Rapper ICE T sagt, wie er The Division 2 sieht – Tausende Agenten stimmen ihm zu

Der Rapper und Schauspieler ICE T ist ein bekennender Gamer. Er hat jetzt seine Einschätzung zum Online-Shooter The Division 2 abgegeben und erklärt, was ihn stört. Für ihn ist die Luft im Moment raus. 4700 Agenten auf reddit stimmen der Einschätzung offenbar zu.

Das sagt ICE T: Der Rapper und Schauspieler hat auf Twitter gepostet: „Ich bin bei The Division 2 am Ende angekommen. Nein, ich hab den Raid nicht geschafft, aber ich hab Gearscore 500 und die Luft ist raus. Ich hasse es, wenn das bei einem Spiel passiert, das ich richtig mag.“

So reagieren die Agenten: Auf reddit war das der Post des Tages. Jemand schrieb „Wir können mitfühlen, Ice T, wir können alle mitfühlen.“

Der Post hat mittlerweile 4700 Upvotes, die allgemein Zustimmung oder „Das ist wichtig“ signalisieren.

In den Kommentaren hoffen die Agenten, dass Massive diese Aussage des Promis sieht und den Spielern jetzt endlich was zu tun gibt.

MMORPG-Gilde heuert Rapper Ice-T an, um Rivalen hart zu flamen

Spieler wollen Grund, wieder The Division 2 zu spielen

Deshalb trifft ICE T hier einen Nerv: The Division 2 begann stark, kam aber mit dem Content-Nachschub ins Straucheln.

Eigentlich wollte Massive mit dem Raid auch den Gearscore erhöhen, entschied sich dann aber dagegen. So hatten Spieler die letzten Wochen wenig Grund einzuloggen.

Die Spieler genossen die ersten 4, 5 oder 6 Wochen mit The Division 2, warten aber jetzt auf einen Grund weiterzuspielen.

The-Division-2-College

Was sind die Probleme von The Division 2? Das Hauptproblem scheint im Moment die Langzeitmotivation zu sein. The Division 2 bietet sicher Inhalte für 60, 70 oder 80 Stunden. Danach wird’s aber eng:

Bei Reddit sind vor allem Core-Gamer aktiv. Deren größtes Problem ist klar der „Glücksfaktor.“ Hier würden sich wohl viel ein „Token“-System wünschen, bei dem man fleißig Marken sammelt, um sich dann gute Items zu holen, statt darauf zu vertrauen, irgendwann mal Glück zu haben und den perfekten Roll in The Division 2 zu erhaschen.

The-Division-2-Gunner

Kann Massive die Probleme lösen? In der nächsten Woche erscheint ein Update, das keine neue Inhalte bringt, aber einige Verbesserungen ab bestehenden Systemen und eine neue Spezialisierung bei The Division 2 hinzufügt.

Im Juli oder August werden dann neue Inhalte mit der Episode 1 erwartet.

An den Problemen mit PvP und dem „Glücksfaktor“ wird Massive wohl weiter arbeiten.

„Wir werden nicht Euer Händchen halten“ – The Division 2 bringt Rätsel-Gebiet
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
25
Gefällt mir!

79
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
DestructorZ
DestructorZ
10 Monate zuvor

Ein Spiel darf auch ruhig mal zu Ende sein. Und wenn man nicht von vorne anfangen möchte, nachdem eine gewisse Zeit vergangen ist, dann widmet man sich anderen Spielen.

The Joker 3.0
The Joker 3.0
11 Monate zuvor

Ist ja klar das die Spieler zustimmen er ist ja auch bekannt…
Aber er hat recht grin

Division fanboy
Division fanboy
11 Monate zuvor

Die Motivation wär schon anhand eines Belohnungssystems vorhanden.
Also Herausvorderungen die mit exclusiven Belohnungen aufwarten.
Aber Wurscht, ich bin im Urlaub auf Rhodos und lasse mir die Sonne auf dem Bauch scheinen.
Zurück in Käfig-Deutschland wird dann das Update getestet.
Kann allen die warten nur die AfkArena empfehlen.Ist ein sehr schönes Spiel am Handy

John Promillo
John Promillo
11 Monate zuvor

Naja… wo er Recht hat? Den Eindruck konnte man trotz der hohen Lobeshymnen am Anfang trotzdem schon recht schnell gewinnen, als man aufgrund der nicht vorhandenen Story und lediglich „Monologe“ vom Auftragsgeber feststellte, dass es kaum Missionen gibt die man immer wieder spielt und die Dialoge draus mit seinen Mitspielern verballhornt… das war schon im ersten Teil prägnanter…

Aber den Hauptwitz an der Sache finde ich ja immer (und das bei fast allen Online Spielen) – warum entwickelt man Jahre einen Online Loot-Shooter und macht sich gefühlt erst am Release Gedanken um interessante Items / Loot / sonstigen Stuff im Endgame?

Stattdessen baut man sich ein Build zusammen und wartet nach ein paar Woche auf die ersten drei Sets, welche auch noch absolut langweilig waren im gegensatz zum Vorgänger und dann wartet man noch mal länger auf neue Items die einen voran bringen…

Und dann nach langer Durststrecke auch noch einen Raid, den die meisten Spieler eh nicht sehen bzw, absolvieren werden…

Angeblich haben sie aus Teil 1 so viel gelernt, gerade gegen Ende als das Spiel endlich mal positive Kritik in Massen erntete und dennoch haben sie nicht kapiert, wie man Spieler bei der Stange hält…

Stöpsel76
Stöpsel76
11 Monate zuvor

Und angeblich haben hier viele Spieler Div I gespielt aber komplett vergessen wie es da war.
Sets gab es überhaupt nicht die kamen mit 1.1
Man hatte nur die highend Teile …
Exotics?
Kamen erst mit 1.2
Eine der ersten die du bekommen hast war die Historian die konntest kaufen für 1331 Phönixcredits.
Es wurde ständig an den Werten gedreht. Ständig.
Selbst mit 1.8.3 noch.
Das Loot war be…scheiden … sehr „bescheiden“.

