The Division 2: 7000 knacken Raid auf PC, 200 auf PS4/Xbox One – Kein Nerf geplant

In The Division 2 reißen die Diskussionen um den Schwierigkeitsgrad des Raids auf PS4 und Xbox One nicht ab. Massive hat nun erneut bestätigt, das vorerst keine Änderungen geplant sind.

Das diskutieren die Spieler: Seit der Raid am 16. Mai online ging, ist der Schwierigkeitsgrad auf PS4 und Xbox One ein großes Thema.

Während der Raid von PC-Spielern das erste mal nach 5 Stunden abgeschlossen wurde, dauerte es auf PS4 und Xbox One 3 Tage oder länger. Deshalb sind sich viele Fans einig, dass sich hier etwas ändern muss.

Nun fordern Konsolen-Spieler, dass der Raid auf PS4 und Xbox One abgeschwächt wird. Als Argument nehmen sie die aktuellen Ranglisten des Raids. Der Stand:

  • Über 7000 PC-Spieler waren bisher erfolgreich
  • aber nur knapp 200 auf PS4 und Xbox One zusammen (Stand 23. Mai).

Entwickler Massive sieht das im Moment aber nicht so problematisch, wie sie im State of the Game vom 22. Mai deutlich machten. So sieht es aktuell für Konsolen-Spieler aus.

Keine Nerfs geplant – Vorerst

Das sagt Massive zu möglichen Änderungen: Massive erklärte, dass man sich den Unterschieden zwischen Konsolen und PC bewusst sei. Das sei schließlich schon immer der Fall gewesen, auch bei den Übergriffen in The Division 1.

Man werde sich die Situation genau anschauen und ist grundsätzlich offen für Feedback aus der Community. Ein ähnliches Statement gab es beriets zuvor von Ubisoft.

Besonders die Situation auf den Konsolen wollen die Entwickler im Auge behalten. Dennoch sei man aktuell zufrieden:

Wir haben Gerüchte darüber gehört, dass wir den Raid-Schwierigkeitsgrad verändern würden […], es gibt im Moment keine Pläne dafür. Wir wissen, dass der Raid auf Konsolen schwerer ist, aber wir sind zurieden damit, wo wir stehen.

Chris Gansler, Massive
Quelle: State of the Game, Youtube

Massive hofft außerdem, dass künftige Fixes an der KI den Schwierigkeitsgrad ein wenig herunterschrauben, sodass auch Konsolen-Spieler besser zurecht kommen.

Was ist das Problem mit der KI? Aktuell gibt es eine Kombination aus Bugs, die das Verhalten der KI negativ beeinflusst und diese chaotisch agieren lässt.

Die Aussage sorgt für gemischte Reaktionen bei den Spielern, manche können diese Entscheidung nur schwer nachvollziehen.

Division-2-Operation-Zero

Viel Aufwand, kaum Belohnung

So reagiert die Community: Im Subreddit von The Division herrscht überwiegend Ärger über diese Entscheidung. So schreibt der User First Aid:

Massive, wenn über 7000 Spieler auf dem PC den Raid abschließen und weniger als 150 auf beiden Konsolen zusammen, dann gibt es ein Problem.

First Aid
Quelle: The Division Subreddit

Er habe Verständnis dafür, dass der Raid schwer sein soll. Aber wenn zwei Drittel der Spieler ihn nicht schaffen, würde etwas schief laufen.

Kritisiert wird nicht nur, dass der Raid zu hart sei. Ein Abschluss würde den Aufwand schlichtweg nicht lohnen. Denn als Belohnung bekommt man mit Glück Teile der neuen Gear-Sets oder das exotische Sturmgewehr.

Division-2-Raid-Duo

Doch die Gear-Sets sind in den Augen vieler Fans eher unbrauchbar. Und das Sturmgewehr als einzige, rentable Belohnung, reicht vielen Agenten nicht aus, um stundenlang den Raid zu versuchen.

Der Raid ist allerdings auch für viele Spieler ein Ventil, um Frust über andere Mechaniken des Spiels abzulassen. Denn The Division 2 hat aktuell einen schweren Stand bei den Fans.

Welche Probleme unser Autor Tarek aktuell sieht, könnt ihr auf Mein-MMO nachlesen:

Diese Probleme muss The Division 2 nach dem letzten Update angehen
Quelle(n): vg247.com, Gamerant.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
78 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Rhaegar Targaryen

Find mal erst 8 fähige Spieler…die erste Herausforderung, schon von den meisten nicht zu meistern. Viele suchen doch nicht stundenlang nach 7 weiteren Spielern, um nachher festzustellen, dass sich die selben Dullies gemeldet haben, wie im Matchmaking…..Wenn ich sehe, wie die Statistiken nach den Missionen aussehen auf der PS4 wundert mich gar nichts mehr..aber das war in Div1 auch so. Keine Ahnung ob man den Raid auf der PS4 abschwächen soll oder nicht, ich habe den mit Randoms 5 Stunden gespielt und da waren schon die ersten 3 Stunden weg für eine halbwegs saubere Taktik, danach 1 weitere Stunde für Essen und Trinken, Toilette etc, einer war zugedröhnt, der nächste am Lallen…, tja…keine Ahnung, that´s it…

MacNukem

Wenn man erst jetzt anfängt nach Spielern zu suchen lief doch schon alles falsch.

Division ist ein multispiel, ich habe das Gefühl, dass zig tausend Leute Division Solo spielen, weil es halt ‘irgendwie’ geht und jetzt weinen wenn es eben nicht mehr geht.

Division hätte von Anfang an in eine Gruppe gespielt werden sollen, darum hätte man sich längst bemühen müssen, dann wäre auch schon viel Trainingszeit für eine mittlerweile eingespielte Truppe vorhanden gewesen und die Lernkurve wäre nicht so steil weil sie erst im Raid beginnt.
Aber anscheinend ziehen sich jetzt viele zum ersten mal ein Headset an und lernen reden.

Soll der Raid also für lallende, zugedröhnte möglich sein? Das wäre kein Raid, das wäre nichts.

