„Sie hätten ein Jahr warten sollen“: Neuer Arc von One Piece startet im Januar 2024, doch Fans hätten sich etwas Pause gewünscht

„Sie hätten ein Jahr warten sollen“: Neuer Arc von One Piece startet im Januar 2024, doch Fans hätten sich etwas Pause gewünscht

Der Wa-no-Kuni-Arc von One Piece ist im Anime über die Bühne gegangen. Nach über vier Jahren verlässt die Strohhutbande im Anime die Samurai-Insel und widmet sich neuen Abenteuern. Einigen Fans geht das allerdings etwas zu schnell.

Um was für einen Arc geht es? Nach dem Wa-no-Kuni-Arc, der den längsten Kampf der Anime-Geschichte beinhaltet, beginnt in One Piece der Egghead-Island-Arc. Wie sonst üblich gibt es auch dieses Mal einige Filler-Folgen zwischen dem letzten und dem kommenden Handlungsbogen. Deshalb ist der Start des neuen Arcs erst am 7. Januar 2024.

Die Ankündigung fand auf dem offiziellen Twitter- (bzw. X-) Account statt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

In Deutschland werden die neuen Folgen vermutlich wieder wenige Stunden nach ihrer Ausstrahlung auf Crunchyroll zu finden sein. Auch im Wa-no-Kuni-Arc gab es die aktuelle Folge kurze Zeit später in japanischer Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln auf dem Streamingdienst. Auf die deutsche Synchronisation müssen wir uns noch einige Monate gedulden.

In einem ersten Trailer zeigt Toei Animation, worauf wir uns im Egghead-Arc freuen können:

Egghead Island verspricht eine bunte, futuristische Stadt

Was ist im Trailer dargestellt? Zum einen zeigt der Trailer, wie die neuen Outfits der Strohhutbande aussehen. Die Piraten werden nämlich mit besonderen Anzügen ausgestattet, die praktische Funktionen mit sich bringen. Die Kostüme von Ruffy, Zorro und Co. sind kunterbunt und gerade bei den Damen wieder knapper gehalten als nötig.

Im Trailer gibt es außerdem eine verrückte Stadt zu sehen. Die Gebäude wirken futuristisch, manche Häuser haben beispielsweise Kuppeln mit Raketen an ihrer Spitze. Die Architektur ist bei einigen Häusern völlig abgedreht.

Im Himmel gibt es zusätzlich eine riesige Wolke mit einem Ei, von der aus eine Rutsche in Richtung Stadt geht. In einem weiteren Standbild ist ein antiker Roboter zu sehen, der zerfallen in einer Landschaft aus Palmen liegt.

Zudem gibt es viele Standbilder zu sehen, die bereits andeuten, dass es in dem Arc etwas technologischer vonstattengeht als in den bisherigen Arcs. Zum Schluss sehen wir eine Person, die Fans des Mangas bereits kennen dürften.

Eine Übersicht über alle Arcs findet ihr bei den Kollegen von GamePro – inklusive der Folgen, die ihr getrost weglassen könnt.

Wie reagieren Fans auf die Ankündigung? Viele Fans freuen sich über den baldigen Start des Arcs. Im reddit-Forum gibt es einen Thread, in dem viele User den Arc als „besten Arc“ der Serie bezeichnen.

Doch es gibt auch kritische Stimmen: Einige meinen, dass das Produktionsteam sich hätte Zeit nehmen sollen, um den Arc vorzubereiten. Der Manga befindet sich aktuell immer noch mitten in den Geschehnissen des Arcs. Deshalb vermuten Fans, dass das Tempo der kommenden Staffel noch langsamer als gewöhnlich sein könnte.

MeinMMO hat euch einige Stimmen herausgesucht:

  • Bunsen_burner49: „Sie werden ein halbes Kapitel pro Episode animieren, oder?“
  • Future_Breadfruit198: „Sie hätten eine Pause einlegen und ein Jahr warten sollen, bevor sie mit der Arbeit an diesem Handlungsbogen beginnen.“
  • Technical_Fee_7195: „Oh lieber Gott, das Tempo wird schrecklich sein.“

User wie nicholaslegion hätten sogar gehofft, dass es einen ganzen Haufen an Filler-Folgen geben wird. Dadurch hätte sich die Ausstrahlung des Egghead-Island-Arcs noch ein wenig verzögert und der Mangaka hätte Zeit gehabt, den Arc bis dahin zu Ende zu schreiben.

Doch jetzt bleiben nur eine Handvoll Folgen, bevor es mit der neuen Handlung weitergeht. One Piece hat mittlerweile schon über 1.000 Folgen:

One Piece hat über 1.000 Folgen, aber eine bestimmte Episode könnt ihr zum Glück nirgendwo mehr finden

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Gigarant

One Piece ist nur noch eine reine Lachnummer und kein bisschen mehr Interessant für mich. Halbwegs realistische Designs und Kämpfe wie gegen Don Krieg oder Sir Crocodile fand ich noch irgendwo gut und interessant, aber alls Franky vollends dabei kam in die Crew und die Flying Lamp ausgedient hatte und alles immer abgedrehter wurde war für mich vorbei. Ein reiner Clownszirkus ohne gleichen, sehr schade find ich das was aus One Piece geworden ist über die Jahre.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von
Shokh

Ist in der Tat besser geworden, aber jedem das seine.