Alle Kritikpunkte sind durchaus berechtigt und teilweise angebracht aber das Massiv nicht gelernt hat ist schlichtweg nicht war.
Das interessante ist das ein großer teil, so wie Div 2 jetzt ist, aus Vorschlägen der Com resultiert.

Das rumgeweine jetzt, ist einfach nur Jammern auf einem extrem hohen Niveau.

quezacattle
quezacattle
11 Monate zuvor

Herr T ein Gamer? Dachte der macht nur noch Law & Order. Glaub auch nicht das es der Gunner die Woche richten wird. Aber schonmal ausm Fenster gesehen? Der Sommer hat es endlich auch zu uns geschafft und von daher gibt es für mich genug zu tun. Aber im Herbst muss dann mehr kommen wie Raid ohne Matchmaking sonst seh ich auch langsam schwarz für die Zukunft von TD2.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Bitte leg dir einen anderen Ton zu – ich hab gestern schon einen Post von dir löschen müssen.

Du kannst hier alles sagen – aber nicht in jedem Ton. Sobald es beleidigend wird, werden die Posts gelöscht.

Lies dir bitte die Regeln unserer Seite durch und entscheide dann, ob das hier ein Ort ist, an dem du kommentieren möchtest oder nicht:

http://mein-mmo.de/kommenta

Omega11de
Omega11de
11 Monate zuvor

Metzen: 6, setzen…

rowo75
rowo75
11 Monate zuvor

Mir hat das System von TD1 mit Schusswaffen, Ausdauer und Technik viel viel besser gefallen. Diese Änderung war der größte Fehler, ansonsten würde mir der 2. Teil besser gefallen.

Brilliantix
Brilliantix
11 Monate zuvor

Sehr Schade das du gleich so beleidigend werden musst

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Der Nutzer wurde gebannt und seine Kommentare wurden gelöscht.

Warzone
Warzone
11 Monate zuvor

Richtig so. Regeln sind ja nicht nur zum lesen da.

OTT: Herr Schuhmann, es gehört hier zwar nicht hin. Hab aber nichts zum Fragen gefunden sry.
Gibt es vlt eine Planung für einen neuen Raid Guide zu Krone des Leides? Les lieber eure Guides als irgend welche Videos zu sehen.

Würd mich über eine Antwort freuen.

Gruß,

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Sven hat vor den zu schreiben, ja.

Sven war jetzt die letzte Zeit durch die E3/die Destiny-2-Vorstellung und private Sachen sehr eingespannt.

Warzone
Warzone
11 Monate zuvor

Sven ???? dann kann es nur gut werden???????? dann lohnt sich das warten. Danke für die Antwort

Dominik Krusch
Dominik Krusch
11 Monate zuvor

wie schon gesagt TD1 6011h TD2 934h—-und hab nulll bock mehr !!! Massiv riss einfach ne zu grosse klappe bezüglich endgame alter das ist der komplette witz man !!! es fehlen viel zu viel sachen .. die npc sind die grösste katastrophe !!!! dümmer geht es wohl kaum !!! und wo zum henker bleibt die lampe !!!!

Neno Horvat
Neno Horvat
11 Monate zuvor

Naja wenn man wie du seit Release jeden Tag über 10h gespielt hat, da macht dan iegendwann alles kein bock mehr.

Der Gary
Der Gary
11 Monate zuvor

Vielleicht einfach mal nur 5 Stunden am Tag zocken anstatt 10. Dann hat man auch länger was davon.
Du machst ja praktisch nichts anderes außer arbeiten, schlafen und TD2 zocken. Und dann meckerst du hier es würde keinen Spaß mehr machen. Na woher das wohl kommt?!

Dominik Krusch
Dominik Krusch
11 Monate zuvor

Es geht darum das das game nicht langweilig sondern vielllll zu viel probleme aufweist und statt besser immer schlechter wird !

airpro
airpro
11 Monate zuvor

Was ist Dein Stundenlohn?

Dominik Krusch
Dominik Krusch
11 Monate zuvor

bin selbständig betreibe in Kärnten einen Supplement Shop daher kann ich mal länger gamen als manch andere den ich muss nicht jeden tag in der Fiale stehen bin froh so tüchtige Mitarbeiter zu haben smile sehr stolz darauf !

airpro
airpro
11 Monate zuvor

Ok, dann kannst Du Deine 7000h Stunden Division ja bestens einschätzen, meine WoT Stunden zähl ich vorsorglich schon mal gar nicht mehr.

DestructorZ
DestructorZ
10 Monate zuvor

Bei so vielen Spielstunden würde ich es für „in Ordnung“ bezeichnen, wenn man mit dem Spiel „durch“ ist. Alleine die Mysterien neben den ganzen offiziellen Missionen und der Jagd nach perfekter Ausrüstung frisst schon sehr viel Zeit. Voraugesetzt, man erkundet die Spielwelt eigenständig und rusht nicht mit Youtube Videos von einem Mysterium zum nächsten.

AK
AK
11 Monate zuvor

Ich schätze mich glücklich, weil ich kein Intensivzocker bin. Ich gehe das in Ruhe an. Derzeit auf 488, hab erst die Schnatterente, an der Nemesis sitze ich gerade, benötige nur noch das letzte Teil (Lauf), hab noch keine Maske, hab blöderweise schon 2x die D50 weggeworfen, hab noch keinen richtig geilen Build… Hab also noch zu tun, hab Spaß, außer in der beschi**enen DZ, wo einem echt der Spaß durch Arschl***er geraubt wird.