Rhaegar Targaryen

Wahrscheinlich hast Du mich missverstanden, ich denke, so geht es einfach nur vielen anderen. Es bringt auch nichts zu sagen, hättest dich mal bemühen müssen. Es ist ja nunmal die eigene Entscheidung Solo oder in einer Gruppe zu spielen. Leider ist es nun mal auch Fakt, das eine Spielersuche, wenn es denn erforderlich ist, nicht ganz trivial zu sein scheint, zumal Massive das MM vorerst ausgeklammert hat. Ich für meinen Teil kann mit der Schwierigkeit des Raids gut leben, irgendwann ergibt sich was und dann läuft das, ich suche nur nicht mehr nach 7 Dullis, mir zu aufwendig inzwischen….

MacNukem

War nicht böse gemeint und meinte auch nicht unbedingt explizit dich.
Klar ist es ne persönliche Entscheidung Solo oder in Gruppe.

Nur wenn man jetzt erst merkt, dass man Solo hier nicht weiterkommt oder der Anschluß an eine Gruppe fürn Raid schwer fällt, hat man doch etwas gepennt.

Massive hatte ja angekündigt das der Raid knüppelhart wird und ein sprechendes, abgesprochenes Team benötigt.
Unabhängig davon, dass ich auch mal nen Ründchen allein losziehe, habe ich trotzdem direkt zu Release nach nem Clan Ausschau gehalten.

Ja glaub ich dir, dass das nervig und aufwändig ist, das Suchen und finden von guten Mates ist online nicht weniger schwer als im real life????????

Du zockst auf der Playse richtig?
Unser Clan auf Ps4 würde sich über aktive Raid Zocker freuen, dann hast die Dullis immer am Start ohne zu suchen????✌????

Pascal T.

Was du hier erzählst ist Bullshit MacNukem. TheDivision 2 Ist von anfang an so aufgebaut und vermakrtet worden, dass man es nicht coop zocken muss. Es gibt viele Gamer, die wollen solo spielen, was ist falsch daran? Bei coop gibt es oft genug Uneinigkeit und Stress, dem wollen sich halt Viele nicht aussetzen und ziehen lieber ihr eigenes Ding durch. Wenn man dann einen Raid einführt der auf die ganzen Solo Spieler scheißt, indem er erstens kein Matchmaking anbietet, zweitens eine Gruppe von >8< Leuten erfordert und drittens auch noch ziemlich viel Koordination und Zeitaufwand von dieser Gruppe fordert, muss man sich als Entwickler nicht wundern wenn einem die Spieler weglaufen. Nur weil du ein Coop-Spieler bist und ‘ne feste Gruppe hast bist du noch lange nichts Besseres Kollege. In Destiny 2 habe ich problemlos ettliche Raids mit random Spielern aus aller Welt durch gespielt, ohne mit einem von denen jemals vorher gezockt zu haben. Hier hat TD2 eindeutig gefailt! Wenn schon kein MM angeboten wird, hätte man zumindest den Raid auf maximal 4 Spieler auslegen und ein offizielles Forum für die Gruppensuche anbieten müssen, so wie Blizzard.

MacNukem

Puh, da ist aber einer angefressen. Du bist so wütend, da sehe ich kaum Sinn in einer Unterhaltung, aber ich versuche es mal dennoch.

Es ist nichts falsch daran solo zu zocken. Aber wenn man in einem absolut auf Multiplayer ausgelegten Spiel, Solo an Grenzen stößt und sich dann aufregt das ist falsch. (unabhängig davon, dass außer dem Raid jede Aktivität Solo spielbar ist, ist Division 2 trotzdem absolut auf Multiplayer ausgelegt.)

Wenn du bei coop auf zuviel Uneinigkeit und Stress stößt, spielst du mit den falschen Leuten.
Natürlich kann es dauern, Mühe kosten und auch mal Frust bringen, bis man eine passende Gruppe findet. Wie im echten Leben, sind es halt alles Menschen.

Wie kannst du es denn als auf ‘Solo Spieler scheißen’ intepretieren? Es ist jede Aktivität solo zockbar! Nur einzig und allein der Raid nicht. Dann ist doch der Raid einfach nur eine super Zugabe für diejenigen die nach einer schweren Multierfahrung suchen für mehr als 4 Spieler.

Eher könnten beinharte Multis das Gefühl bekommen, dass Division 2 nicht genug auf Multi ausgelegt ist.

Wo liest du denn heraus, dass ich denke was besseres zu sein? Lass doch so einen Blödsinn.

Was andere Entwickler machen ist mir sowas von egal, vor allem wenn ich die Games nicht zocke. Ich bin froh darüber, dass es auch noch Entwickler gibt die mutig ihrer eigenen Vision folgen.

Am Freitag haben wir zum ersten mal in komplett neuer, die meisten im Raid unerfahrener Truppe den Raid versucht.
Nach 1std45 Spielzeit lag Boomer.
Für den zweiten Boss benötigten wir dann 2std18 reine Spielzeit. Dann Schluß gemacht und sich Samstag Abend getroffen.
Für den dritten benötigten wir 2std28 reine Spielzeit, (Pausen nicht miteinberechnet).
Das alles ohne Streit, mit Freude aber auch knallharter Konzentration.
Für den letzten müssen wir noch mehr trainieren und an den Builds feilen.
Wir hätten nicht gedacht soweit zu kommen und empfinden unser Ergebnis als super.
Wir im Team sind alle normale, ehrgeizige Zocker, die arbeiten gehen, Familie und nur begrenzt Zeit zu spielen haben, jedoch auch alle ü25 sind und eine gewisse Reife mitbringen.
Der Raid ist definitiv nicht zu schwer. Es kommt auf die Builds, die Spielweise, die Konzenration, die Kommunikation und die Taktik an.

Wenn du aber so toxisch an die Sachen rangehst wie hier im Post, wundert es mich weniger, dass du im coop auf Stress und Uneinigkeiten stößt.

Pascal T.

