Mario Kart 8 bekommt 48 neue Strecken und dennoch muss ich mich darüber ärgern

Mario Kart 8 bekommt 48 neue Strecken und dennoch muss ich mich darüber ärgern

Endlich mehr Mario Kart! Das war die erste Reaktion von MeinMMO-Autor Max Handwerk, als der neue DLC für Mario Kart 8 Deluxe auf der Switch angekündigt wurde. Doch nicht alles an der Ankündigung ist großartig.

Gutgelaunte Musik, farbenfrohe Strecken und brummende Motorengeräusche – als diese Kombination über den Screen der Nintendo Direct raste, war ich sofort wie gebannt. Schließlich warte ich, genau wie viele andere, schon seit Ewigkeiten auf ein neues Mario Kart.

Diesmal war auch schnell klar: Es ging weder um Mobile wie bei Mario Tour, noch um einen Spielzeug-AR-Hybriden wie Mario Kart Live: Home Circuit. Nein, diesmal stand ein ganz normales Mario Kart für die Nintendo Switch im Mittelpunkt.

Doch es war nicht Mario Kart 9. Sondern wieder nur Mario Kart 8 Deluxe.

Das Tolle an der neuen Ankündigung zum Mario Kart 8 DLC

Ich möchte mich wirklich gar nicht zu sehr beschweren. Denn was Nintendo da gezeigt hat, sieht aus wie jede Menge Sprit in den Tank dahinkriechender Mario-Kart-Fans wie mich, die alle Strecken auf dem aktuellen Spiel unzählige Male abgefahren haben.

Im neuen „Booster-Streckenpass“ steckt schließlich eine derart große Menge an Content, die quasi für ein komplettes neues Mario Kart gereicht hätte.

Ganze 48 Strecken aus bereits bekannten Mario-Kart-Spielen werden für die Switch neu aufgelegt. In der ersten Welle gibt es beispielsweise eine meiner Lieblingspisten, die Kokos-Promenade von der Wii, aber auch Klassiker wie den Schokosumpf aus Mario Kart 64, den man nun in hübscher Mario-Kart-8-Optik genießen kann.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für Nostalgiker hat der Pass also auf jeden Fall was im Kofferraum. Zudem sind Strecken aus dem Mobile-Spiel „Mario Kart Tour“ oder „Mario Kart 7“ dabei, das für den Nintendo 3DS erschien. Eine Plattform, die ich niemals hatte, weswegen ich etwa die Siebener-Strecken noch gar nicht kenne.

Das Ganze soll es

  • für 24,99 Euro geben
  • oder als Extra im Rahmen einer Nintendo-Online-Mitgliedschaft mit Erweiterungspaket.

Das wirkt auf mich recht fair angesichts der Menge an Strecken, die einem da neu ins Haus stehen.

Außerdem: Das Gameplay in Mario Kart 8 Deluxe macht immer noch verdammt viel Spaß. Dass dies nun einfach auf noch mehr Strecken ausgedehnt wird – das klingt gar nicht übel.

Auf der anderen Seite bringt diese spannende Ankündigung aber auch eine bittere Pille mit sich.

Zweiter Gang statt Vollgas mit Mario Kart 9

Während ich mich definitiv darauf freue, auf den neuen, alten Strecken herumzudüsen, bleiben sie letztlich das: „Alte Strecken“. Ja, ich liebe die Kokos-Promenade. Aber auch die hab ich mittlerweile unzählige Male absolviert, genau wie viele andere Pisten.

Deshalb warte ich schon seit Langem auf ein neues Spiel der Reihe – Mario Kart 9 eben. Denn man muss sich das mal vor Augen führen:

  • Mario Kart 8 erschien ursprünglich im Mai 2014 für die WiiU – also vor mittlerweile nahezu 8 Jahren.
  • Im April 2017 erschien dann Mario Kart 8 Deluxe für die Nintendo Switch mit zusätzlichen Strecken, Fahrern und weiteren Inhalten.
  • Was jetzt mit dem DLC entsteht, ist im Grunde „Mario Kart 8 Deluxe Deluxe“.

Besonders auffällig ist, dass die 48 Strecken nicht auf einen Schlag erscheinen, sondern in sechs Wellen gestaffelt. Die erste kommt am 18. März 2022 und bringt 8 Strecken. Die übrigen fünf Pakete sollen bis Ende 2023 veröffentlicht werden.

Ende 2023!