Comp4ny
Comp4ny
11 Monate zuvor

Leider ein typisches TD-Frenchise Problem. Es fehlt einfach an der Langzeitmotivation bzw. Grund. Bis auf einen Raid, Masken sammeln oder ein paar Funkgeräte etc., gibt es halt nicht so viel zu tun.

DestructorZ
DestructorZ
10 Monate zuvor

Dem kann ich nicht zustimmen, da „Masken sammeln“ so klingt, als würdest du dir anhand Guides die Masken ohne große Probleme besorgen. Alleine das Entschlüsseln ist schon eine Mammutaufgabe für sich und dann noch die Jäger zu beschwören…
Die Spielwelt bietet neben zahlreichen Aufgaben auch Mysterien, die es aufzudecken gilt und mit einem wachen Auge und dem nötigen Willen kann man sehr wohl für eine lange Zeit Spaß haben. Motivation ist zudem ein subjektives Empfinden und aus Entwicklersicht auch nur schwer übertragbar.

MKX
11 Monate zuvor

Wenn das pvp wenigstens so geil wäre wie im ersten teil dann könnte man auf alles scheißen und nur dz spielen. Aber die haben sie im zweiten teil total versaut.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Das sind die ganzen Idioten, die gleich in Woche 1 auf Level 30 Level dann sofort wie bekloppt auf WT4 und dann WT5 gerusht sind. Dann auf GS500 und nun sich beschweren, es gäbe nichts zu tun.

Dabei kann man noch sich noch gute Builds aufbauen, Erfolge abschließen und den Raid clearen.

Hat man das alles schon: Das spielt richtet sich nicht an Spieler mit einer Spielgeschwindigkeit wie ihr sie an den Tag legt! Pech gehabt, da müsst ihr halt nun warten. Dass ihr nun nicht mehr einloggt, juckt einfach niemanden!

Wer es noch nicht geschafft hat: Ja dann macht mal! Und wenn euch das nicht interessiert, dann ebenfalls Pech gehabt. Den vorhandenen Content nicht spielen wollen und sich dann über Content Mangel beschweren… das hat man gern!

Wer normal gespielt hat, hat eigentlich noch nicht alles durch, also durchaus noch Gründe ins Game zu loggen.

v_n_c_s
v_n_c_s
11 Monate zuvor

Du widerspricht dir selbst. Einen Kommentar vorher sagst du noch, dass Builds bauen für den Großteil der Spieler keine Motivation sei und hier ist es ein Argument, dass TD2 eben nicht langweilig sei. Wie auch immer ist es sinnfrei verschiedene Builds zu bauen, einfach weil sich alle gleich spielen.

Der Raid ist halt nicht so konzipiert, dass er für die breite Masse attraktiv ist. Das fehlende Matchmaking macht spielerisch sicherlich Sinn, schließt aber einfach einen großen Teil der Spielerschaft aus. Bei Destiny 2 sind die Raids eben auch nur eine Aktivität für einen kleinen Teil der Spielerschaft. Für die breite Masse gibt es eben andere Aktivitäten, insbesondere ein funktionierendes PvP.

Alex
Alex
11 Monate zuvor

Blödsinn wer gerne sinnlos farmt bis zur nächsten gear score Erhöhung, die sicher bald kommt und sich builds baut die dann eh wieder für den Po sind, der hat schlicht lange weile und masochistische Züge.
Das Loot System ist zwar Vordergründig tiefer und motivierender aber am ende genauso schlecht wie das in Anthem, wenn ich einen Godroll habe darf der einfach nicht komplett entwertet werden durch neuen kontent, das ist so sinnlos da kann man sich den rng auch komplett sparen.
Und fernab vom progress wenn du den restlichen Ubisoft Formel einsammelkram als Content siehst, ist dir sowieso nicht mehr zu helfen, sorry.
TD2 hat so wenig kontent das ich damit schon einige zeit durch bin mit knapp 50-60h und da habe ich mir sehr lange zeit gelassen, da schalte ich sogar lieber und öfter Anthem wieder ein.
PvP ist hier nicht mit eingerechnet, weil das für mich ebenso ein Masochisten ding ist zumindest so wie es gestaltet ist.

S.K.
S.K.
11 Monate zuvor

Das großte Problem ist einfach die miese Build Umsetzung.
Da muss ich vielen recht geben, das hat Div 1 von Anfang an besser gemacht (abgesehen von den ganzen Bugs), bei Div 1 hat das Build bauen richtig Spass gemacht und ich habe etliche Stunden damit verbracht,manchmal Tage ohne einen einzigen Schuss abzugeben.
Techniker, Sniper , Heiler ,Dmg Build , alles hat sich anders gespielt.
Wenn sie das schaffen in Div 2 auch wieder so umzusetzten ,kann man über die ganzen anderen Probleme auch hin wegsehen.Die Missionen wären auch nicht mehr so langweilig ,wenn man wieder verschiedene Builds zu Verfügung hat.Jede Aktivität wäre wieder etwas Abwechslungsreicher und man hätte auch viel mehr zu Looten. Ich hab in Div 2 – 5 verschiedene Builds ,aber spielen sich leider trótzdem alle gleich..Gruß

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Mir hat das Build bauen nie Spaß gemacht. Was Top ist oder nicht heraus zu finden, daran habe ich weder Interesse, noch Spaß noch die Zeit dafür. Also hat man sich Builds von anderen angeschaut die Top waren. Nur um dann zu merken, dass man diese niemals zusammen bekommt, da der Random Faktor zu groß ist. 24/7 habe ich (und sonst auch kein anderer TD1/TD2 Spieler die ich kenne) Zeit. Die haben alle Job und Familie und nehmen daher einfach das, was beim gelegentlichen zocken bei rum kommt.
Gezielt z.B. etwas farmen, bis auf Exotics, kann man in dem Game ja eh nicht!