Ok, also zuerst, ich habe komplett sachlich argumentiert → wenn du das als toxisch und angefressen interpretierst hast du wohl eher ein Problem damit mit anderen Sichtweisen und Kritik umzugehen. Zum zweiten: Es steht nirgends, dass TD2 komplett auf Multiplayer ausgelegt ist, das hast du dir zusammen gereimt mein Freund oder wie würdest du es erklären, dass fast alle Aktivitäten auch Solo spielbar sind? Es ist ein sowohl als auch Spiel. Es interessiert mich eigentlich auch 0, was du mit deinem Squad gerissen hast, dass du das detailliert beschreiben musst zeigt deine Unreife und dein Bedürfnis nach Anerkennung. Ich diskutiere hier aber nicht über die Schwere des Raids sondern über das Matchmaking und dass Solo-Player und kleine Gruppen von den Entwicklern übergangen wurden, was im Übrigen schon eine enorme Protestwelle nach sich gezogen hat. Zu deiner Info, ich habe auch ein festes Squad und das von Beginn an, aber halt nicht 8 Leute → geeignete Zusatz-Leute für den Raid zu finden die dann auch mal alle zeitgleich online sind und Zeit mitbringen ist einfach für Viele Spieler ein logistisches Problem, darum geht es. Wenn ich mir ein Spiel kaufe, das Multiplayer und Coop als Option anbietet erwarte ich, dass wenn Zusatz Inhalte mit Coop-Zwang erscheinen dafür gesorgt wird, dass man einfach eine passende Gruppe findet. Ich will dann auch nicht ewig und 3 Tage in Foren nach Leuten suchen und eine Art Stellenausschreibung verfassen müssen → das ist für mich Arbeit und keine Freizeit. Wenn TD2 ein Multiplayer Game wäre (wie du meinst) dann wäre MM schon von Beginn an integriert aber nicht mal die DarkZone hat MM. Das einzig richtige Multiplayer-Element im Spiel ist “Konflikt” und da gibt es MM. Du scheinst einfach nur an dich zu denken, was Andere mit dem Raid für Probleme haben interessiert dich nicht. Ignorant, arrogant und missgünstig → ich glaube das beschreibt dich ganz gut, wenn man deine Kommentare und Beiträge hier im Ganzen betrachtet.

Danny X

Ist manchmal so !

A.K

Die NPCs und deren KI sind im Raid aus meiner Sicht das grösste Problem. Die pushen teilweise so krass. Die schlagen Haken wie die Hasen auf dem Feld. Teilweise unmöglich die zu treffen.

MacNukem

Die tatsächlich vorhandenen Bugs bezüglich KI sind das einzige Problem im Raid, da sie tatsächlich unbeabsichtigt die Schwierigkeit erhöhen, aber das wird sicher noch in Ordnung gebracht.

Cryhard

Die Aussage “einer der meistverkauftesten AAA-Titel” fand ich schon arg witzig, aber dann auch gleich noch davon auszugehen, dass hier eine breite Spielerschaft zu finden ist – irre!

Aus der Sicht eines Spielers der 18 +/- 6 Std am Tag zockt und jedes kleine Hindernis blind meistert, kann ich dir mitteilen, dass viele viele viele meiner Artgenossen seit TD1 Patch 1.5 einen rieeeeeesen Bogen um dieses bug- und casualverseuchte Spiel machen!

Das ist natürlich nur leeres Gewäsch von mir, da ich nie Teil einer großen, fähigen Community war. Ich bin heute noch in Kontakt mit vielen dieser elitären Männer und allesamt lachen über die Entwicklung, den Raid und die erneute Heulwelle, die Leutchen wie Du lostreten.

Hier mal nen Spiegel:
“Ich will im Raid ne Herausforderung, es soll aber auch möglich sein ihn alleine zu machen und das ganze soll mich bitte über Wochen beschäftigen. Währenddessen hätte ich gerne bessere Ausrüstung, die aber nicht zu stark werden darf im Raid, sonst wird das schnell langweilig. […] Könnt ihr auch noch den Gegner XY nerfen? Der hat zu viel Leben! Könnt ihr Spot Z bitte vergrößern, den trifft man auf der Konsole nicht gut genug. Da wird noch zu oft gewiped, weil unser Positioning nicht so gut ist wie auf dem PC. Die haben keine harten Framedrops so wie wir! […] Na toll, danke Massive! Heute das erste Mal den Raid in unter einer Stunde mit Randoms gelaufen. VIELEN DANK!1!!1!!! So macht das keinen Spaß mehr, wo bleibt die Herausforderung? […]

Ich könnte ewig weitermachen -_-‘

Jaja, dass sind so Gründe warum es gute Spieler mittlerweile wieder weg von der Konsole zieht. Wie mich. Ich hab keine Lust mehr immer weiter beschnitten zu werden, nur weil ihr Hobbygamer euch nichts zumuten wollt, was euch ins “schwitzen” bringen würde. Wer keinen Comp-Geist hat, soll Crash Bandicoot oder Minecraft oder nen Landwirtschaftssimulator zocken. Da könnt ihr euch dann brav zurücklehnen und ne horizontale Lernkurve pflegen.

Hach ja, was waren das früher Zeiten wo Gamer noch Gamer waren!

maledicus

Diese Zahlen sprechen Bände.

Es geht hierbei nicht nur um den Schwierigkeitsgrad alleine, es geht auch darum wie einfach der Raid zugänglich ist. Aus meiner Erfahrung heraus sind Konsolenspieler je nach Spieletyp im großen und ganzen anders organisiert als PC Spieler. Die MMORPG -Spielekultur wie auf dem PC findet man so nur punktuell auf Konsole. Ich würde davon ausgehen, das schon das fehlende Matchmaking die meisten Konsolenspieler vom Raid abhält. Es gibt versuche einfach am Helikopter Leute einzuladen, aber da stehen selten genug für ein komplettes Raid-Team und reicht nur mal zum reinschnuppern.

