Dutzende Kinder reißen sich um den wohl besten Minecraft-Job der Welt

Mit Minecraft kann man viel Geld verdienen. Doch dass sich auf einen richtigen Job zahlreiche Kinder bewerben, dachte wohl keiner – dabei ist das ziemlich niedlich.

Es ist ein alter Hut, dass man mit Minecraft seinen Lebensunterhalt finanzieren kann, wenn man genug Leute begeistern kann. Einige der größten YouTuber und Streamer spielen Minecraft, unterhalten damit Millionen und können so vom Spiel und den Videos leben.

Doch es gibt auch einen „echten“ Job für Minecraft – darauf haben sich aber zahlreiche Kinder beworben, was der Arbeitgeber wohl nicht geplant hatte.

Worum geht es? Das Unternehmen WhatShed ist in Großbritannien ansässig und auf Gartengestaltung und Landschaftsgärtnerei spezialisiert. Sie bieten ihren Kunden maßgeschneiderte Vorschläge, wie der eigene Garten gestaltet werden kann. WhatShed dachte sich nun, dass man im digitalen Bereich Fuß fassen will, um auch Landschaftsgestaltung in Minecraft anzubieten.

Dafür gab es nun eine Stellenausschreibung.

Der Job ist übrigens ziemlich gut vergütet und spricht von 50 £ die Stunde aufwärts (ca. 58 €).

Was ist passiert? Wie zu erwarten, gab es auf diese Stelle ziemlich viele Anfragen. Doch besonders interessant: Ein großer Teil der Bewerber sind Kinder. Denn für wen ist es nicht verlockend, den ganzen Tag Minecraft spielen zu können, dabei Erwachsenen Tipps zur Gestaltung ihrer Spielwelt zu geben und – ganz nebenbei – sich ein „Taschengeld“ an Stundenlohn zu verdienen, das die meisten Erwachsenen im Lebtag nicht erreichen.

Entsprechend unterhaltsam geht es dann auch in den Kommentaren unter dem Jobangebot zu:

„Ich habe eine Xbox und viel Zeit, denn ich bin 12“

Die Kommentar-Sektion unter dem Job-Angebot ist ziemlich unterhaltsam und zeigt die Beiträge von vielen Kindern und Jugendlichen, die sich diesen Traumjob wunderbar vorstellen können. Vor allem der Inhalt der Kommentare ist dabei einfach nur witzig oder niedlich, wenn man sieht, wie unbedarft und motiviert einige der Schreiber sind. So liest man dort etwa:

  • „Ich bin 12, wenn das in Ordnung ist … ich kann auch am Wochenende arbeiten und 6-7 Stunden an Wochentagen.“
  • „Ich habe Minecraft fast jeden Tag gespielt, seitdem ich 7 bin. Ich bin jetzt 10.“
  • „Mein Vater besitzt ein Gärtnerei-Geschäft, weshalb ich viel mit Gärtnerei und Landschaftsgestaltung zu tun habe. Ich habe außerdem viel Freizeit. Da ich noch so jung bin, werden sich Kinder nicht so abgeschreckt fühlen, wie bei einem 30- oder 40-jährigen. Wie Sie sehen können, habe ich all die notwendigen Fähigkeiten und Anforderungen für diesen Job.“
  • „Ich spiele Minecraft seit 8 Jahren, ich bin 13.“

Manch einer geht sogar weiter und fügt sogar noch ein Video von seiner bisherigen Leistung an.

  • „Hier ist ein Beispiel meiner Landschaftsgestaltung. 100% Survival-Modus“
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Könnten sie den Job bekommen? In der Theorie könnte ein Teil der Kinder den Job sogar antreten, denn genau wie in Deutschland sind manche Arbeiten in Großbritannien bereits mit 13 Jahren erlaubt – darunter auch Landwirtschaft, wenngleich der Gesetzgeber wohl niemals an „virtuelle Landwirtschaft“ gedacht hatte.

Praktisch dürften die Kinder aber wohl keine Chance haben, denn die anzugebende Altersgrenze beginnt erst bei 21. Aber vielleicht haben sie ja Glück, wenn sie ihr wahres Alter unter „Sonstiges“ angeben.

Ganz gleich, ob das nun eine Fehleinschätzung von WhatShed oder ein durchdachter PR-Move war – das Ergebnis ist ziemlich unterhaltsam. Da soll nochmal einer sagen, die heutige Jugend wäre faul und wolle nicht arbeiten.

Quelle(n): gamerant.com, whatshed.co.uk
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
20
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Irina Moritz
  • „Hier ist ein Beispiel meiner Landschaftsgestaltung. 100% Survival-Modus“

^ Das ist absolut großartig 😄

Leya Jankowski

Mein Favorit ist das hier:

„Mein Vater besitzt ein Gärtnerei-Geschäft, weshalb ich viel mit Gärtnerei und Landschaftsgestaltung zu tun habe. Ich habe außerdem viel Freizeit. Da ich noch so jung bin, werden sich Kinder nicht so abgeschreckt fühlen, wie bei einem 30- oder 40-jährigen. Wie Sie sehen können, habe ich all die notwendigen Fähigkeiten und Anforderungen für diesen Job.“

So viel Selbstbewusstsein hätte ich auch mal gerne 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x