Diese Tipps sollten nicht nur Anfänger zum Start von The Division 2 kennen

Der Launch von The Division 2 steht unmittelbar bevor. Hier sind Tipps für Anfänger, die zum ersten Mal ihre Agenten-Reise beginnen. Auch Rückkehrer und Veteranen profitieren von den Tipps.

Wann ist der Release von The Division 2? Habt Ihr die Standard-Edition von The Division 2 erworben, startet Ihr am 15. März 2019. Das ist der offizielle, weltweite Release-Tag für PS4, Xbox One und PC.

Habt Ihr hingegen eine Spezial-Edition wie die Gold- oder Ultimate-Edition vorbestellt, geht’s für Euch drei Tage früher los – am 12. März. Die konkreten Uhrzeiten und alle Infos zum Server-Start in Deutschland findet Ihr hier.

Neben zahlreichen erfahrenen Agenten, die in The Division 2 zurückkehren werden, wird es auch viele Anfänger geben, die zum Release ihre ersten Schritte als Agenten gehen werden. Diese Tipps sollen Euch helfen, dass Ihr dabei nicht ins Stolpern kommt.

10 schnelle Tipps zum Launch aus der Community

Was sind das für Tipps? Auf reddit – also direkt aus der Community – wurden 10 Tipps für neue Agenten zusammengetragen. Diese Tipps sollen Euch dabei helfen, in The Division 2 anzukommen und sich an das Agenten-Leben zu gewöhnen:

  • Lasst Euch Zeit. Rusht nicht durch den Content, überspringt keine Cutscenes. The Division 2 bietet eine intensive Erfahrung in der Postapokalypse. Die Atmosphäre wurde bereits in The Division 1 hoch gelobt. Saugt sie auch in Teil 2 auf!
Division-2-Header-05
  • Schaut Euch ausgiebig im Charakter-Menü um und entdeckt, was Ihr alles anpassen könnt. Schon früh im Spiel solltet Ihr Euch damit vertraut machen. Im Endgame dreht sich dann alles darum, die Mechaniken zu kennen und zu optimieren.
  • Probiert verschiedene Waffen aus, bleibt nicht stur bei einem Waffentyp. Nur so entdeckt Ihr, welche Wummen Euch liegen und welche sich gut anfühlen. Das Gleiche gilt für die Fertigkeiten.
  • Verbringt ab und an Zeit damit, einfach durch die Open-World zu schlendern. Es handelt sich um eine Nachbildung von Washington D.C., die Ihr erkunden könnt. Grafisch macht The Division 2 zudem einiges her, weshalb Ihr Eure Umgebung bei allen möglichen Lichtverhältnissen bestaunen könnt.
  • Habt keine Angst, harten Content anzugehen – auch als Solo-Spieler. Selbst wenn Ihr sterbt, ist das nur eine weitere Erfahrung, die Euch als Agent stärker macht und neue Ziele setzt.
  • Hört Euch Audio-Logs und seht Euch ECHOS bewusst an. Diese sind nicht nur „Füllmaterial“ und Sammelgegenstände, die sich in der Welt finden lassen. Es sind richtig gut erzählte Kurzgeschichten, die Euch tiefer in The Division 2 eintauchen lassen. Bereits in The Division 1 gehörte dieses „Füllmaterial“ zu den Highlights.
division-2-echos
ECHOs – holographische Projektionen vergangener Ereignisse
  • Erkundet, erkundet, erkundet! In der Open-World findet Ihr nicht nur Sammelgegenstände, sondern auch Loot, Crafting-Materialien und zig versteckte Details. So gibt es beispielweise allerhand beeindruckende Graffitis.
  • Habt keine Angst vor der Dark-Zone – beziehungsweise den 3 Dark-Zones in The Division 2. Seid selbst die Jäger von Abtrünnigen oder lasst den Abtrünnigen in Euch raus, der in Euch schlummert. Die Dark-Zones sind ein Alleinstellungsmerkmal von The Division, die sowohl für Freunde des PvE als auch des PvP etwas zu bieten haben.
  • Setzt Euch für jede Spielsession eigene Ziele. Sei es, in der Kampagne voranzuschreiten, Missionen auf herausfordernden Schwierigkeitsstufen zu absolvieren oder den Build zu optimieren.
  • Helft anderen Agenten – dann werden sie auch Euch helfen!