Hier muß man schon wieder von einigen lesen der Raid sollte auf keinen Fall abgeschwächt werden, das ist doch garnicht der Punkt. Massive sollte eine normal-Variante des Raids inklusive Matchmaking implementieren und den höheren Schwierigkeitsgrad so lassen wie er ist, so hätten alle was davon. Das gabs ja selbst in Destiny also zwei Schwieriglkeitsgrade .. also was soll die Missgunst immer?!
Schon die Übergriffe mit dem kaputten Balancing in Div1 waren ein Griff ins Klo, das Massive mit dem Raid einen ähnlichen Fehler macht ist übel.

Ich hoffe stark das Massive ein einsehen hat, weil mir an Div2 echt was liegt und ich bisher richtig freude am Spiel hatte. Aber der Raid und wie er eingeführt wurde drückt auf die Stimmung.

Gruß.

PS. Die Reaktion von Massive darauf finde ich bisher ignorant.

MacNukem

Es gibt keine normale Variante eines Raids. Es gibt nur knallharte Raids und dann wirds noch härter.

Das ist eben der Punkt, jeder Gamer will hier anscheinend ein für sein persönliches Schwierigkeits, Belohnugs und persönlich mögliches Zeitkonto einen maßgeschneiderten Raid???????????? das sind aber keine Raids. Dafür gibts andere Spiele die sich der Gamer dann suchen muß die zu ihm passen.
Was nicht paßt wird passend geschrien oder wie? Ich packs nicht.

maledicus

Was es nicht gibt kann man implementieren. Und doch in anderen Spielen gibt es “normal” Schwierigkeitsgrad in Raids die ziemlich gut zu machen sind mit randoms.

In Div2 gibt es auch für jede Mission diverse Schwierigkeitsgrade, daran kann man sich orientieren, was die Gegnerstärke usw. angeht, da hat sich auch keiner beschwert. Hast du sowenig Vorstellungskraft, das man sowas auf nen Raid umsetzen könnte?!

Gruß.

MacNukem

Na klar kann man immer alles machen um alles allen zugänglich zu machen.
Oder man steht zu dem was man macht und was es ist.
Sorry aber ” gut zu machen mit Randoms” und Raid ist sowas von in sich falsch. Wer solche Level besteht braucht auf seine Leistung nicht stolz sein und hat auch keinen Raid gespielt.

Klar kann Massiv das Raid Areal als zusätzliches Missionslevel und normaler Schwierigkeit bringen, das ist dann aber ein Bonusstage und nie ein Raid und sollte den Namen nicht tragen.
Es scheint viele wollen sich einfach auf biegen und brechen den falschen Stolz einverleiben einen ‘Raid’ gepackt zu haben.

Paul Klee

Ich glaube viele wollen einfach Spaß am Zocken haben mit möglichst vielen spielbaren Inhalten im Endegame. Mit 36 Lebensjahren mache ich Stolz auch nicht mehr so an Leistungen in Games fest. Das kann ja jeder für sich nehmen wie er will.

Aber so ein Gequatsche wie “Ein Raid darf nur ultra schwer sein und die Spieler müssen üben und üben damit sie darin besser werden. Zugänglicher darf es für Niemanden sein.” ist eben nur Gequatsche.

Wenn ich schon sowas wie Gamer-Ehre höre…als ob es hier um E-Sportsregeln ginge. Es gibt mehr im Leben als die Bestenliste in irgendeinem Spielchen.

MacNukem

“viele wollen Spaß am Zocken haben…”
ja klar, ist auch nicht verkehrt und gerade wenn es nur um den Spaß geht sollte das Raid-Areal als zusätzliches Bonuslevel mit normalen Loot ja ausreichen.

Und wenn es nur um Spaß geht, wieso regen sich die Leute so auf und tun so als ob jedes Spiel mit jedem Content für alle gemacht sein muß.

Und wenn man will was auch immer man will und es dort nicht findet wo man danach suchte, wieso zieht man dann nicht einfach weiter sondern versucht zu verändern durch Wut und Geschrei?

Eben es gibt so viel mehr im Leben, so viel mehr andere Spiele und Beschäftigungsmöglichkeiten, aber nein ich will jetzt am besten gestern den Raid so spielen und schaffen wie ich will, wann ich will, und den Loot den ich will.
Und wenn nicht, bleibe ich hier schreiend vor dem Regal stehen bis es passiert und verändert wird wie ich will oder was?

Wieso kann man nicht sagen, tja nicht für mich, nicht mein Ding, hab ich nicht die Skills zu oder Zeit oder sonstwas, aber allen viel Spaß damit denen es Spaß macht??

Wenn man Dinge mit Leidenschaft tut, verspürt man immer Stolz für erbrachte Leistung und egal ob Videospiele oder Raketenwissenschaftler, ein Außenstehender, der die Leidenschaft nicht teilt, wird auch den Stolz nie teilen oder verstehen.

Wo soll das aufhören??

Ich habe keine Zeit und Geld und zu schlechte Augen und zu unruhige Hände um die Miniaturen von Warhammer stundenlang anzumalen und die dicken Regelbücher zu lesen.
Also will ich, dass die jetzt schon angemalt erscheinen und die Regeln auf DinA4 gekürzt werden??

Ich habe keine Zeit ewigen Dialogen im Film zuzuhören und werde eh schon nur voll gelabbert den ganzen Tag, also sollen jetzt alle Filme ohne Dialog erscheinen und nur die Bilder zeigen die ich wollte und somit vorher eingereicht habe??

Ich habe meine moralischen Prinzipien und fordere, dass Medien nur eben jene thematisieren dich ich vertrete??

Ich finde Poker zu kompliziert und habe kein Geld für die großen Turniere will da aber mitmachen, also nehmt den Einsatz raus und laßt mich meine eigenen Regeln ausdenken??

Ich will ich will ich will, du merkst denke ich worauf das hinausläuft.

