Pokémon GO bringt endlich mein Lieblingspokémon, doch die Umsetzung nervt mich total

In Pokémon GO gibt es seit kurzem 7 neue Pokémon. Darunter auch Rabigator – das absolute Lieblingspokémon von MeinMMO-Redakteur Noah Struthoff. Die Implementierung im Spiel lässt ihm aber alle Lust darauf vergehen.

So kam Rabigator ins Spiel: Das Pokémon kam zusammen mit den 12-km-Eiern ins Spiel. Rabigator gibt es nur, wenn ihr die Vorentwicklung Ganovil aus diesen Eiern bekommt. In der Wildnis könnt ihr Ganovil oder gar Rabigator nicht fangen.

Für mich ist das eine herbe Enttäuschung. Ich habe mich seit den ersten Pokémon der 5. Generation gefreut, dass doch bald Rabigator kommt. Nun ist es im Spiel und jetzt muss ich dafür Eier ausbrüten und Glück haben.

Pokémon GO bringt überraschend 7 neue Pokémon – So stark sind sie

Vom Lieblingspokémon zum Hassobjekt

Warum ist Rabigator mein Lieblingspokémon? Das liegt ja wohl ganz klar auf der Hand: Es ist ein Alligator, der eine Sonnenbrille trägt. Wie cool ist das denn bitte?

Zumindest dachte sich das mein 13-jähriges Ich, als ich stundenlang die Schwarze Edition auf meinem Nintendo DS gesuchtet habe.

Die Liebe zu Rabigator ist geblieben. In jedem Pokémon-Spiel, wo Rabigator verfügbar war, habe ich es genutzt. In Pokémon GO musste ich nun über 4 Jahre auf den Release des Pokémons warten. Nun bin ich aber schwer enttäuscht.

Ein Alligator, der eine Sonnenbrille trägt. Geht es noch cooler?

Das hat Niantic für mich falsch gemacht: In meinen Augen ist jedes Pokémon, was man nur aus Eiern bekommt, eine echte Qual. Man investiert Brutmaschinen und muss dann viel Glück haben. Vielleicht bekommt man das gewünschte Pokémon, vielleicht gibt es aber auch nur eine richtige Niete.

So ist es jetzt auch bei Rabigator beziehungsweise bei seiner Vorentwicklung Ganovil. Ich kann Glück haben und es direkt im ersten Ei bekommen oder eben Pech und gefühlt 20 Unratütox am Stück ausbrüten.

Nachdem ich noch eine lange Zeit bei diesem System mitgespielt habe, bin ich nun seit einigen Monaten raus. Ich gebe kein Geld mehr für Brutmaschinen aus und die Eier sind für mich eine Enttäuschung. Immer wieder hat Niantic Pokémon in die Eier gesteckt und sie vor allem auf diesen Wegen implementiert. Nun hat es auch mein Lieblingspokémon erwischt.

Das ist besonders schade: Es gibt bereits erste Analysen zu der Seltenheit in den Eiern. Während Skallyk und Gladiantri noch recht häufig aus den 12-km-Eiern schlüpfen, ist Ganovil besonders selten. In 138 solcher Eier waren bei den Analysten von TheSilphRoad gerade mal 2 Ganovil drin. Die Chancen scheinen also verdammt gering zu sein.

Kurios Eier
In diesen 12-km-Eiern versteckt sich Ganovil – die Vorentwicklung von Rabigator.

Darum geht es im Generellen: Natürlich hat es hier mein Lieblingspokémon getroffen und ist deshalb für mich persönlich sehr schade.

Es zeigt aber auch das generelle Problem bei Pokémon GO: Neue Pokémon kommen nur sehr sparsam ins Spiel und dann auch meist durch solche Features wie die Eier. Es ist eine Art Glücksspiel, das mir allerdings überhaupt kein Spaß macht.

Zuletzt gab es großes Geschrei um Shiny Kapuno. Ein neues Shiny kam ins Spiel und jeder wollte es haben. Niantic hatte es in den Eiern aber so selten gemacht, dass kaum jemand die Chance darauf hatte.

Nun passiert das Gleiche mit Ganovil. Es ist sicherlich nur eine Frage der Zeit, bis das nächste Pokémon den gleichen Weg gehen wird.