Ich komme mit meinem Gear dahin wohin ich will… naja bis auf in den Raid aktuell, dafür passt es noch nicht. Der Raid ist in Bezug auf TD1 und TD2 auch der erste Content wo es für mich notwendig und gar lohnen wird, sein Build etwas zu optimieren. Und trotzdem werde ich das Top Gear eh nie besitzen.
Und ganz ehrlich, die meisten Spieler wechseln den Build niemals. Die spielen den einen Build der entweder der Top Build ist oder der ihrer Spielweise entspricht und das war es. Kaum einer spielt mehr als ein Build.
Das machen fast nur die paar Build Bastler die es gibt und die sind nicht die Masse, auf die es ankommt.
Das von dir beschrieben „Problem“ existiert somit in meinen Augen nicht mal!

S.K.
S.K.
11 Monate zuvor

Quatsch, das ist doch das Problem, alle spielen den selben Build, weil es eig auch nur einen Build gibt, dmg dmg dmg – mehr nicht.Wenn du nicht auf Pvp ausgelegt bist, spielen die letzten 1-2% von einen GoodRoll sowieso keine Rolle, da kannse dann mit dem 0815 Loot rumrennen. Das die Leute nur mit einem Build spielen liegt ja daran, auf was soll man denn wechseln?gibt ja nix. Bei Div1 kannte ich das anders ,da hatte jeder mit dem ich mal gespielt habe ,verschiedene Build am start.
Und ich spiele Div 1 oder 2 genau aus diesem Grund, looten und geile Build bauen ,bin auch Feierabend Zocker mit wenig Zeit, deswegen meinte ich ja ,manchmal ohne einen Schuss abzugeben, da stand ich nur in der Base und hab rumgebastelt,weils mir Spass gemacht hat wink .
Wenn du keine Zeit hast und dir das keinen Spass macht, du dir dann lieber alles von irgendwelchen Youtubern zusammen stellen lässt ,solltest du mal einen normalen Shooter ausprobieren.Das macht Division doch gerade so spannend, sich auch mal gedanken machen zu müssen mit was man da gerade rumläuft und dass es schlechte und gute Set Zusammenstellungen gibt, zu mindest in Div 1.Gruß

Brilliantix
Brilliantix
11 Monate zuvor

also wenn update 4 nicht zündet und sie es nicht schaffen das Spiel attraktiver zu machen bevor Destiny 2 FTP wird dann ist Division 2 Tod.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Sehe ich anders. Zumal kannst in Destiny 2 F2P auch nicht viel machen, da man das neuste AddOn trotzdem noch kaufen müsste. Wer das nicht tu, wird mit dem F2P Teil nicht so viel Spaß haben. Das ist wie in WoW. Ist zwar nicht F2P, aber mit dem Abo bekommst Du das ganze Game, bis auf die letzte Erweiterung. Und ohne die kann man auch nicht mehr viel machen, wenn man auf dem Endlevel (ohne Erweiterung) angekommen ist.

Vor allem sind Destiny 2 und The Division 2 ganz andere Games. Ich habe D2 als Grundgame kostenlos von Blizzard erhalten (wurde ja mal „verschenkt“ an alle die es wollten). DA reit mich nichts dran, auch nur einen Cent auszugeben. TD2 finde ich da um Welten besser!

Also nicht immer so die eigene Meinung verallgemeinern!

Brilliantix
Brilliantix
11 Monate zuvor

Es geht mir um das Grundgerüst des spiels das stimmt einfach nicht es fehlt das belohnungsgefühl der loot ist kurz gesagt langweilig und immer wieder der gleiche mist das crafting und rekalisystem passen immer noch nicht und fühlen sich unnütz an das haben sie in Teil 1 besser gemacht

André Wettinger
André Wettinger
11 Monate zuvor

Zum Glück können wir als Destiny Spieler sagen: Keine Token mehr! Die Div Gamer müssen das halt noch lernen ????????.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Ich finde Token super. Haben sie uns in WoW auch weggenommen und es ist scheiße. Denn nun dauert alles länger… und ich habe nun mal nicht mehr Zeit… Familie, Job etc.
Token sind definitiv besser, als Random Gear mit Random Stats!

risingman_85
risingman_85
11 Monate zuvor

Ich hab knapp 300std gespielt und für mich gibt es mehr als genug zu tun.
+Belobigungs Punkte erspielen
+Speed Runs bei den Missionen ( Ziel ist immer in den top 50 zu sein)
+Clan Mitgliedern helfen

und mein Set (scheiß auf den gear Score) so hin zu bekommen das es perfekt ist.

Alex
Alex
11 Monate zuvor

Du baust dir ein perfektes Set zusammen das dir dann nichts bringt weil es nicht den entsprechenden gear score hat und nie bekommen wird? Du musst das spiel wahrlich lieben wenn du so viel zeit in so viele sinnlose dinge steckst, jedem wie er es mag.
Mich nennen ja auch einige verrückt nur weil ich zwei Piloten in Anthem spiele. grin

Psycheater
Psycheater
11 Monate zuvor

Ja das ist echt schade das TD 2 so krass nachgelassen hat, aber es gibt derzeit schlicht nichts zu tun ????????‍♂️????????‍♂️

pvpforlife
pvpforlife
11 Monate zuvor

Solange diese ganzen Loot Shooter sich selbst beschränken und nicht mehr zu einem MMO werden, solange wird es immer Probleme mit dem Content und der Langzeitmotivation geben. Vllt ja in 3-4 Jahren wenn die neue Generation dieses Genres rauskommt.