Im Kern stimme ich mit jeder deiner Aussagen überein, ich sehe nur nicht ein wieso man nicht einfach was anderes Spielt. Ich verstehe auch nicht wie plötzlich Division2 weniger Spaß machen kann. Oder wieso man heulend versucht das Spiel zu ändern.
Aber in einer Welt in der Eltern ihre Kinder nicht mehr zur Schule schicken weil der “tägliche Weg ja zu anstrengend ist für die Kinder da hinzulaufen mit Rucksack und zurück” wundert mich auch die Einstellung bezüglich Spielen und Ihrem Content nicht mehr.

Paul Klee

Nun es braucht kein Geschrei und Gejammer, Geschmolle oder Drohungen an die Entwickler, um den Raid in TD2 mit mehreren Schwierigkeitsgraden für eine gute Idee zu halten. Davon bringt mich auch das Gejammer derer nicht ab, die das nicht wollen. 🙂

Wo du an entweder/oder festhältst: “Dialoge in Filmen stören mich, also fordere ich alle Filme ohne Dialoge.”, spreche ich mich für Wahlmöglichkeiten aus. Der Unterschied fällt dir vielleicht auf.

MacNukem

Jeehaw! Und endlich kommen wir in ganze andere Sphären der Unterhaltung an. Freut mir dass es doch noch geht.
Ob ich es für eine gute Idee halte weiß ich aus bestimmten Gründen nicht, aber nicht schlimm wenn z.B. du es für eine gute Idee hieltest und sollten die künstlerischen Urheber, also die Entwickler dies dann bringen, so sollte es mich auch nicht stören, ich kann ja weiter auf Original spielen. Kein Problemo.

Die Wahlmöglichkeit besteht ja insofern, dass es eben z.B. Stummfilme gibt, kritisch würde es, wenn man von ein und demselben Film verlangen würde sich in verschiedenen Formen anzubieten um es eben jeden recht zu machen. Bringt der Regisseur von sich aus diese Option, kann ich es immer noch blöd finden aber es ist auch erstmal nichts gegen einzuwenden.

Paul Klee

TD2 ist wie sein Vorgänger ein Spiel, welches einer breiten Spielerschaft beworben wurde: Shooter-Fans, Action-RPG-Spieler, Fun-und-Gelegenheits-Gamer, PVP- und PVE-Spieler sowie Hardcore-Gamer, die sich damals in der DZ und heute im Raid austoben können. Daher passen Wahlmöglichkeiten absolut zu diesem Game.

Z.B. bei Sekiro ist hingegen klar wohin die Reise dort geht, dass es sehr schwer und damit nicht für jeden geeignet ist. Da ist die Ausrichtung des Games von Anfang an eine andere.

quezacattle

Nerf hin oder her, die First Run Zeiten und die Spielerzahlen legen nahe das es auf der Konsole schwerer bzw. auf PC leichter ist je nachdem wie man es betrachtet. Wenn das auf Konsole laut Entwickler so sein soll und wie von Raidern gefordert sollte man sich doch nicht über ein Nerf auf Konsole unterhalten sondern über eine PC Angleichung auf Konsolenniveau?

Stöpsel76

Wat?
Eine Pc Angleichung auf Konsolenniveau?
Aktuell liegt der Rekord etwas über 20 min auf Pc.
Soll so ein Raid in 5 min dann durchtanzbar sein?

Es liegt ja nicht an der Schwierigkeit des Games an sich sondern eher daran das M&K dem Gamepad in Sachen Genauigkeit und Schnelligkeit eben weit Überlegen ist.
Mit andern Worten …
Ihr seid einfach zu langsam mit dem Pad.
Was jetzt nicht bedeutet das ihr schlechtere Spieler seid.
Aber bei euch geht es halt ein wenig Gemütlicher zu im verhältnis zum Pc. ????

Cryhard

Schnelligkeit und Genauigkeit ist am Pad eigentlich nicht das Thema, wenn man sich denn mal darum bemüht regelmäßig nachzujustieren. Machste am PC doch auch. Aber die Leute an der Konsole spielen so, so oft mit der Standardeinstellung bzw. stellen ein einziges Mal ein und bleiben dann dabei. Das sie aber regelmäßig nachziehen können und auch sollten, vergisst die Mehrheit!

Aber bevor man sein eigenes Fehlverhalten analysiert, wälzt man es auf’s Spiel ab. Ist auch einfacher und bequemer…

sascha fuchs

Quark. Denn es ist ein Unterschied ob ich mit M&K spiele und wesentlich schneller und genauer Headshots hinbekomme, als mit dem Pad. Ein Turn mit dem Pad dauert länger, ich kanns auch schneller einstellen um so eher verreißt man dann wenns genau sein soll.

Und da liegt eben der Hase im Pfeffer. Ich kann Missionsmechaniken nicht einfach auf jedes Steuerungskonzept ummünzen. Das passt man dementsprechend an, aber das kostet halt Zeit, womöglich müsste man dann sogar noch zweigleisig fahren.

quezacattle

5 Minuten? Da hast Recht würde ich auch nicht Raid nennen. Glaub Du hast mich falsch verstanden. Mir geht es garnicht darum was zu leicht was zu schwer ist. Die Zahlen belegen einfach das die Raid Erfahrung je nach Plattform ziemlich unterschiedlich ist. Und ob das jetzt an Maus, Keyboard, Gamepad oder was auch immer liegt ist völlig Schnuppe. Irgendwas wurde wahrscheinlich nicht richtig berücksichtigt beim Thema gleicher Inhalt für verschiedene Plattformen sonst würden die Statistiken nicht soweit auseinander liegen.

Malgucken

Massive erklärte, dass man sich den Unterschieden zwischen Konsolen und PC bewusst sei. Das sei schließlich schon immer der Fall gewesen, auch bei den Übergriffen in The Division 1.

Daraus kann man auch lesen das Massive es extra auf der Konsole schwerer gemacht hat!

Massive hofft außerdem, dass künftige Fixes an der KI den Schwierigkeitsgrad ein wenig herunterschrauben, sodass auch Konsolen-Spieler besser zurecht kommen.

Doch übers Ziel hinaus geschossen?

Aktuell gibt es eine Kombination aus Bugs, die das Verhalten der KI negativ beeinflusst und diese chaotisch agieren lässt.

