Pokémon GO: Heute startet erste Fern-Raid-Stunde mit Giratina – Alle Infos

In Pokémon GO startet heute Abend, am 6. Mai, die erste Fern-Raid-Stunde mit der Wandelform von Giratina. Wir geben euch eine Übersicht zum Event.

Was ist eine Raid-Stunde? Vor der Corona-Krise fand dieses Event jeden Mittwoch statt. Für eine Stunde erscheinen dann auf fast allen Arenen legendäre Raids, die ihr bekämpfen könnt.

Nun gibt es nach vielen Wochen die Neuauflage des Events. Diesmal könnt ihr allerdings erstmalig auch von Zuhause an einer solchen Raid-Stunde teilnehmen.

Alle Infos zur Raid-Stunde mit Giratina heute

Um wie viel Uhr startet die Raid-Stunde? Das Event startet um 18:00 Uhr Ortszeit und ist genau für eine Stunde aktiv. Giratina taucht dann auf jeder Arena auf, auf der kein anderer Raid zu finden ist und bleibt genau für eine Stunde erhalten.

Giratina

Die besten Konter gegen Giratina: Es ist gegen viele Typen anfällig, dazu gehören: Drache, Fee, Eis, Unlicht und Geist. Als beste Pokémon eignen sich daher Monster wie Rayquaza, Palkia oder Brutalanda.

Die besten Konter gegen die Wandelform von Giratina findet ihr hier.

Wie viele Spieler benötigt man? Das legendäre Pokémon kann man ganz leicht zu dritt besiegen. Das geht bereits ab Level 25 und mit starken Kontern auf Level 40 habt ihr zu dritt keinerlei Probleme.

Wie ihr es zu dritt besiegen könnt, erfahrt ihr hier.

Giratina im Fern-Raid – Wie geht das? Seit kurzem kann man in Pokémon GO auch Fern-Raids absolvieren. Das gilt nun auch für die Raid-Stunde mit Giratina.

Ihr könnt euch also vor dem Eventstart absprechen und dann einheitlich eine Arena nach der anderen ansteuern und im Fern-Raid bekämpfen.

Hierbei braucht ihr genauso 3 Spieler und die Konter bleiben gleich. Bedenkt allerdings, dass ihr eine bessere Absprache braucht, da ihr euch nicht sehen könnt und das einheitliche Reingehen in die Raids dadurch etwas komplizierter wird.

Ihr könnt das Event aber auch wie üblich direkt an den Arenen spielen. Bedenkt dabei allerdings, dass ihr die Abstandsregeln einhaltet und keine großen Gruppen bildet.

Lohnt sich die Raid-Stunde? Für Raids ist die Wandelform von Giratina nicht zu gebrauchen. Dafür ist sie allerdings in der PvP-Liga richtig stark und dominiert dort die Tier-Lists.

Außerdem kann man Giratina als Shiny antreffen. Wer also noch kein schillerndes Exemplar hat, sollte die Raid-Stunde ausnutzen. Die Chance auf ein Shiny liegt bei legendären Raids bei 1 zu 19.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Kanamora

Man man man 🙂 von dem Satz: „Das legendäre Pokémon kann man ganz leicht zu dritt besiegen. Das geht bereits ab Level 25 und mit starken Kontern…“ hab ich mich ganz schön Irre leiten lassen.

Wir haben es gestern zu 5 versucht.
Die Spanne der Trainer lag bei Level 24 – 37 und wir sind dabei das erste Mal völlig gescheitert.

Beim zweiten Versuch haben wir es ganz knapp geschafft und den nächsten Raid konnten wir zum Glück mit 6 Raidern bestreiten da war es gar kein Problem mehr.

Gab sogar ein Shiny für meine Freundin mit 14 – 15 – 14 IVs

Kanamora

Nein leider nicht. Hatte nicht damit gerechnet, wie schlecht die Pokemon meiner Mitraider sein könnten. ^^

Beim ersten Mal hatte der eine Account sogar 2 Stahlos mit dabei 😀

Aber nach einer kleinen Anpassung und Absprache zwischen allen hatten wir diesen ja in der zweiten Runde legen können

Kanamora

Ups Pokemon verwechselt: meine natürlich Stolloss

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x