Mario Kart 8
Mario Kart 8 bleibt wohl noch etwas länger

Das bedeutet vermutlich nicht nur wieder viel Warterei auf die zusätzlichen Inhalte für Mario Kart 8: Es wirkt extrem unwahrscheinlich, dass ein mögliches Mario Kart 9 erscheint, bevor dieser Zyklus beendet ist. Und damit rücken auch zusätzliche Fahrer, frische Gameplay-Elemente, eine neue Optik oder neue Mechaniken in noch weitere Ferne.

Geht man nun davon aus, dass Mario Kart 9 dann nach Ablauf dieses Boosterpasses erscheint – was reine Spekulation ist – sprechen wir schon von 2024. Ganze 10 Jahre nach dem ursprünglichen Erscheinen von Mario Kart 8.

Das sind GTA- und Elder-Scrolls-Level des Wartens. Und selbst GTA hat mittlerweile Andeutungen auf den Nachfolger gemacht, nachdem der Chef letztes Jahr noch erklärte, warum es gut sei, Releases großer Spielereihen zu verzögern.

Andererseits ist das Vorgehen aber auch nachvollziehbar. Denn Mario Kart 8 Deluxe ist mit rund 43 Millionen Einheiten das bisher am meisten verkaufte Nintendo-Switch-Spiel überhaupt (via statista), vor Animal Crossing und Super Smash. Bros.

Dieses Ding verkauft sich eben immer noch wie geschnitten Brot. Kein Wunder, dass es da offenbar nicht allzu viel Eile in Sachen Nachfolger gibt.

Die 11 besten kostenlosen Spiele für die Nintendo Switch

Dennoch: Insgesamt ist es schonmal eine tolle Sache, dass es überhaupt neues Futter für Mario-Kart-Fans gibt. Denn das bedeutet, dass wieder ein paar lustige Abende mit Freunden anstehen, die es hoffentlich ertragen können, wenn ein blauer Panzer kurz vor dem Ziel alle Träume vom Sieg zerplatzen lässt. Mario Kart 8 Deluxe gehört schließlich immer noch zu den besten Couch-Koop-Spielen auf der Switch überhaupt.

Das Warten auf Mario Kart 9 – da hat man sich mittlerweile ja sowieso dran gewöhnt.

Wie seht ihr den DLC? Freut ihr euch auf die neuen Strecken oder hättet ihr lieber gleich ein Mario Kart 9 gehabt? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Koronus

Ich könnte ja verstehen, dass man sich aufregt, dass die Strecken erst jetzt kommen. Aber darüber aufregen, dass neue alte Karten kommen, verstehe ich überhaupt nicht. Das tolle an einem neuen Mario Kart ist einfach ein Mario Kart für die aktuelle Konsole.
Da Mario Kart 8 dank dem Flop der Wii U sich nicht oft genug verkauft hat, war es verständlich, dass sie es als verbesserte Version für die Switch verkauften.
Vor allem weil Mario Kart 8 ein verdammt gutes Spiel ist.
Bislang war es für mich unverständlich, warum man nicht noch mehr Strecken bringt.
Weil die Strecken sind es die Abwechslung bringen vor allem da die Strecken in Mario Kart 8 obwohl vertraut doch neu wirken.
Außerdem wäre es doch dämlich die Spielerschaft zu spalten indem man für die gleiche Konsolengeneration ein neues Spiel anbietet. Da wäre es besser man nimmt die Ideen für eine neue Generation und arbeitet es vor damit mit neuer Generation wenn eine kritische Masse an Konsolen verkauft hat gleich kommen kann weil man sieht ja hier, dass Mario Kart ein Kassenschlager wird.

Wolve In The Wall

Also ich verstehe generell nicht, dass viele lieber ein neues Mario Kart (mit den typischen 16 neuen und 16 klassischen Strecken) hätten. Da feier ich es viel mehr, dass MK8 um 48 klassische Strecken erweitert wird.

  1. Muss man mal bedenken, dass die MK8 Deluxe Version (also inkl. DLCs) insgesamt 48 Strecken umfasst – d.h. man bekommt mit dem Streckenpass vom Umfang her ein komplettes MK für 25 EUR.
  2. Die gesamte Mario Kart Hauptreihe + Tour umfasst 170 Strecken. Bis Ende 2023 sind 96 dieser 170 Strecken allein in MK8 gebündelt verfügbar. D.h. man hat 56% ALLER MK-Strecken, die es JEMALS gab. Verstehe echt nicht, wie man da noch lieber ein MK9 gehabt hätte.