Soviel dazu das die „Casual“ Gamer sich das alles einbilden!

Ricotee

“Massive erklärte, dass man sich den Unterschieden zwischen Konsolen und PC bewusst sei. Das sei schließlich schon immer der Fall gewesen, auch bei den Übergriffen in The Division 1.

Daraus kann man auch lesen das Massive es extra auf der Konsole schwerer gemacht hat!”

Neiiin…!?! Daraus kann man schließen, dass die Konsolen Steuerung schwieriger ist als auf dem PC:

Malgucken

Man kann verschiedene Versionen daraus lesen, weil jeder seine Meinung hat ????

Stöpsel76

Soviel dazu was sich “Casualgamer” alles einbilden …

Ein wenig abgeändert aber hier völlig zutreffend. ????

Cryhard

Wie oft hast du in der Vergangenheit an deiner Sensi geschraubt? Blick+Zielsteuerung? Hm?
Kein mal, einmal?
Ich kann die Antwort förmlich riechen 😉

Malgucken

Na haste 3 mal gerochen?
Bin letzten Endes (also 4 mal) wieder zu Standarte Einstellung zurück gekehrt. Komme ich mit am besten klar.

Smokito

Na dann ist ja alles gesagt 😀

Psycheater

Oh man, das TD 2 so ne Entwicklung nimmt hätte Ich echt nicht erwartet. Grad aufgrund der Fehler im ersten Teil, hätte Ich in diesem Teil wirklich eine andere Herangehensweise erwartet

MacNukem

Doch Raids müssen knallhart sein und waren nie für alle gedacht.
Nur weil D2 mit dem verwässern angefangen hat müssen nicht alle nachziehen. Genau das was du alles beschreibst ist in meinen Augen kein Raid.

“aber als halbwegs guter Spieler mit geringen Aufwand sollte man so etwas schaffen können.” Nein eben nicht und ganz sicher keinen Raid, für solche Spieler sind Raids nicht gedacht.

MacNukem

Sehr gut!
Ich hoffe sehr das nichts generfed wird.
Die Konsoleros sollen aufhören zu weinen und die Zeit im Netz mit Tippen verschwenden und einfach üben, üben, üben.
Wenn einige User sagen die Gearsets taugen nichts, ja dann stimmt das auch oder wie?
Das hört man seit Anfang an und trotzdem habe ich seid Release verschiedenste Builds gehabt, die immer das Spiel verändert haben und mich auch sehr oft weiter gebracht haben.
Man könnte auch irgendwann den Eindruck bekommen, dass eben wirklich auf Konsole viel mehr (junge) casuals unterwegs sind die sich nicht genug mit der Materie beschäftigen oder einfach schlecht sind.

Ich spiele auf Ps4, den Raid hab ich noch längst nich bezwungen aber dieses Geheule geht mir richtig auf mein taubes Nüsschen.

Chiefryddmz

Danke

MacNukem

Gerne???? siehst wohl auch so????????
mußte ich halt echt mal loswerden!

Chiefryddmz

Jep und wie✌????

Genauso wie ich vorgestern.. ????
Manchmal muss man seine Meinung von der Seele schreiben
Vor allem wenn man wochenlang das gleiche mimimi liest ????

VorrtaX

Das war schon immer so. Konsolenspieler sind selten kompetetiv genug um sich bei sowas anzustrengen. Grundsätzlich sind sie einfach schlechter als Pc Spieler, bis auf einige Ausnahmen natürlich. Finde es lächerlich das sich da die casual Masse immer beschweren muss, lebt damit und lernt, oder lasst es bleiben… Oder geht zurück zu Fifa 19, wo mittlerweile der Spielverlauf durch seltsame Zufallsregelungen von außen beinflusst wird sodass auch der letzte Dulli mal ein Match gewinnen kann.

MacNukem

Wenn ich mir das ganze Drama rund um den Raid auf Konsole anschaue, welches ja nicht das erste in der Form ist, muß ich dir leider recht geben. Anders läßt sich dies nicht erklären.
Und wenn man bedenkt ab wann Pc Spieler aus dem Fokus gerrückt sind und ab wann Spiele casual wurden, dann ist da definitv eine Verbindung zu ziehen.

Quickmix

Alles richtig gemacht. Zu den Sets nur soviel, manche Spieler brauchen eben etwas, um die Sets zu verstehen. Für Gruppen bieten einige Sets extrem gute Vorteile. Man muss nur die Spielmechanik verstehen.

Robert Theisinger

Die neuen/alten GearSets lohnen nicht weil Teil 2-4 meist auf den Highend Sachen schon drauf sind . Interessant sind halt dann die 5-6 Boni , aber sie sind nicht zufriedenstellend und fühlen sich nicht nach was besonderem an

Chris

Der Raid ist mit Sicherheit nicht nur von Hardcore-Zockern zu schaffen, die den ganzen Tag nichts anderes machen. Ich selbst hatte zu Release des Raid 80 Spielstunden und schon 1,5 Monate kein Division 2 mehr gespielt. Bei meinen Teamkollegen sah es nicht großartig anders aus und wir waren zu Beginn bei weitem kein eingespieltes Team, die Meisten haben sich nichtmal gekannt. Da wir alle Berufstätig sind und zum Teil Familie haben, haben wir jeden Abend in etwas anderer Bestzung gespielt, doch nach 5 Tagen und 18 Spielstunden später, haben wir den Raid bezwungen.

Die größte Herausforderung war es die Truppe bei Laune zu halten und zu verhindern, dass die Stimmung kippt, da es für viele der erste Raid war und 50 Wipes hintereinander schonmal demotivieren können. Doch nach jedem geschafften Boss gab es einen Motivationsschub. Am letzen Encounter haben wir uns 2 Tage lang erfolglos die Zähne ausgebissen, am dritten Tag haben wir es dann im ersten Versuch geschafft. Einen Raid dann endlich zu schaffen ist immer wieder ein tolles Gefühl.
Mitlerweile haben wir den Raid 3 mal durchgespielt und mit 2 und 1,5 Stunden pro Run sind wir schon viel schneller als beim ersten Run.

