Charakter erstellt und Tutorial durchgespielt, aber im weißen Haus direkt ausgeloggt. Wollte erst einen Solocharakter hochziehen wenn Freunde arbeiten sind, aber zusammen alles zum ersten mal zu erleben ist einfach besser. Deswegen werd ich bis 16Uhr warten müssen und in dieser Zeit Anthem spielen, mag einfach beide Spiele sehr gerne

PetraVenjIsHot

Gibt es nun etwa endlich Zombies?

Wrubbel

Nein und ich hoffe das bleibt auch so.????

Hodor

Nein, aber haufenweise Trolle 🙂

Wrubbel

????

Guest

Der Start war nicht schlecht, eher die Monate danach. Das Spiel hat zum Release einige Rekorde der Firma gebrochen.

Marjan

Wenn am Ende alles so eintritt wie vermutet, kann TD 2 eine Vorreiterrolle spielen. Kommt die Sache gut an, ist dies ein Zeichen an die Branche, dass man in einem 2. Teil nicht alles verändern muss was gut war (siehe D2), sondern der geneigte Spieler auch gleichbleibende Mechaniken in einem Nachfolger wohlwollend aufnimmt.

Namma

Ich schau bestimmt mal rein. Sieht ja auch ganz solide aus und die Jahreszeit sagt mir mehr zu 😀
Aber ich warte 2-4 Wochen bis der erste 35%-60% sale kommt 🙂

barkx_

Mein Exemplar wird morgen erst zugestellt und dann kann ich 2 Tage für den riesigen Day1 Patch laden.

Mies …… werde das Spiel trotzdem ganz entspannt genießen und mich nicht hetzen um ins Endgame zu kommen ????

Guest

Kannst du dir nicht flott eine CD von einem Kumpel leihen, der das schon hat? So haben wir das gestern Abend auch gemacht. Dann kannst du den Patch schon mal ziehen lassen.

Iss mal wieder Obst

Auf der PS4 leider ,zumindest bei mir, sehr sehr laggy. (Schreibt man das so?) Im Grunde fast unspielbar. Geht das sonst noch jemanden so ?

Koshim TwentyNine

Ist momentan bei allen, bzw fast allen Konsolern so.

Kevin

Zockst du auf allen konsolen?
Auf Xbox kein problem

Koshim TwentyNine

Nein 😀
Hab eine ps4 pro. Aber auf Reddit schreiben mehrere Konsolenspieler, das sie diese fps Einbrüche haben.

Mike van Dyke

Naja, hier von allen, oder fast allen zu sprechen ist schon gewagt. Die leute die keine Probleme haben, werden ja nichts diesbezüglich posten. Ich kann jetzt nur von mir und meinen Mates ausgehen. Wir haben keinerlei Probleme auf der One X. Wir sind sogar echt Positiv überrascht wie gut es läuft. Ich bin lediglich 2 mal mit dem Delta Fehler aus dem Spiel geflogen, aber das war es dann auch schon. Damit kann ich leben, denn man kann ja easy wieder beitreten. Also wenn es weiter so läuft kann ich das Game bisher nur empfehlen.

Guest

echt? Wundert mich schon sehr, weil ich auf der normalen PS4 zocke und bisher wirklich null Probleme hatte.

Iss mal wieder Obst

Ja,leider.Flüssig ist wirklich anders.Scheint vielen so zu gehen. Schade,aber Dir viel Spaß!

Corex

Auf dem PC läuft es super habe keine FPS einbrüche selbst wenn viel auf dem Bildschirm abgeht Spiele alles auf Ultra sogar meine Corsair Tastertur Spielt farblich mit (Spiel Integration).

Bobschen

Geht mir auf der Xbox One X teilweise ähnlich. In der ersten Storymission (Hotel) hatte ich zwischendurch immer mal wieder starke FPS-Einbrüche.

Wolfgang Boettcher

(PS4 pro) Bei mir war die Grafik etwas lahm am Anfang. Wurde dann aber besser. Seit heute Morgen richtig gut. Wie bei den Betas. Weiß nicht woran das liegt, aber wenn’s so bleibt wie es jetzt ist bin ich Happy.

Chosen Gaming

Ich bin endlich wieder zu Hause <3

Wrubbel

Noch gute 2 h bis zum Feierabend ????

Dukuu

Ach, in 3 Tagen schreien trotzdem die ersten nach mehr Content. Andere beschweren sich dann nach 100 Stunden darüber, dass es langweilig und repetitiv ist…

Ich für meinen Teil bin ziemlich optimistisch, auch aus den im Artikel genannten Gründen. TD 2 macht einfach vieles sehr richtig 🙂

Frosteyes

Viele nehmen sich leider auch nicht Zeit um sich Sequenzen anzuschauen oder Story zu verfolgen, wie bei den Echoes in Div1, werde mir von daher extreeeem viel Zeit lassen damit.
Aber ka, solche Leute gibt’s immer

Der Ralle

Sehe ich genau so. Ich hab gestern ab 21:30 Uhr angefangen und dann fast die ganze Nacht durchgespielt. Jetzt habe ich gerade mal den ersten Quadranten fast fertig. Das Spiel bietet so viel Geschichte, so viel zu erkunden, so viel zu machen. Es ist einfach super vielfältig und aktuell mega spaßig.

