Minecraft: Neue Höhlen sind wie Käse und Spaghetti und das klingt super

Die Höhlen von Minecraft werden bald wie Essen. Genauer, wie Käse und Spaghetti. Wir erklären, was das bedeutet.

Der nächste große Patch von Minecraft ist das „Caves&Cliffs“-Update, das im kommenden Sommer die Spielwelt deutlich umgestalten wird. Wie der Name vermuten lässt, geht es dabei vor allem um Höhlen und Klippen, die spannender und interessanter werden sollen. Da gibt es neue Kreaturen und Spielmechaniken, aber vor allem die Entstehung von Höhlen und unterirdischen Räumen wird verändert. Im neusten Snapshot-Update ist nun auch klar, wie das aussehen soll: Spaghetti und Käse.

Darum sind Höhlen wie Spaghetti und Käse: Zusätzlich zu den schon bisher bestehenden Höhlen-Arten, gibt es dann noch zwei weitere Typen, die ihr überall in der Welt finden könnt. Das sind dann „Käse und Spaghetti“, wie die Entwickler es selbst bezeichnen:

  • Käse-Höhlen sind größere Aushöhlungen von Räumen, die ihr finden könnt. Das sind quasi die Löcher in einem Käse, mit einigem Abstand zueinander.
  • Spaghetti-Höhlen sind lang und schmal und ziehen sich durch einen großen Teil des Erdreichs. Sie verbinden quasi die Käse-Löcher miteinander oder können in andere Höhlen-System reinragen. Sie können auch mit der Oberfläche verbunden sein, dann sind es eben Höhleneingänge.

Dazu kommt, das Höhlen unterirdisch komplett, teilweise oder ganz mit Wasser gefüllt sein können. Dadurch bilden sich unterirdische Seen oder gar ganze Komplexe, die mit Wasser geflutet sind und so für mehr Abwechslung sorgen.

Wie riesig und genial diese neuen Höhlen dann sind, zeigt dieses YouTube-Video von slicedlime:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Minecraft-Karten werden größer: Zusammen mit dem neusten Patch gibt es auch eine Änderung an der Größe der Karten. Die wachsen nämlich an, sowohl nach oben als auch nach unten. In der aktuellen Test-Version ist der niedrigste Punkt nicht mehr Y: 0, sondern Y: -64. Der höchste Punkt wächst dafür auch Y320 an. Insgesamt wächst Minecraft also um über 120 Blöcke, wodurch Bauwerke noch größer sein können – oder Ausgrabungen in die Tiefe noch verwirrender und tödlicher.

Kann man die Änderungen schon jetzt spielen? Ja. Wer den Java-Client benutzt, kann dort einfach die Snapshot-Version herunterladen und ausprobieren, wie die neuen Höhlen aussehen und sich anfühlen. Beachtet allerdings, dass ihr aufgrund der Änderungen an der Höhe der Karten keine alten Welten im Snapshot laden könnt. Die sind nicht mit der neusten Version kompatibel.

Was haltet ihr von dem neuen Höhlensystem? Gefällt euch der erste Eindruck? Oder muss da noch viel getan werden?

Wieso ein YouTuber mit einer RTX 3090 nur auf 5 FPS bei Minecraft kommt, zeigen wir hier.

Quelle(n): reddit.com/r/minecraft/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x