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Geschmäcker sind verschieden. Ich zum Beispiel mag keinen unnötigen Content wie z.B. diese Kletter Quests in Guild Wars 2.

Aber ich lass auch ungern Dinge in Spielen einfach liegen …

Ich bin daher froh, dass div 2 eher Coop Shooter als MMO ist….

manicK
manicK
11 Monate zuvor

Mal sehen wie die Route für Destiny 2 aussieht, nach dem Bungie es als ein MMO ansieht.

Dante
Dante
11 Monate zuvor

Die müssten einmal im Quartal mindestens 3-4 Missionen einführen + Story. Naja kommt ja mit der ersten Episode nächsten Montag. Sie haben sich nur zu lang damit Zeit gelassen. Die global Events sollen ja auch zurück kommen. Mal schauen ob sie die Kurve bekommen, ich würde es mir wünschen.

Zer0d3viDE
Zer0d3viDE
11 Monate zuvor

Da hast du was falsch verstanden. Montag kommen keine Missionen und keine Episoden… lediglich ein Update

Robert Hatkeinenamen
Robert Hatkeinenamen
11 Monate zuvor

Ich brauch keinen neuen besseren loot. Ich brauche neue Missionen in neuen Locations mit neuer Story. Das ganze Setting ist toll gemacht aber wenn es nicht weitergeht macht es halt keinen Spass mehr. Das ist natürlich sehr aufwendig aber irgendwie nutzen sich die bestehenden lvl sehr schnell ab vor allem da es keine Steigerung der Schwierigkeit mehr gibt. Irgendwie ist man wirklich extrem schnell am Maximum…

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Eben. Ich verstehe das nicht. In Battlefield sagen alle Battlefield würde nicht mehr motivieren, da die aleute Max Level erreicht hätten…. In Division weil die Zahl hinter dem loot ab 500 nicht mehr weiter steigt….

Was ein Unfug. Das Spiel, der Content müssen motivieren…. Loot ja aber nicht die Zahl sondern eher die Eigenschaften, Perks und co….

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Echt? Ich spiele seit Release und bin alles, aber noch lange nicht am Maximum. Das Gear Top zu bekommen, kaum möglich (und Top heißt wirklich bis auf den letzten Punkt exakt das beste Gear für seinen Build zu haben!). Von Belobigungspunkten etc. mal ganz abgesehen… oder hast Du da schon alles durch?

Robert Hatkeinenamen
Robert Hatkeinenamen
11 Monate zuvor

Ich werde keine weitere Sekunde mehr investieren um mein gear um Bruchstücke zu verbessern…wozu? Was ist denn wenn ich das gear dann habe? Nochmal das gleiche machen nur schneller? Da bin ich nicht competetiv veranlagt. Wie gesagt ich will das die Story weitergesponnen wird. Mehr nicht.

Alex
Alex
11 Monate zuvor

Dein Ansporn in allen ehren bei diesem großen RnG ist aber der perekte Build wunschdenken, wenn du den vor der nächsten Gearscore erhöhung hinbekommen solltest, solltest du Lotto spielen, das ist kein Argument wenn es um Spielumfang geht.
Und was machste dann? Dann hast du deinen Build kannst ihn aber mit der nächsten Gear score Erhöhung erneut farmen, wieder etlich viele stunden, für etwas das du schon hattest… geil.
Mal so eine Frage, merkst du überhaupt wie sinnlos das ist?

Insane
Insane
11 Monate zuvor

Fassen wir kurz Zusammen:

Massiv wollte mit dem Raid den Score erhöhen, damit es sich lohnt zusammen mit dem Raid neues Gear zu farmen.

Da wurde von Spielern kritisiert: Finden wir voll doof, ich will kein neues Gear farmen. Das habe ich eben erst gemacht.

Daraufhin Massiv: Okay, also die Forderung finden wir zwar doof, weil wir schon wissen was dann kommen wird, aber uns wird ja vorgeworfen nicht auf „die Spieler“ zu hören. Also haben wir entschieden euch nachzugeben und den Gear-Score nicht zu erhöhen.

Kurz darauf Spieler: mhh wir finden das voll doof, das der Gear Score nicht steigt. Es gibt nichts zu tun in dem Loot-Shooter, wenn ich keinen neuen Loot brauche. Außerdem lohnt es sich dann nicht den Raid zu machen.

Massiv:…. okkkkkayyyy…… na gut, was könnten wir sonst noch machen?

Spieler: Ja, macht doch einfach ein Token-System. Ich könnte aus meinem Gear noch 5 % mehr Leistung rausholen, obwohl ich das nicht bräuchte und es auch nichts gibt, dass die Leistung verlangen würde, aber ich hab Pech beim Looten. Also bitte einen Token-System, mit dem ich ziemlich fix auch noch das letzte Quenchen Optimierungspotential und somit den letzten Grund dafür das Spiel zu spielen, abhaken kann.

Massiv: Ich ahne schlimmes….

Habe ich das richtig verstanden?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Sind halt immer verschiedene Interessen. „Die Spieler“ – sind wie „Die Deutschen“ – es gibt verschiedene Interessengruppe und die Gruppe, die sich grade benachteiligt fühlt, hört man dann.

Gegen die Gearscore-Erhöhung waren Leute, die schon viel in ihr Build investiert hatten.
Und für die Gearscore-Erhöhung sind dann Leute, die was zu tun haben möchten und die vielleicht nicht so auf Min/Max stehen.