Guest

Also wenn es so weiterläuft, wie bisher, dann wird die Überschrift definitiv stimmen. Bisher ist das Spiel wirklich auf einem sehr gutem Niveau. Selbst die ganzen kleineren Grafikbugs aus der Beta habe ich nicht mehr gesehen.

Nur eine Sache finde ich etwas störend: Nachts ist es viel zu dunkel! Ich muss praktisch sobald es im Spiel dunkel wird die Helligkeit hochschrauben, da ich ansonsten kaum die Gegner erkenne. Das war im ersten Teil kein Problem, weil viel weißer Schnee lag und es deswegen einen guten Kontrast gab. In Division 2 gibt es echt einige Straßenecken, die mega finster sind, da hilft kaum etwas anderes als den Helligkeitspegel hochzuschrauben. Wenn es aber wiederum Tag wird, ist mir das dann zu hell bzw. zu blass, da muss man wieder zurückschrauben. Hoffe da wird sich die nächsten Wochen noch etwas ändern. Ansonsten ist das Spiel bisher echt top.

Koshim TwentyNine

Hey Ron, wie es klingt, hast du es schon gespielt. Auf Konsole oder PC?

Weil ich hab es auf Konsole. Und dort ist es momentan unspielbar. Die fps bricht zurzeit immer wieder ein, was zu nervigen hängern führt. Ist das bei dir auch so?

Insane

Das habe ich im Bezug zur Konsole schon öfters gehört.Auf den meisten PC Systemen scheint es einwandfrei zu laufen,

Guest

Ich spiele es auf einer ganz normalen PS4, also nicht mal die PS4 Pro und ich habe hier 0, aber auch wirklich 0 technische Probleme. Gute Grafik, keine Bugs – bei mir lief bisher alles sehr flüssig und sauber. Das war in der Beta noch anders.

AlBundy2007

Hat es vieleicht etwas damit zu tun, in welcher Auflösung gespielt wird? Ich habe das Spiel zwar noch nicht, aber ich möchte es schon in 4k auf meinem 4k Monitor zocken. Gibt es auch FPS Einbrüche bei FullHD?

Koshim TwentyNine

Ich hab da kein Plan. Hab eine Pro und die Einbrüche. Aber auf Reddit schreiben einige, das sie die Einbrüche auf den verschiedenen Konsolen haben, wiederum andere haben gar nichts.

NurEinGast

Ich habe keinerlei Probleme mit 4K und HDR keine framedrops kein nachrendern, so unterschiedlich sich das Liest vermute ich mal dass es am Inputlag des Fernsehers liegt und nicht am Spiel oder Konsole. Weil quer durch die Bank gibt es Berichte von Problemen mit nachrendern und lags von alle Konsollen genauso gibt es Berichte dass es keinelei Probleme gibt was nur nie erwähnt wird ist der Bildschirm bzw. Fernseher von daher vermute ich dass das Problem beim Inputlag dieser Geräte liegt. Wenn du bislang keine Probleme mit 4k und HDR hattest ist die Wahrscheinlichkeit mMn sehr hoch auch mit Division 2 keine Probleme zu bekommen.

N811 Rouge

Das ist mir während der Public Beta auch so aufgefallen. Und eine Taschenlampe hat man ja leider nicht.

Corex

Ja die fehlt mir auch irgendwie.^^

r3llik

Das sehe ich gar nicht so wie der Autor. TD2 enttäusch bei mir und meinen 12 Buddys die wie ich ab Day One bei TD1 dabei waren nicht, weil wir uns erstmal davon gar nichts erwartet haben. Im Nachhinein kann man immer positiv überrascht werden. Allerdings werden sich TD2 nur ein kleiner Bruchteil von uns jetzt zum Release holen weil man einfach nicht das gleiche wie in TD1 mit machen möchte. Destiny 2 war für mich der erste wirkliche Reinfall. Da hat man auf Bungie vertraut und wurde enttäuscht. Warum sollte das jetzt gerade Ubi Soft besser machen … so sehen das viele von uns. Anthem wird gerade von uns allen gesuchtet weils einfach was neues ist.

Insane

Ich hatte TD 1 nicht gespielt und hatte ursprünglich nicht vor den Nachfolger zu spielen. Allerdings hat mich TD 2 unterschwellig umgestimmt, mit dem was ich nebenbei mitbekam ohne danach zu suchen.

Jetzt wo ich das Gameplay von Anthem und Division 2 gesehen habe muss mir leider selbst eingestehen, dass TD 2, aus meiner Perspektive, auf das wesentlich bessere konzeptionelle Pferd gesetzt hat.

Allerdings ist TD2 ja nun auch erst ein paar Stunden spielbar… also mal schauen was kommt.

Wurzl03310310

Abwarten und tee trinken

N811 Rouge

Ist das nicht noch ein bisschen früh, für so einen Artikeltitel? Ich ganz persönlich hätte ja wenigstens noch bis Donnerstag oder Freitag damit gewartet 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

76
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x