Hans Wurscht

Ich spiele ausschließlich aus Spass, Herausforderung, und wegen Kumpels, mit denen ich auch im Real Life zu tun habe..

Aber nun gut, ich merke schon, wir haben wohl beide ne unterschiedliche Meinung, und das soll auch gut so sein.

Sarakin

“Er habe Verständnis dafür, dass der Raid schwer sein soll. Aber wenn zwei Drittel der Spieler ihn nicht schaffen, würde etwas schief laufen.”

Hahahaha find ich gut…200 Leute weltweit haben es also geschafft = 1/3 der Spieler.

Also bei weltweit 600 Spielern auf Konsole, ist das ja eigentlich kein schlechter Wert 😉

Luriup

War auch mein erster Gedanke beim
lesen des Artikels.

MacNukem

unglaublich oder? Und auf solche Kasper wird dann noch gehört weil sie einfach das Netz voll heulen statt zu üben. Traurig.

Xur_geh_in_Rente!

Weltweit oder nur in Deutschland?

Sarakin

Wenn ein Publisher oder Entwickler eine Aussage über ein Spiel macht, dreht es sich IMMER nur um Deutschland. Wie wir alle wissen, der Mittelpunkt der Erde und das Land um das es am meisten geht.

Xur_geh_in_Rente!

Ja das hoff ich doch, schließlich sind wir auf mein mmo die Allwissende Müllhalde….oder etwa nicht…(;

Sarakin

Naja diese Aussage stammt ja von den Entwicklern und nicht von MeinMMO. Die geben das nur weiter.

Im State of the Game wird Englisch gesprochen, aber der Bezug ist immer nur Deutschland, englisch wird da nur gesprochen weil es den Anschein erwecken soll das es sich möglicherweise auch um andere Länder dreht…aber in Wahrheit geht es immer nur um Deutschland.

Xur_geh_in_Rente!

…dann kann ich ja wieder gut schlafen :D….die Zahl 200 hört sich so lächerlich gering an auf Konsolen, das ich da gar nicht ernsthaft drüber nachdenken möchte…aber wenn es “300” gewesen wären…dann wäre es schon irgendwie Cool 😀

Hans Wurscht

“Mich nervt das wirklich, dass solche Raids mittlerweile nur noch für Leute gemacht werden, die 18 Stunden am Tag zocken und jedes noch so kleine Hindernis perfekt meistern.”

Schön bisschen ne naive Aussage, aber nun gut, ist deine Meinung.

Mit nem gut eingespielten Team, jeden Abend nach Feierabend 3,4 std. zocken, und man kommt ordentlich voran, glaub’s mir.
Wir sind auch unterdessen die ganze Woche dran, jeden Abend, Stück für Stück, und siehe da, wir kommen heute Abend zum Ende !

Klar, man muss bereit sein, Zeit zu investieren (fast nur in dieses Game, atm), aber es lohnt sich.

Ausserdem, mag ich auch einfach diese Haltung von gewissen Leuten nicht, “alles haben will,SOFORT/möglichst wenig dafür machen”.
Gibt unzählige Beispiele wo das ja nicht anders läuft, ohne fleissig kein Preis ????

Uund zum Schluss, dann aber wieder meckern, dass das Game soo langweilig ist, weil ich schon alles hab etc…

Cheers

Kendrick Young

Diese ganzen Milchmädchenrechnungen was soll das denn? nur weil in der ersten Woche es wenige Spieler geschafft haben? Ähm das ist in vielen mmo´s übrigens auch so wenn ein Raid aufgeht das die wenigsten ihn in der ersten ID durch haben.

Mike Revan

Der größte Beschiss ist das es kein Matchmaking gibt. Das der Raid schwer ist finde ich ok das macht spass die Herausforderung aber das Gruppen suchen ohne Matchmaking fuckt total an da viele einfach sich für die kings halten und einen der halt bissl länger braucht gleich kicken. Und fängt die scheiss Suche wieder an.

Kendrick Young

stimmt bei matchmaking ist das ja soviel anders, da sucht man, findet vlt irgendwann nen zusammengewürfeltes 8er team und dann wiped man einmal und 2 gehen gleich raus. Weil 2 raus sind denken wiederrum 3 andere ja wenn 2 raus sind gehen wir auch. Schwups biste nurnoch zu 3 und suchst auch wieder

Hans Wurscht

Bestimmt auch witzig, wenn dann noch 3 unterschiedliche Sprachen gesprochen werden..

Chiefryddmz

Genau so war es bei meinen bisherigen Versuchen ????✌????

barkx_

OT: Sollte jemand auf der PS4 noch einen Treffpunkt zum Spiel suchen, kann er gerne in unsere PS4 Community eintreten. Aktuell sind wir 91 Mitglieder und es wird täglich nach Mitspielern für Raids oder andere Aktivitäten gesucht. Name: “The Division 2 – Mein MMO”
VG

Yuzu qt π

200 geteilt durch 8 = 25
25 Teams haben es bislang durch den Raid geschafft und somit den Patch Aufnäher verdient für die erste Woche.
Und wer weis, vielleicht sind von den 200 Leuten sogar einige Doppelt drin, weil die geringen wenigen machten den Raid sicherlich mehrmals.
Dafür das Division 2 von Millionen von Leuten gespielt wird zeigt das doch das der Raid kein wirklicher Erfolg ist

Chris

Wurde irgendwo erwähnt, dass Division noch von 2 Millionen Leuten gespielt wird oder ist das ein von dir angenommener Wert?

Cryhard

Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie labern.
😉

MacNukem

Ansichtssache.
In dieser verweichlichten Gamerwelt wo es seid Jahren in Sachen Schwierigkeit, benötigtem Aufwand und komplexizität Bergab geht, sehe ich den Raid als hammermäßiges Statement und ebenso großen Erfolg.
Genau in dieser Gamerwelt sind wir angekommen durch die Spiele wo du Questmarker für Questmarker hast und eigentlich nur noch auf ne Minimap gucken mußt oder eben den Marker verfolgst und weißt du kannst eh nix verpassen.
Für wie viele wohl schon aller Tage Abend war weil im Raid die Map abgeschaltet ist. .