Browgas

Öhm wo war one piece auch nur halbwegs realistisch designt? Es lebt von der ersten Folge an von Übertreibungen. Allein alvidas Umfang oder Creeks Rüstung sind fernab von ‘realistischen’ Design.
Realistische kämpfe in one piece? Dir ist bewusst das der Protagonist ein Gummimensch ist?
Sorry evtl bist du auch einfach nur rausgewachsen aber one piece lebt von Beginn an mit Übertreibungen und Fantasie, daran hat sich nichts geändert.

Don77

Hoffe der Anime überholt den Manga endlich, Oda soll einfach den Anime Team sagen wie es weiter geht was gezeigt werden soll und die Designs für die Charaktere bereitstellen alles andere macht das Animationsteam. Wäre viel geiler und epischer wenn neues zuerst im Anime kommt, statt in farblosen, unsychro, beweglosen 12-17 Seiten alle 1-2 Wochen. Und wie das geht hat Dragonball Super gezeigt, die waren weit vor dem Manga im Anime und es war soviel geiler neues erst im Anime zu sehen. Ja und keine Ahnung was das für Fans sind, die ernsthaft Anime pausieren oder lieber filler haben wollen, nur weil Oda nicht in die Gänge kommt, ständig Pausen macht und derzeit seit Monaten belanglosen flashback zeigt von ein Charakter das ultra langweilig ist. Der Typ hat Millionen, könnte Mitarbeiter einstellen, die für ihn zeichnen sind eh nicht besonders gut die Zeichnungen, dann würde auch jede Woche ein Kapitel erscheinen, derzeit kann man Glück haben wenn 2 im Monat erscheinen und Gerüchten zu Folge soll es bald wieder eine lange Pause geben, anstatt Mitarbeiter einzustellen die für ihn zeichnen, er müsste es nur vorgeben was genau gezeichnet werden muss, aber ja nein.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Don77
Chris

Du hast ein sehr seltsames Verständnis davon, wie die Arbeit eines Mangakas funktioniert. Merkt man schon daran, dass du glaubst man könne so einfach Leute für seine Arbeit einstellen.
Ich finds halt schon hart. Der liefert seit Jahrzehnten beinahe Wöchentlich ein neues Kapitel und du sagst er solle doch mal in die Pötte kommen, da er aktuell zwischendurch mal ne Woche Pause macht.

Btw. betrachtest du auch die ganze Geschichte aus ner sehr egoistischen Perspektive. Nur weil DIR der Kuma Flashback nicht taugt, taugt er nicht automatisch auch der restl. Com nicht. Ein Großteil der Fans feiert den aktuellen Arc. Wir haben massenweise Infos geliefert bekommen usw. . Aber bloß nicht einen (für den Arc wohlgemerkt sehr relevanten) Charakter mal zum Abschluss bringen. 🤷‍♂️

Zenaras

Wow! Diese Worte.. einfach nur ekelhaft! One Piece war und ist ein Lebenstraum vom Mangaka Oda. Bevor du so ein Unsinn hier veröffentlichst, solltest du dich erstmal schlau machen, wie der One Piece Schöpfer sein Hobby tagtäglich ausführt, wie viele Stunden er täglich mit dem Manga verbringt. Er ist einer der Wenigen, die es bis dato aus purer Liebe machen. Selbstverständlich finanziert er sich dadurch sein Leben, natürlich könnte er hunderte an Mitarbeiter einstellen und sein Werk von Fremden zeichnen lassen. Warum sollte er aber sein Werk, sein Traum und seine Leidenschaft, die er begonnen hat, anderen anvertrauen? One Piece ist für den Typen einfach wie sein Kind. Sah man auch an der Netflix-Adaption, wo jede einzige Szene von ihm genehmigt werden musste.

Mach dir mal lieber Gedanken um dein verfälschtes Weltbild.

Gigarant

Endlich mal jemand der es ausspricht. Verstehe diese Fans und den trottel auch nicht der das Zeichnet und nichts Ordentliches zustande bekommt trotz seiner bekanntheit und seiner Millionen.

Chris

Also ich verstehe wiederum nicht wie man derartiges vom Stapel lassen kann, nur weil einem die Serie nicht gefällt oder man aktuelle Erzählstränge nicht feiert.
Ich finde die Live Action Serie zum Beispiel absolut schlecht. Ist einfach nicht mein Ding.
Deshalb der Serie oder dem Mangaka den Erfolg absprechen? Warum?

Ich mein er verlangt Eiichirõ Oda soll Leute einstellen, die für ihn zeichnen. Das wäre so als hätte man von Van Goch verlangt Leute einzustellen, die für ihn malen.
Du bezeichnest den Typ, dessen Werk du dir offensichtlich über längere Zeit gegönnt hast und den du offensichtlich noch aktiv verfolgst, als Trottel. 🤷‍♂️

Was denkt ihr wieviel Zeit da pro Woche reinfließt, sich einen genauen Ablauf zu durchdenken und seine persönliche Vision letztendlich zu Zeichnen? Schreibt mal ein Buch. Da musst du nur deine persönliche Vision in Worte fassen und nicht auch noch in Bildform darstellen. Spätestens nach der 1. Schreibblockade überdenkt ihr sicher nochmal welchen Wert solch eine Arbeit hat. Ob sie einem zuspricht, oder nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Chris
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx