Pokémon GO bringt zweite Forschung zu Hoopa – Wer zu langsam ist, muss sie bezahlen

In Pokémon GO gibt es für Trainer seit Beginn der aktuellen Jahreszeit eine Spezialforschung zu Hoopa. Nun gibt es bald einen zweiten Teil einer solchen Forschung, der aber nicht für jeden Spieler kostenlos sein wird. Wir von MeinMMO haben uns angesehen, um was es dabei geht.

Was ist die Spezialforschung zu Hoopa? Am 01. September 2021 startete in Pokémon GO die aktuelle Jahreszeit “Jahreszeit des Schabernacks”. Passend zu diesem Thema trieb das Schabernack-Pokémon Hoopa im Spiel immer wieder sein Unwesen.

Mit Beginn der Jahreszeit wurde somit auch die neue Spezialforschung “Missverstandener Schabernack” veröffentlicht, bei der sich ebenfalls alles um Hoopa drehen soll.

Was ist bei den Aufgaben von Hoopa so besonders? Anders als bei vorherigen Spezialforschungen wurden die Aufgaben aber nicht alle zu einem Datum freigeschaltet. Trainer bekommen in unregelmäßigen Abständen durch den Start verschiedener Events immer nur zwei neue Abschnitte dieser Forschung freigegeben.

Durch den Start des heutigen Lichtfestivals werden weitere zwei Aufgabenteile veröffentlicht. Insgesamt besteht die Spezialforschung aus 16 Aufgabenblöcken. Die Spezialforschung ist also bald geschafft und wie Niantic bereits angekündigt hat, wird es eine zweite Spezialforschung zu Hoopa geben. Wir zeigen euch nachfolgend, was wir darüber wissen und wer sie bekommen kann.

Das wissen wir über die neue Spezialforschung zu Hoopa

Am 04. November 2021 gab Pokémon GO über ihren Twitter-Account bekannt, dass es bald eine weitere Forschung zu Hoopa geben wird.

Sie schreiben: “Hoopa…? Trainer, denkt daran, die Spezialforschung dieser Saison abzuschließen. Sobald ihr das getan habt, könnt ihr an einer exklusiven Spezialforschung zum Ende der Saison teilnehmen, die sich um Hoopa dreht!” (via twitter.com).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wer bekommt die Spezialforschung? In seinem Blog teilt Pokémon GO darüber hinaus mit, dass die zweite Spezialforschung noch mehr über Hoopa enthüllen soll (via pokemongolive.com). Freigeschaltet wird sie demnach für alle Trainer, welche die erste Spezialforschung “Missverstandener Schabernack” beendet haben.

Aber auch Trainer, die etwas langsamer mit der Aufgabenbearbeitung vorankommen, haben eine Chance, die zweite Forschung zu aktivieren. Gegen einen Preis von 5 US-Dollar könnt ihr diese käuflich erwerben.

Wird es Hoopa auch außerhalb dieser Forschung nochmal geben? Wie durch Pokémon GO geschrieben wurde, soll es eventuell auch zukünftig nochmal eine Chance auf Hoopa (Gebannt) geben. Wann diese sein wird und in welchen Rahmen ihr dann an Hoopa gelangen werdet, ist bisher noch nicht bekannt.

Was ist Hoopa für ein Pokémon?
Bei Hoopa handelt es sich um ein mysteriöses Pokémon aus der 6. Generation. Es ist vom Typ Psycho und Geist. Mithilfe seiner goldenen Ringe kann es Dinge von einem Ort zu einem anderen teleportieren. Es öffnet damit eine Art Portal.
Hoopa kann darüber hinaus die beiden Formen “gebannt” und “entfesselt” annehmen. Bislang ist es in Pokémon GO nur in seiner gebannten Form, durch die Spezialforschung, zu fangen gewesen.

Wird es das entfesselte Hoopa geben?

Offiziell gibt es zu einem Release des entfesselten Hoopa noch keine Informationen. Allerdings haben die PokeMiners, eine Gruppe von Dataminern, bereits erste Hinweise auf das entfesselte Hoopa gefunden. Diese Gruppe analysiert regelmäßig den Spielcode auf Neuerungen und stellt ihre Funde dann anderen Trainern öffentlich zur Verfügung.