So sehen das andere Trainer: Ich stehe nicht alleine mit meiner Meinung. Vor allem der Eier-Pool der 12-km-Eier regt zahlreiche Spieler auf.

Wir fassen euch einige Stimmen von reddit zusammen:

  • DarkotheDark1 meint ironisch: „Ich kann es kaum erwarten 12 Kilometer zu laufen, um ein Absol oder Unratütox auszubrüten“
  • OberonCelebi schreibt: „Es ist für mich so seltsam, dass legendäre Pokémon in diesem Spiel leichter zu erhalten sind als reguläre Pokémon. Ich verstehe die Notwendigkeit, die Inhalte zu bremsen, aber das fühlt sich für mich einfach nicht richtig an.“
  • beckdawg19 behauptet: „Ich habe drei Giratina in nur wenigen Minuten per Fern-Raid mit Freunden bekommen. In der Zwischenzeit muss ich Hunderte von Kilometern laufen und gegen Dutzende von Rüpeln kämpfen, wenn ich ein einziges Rabigator haben will.“
  • impressiverep berichtet: „Ich hab 4 Absol bekommen. Ich hasse das.“

Wie seht ihr das? Findet ihr die Implementierung von Rabigator und den anderen neuen Pokémon richtig? Oder würdet ihr sie euch eher in der Wildnis wünschen?

Es gibt auch andere Kritik an den 12-km-Eiern. Viele Trainer finden den Release in der Corona-Zeit unpassend:

Pokémon GO bringt neue 12-km-Eier während Corona, Trainer sorgen sich um Sicherheit

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Moncky

Wieso regt man sich darüber noch auf pogo ist doch im Grunde ein Glück Spiel. Fast 90 Prozent des Spiels ist auf Glück ausgelegt. Wie viel wp Punkte, ob shiny oder nicht, was für ein pokemon raus kommt aus dem Eier.und vieles mehr.

Fatrat

Ich verstehe zwar nicht ganz warum es nötig ist, das Unratütox und Absol sowie Pokemon die sowieso in 10er eiern sind aus den 12er Eiern kommen. Und ja die Chancen auf ein Ganovil sind schon etwas gering.
ABER: Man hat eine 100%tige Chance ein 12er Ei zu bekommen (Ja Mann muss vorher 6 Rüpel und einen Boss besiegen) bei einem 10er hat man diese nicht.
Man hat endlich wieder etwas in dem Spiel zu tun (bzw. hatte bis vor 30 Minuten😅)

Problematisch sehe ich es eher, wenn die 1/4 Schlupfdistanz weg ist und man wirklich 12km laufen muss… Ohne zusätzliche Brutboxen wird es dann wirklich hart an die neuen Pokemon zu kommen und noch frustrierender, wenn dann Absols aus den Eiern kommen.

Waldi

Irgendwie kann man niemanden mehr zufrieden stellen… Egal was kommt, es ist falsch. Wenn euch was nicht passt nutzt das feature doch nicht und ertauscht euch den kram, oder aber geht ohne aus. Wenn man was wirklich will, kann man doch auch was für tun, oder? Ich hab auf 4 Accounts so massiv bosse gefarmt und ständig den Müllsack bekommen. Klar ists blöd, aber immer alles direkt bekommen ist halt absolut langweilig. Ich hab 2016 gespielt, bevor akrtos usw released wurden schon aufgehört. Anfang diesen jahres wieder angefangen und ich habe mittlerweile alle pokedex Einträge die für mich nur irgendwie möglich sind. Jetzt heisst es jahre warten auf raids bis die fehlenden legendarys wieder kommen. Soll ich jetzt rum weinen das giratina schon wieder da ist? Soll ich jetzt weinen das es nur 1 5er boss gibt? Die eier sind für jeden erreichbar und wenn man etwas will, sollte man auch etwas dafür tun. Glücksspiel oder wie auch immer man das eier system nennen mag gehört halt dazu. Wie gesagt, selbst brüten oder halt tauschen oder liegen lassen. Es sind immer wieder die selben leute denen es wieder nicht passt und dann immer der geld jocker. Ja sorry wer geld für brutmachienen ausgibt… 😂 Wer zwingt euch dazu? Ich hab die cday tickets geholt einfach weil ich die quests wollte und halt das go fest ticket und das wars. Warum unnötig Geld ausgeben für dinge wo man doch schon lange vorher weiß das es reiner Zufall ist. Achso, moment. Natürlich das man dann wieder meckern kann weil eine firma geld für etwas möchte was völlig optional ist… Einigen würde eine Auszeit glaub mal ganz gut tun