Zudem werden noch weitere „Pro-Tipps“ im reddit-Forum genannt, die man zum Start nicht vergessen darf, wie:

  • Vergesst nicht zu essen
  • Vergesst nicht zu trinken
  • Vergesst nicht Euch zu waschen
  • Vergesst nicht Spaß zu haben
division-2-agenten-armbrust
Agenten in The Division 2

10 Tipps für Beginner – Anfänger-Guide

Hier sind weitere wichtige Tipps, die nicht nur neue Agenten beherzigen sollten.

Geht in Deckung und bleibt in Deckung

Das ist der Tipp: The Division 2 ist ein Third-Person-Shooter mit Deckungssystem. Das heißt, Ihr könnt – und müsst – Eure Umgebung als Schutz nutzen.

Rennt Ihr hingegen offen auf die Feinde zu, werdet Ihr schneller sterben, als Euch lieb ist. Denn Euer Agent ist nicht dafür geschaffen, viele Kugeln einzustecken.

Also: Bleibt im Kampf immer in Deckung. Bewegt Euch von Deckung zu Deckung, wenn Ihr Euch besser positionieren wollt.

the-division-2-dark-zones-and-pvp
Es gibt auch eine mobile Deckung

Seid klug bei der Waffenwahl

Das ist der Tipp: Rüstet Waffen aus, die Euch in unterschiedlichen Situationen nützen. Ihr könnt eine Primär-, eine Sekundär- und eine Handfeuerwaffe (im Endgame zusätzlich eine indivuelle Waffe bei Spezialisierungen) ausrüsten.

In den meisten Situationen solltet Ihr eine Waffe für die Nahdistanz und eine für die mittlere bzw. weite Distanz mitnehmen. Habt Ihr hingegen zwei Schrotflinten ausgerüstet, seid Ihr gegen feindliche Sniper im Nachteil. Sucht Waffen, die Euch liegen und in vielen Situationen dienlich sind.

Eure Waffen könnt Ihr aus diesen Kategorien wählen:

  • Sturmgewehre
  • Präzisionsgewehre
  • Gewehre
  • Leichte Maschinengewehre
  • Maschinenpistolen
  • Pistolen
  • Schrotflinten

Zu den ersten Dingen, die Ihr in The Division 2 tun solltet, gehört die Freischaltung der Sekundärwaffe. Dies geht beim Quartiermeister im Weißen Haus über einen „Vorteil“, den Ihr mit SHD-Tech aktiviert.

the division 2 weißes haus
Weißes Haus in The Division 2

Kehrt regelmäßig ins Weiße Haus zurück

Das ist der Tipp: Auch wenn Ihr von einer Mission zur nächsten hetzen könnt, solltet Ihr immer wieder einen Abstecher ins Weiße Haus machen. Denn dort gibt es NPCs, die Euch unterstützen und wichtige Hilfen sind.

Besonders wichtig ist der Quartiermeister. Bei ihm könnt Ihr Fertigkeiten und Vorteile mit Skill-Punkten und SHD-Tech aktivieren, die Ihr Laufe des Spiels verdient.

Hier erhaltet Ihr nicht nur passive Perks, die Euch fortlaufend nützen, sondern auch neue Fertigkeiten und Verbesserungen für Fertigkeiten. Diese helfen Euch im Kampf auf vielfältige Weisen.

Das sind die Fertigkeiten in The Division 2: Alle Skills ermöglichen unterschiedliche, taktische Vorgehen:

  • Pulse – Impulsgeber
  • Turret – Geschütz
  • Hive – Drohnenstock
  • Chem Launcher – Chem.-Werfer
  • Firefly – Glühwürmchen
  • Seeker Mine- Suchermine
  • Drone – Drohne
  • Shield – Schild
division-2-drohnenstock
Gegner wird von Drohnenstock-Skill angegriffen

Vergesst Eure Granaten nicht

Das ist der Tipp: Ihr habt nicht nur Waffen und Fertigkeiten, um Euren Gegnern ordentlich einzuheizen. Auch eine gut gezielte Granate kann nützlich sein. Gerade in Gegner-Gruppen sorgt sie für Chaos, tötet mehrere gleichzeitig oder treibt sie auseinander.

Optimiert Eure Rüstung, aber nicht zu früh im Spiel

Das ist der Tipp: Gerade im Endgame sind die Rüstungsteile entscheidend, um das Optimum aus Eurem Build herauszuholen. Sie besitzen verschiedene Vorteile und Stat-Boni, zudem gibt’s Exotics, Gear-Sets und Brands mit zusätzlichen, einzigartigen Vorteilen.

Ihr habt schier grenzenlose Möglichkeiten, Euch Builds zusammenzustellen.