DaayZyy

200 von ich schätze mal gut 2-5million Spielern auf beiden Konsolen ist mehr als traurig.

#makeübergriffegreatagain

Sarakin

2 bis 5 Millionen Spieler? Das meinst du doch nicht ernst oder?

#makerealistischeeinschätzunggreatagain

DaayZyy

Doch. Auf beiden Konsolen wieso nicht. Hab nur geschätzt und das von diesen alle den Raid starten sei mal dahingestellt. 😉

#makdiskussionengreatagain

Sarakin

Wenn du von Verkaufszahlen ausgehst, dann ja…wobei ich da auch denke das sie nicht so hoch sind, da es auf Konsolen eher schleppend verkauft wurde. Aber bitte nicht so naiv sein und glauben es wäre wirklich 2 bis 5 Millionen aktive Spieler.

Ich denke selbst 200.000 aktive Spieler wäre noch ein höchst optimistischer Wert.

Cryhard

Nein Sarakin, anscheinend allein in DE knapp 4Mio!

Glaubst du nicht? Ich auch nicht! 😀

Hahahaha, 2-5Mio hahahaaha, ich lieg ab!

Chiefryddmz

Geil.

sry für copy/paste, aber ich füge hier kurz einen auszug meines Beitrags aus dem vorangegangen Artikel ein.

—–
..hier hoffe ich, dass Massive nicht allzu sehr einknicken wird, was
den Schwierigkeitsgrad des Raids angeht.. (der Abschluss des Raids ist
für mich zwar in weiter Ferne, aber ich freu mich jetzt schon auf den
Tag, wenn ich diese Challenge dann endlich irgendwann geschafft hab,
egal mit welchem Team.. ob Random oder feste Truppe, hauptsache er wurde
nicht leichter gemacht 😉
–>aber wer die neuen Belobigungen mal
genauer angeschaut hat, konnte schon eine “Raid-Schwierigkeit”
herauslesen…”normal” ist dort nämlich zu finden, sprich: Massive hätte
so oder so vorgehabt in Zukunft weitere Schwierigkeitsgrade für den
Raid zu releasen…
an dieser Stelle könnte ich mir als simple wie
‘geniale’ Lösung vorstellen, dass man den Raid einfach auf GS490-500
skaliert lässt, so dass die Agenten mit zukünftigen GS-Erhöhungen die
Raid-Anforderung praktisch überleveln und mit der Zeit immer stärker
werden, wie in Destiny im Endeffekt
.. man könnte das mit neuen Raids
evtl sogar ‘storytechnisch’ begründen, indem die Airport-Eroberung
einfach in der Vergangenheit liegt, und man als Agenten dann einfach
noch stärker geworden ist, womit das alte Raid-Gebiet leichter werden
würde.. was auch immer, ich bin mir sicher Massiver wird eine
zufriedenstellende Lösung für alle/die meisten finden!”
—-

N811 Rouge

Moment mal, immerhin habe ich für das Spiel bezahlt!! ;-D

Chiefryddmz

der klassiker ^^

zu gut 😀

in Zukunft wird’s von den Entwicklern einfach als Antwort geben:
“Ja.. für den Content, für den du stark genug bist ;)”

N811 Rouge

Daraus wird dann ein neues Geschäftsmodell: Für jeden Erfolg, den du im Spiel erreichst, ist eine Mikrotransaktion fällig:

* Du hast den Dungeon auf Hard+ durchgespielt, und willst den Loot behalten? Macht 10€.

* Du hast den Raid durchgespielt, und willst den Credit dafür? Macht 20€.

Somit werden schwache Spieler nicht länger benachteiligt, und bezahlen tatsächlich nur noch den Content, den sie auch erreichen können *fg*

Mr. Pool

World First gibts nur für 50€!

BigFreeze25

Und jetzt? Ist das ein Garant dafür sämtlichen Inhalt zu spielen? Es haben sich auch tausende von Leute Dark Souls geholt und konnten es nie durchspielen, weil zu schwer. Haben die dann auch gesagt: “Ich hab dafür bezahlt!”? xD

N811 Rouge

Also ich schon! 😉

Capa Kaneda

Der war gut 😉

Der Witz ist vielmehr:
Ja, man hat dafür bezahlt;
Ja, und es gibt nichts(!) was einen daran hindert den Raid zu spielen (wenn keine Freunde, kein Clan, kein Wille sich zu organisieren kann Massiv herzlich wenig dafür )
Ja, der Raid ist hart – wie Raids halt so sind und nicht unmöglich auf Konsolen wie sich die MM Verfechter vor kurzen noch bestätigt fühlten und jetz ganz leise sind auf einmal

Wo genau ist jetzt das Problem?

donsnowracer

naja Korinthenkackermodus an: Massiv selber hat in einem Flyer angekündigt, dass es zu jeder Ingameaktivität ein Matchmaking gibt 😉

Zugegeben, einen Raid so zu bestehen sehe ich selber als nicht Zielführend an. Aber die Aussage ist etwas wie eine Produktbeschreibung. Wenn dein Autohersteller dir sagt, dass dein Navi in jedem Land der Erde funktioniert wirst du dem auch etwas erzählen, wenn es auf einmal in Lichtenstein nicht funktioniert.

Soll doch Massiv jeden selber die Entscheidung überlassen festzustellen, dass es ohne eingeschfleischtes Team nicht geht. Das Werbeersprechen wäre somit eingelöst und einen wirklichen Nachteil sehe ich auch nicht bis auf die Tatsache, dass diese funktion nicht lange genutzt wird – siehe Destiny und das Matchmaking für die Raids und die Dämmerung.

DaayZyy

Das stimmt nicht so ganz. Der Raid selbst hindert dich daran ihn zu spielen da die Mechaniken auf mindestens 4 Spieler ausgelegt sind 😉

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

78
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x