Dasselbe Phänomen hast da ja in Deutschland auch:
Jahrelang hieß es „Der Staat macht zu viel wir müssen alles deregulieren“ – damit die Wirtschaft brummt
jetzt heißt es „Wo ist der Staat? Unsere Infrastruktur bricht zusammen“ – jetzt geht’s darum, dass das Sozialsystem funktioniert und auch die Schwächeren gestützt werden und wir brauchen irgendwie Schutz vor „den Märkten“

Hat neulich erst Steinbrück gesagt: „Ich war ein Opfer des Zeitgeists der frühen 00er-Jahre“, wo jeder Experte und Professor Deregulierung empfohlen hat.

Insane
Insane
11 Monate zuvor

Darum habe ich bewusst nicht >die< Spieler geschrieben, sondern nur von Spielern gesprochen razz

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

„Nur“ Spieler liest sich aber auch wie „Die“ Spieler. Da wäre dann genauer „einige“ Spieler sinnvoller gewesen, wenn Du das differenzieren willst. Nur so als Hinweis.

Insane
Insane
11 Monate zuvor

Wäre eine Möglichkeit. Da ich aber keine Information über die Verteilungsverhältnisse habe, würde ich damit eine Aussage treffen, die ich nicht belegen kann. Ich weis nicht ob es einige, viele oder die meisten waren.

NurEinGast
NurEinGast
11 Monate zuvor

So ca. 80%

Insane
Insane
11 Monate zuvor

Woraus ergibt sich diese genaue Erkenntnis?

NurEinGast
NurEinGast
11 Monate zuvor

Lesen und danach hochrechnen, daher nur eine ca. Schätzung, Basis Komentare dieser Seite. Die unschärfe der schweigenden, ist mir bewußt.

Compadre
Compadre
11 Monate zuvor

Warum muss denn Langzeitmotivation immer mit Erhöhung des Max Levels einher gehen? Das werde ich nie verstehen. Das verstehe ich auch bei Destiny nicht, wie die Langzeitmotivation eines DLCs zu 90% darin bestehen kann, nach der Erhöhung des Max Levels wieder genau das gleiche zu machen, um eben wieder das Max Level zu erreichen. Das klingt viel mehr nach einer Beschäftigungstherapie.

Weshalb gelingt es denn solchen Spielen oftmals nicht, die Langzeitmotivation an die Attraktivität des Lootes zu knüpfen, völlig unabhängig vom Level? Bei ESO hat sich schon jahrelang das Max Level für Rüstungen nicht geändert und trotzdem hat man dort eigentlich immer eine Motivation etwas zu farmen und zu looten. Verstehe es nicht, weshalb sich mit dieser Thematik immer und immer wieder so viele Spiele schwer tun. Vermutlich weil man es immer zu vielen Recht machen möchte. Dem einen darf nicht zu viel Grind zugemutet werden, dem anderen darf es nicht zu wenig sein. Finden wir einfach eine Mittellösung, mit der dann eigentlich niemand so richtig zufrieden ist.

NurEinGast
NurEinGast
11 Monate zuvor

Ja…..leider 111111

DaayZyy
DaayZyy
11 Monate zuvor

Die haben leider, ich kanns nicht oft genug sagen, nichts aus division 1 gelernt. Es ist so für mich als ob die bei Destiny 2 rüber geschaut hätten und sich dachten das machen wir auch. Div1 hatte mit 1.8 einen so guten Stand, man hätte doch darauf aufbauen können aber nein.

Ich verstehe die Entwickler nicht mehr, ob Ubisoft da druck gemacht hat? Mit For Honor und AC O. haben die ja gezeigt das die Game as a Service können und RB6.

Und Massive ist in ihrem alten Div1 Muster hängen geblieben 3 grosse DLC zu bringen mit quasi Null Infos was wann wo kommt.

Wenn der nächste Raid kommt ist das wieder kein Content für mich da mir die Leute dafür fehlen.

Das letzte DLC führt uns zurück nach New York? Mag für einige cool sein ich finde es schade weil dann hätten die gleich Div1 einfach erweitern können statt Div2 raus zu hauen wie bei Destiny 1 um ehrlich zu sein.

Allen anderen weiterhin spass in der Contentblase.

CmdAtain
CmdAtain
11 Monate zuvor

Ich bin da vollkommen bei dir. Wenn jetzt die DLCs wieder quasi eigene kleine minispiele sind, ohne das eigentliche Spiel zu erweitern, haben sie wirklich nichts gelernt.
Sollten 2 oder 3 Stadtteile dazu kommen, so etwas wie west side docks und das Spiel sinnvoll erweitert wird, könnte das was werden.
Auf New York freue ich mich, sollte das frei begehbar werden. Und nach Jahr 1 darf keine Pause kommen oder Ende sein, sondern das Spiel sinnvoll und kontinuierlich erweitert werden.

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Blödsinn. Die haben in und aus Division 1 ne menge gelernt!

Das Problem ist, dass verschiedene Spieler verschiedenes wollen. Dieses „Maximieren des Gears“ (was notwendig ist, damit man in den Raid mitgenommen wird) geht mir auf den Sack.
Diese ständigen Random Drops gehen mir auf den Sack (da will man an seinem Build arbeiten und dann eine Woche lange nicht ein einziges brauchbares Item dabei gewesen!).

Ich finde Raids, Story und Co. gut, ich liebe es (spiele daher auch WoW). Klar muss man was für sein Gear tun, aber monatelang einfach nur die selben Missionen und auf Drop Glück hoffen, wo jedes Item mit jeder möglichen Stat Kombination überall droppen kann… und daher niemals irgendwo dropp?
Ein Token System wäre super, weil ich dann, wenn ich tagelang kein Glück hatte, doch mal an ein brauchbares Item komme.

Und wann welches DLC mit welchem Inhalt kommt… wenn es bekannt gegeben wird, wird es halt bekannt gegeben! Ist wie in WoW, da hab ich auch kein Plan, wann die nächste Erweiterung mit welchen Inhalt kommt! Und da meckert über diese Tatsache NIEMAND!

