Warum sich der Jahrespass von The Division 2 für Story-Fans lohnt

Mit dem Jahrespass von The Division 2 gibt es nicht nur kosmetische Items, sondern auch Story-Extras, die mit den DLC-Episoden zusammenhängen. Wir zeigen Euch, warum er für Story-Liebhaber interessant sein dürfte.

Das bietet der Year-1-Pass: Neben kosmetischen Items gehören zu den Inhalten des Jahrespasses auch einige Story-Elemente.

Dabei handelt es sich primär um früheren Zugang zu den Geschichten der DLC-Episoden, aber auch um spezielle Lore-Aufträge, den „Classified Assignments“. Wir zeigen Euch, warum der Pass für absolute Story-Liebhaber interessant sein könnte.

division-2-plan

7 Tage früherer Zugang zu Story-Missionen

Das steckt für Story-Fans drin: Zunächst bietet der Pass jedem Besitzer einen sieben Tage früheren Zutritt zu den Story-Inhalten der drei kostenlosen DLC-Episoden, die im Laufe des ersten Jahres erscheinen.

Entwickler Massive betont hierbei, dass damit ausschließlich die Story-Inhalte gemeint sind. Andere Features, wie PvP-Modi oder Raids, werden für alle Nutzer gleichzeitig freigeschaltet.

Somit können Spieler, die es kaum abwarten können, die Story-Inhalte eine Woche früher spielen. Wie genau diese aussehen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Die erste Episode, „D.C. Outskirts“, beinhaltet zwei Hauptmissionen.

Mehr zum Thema
The Division 2 enthüllt die DLC-Inhalte – Das erwartet Euch in Jahr 1

Exklusive „Classified Assignments“

Was sind Classified Assignments? Genaueres ist dazu nicht bekannt. Assignments, oder auch Aufträge, gab es aber bereits in The Division 1.

Dort handelte es sich allerdings um wöchentliche und tägliche Herausforderungen, die abgeschlossen werden konnten, um mit Loot-Behältern belohnt zu werden. Auch die ISAC-Aufträge gehörten dazu. Dabei handelte es sich um Story-Aufträge, die in regelmäßigen Abständen erschienen.

Wie genau diese Assignments nun als Teil des Jahrespasses aussehen werden, ist unklar. In der offiziellen Beschreibung heißt es, dass sie weitere Hintergrundinformationen zum Untergang von Washington D.C. für Euch bereit halten. Der offizielle Reddit-Post bezeichnet sie als „Lore-Missionen“.

division-2-trailer-live

Das ist bisher über die Classified Assignments bekannt:

  • Sicher ist nur, dass es in Jahr 1 insgesamt acht dieser Aufträge geben wird
  • Jede soll weitere Geschichten zu den Geschehnissen in Washington D.C. liefern
  • Als Belohnung warten acht verschiedene Rucksackanhänger auf Euch, einer pro Auftrag

Noch fehlen die Details zu all diesen Story-Inhalten. Wer aber jedes Detail des Division-Universums aufsaugen möchte, dürfte durchaus interessiert sein.
Wie wichtig diese Aufträge für künftige Story-Inhalte sind, ist im Moment offen.

Auch ist noch nichts zum Umfang und der Qualität bekannt. Daher dürften sie im Moment nur für Hardcore-Fans der Geschichte spannend sein.

Ubisoft betont auf der Website zum Jahrespass, dass es keinerlei spielerische Vorteile geben wird.

division-2-year-1-content
Übersicht der Jahrespass-Inhalte

Die weiteren Inhalte des Jahrespasses

Was steckt sonst noch drin und was kostet der Spaß? Der Jahrespass wird seperat 40 Euro kosten und ist Teil von mehreren Editionen, die bestellt werden können. Das sind die restlichen Inhalte:

  • Direkter Zugang zu den neuen Spezialisierungen, die mit den Episoden veröffentlicht werden
  • Exklusive kosmetische Items, ein Outfit und ein Emote
  • Spezielle Kopfgeld-Aufträge und Projekte in Washington D.C.
  • Zusätzliche, regelmäßige Aufgaben, wie Extra Kopfgeld und Projekt pro Woche

Wir haben die Inhalte und Reaktionen aus der Community zum Jahrespass ausführlich für Euch zusamengefasst.


Hier könnt Ihr Euch den aktuellsten Trailer zur Story anschauen

Worum geht es in der Story von The Division 2? Der Untergang von Washington D.C. fand seinen Anfang in New York. Dort wurde am Black Friday ein tödliches Virus gezielt freigesetzt. Innerhalb kürzester Zeit wurde durch die hochansteckende „Dollar-Grippe“ die ganze Welt ins Chaos gestürzt. Diese Ereignisse fanden ihren Anfang in The Division 1 und werden nun fortgesetzt.

Man schlüpft in die Haut eines Division-Agenten, einer Schläfereinheit, die von der US-Regierung genau auf solche Fälle vorbereitet wurde. Ziel ist es, die Ordnung wiederherzustellen.

Denn die Menschen haben sich teilweise zu feindlichen Fraktionen zusammengerottet, die nun um die Herrschaft kämpfen.

Mehr zum Thema
Was Ihr vor dem Kauf von The Division 2 wissen solltet – PS4, Xbox One, PC
Autor(in)
Quelle(n): ubisoft.comreddit.com
Deine Meinung?
Level Up (9) Kommentieren (25)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.