Auch schon zum Start könnt Ihr darauf achten, dass die Rüstungsteile Boni mitbringen, die zu Eurem Spielstil passen. Allerdings dienen neue Rüstungsteile beim Aufleveln in erster Linie dazu, die Qualität der Rüstung zu verbessern.

Es gibt diese Qualitätsstufen (übrigens auch bei Waffen):

  • Grau – das lahme Zeug, das zu Beginn droppt
  • Grün (Standard)
  • Blau (Spezialisiert)
  • Violett (Überlegen)
  • Gelb (High-End)

Exotics und Gear-Sets ergänzen diese Qualtätsstufen von Eurem Gear.

Zu Beginn solltet Ihr häufig Eure Waffen und Rüstungsteile durch besseres Gear austauschen, das Ihr findet, um so für schwerere Aktivitäten gerüstet zu sein.

division-agent
Ein Level-30-Agent mit Spezialisierung

Repariert Eure Rüstung im Kampf

Das ist der Tipp: Oberhalb Eurer Lebensanzeige ist ein weißer Rüstungsbalken zu sehen, der in verschiedene Segmente eingeteilt ist. Schießt Euch der Feind den Rüstungsbalken weg, solltet Ihr die Rüstung mit einem Rüstungs-Kit schnellstmöglich wieder auffüllen.

Denn ohne Rüstung wird Eure Lebensenergie direkt angegriffen – und diese geht sehr schnell down.

  • Geht also in Deckung,
  • schaut, dass kein Gegner bald ums Eck kommt,
  • und nutzt ein Rüstungs-Kit.

Die Reperatur-Animation dauert einige Sekunden. Die Rüstungs-Kits findet Ihr in Kisten oder als Zufallsdrop bei Feinden.

Nutzt die Karte zur Orientierung

Das ist der Tipp: Euch steht eine Karte zur Verfügung, mit der Ihr Euch in der weitläufigen Open-World orientieren könnt.

division 2 map

Die Karte zeigt Euch Hauptmissionen, Nebenmissionen und alle anderen Aktivitäten mit Symbolen an, wobei Ihr diese Symbole filtern könnt. Setzt mithilfe der Karte einen Wegpunkt, sodass Ihr im Spiel dorhin navigiert werden.

Über die Karte könnt Ihr übrigens auch Schnellreisen durchführen.

Schaltet alle Safehouses frei

Das ist der Tipp: In jeder Region von Washington D.C. gibt es Safehouses – sichere Gebäude, in denen NPCs warten. Sucht diese Safehouses auf und schaltet sie frei, denn sie dienen Euch dann als Schnellreise-Ziele.

Ihr könnt zwar auch jeden Ort zu Fuß erreichen, allerdings kann es auf Dauer müßig werden, jedes Mal von einem Eck der Map zum anderen zu rennen. Schnellreise-Punkte sparen Euch viel Zeit.

In Safehouses kommt Ihr übrigens auch an Daten, um SHD-Kisten auf der Map finden.

division-2-agent in straße
Solo-Agent in The Division 2

Spielt solo oder im Team, gerne auch als Clan

Das ist der Tipp: Falls ein paar Eurer Freunde auch The Division 2 besitzen, könnt Ihr das Spiel komplett im Koop mit ihnen spielen. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern ermöglicht auch verschiedene Build-Kombinationen und Taktiken.

Zudem könnt Ihr Euch zu einem Clan zusammenschließen und so spezielle Clan-Features aktivieren.

Allerdings könnt Ihr The Division 2 auch auf eigene Faust erkunden. Mehr dazu lest Ihr hier:

Lohnt sich The Division 2 für Singleplayer? Das könnt Ihr solo spielen

Spielt Ihr solo, könnt Ihr eine Funktion nutzen, um nach Verstärkung zu rufen. Agenten in der Nähe werden dann mit Euch verbunden, um beispielsweise Kontrollpunkte gemeinsam erobern zu können.

Weitere Tipps zu The Division 2 findet Ihr hier:

Diese 10 Tipps zu The Division 2 hätte ich gerne vorher gewusst

Wissen ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Start

Das ist der Tipp: Lest Euch vor dem Start viele MeinMMO-Artikel zu The Division 2 durch, um top vorbereitet durchzustarten. Wir werden den Launch mit zahlreichen Guides, News und Info-Artikeln begleiten.

Bis dahin findet Ihr hier nützliche Infos:

Auf unserer Facebook-Seite zu The Division 2 bleibt Ihr stets auf dem Laufenden.

Autor(in)
Quelle(n): redditredbull
Deine Meinung?
Level Up (19) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.