KamikazeOli
KamikazeOli
11 Monate zuvor

Ich dachte Massive hätte gelernt von Divison 1 und nun ist schon wieder eine Content Flaute??!?!

Hermann Lütkemeier
Hermann Lütkemeier
11 Monate zuvor

Massive will nichts lernen die wollen nur Kohle scheffeln!

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Blödsinn. Die haben am Ende aus TD1 ein tolles Game gemacht und TD2 ist erst recht ein super Game. Wenn Du das nicht siehst, dann liegt es definitiv an Dir und nicht am Game. Denn TD2 bietet einiges.
Oder hast Du mittlerweile das bestmögliche Gear (ohne Möglichkeit auf irgend eine Verbesserung!!!!) für deinen Build? Hast Du den Raid durch? Alle Exotics? Alle Erfolge abgeschlossen?

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Naja aber ganz ehrlich ich hab in div 2 weitaus mehr Content gehabt den ich direkt spielen könnte ohne zwischendurch Level grinden zu müssen….

In div könnte ich ja irgendwann nur noch alle Paar Stunden Gameplaytime ne neue Mission spielen da es nur alle 3 Level ne neue Mission gab gegen Ende….

Ich hab etliche Stunden im immer wieder den selben Content spielen müssen, dabei bin ich noch nicht Mal fertig mit div1 und das nach all den ach so tollen Patches… Da hatte ich in div 2 von Anfang an mehr zu tun…

pvpforlife
pvpforlife
11 Monate zuvor

Entschuldige die Frage aber hast du es immer noch nicht begriffen wie diese Art von Spiel funktioniert? Es wird immer flauten geben, es ist schlicht nicht möglich permanent Content Nachzuschieben damit man immer was neues zu tun hat. Das Entscheidende ist das Endgame und wie das Endgame mit den Gamemechanics wie Gear, Charackterentwicklung und Progression etc verbunden ist, damit es auch nach 100,200 und 500+ Stunden nicht allzu langweilig wird und weiterhin Motivation liefert um weiter zu spielen. Da brauchst du echt nicht viel Content, alles was du brauchst ist gutes Endgame.

Das Problem sind eher Leute wie du die nach neuen Content schreien weil sie noch nicht begriffen haben das sie eigentlich Endgame bzw Motiviernde Beschäftigung wollen. Stell dir mal vor die ganzen andern Leute wie du, wenn ihr schon vor Jahren geschrien hättet das ihr Endgame wollt und nicht Content, vllt wäre das Genre schon weiter oder zumindest länger Unterhaltsam als 50 Stunden. Bestes Beispiel dafür wenn der Spieler nicht weiß was er eigentlich will.

Farson Kuriso
Farson Kuriso
11 Monate zuvor

wow, was du ihm einfach alles unterstellst nur weil er content will?

‚alles was du brauchst ist gutes Endgame‘

was auch neuen content beinhaltet. aber schön wenn die eigene meinung die richtige sein muss^^

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Endgame = Content!
Content =/= Endgame!

Du schreibst einen Müll „Endgame und nicht Content“. Content = Inhalt (eines Games).
Endgame = das was man auf dem höchsten Level nur spielen kann (und wo danach nichts mehr kommt)

Und auch Endgame muss immer mal wieder erneuert werden. Endgame in TD2 ist z.B. der Raid. Und den will auch niemand für ewig spielen. Also muss neuer Content (= Inhalt fürs Game) her, der auch neues Endgame enthält!

Du hast echt NULL AHNUNG!

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Die Content Flaute haben einige Spieler verursacht, weil man ja direkt immer alles so schnell wie möglich durch haben will.
Die Zeit für Content wird nicht für die Rusher gemacht, sondern für die, immer mal wieder „normal“ spielen! Denn die Entwicklung neuen Contents braucht ja nun mal auch Zeit. Die liegen ja nicht schon fertig in der Schublade, sondern werden erst entwickelt, wenn das davor released wurde (bzw. kurz vor deren Release).

Bonebanger
Bonebanger
11 Monate zuvor

Das Problem mit dem Loot ist ja nicht nur der RNG effekt sondern auch die Tatsache, dass verschiedene Stats immer wieder verändert werden. So hat man kaum die Stats zusammen welche man spielen wollte und schon kommt die nerfkeule. So macht das nicht wirklich spaß. Also renne ich wieder mit bonus schaden auf Elitegegner rum und spiele ab und zu mal ne Herrausvordernde Mission wenn mir der Triggerfinger juckt.

Aber ja das Problem mit der Motivation verstehe ich, die Cosmetic events wahren eigentlich ne klasse sache, aber das is auch nix langfristiges.

Seska Larafey
Seska Larafey
11 Monate zuvor

verständlich, aber immer neuen kontent raushauen damit keine Langeweile aufkommen sieht man den Nebeneffekt an den Fortnite Entwicklern

Die richtige Balance zu finden ist hier wichtig

Blackiceroosta
Blackiceroosta
11 Monate zuvor

Ganz ehrlich, viele haben das bei Fortnite garnicht verstanden, du definitiv auch nicht. Klar, 100 Std die Woche sind nicht angenehm oder irgendwie wirklich Spaßig, aber wenn mir mein Chef sagt: “ Hey, ihr arbeitet jetzt durch, weil wir da ein riesen Ding haben und bekommt dafür das 3-4 fache des Jahresgehaltes“ dann würde ich da definitiv eine Zeit lang mitmachen. Denn die Entwickler bekommen keine 20k im Jahr, da bist du schnell bei 200-300k im Jahr ;).

Fortnite hat gezeigt, dass stetiger Contentfluss möglich ist, selbst die Hälfte vom Tempo bei Epic würde reichen, aber ja jedem das seine.