Taylor

Da habe ich ja richtig Glück gehabt denn habe neun Eier gebrütet zwei Ganovil darunter.😸

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Taylor
Asdir

Hier von besonderen Viechern die selten gehalten werden müssen zu reden und das im Zusammenhang mit den 12km Eier die man ebenfalls schwer bekommt, man muss erstmal 6 Rüpel finden, die bekämpfen, und dann einen Arlo, Cliff oder die Siera finden und auch noch besiegen, in einer Gegend wo man nicht so reich mit Pokestops gesegnet ist.. ist frech, weil man dann noch die gelaufenen km von den Rüpel obendrauf rechnen muss. Da kommen zusätzlich locker 30km zusammen, Und RICHTIG bitter sind dann Absol (auch im 10km drin .. doppelt bitter), unratütox.. und weiterer „Rotz“, also würde ich es für mich mehr als verdient ansehen mal so ein echt seltenes neues Pokemon zu bekommen, und ja.. eine (oder auch 3) Legendäre z.B. Giratina, durch Fernraids, zu bekommen ist wesentlich leichter.
@KarlDieter : Deine 50 Münzen pro Tag ist eine Milchmädchenrechnung… ich bekomme 20 Münzen für 5 Aufgaben, mit Glück und viel rumlatschen durchaus machbar, ansonsten nicht. 30 Münzen bekomme ich für eine Arena wenn die 24 Stunden hält, In einer umkämpften Gegend mit zwei Arenen nicht machbar, in einer Gegend mit einer Arena in einer Farbe wo man 14 Tage am Stück drin bleibt, nicht machbar.

Waldi

Dir ist klar das du keine 24h die arena halten musst sondern 5?

BartS

wieso musst du für die 20 Minuten viel rumlatschen? Abgesehen von der Rüpel Aufgabe kann man alle mit einem einzigen Pokemomnerlegen, direkt mit Beere und fabelhaften Wurf fangen, dann einmal leveln, entwickeln und verschicken. Mit Glück dauert das 1-2 Minuten.

kraeuschen

spoiler: du brauchst ingesamt 125 bonbons, also nochmal etwas ueber 100, als buddy gibts alle 5km ein bonbon. viel spass beim erlaufen 😛

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von kraeuschen
Tiryal

wenn man schon sowas macht dann ohne Pokemon die sowieso häufig zu bekommen sind …. Nichts gegen Eier oder neue Pokemon in Eiern nur bitte ohne 08/15 Pokemon darin

Philipp

Werter Herr Kollege, ich hatte da deutlich mehr Glück. In Ei Nummer zwei hat sich der Racker versteckt. Angebote werden entgegen genommen

Philipp

Tada

Screenshot_20201018_111948_com.nianticlabs.pokemongo.jpg
Flo

Der Autor sollte sich Mal entscheiden

Einerseits ist Pogo aktuell zu langweilig andererseits wenn was kommt wo interessant ist aber man was dafür tun muss nervt es …

Mache 6 Rüpel mache 1 Cliff oä erhalte die Chance auf 1 shiny und ein 12er ei danach in die endlos Brustmaschine zz nur 3km

Muss man alles in den popo geschoben bekommen ?
Und pay2win sehr ich hier auch noch nicht bzw keinen Sinn Brustmaschinen zu kaufen

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Flo
KarlDieter

Ja, das System über die Eier hat so seine Probleme besonders für die Menschen die keine Geduld haben. Besonders auf reddit wird das aber total überdramatisiert.

Es gibt jeden Tag 50 Münzen (was nun so einfach ist wie nie zuvor) das sind in 30 Tagen 1500 wofür man 15-25 Brutmaschienen bekommt, wenn es das einen Wert ist wieso investiert man seine kostenlose Münzen nicht darein?
Wer speziell jetzt für die 12km Eier auch noch Radare kauft ist selber daran schuld.

Ich finde es einfach gut wenn spezielle pokemom sehr selten gehalten werden und man mal etwas besonderes hat.
Ich hoffe einfach auch das z.b. milza und kapuno niemals so „normal“ werden wie kaumalat.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x