Bei ihrer aktuellen Suche sind sie auf die ersten Texte von Professor Willow zur neuen Spezialforschung gestoßen, in der es auch Andeutungen zu einem entfesselten Hoopa geben soll, wie diese: Wir haben keine Zeit zu verlieren – wir müssen sie aufhalten! Hoopa (Entfesselt) ist unglaublich mächtig, und ich habe keinen Zweifel daran, dass Giovanni es für einen finsteren Zweck einsetzen will.

Im Spielcode sieht dieser Text so aus (via pokeminers.com):

+RESOURCE ID: quest_special_dialogue_season4_14_3
+TEXT: There’s no time to lose—we have to stop them! Hoopa Unbound is incredibly powerful, and I have no doubt that Giovanni intends to use it for some sinister purpose.

Allerdings sind die Daten der PokeMiners keine offiziellen Informationen, weshalb sie im Spielcode jederzeit von Niantic angepasst werden können oder sogar überhaupt nicht veröffentlicht werden. Aus diesem Grund solltet ihr diese Funde immer mit einer gewissen Skepsis sehen. Ob Hoopa also dann auch in seiner entfesselten Form zu fangen ist, bleibt vorerst abzuwarten.

In den gefundenen Texten ist allerdings auch von Giovanni die Rede, was die Gerüchte um ihn verschärft. Warum die Trainer auf eine Rückkehr des Rocket-Bosses hoffen, lest ihr in unserem nachfolgenden Artikel:

Pokémon GO: Kommt Giovanni bald zurück? Neuer Fund macht Hoffnung

Was sagt die Community dazu?

In den sozialen Netzwerken gibt es zum zweiten Teil sehr gemischte Meinungen. Auf der einen Seite freuen sich viele Trainer über weitere Aufgaben und wollen unbedingt weiter machen. Insbesondere die Tatsache, dass sie nach jedem zweiten Aufgabenblock warten müssen, finden sie doof.

Dieser Meinung ist auch Riotmike_IE und schreibt: “Ich sitze schon seit Tagen daran und würde es gerne zu Ende bringen, wenn ihr den Rest freigeben würdet – zeitlich begrenzte Forschung ist nicht attraktiv.” (via twitter.com)

Trainer bearbeiten noch vergangene Aufgaben

Allerdings sind auch einige Spieler bei der aktuellen Forschung im Zusammenhang mit Hoopa noch gar nicht auf dem aktuellen Bearbeitungsstand. Vor allem die Aufgaben rund um das Halloween-Event macht ihnen dabei zu schaffen.

So schreibt Aker666: “Ich habe vergessen, einen Flegmon zu entwickeln, und jetzt weiß ich nicht, wie ich 30 Geister fangen soll, da sie in meiner Gegend sehr selten sind.” (via reddit.com). Auch Legofiu fragt auf Twitter: “Wie kann ich Unlicht-Typen bekommen? Ich brauche sie nämlich für die Forschung” (via twitter.com).

Bedenken der Spieler

Andere Trainer, wie REDRogersRevenge, haben hingegen andere Bedenken wegen der Forschung. Er schreibt auf reddit: “In Anbetracht der Tatsache, dass diejenigen, die aktiv die Forschung bearbeiten, sich bei Schritt 12/16 befinden, wird Niantic einige super harte/monetäre Aufgaben zu 16/16 veröffentlichen, als Versuch, dass es mehr Menschen nicht schaffen und $ 5 zahlen? Ich hoffe nicht, aber nur die Zeit wird es zeigen…” (via reddit.com).

User wie Kirinn42 haben da allerdings keine Bedenken: “Das glaube ich nicht. Dies ist eine Backup-Option für Leute, die während der Events, als die Aufgaben leichter zu erledigen waren, nicht mit den Aufgaben für die ganze Saison mitgekommen sind.” (via reddit.com).

Aktuell sind aber nur die Aufgaben 13 und 14 zu Spezialforschung mit Hoopa bekannt. Wie es danach weitergeht, bleibt also erstmal abzuwarten.

Freut ihr euch auf eine weitere Spezialforschung mit Hoopa? Wie weit seid ihr mit euren Aufgaben der aktuellen Forschung? Werdet ihr sie rechtzeitig abschließen können? Schreibt uns eure Meinung dazu gern hier auf MeinMMO in die Kommentare und tauscht euch mit anderen Trainern zu diesem Thema aus.

In den kommenden Wochen steht in Pokémon GO einiges an. Alle Events, die euch im November erwarten und welche sich davon am meisten lohnen, haben wir für euch zusammengefasst.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x