Seska Larafey
Seska Larafey
11 Monate zuvor

jeder hat Geld wie Heu bei Epic. „balance“..

Patrick Seitz
Patrick Seitz
11 Monate zuvor

Genau das ist aber der Punkt
Langsamer würde für die die meisten reichen, aber nicht für die Hardcoreuser, da aber nicht extra Personal für einen Hype der von heute auf morgen, z.B durch Release eines neues Spiels verfliegen kann geht der Crunch einfach weiter….

Damals gab es noch Deadlines. Nach Release hat man sich erstmal ne lange Auszeit genommen nun kann man gleich munter weiter entwickeln….

Bonebanger
Bonebanger
11 Monate zuvor

Es geht ja gar nicht um den Kontent. Bei wow hab ich auch Monate lang die selben Heros und den Raid abgefarmt. 100erte Moggear runs jede Woche und uuuuuunzählige stunden in der Arena verbracht. Es geht mir hier eher darum, dass es unmöglich ist Items zu farmen welches man haben möchte, alles ist RNG bassiert.

Du bekommst einen Drop -> RNG
GearScore des Items -> RNG (Bad Luck protection durch mindest GS basierend auf der Eigenen und dem WT)
Stats auf dem Drop -> RNG
Cosmetic drop -> RNG
Cosmetic event -> RNG punkte sammeln und -> RNG Kiste öffnen
Waffen Upgraden -> richtig geraten RNG

Es währe halt einfach mal geil wenn man wüsste man könnte jede woche Boss X farmen und hat ne Dropchance aufe Item Y.

Und wie schon gesagt der Nerfhammer alle 14 Tage macht das rumfischen im ungewissen nicht angenehmer.

Ich spiele Div2 wirklich gerne, ich habe viel mehr spaß als im ersten Teil, aber es ist einfach demotivierend wenn alles was du bekommst gleich zerlegt wird und noch nicht mal dabei die richtigen Mats zum Craften raus kommen. >.<
Man darf ja nicht vergessen Div2 ist ein Looter, wenn es mir nur ums ballern gehen würde könnte ich da auch zu genügend anderen Titeln greifen.

Desweiteren versuche ich immer noch die Blueprint für ein Teil zu bekommen, seit sage und scheibe 6 Wochen!!!

Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Naja, das mit dem ändern der Stats hast Du aber in JEDEM MMO, MMORPG und verwandten spielen (wie z.B. Loot Shootern).
Immer da wo mehrere Spieler zusammen und gegeneinander spielen, MUSS es immer wieder Änderungen geben, wenn es den Spielern ermöglicht werden soll, dass die Spieler mehr als auf die selbe Art spielen (Klassenm/Spezialisierugnen, Builds, Wafen, Talente etc.).

Und wieso ist ein Nerf so schlimm? Nur weil man dann nicht mehr mit dem OP ich kille alles in unter 3 Sekunden Build spielen kann? Weil man dann ggf. nur noch den 2. oder 3. Besten Build spielt und nicht mehr den besten, der auch noch total unfair OP ist?
Im Leben ändert sich auch ständig alles, im Job, in Beziehungen, in Freundschaften. In einem Loot Shooter mit MMO und teilwiese RPG Elementen, ist es nun mal daher auch so!

Bonebanger
Bonebanger
11 Monate zuvor

Ja Dinge ändern sich, aber für alles gibt es den richtigen Rhythmus. Ich spiele seit weit über 10 jahren Arena in wow und dort hat sich in 8-9 wochen noch nie da blatt so schnell gewendet wie in Div 2. Wobei man dazu sagen muss, in der Arena reden wir von kompetitiven PvP und bei Div2 geht es um kooperatives PvE, alleiner dieser aspekt macht schon einen himmelweiten Unterschied. Im PvP hat Balance einen weitaus höheren Stellenwert als im Pve.

Außerdem reden wir ja bei nerfs nicht wiklich von „op-builds“ erkläre mir mal warum das M700 generft wurde? Damit jetzt jeder mit einer SVD spielt, weniger per bullet dmg macht, aber dafür WEIT höhere DPS, ist das die Art wie sich die Entwickler das snipen vorgestellt haben? Oder warum fixt man nicht die Feuerrate von Gewehren anstatt auf dem PTR schon an dem DMG der Spezialwaffen rumzudoctorn.

Zum Release habe ich als Schafschütze mit einem Mk17 und einer M700 gespielt, das war eine Traumkombo, fast alle perks des Skillbaum wurden ausgenutzt und man musste zwar sehr gut zielen können, aber es hat sich auch gelohnt mit der M700 zu treffen.
Heute renne ich mit einem G3 mit 40 schuss magazin und einer SVD mit 15 schuss und fast 100% stabilität rum.
Macht der Build mehr spaß? Nein, aber er ist effektiver! So renne ich wie John Rambo persönlich, Solo komplett brain afk durch jeden Challenge Mode durch. Mit dem M700 überennen dich die Gegner weil du nicht mehr in der Lage bist zu oneshotten. Mit singleactionbolt solo gegen diese aggresiven Gegnerhorden? Unmöglich. Ich habe also nicht geswitcht weil ich „op“ sein wollte, sonder nur um zu „überleben“.

Weist du Änderungen sind ok, wenn sie denn Sinn ergeben. Stell dir mal vor morgen früh erlässt die Stadtverwaltung neue Verkehrsregeln mit einem Tempolimit von 100km/h in der Ortschafft und 30 auf der Landstraße. Würdest du das gut finden? Ich würde dort anrufen und fragen ob die noch alle Latten am Zaun haben. Also nicht jede Änderung ist gut und nicht jede sollte man akzeptieren.

Wie sagt man in der EDV so schön „never touch a running system!“.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.