Pokémon GO: So könnt ihr Fern-Raid-Pässe bekommen und von Zuhause raiden

In Pokémon GO könnt ihr ab sofort an Raids von Zuhause aus teilnehmen. Wir zeigen euch die Funktionen und Einschränkungen und geben Einblicke in die kommenden Raid-Bosse.

Was ist neu? Seit dem 27. April, kann man an Raids aus der Entfernung teilnehmen. Dafür benötigt man einen Fern-Raid-Pass, denn man nun erstmalig im Ingame-Shop kaufen kann.

Das Feature ermöglicht euch das Raiden von Zuhause, sodass ihr aufgrund des Coronavirus nicht nach draußen gehen müsst.

Fernraidpass -Wie funktioniert das?

So könnt ihr aus der Entfernung raiden: Dafür müsst ihr vorher im Ingame-Shop die Fernraidpässe kaufen. Diese könnt ihr für unterschiedliche Preise erwerben:

  • Einmalig gibt es 3 Fernraidpässe für nur eine PokéMünze
  • Ein Fernraidpass kostet 100 PokéMünzen
  • 3 Fernraidpässe kosten 250 PokéMünzen

Danach kann man in mehreren Schritten vorgehen:

  1. Schaut euch die Raids in eurer Nähe an und klickt beim gewünschten Raid auf „Anzeigen“. Alternativ könnt ihr auch jede Arena anklicken, die ihr im Umkreis seht
  2. Daraufhin kommt ihr zur passenden Arena und ihr könnt den Fernraidpass wie einen ganz normalen Raidpass verwenden.
  3. Ihr kommt in die Lobby und könnt dort eure Pokémon für den Kampf auswählen
  4. Nach 2 Minuten startet der Raid und ihr könnt ganz normal kämpfen
Pokemon GO Raids in der Nähe
Wenn ihr hier auf „Anzeigen“ klickt, kommt ihr direkt zum Raid

Das müsst ihr zu den Preisen wissen: Die Fernraidpässe sollen nur zu Beginn so günstig sein. Mit der Zeit sollen die Preise erhöht werden. Die Begrenzungen gibt es vermutlich aktuell aufgrund des Coronavirus, denn dort soll der Vorzug beim Raiden von Zuhause nicht mehr Geld kosten.

Ihr könnt allerdings nur 3 Fernraidpässe gleichzeitig tragen. Einen richtigen Vorrat könnt ihr daher aktuell nicht kaufen. Einige Trainer berichten allerdings auch, dass man sogar 5 Pässe tragen kann. Dafür muss man nur den ersten Fernraidpass eingelöst haben und kann sich dann 3 weitere Pässe kaufen.

Das müsst ihr beim Kampf beachten: Pro Raid können aktuell maximal 10 Fern-Raider teilnehmen. In Zukunft soll das allerdings auf 5 Teilnehmer beschränkt sein.

Momentan macht ihr als Fern-Raider genauso viel Schaden, wie die Spieler, die an der Arena stehen. Das soll zukünftig allerdings auch anders sein. Dort soll es einen Schadens-Nerf für die Fern-Raider geben. Wie stark dieser Nerf ausfallen soll, ist allerdings nicht bekannt.

Aktuell kann man also wohl jeden Raid-Boss von Zuhause besiegen, wenn genügend Mitspieler am Start sind. Das Maximum von 10 Spielern sollte für jeden Boss ausreichen.

Zukünftig könnte das allerdings enger werden. Raid-Bosse wie Giratina brauchen bisher mindestens 3 starke Spieler und sollte der Schadens-Nerf erheblich sein, dann könnte das zukünftige Maximum von 5 Fern-Raidern nicht mehr ausreichen.

Darkrai, Giratina und Viridium kommen in die Raids

Das sind die neuen Raid-Bosse: Niantic hat passend zum Start der neuen Fern-Raids auch legendäre Raid-Bosse angekündigt, die zurück in die Raids kommen. Dazu gehören:

  • Darkrai: Vom 28. April um 22.00 Uhr deutscher Zeit bis zum 5. Mai um 22.00 Uhr deutscher Zeit
  • Wandelform von Giratina: Vom 5. Mai um 22:00 Uhr deutscher Zeit bis zum 12. Mai um 22.00 Uhr deutscher Zeit
  • Viridium: Vom 12. Mai um 22:00 Uhr deutscher Zeit bis zum 19. Mai um 22 Uhr deutscher Zeit
Darkrai
Darkrai kommt zurück zu Pokémon GO

Welche Shinys gibt es? Darkrai und die Wandelform von Giratina sind bereits beide als Shiny erhältlich.

Viridium wird erstmalig als Shiny eingeführt. Ihr werdet es sehr eindeutig erkennen, denn das Pokémon ist dann rot anstatt grün.

Der aktuelle Boss Demeteros ist dann nur noch bis heute, den 28. April um 22:00 Uhr deutscher Zeit verfügbar. Ihr solltet es also nochmal ausnutzen, denn Demeteros ist ein richtig starker Raid-Boss.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.