Letztlich deutet der Move für mich vor allem auch auf einen Switch-Nachfolger in 2024 hin. Würde man jetzt ein MK9 veröffentlichen käme man in dieselbe blöde Situation wie damals mit MK8 bei der WiiU & Switch. MK8 war 2017 zum Switch Release noch zu jung um durch ein neues Spiel ersetzt zu werden und jetzt 2021/2022 – als es an der Zeit wäre – ist die Switch schon wieder zu alt für ein neues MK. Entsprechend ist es taktisch durchaus sinnvoll von Nintendo, auf „Zeitspiel“ zu gehen und ein evtl. neues MK erst mit der neuen Konsole 2024 (oder 2025) zu veröffentlichen.

So oder so, ich feier Nintendo für diesen Move. Einen bestehenden Titel sinnvoll erweitern anstatt einen neuen zu releasen (FIFA, Mario Party können da noch lernen) und 25 EUR für 48 Strecken (0,50 EUR pro Strecke) sind auch mehr als fair.
Generell brauche ich persönlich kein neues MK – von mir aus können die auf ewig MK8 mit neuen oder alten Strecken sowie weiteren Charakteren unendlich erweitern. Ironischerweise ist eine 8 ja nah am „Unendlichkeit“-Zeichen . xD

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Wolve In The Wall
L4ch3s1s

Unsere Kids (und ich ^^) freuen sich definitiv auf neue Strecken und 25€ sind in Ordnung. Wofür mk9, mk8 macht nach wie vor extrem viel Spaß

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von L4ch3s1s
Wolve In The Wall

Sehe ich genau so – ich bin viel mehr hyped auf ein 96 Strecken umfassendes Mario Kart statt auf ein Neues.
Hat mich damals schon bei Mario Party mega sauer gemacht, dass Nintendo mit „Mario Party Superstars“ lieber einen neuen Teil rausbringt anstatt den vorhandenen (Super Mario Party) um 5 neue Bretter und x neue Spiele zu erweitern. Einfach schön, dass es auch anders geht – das nenne ich modernen Gaming-Support. =)

Steve Pryde

Man muss schon sehr naiv sein wenn man glaubt dass ein neues Mario Kart noch für die Switch erscheint. Bis alle Strecken verfügbar sind ist es Ende 2023. Bis dahin braucht man safe nichtmal auf eine Ankündigung einer Switch Nachfolgekonsole hoffen.

Splitter

Ich sehe das ähnlich. 48 neue Strecken sind klasse, keine Frage.

Aber ich hätte schon gern mal wieder komplett frischen Wind in Mario Kart.
Mal wieder etwas neues im Gameplay, 1-2 neue Features, anderes Fahrer-Roster, usw.
Vielleicht findet Nintendo auch, dass sie mit der Switch Hardware nichts hinbekommen, dass sich stark genug von MK8 Deluxe abhebt, um einen neuen Teil zu rechtfertigen? Man kann nur spekulieren. Ich denke MK8 Deluxe ist auch einfach zu erfolgreich, als das sich Nintendo genötigt fühlt hier einen neuen Teil nachzuschieben.

Wolve In The Wall

Als die Switch 2017 erschien war MK8 einfach zu jung (ca. 3 Jahre) um durch MK 9 ersetzt zu werden und 2021/2022 – wo es an der Zeit für ein neues MK gewesen wäre – ist die Switch zu alt um noch ein neues MK zu bekommen. Die 48 Strecken sind ein guter und fairer Kompromiss um die Zeit bis zum Switch-Nachfolger totzuschlagen, der – so meine Vermutung – 2024 oder 2025 erscheint und dann zum Release mit neuem MK durchstarten kann.

Pranger

Bleibt zu hoffen, dass es wenigstens noch eine Switch Pro gibt. Das Ding ofeift bei den meisten neuen Spielen aus dem letzten Loch. Siehe SMT…

Wolve In The Wall

Glaube nicht, dass es noch eine Pro gibt. Halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass die OLED eigentlich eine Pro werden sollte, wegen Pandemie und nicht absehbarem Ende des Chipmangels letztlich „nur“ als OLED veröffentlicht wurde. Anhand MK8-DLCs bis Ende 2023 würde ich tippen, dass dieses oder nächstes Jahr die Switch-Nachfolgeplattform angekündigt und 2024 (spätestens 2025) veröffentlicht wird.

McPhil

Neue Strecken sind schon cool und der Preis ist auch super für so viele Strecken, aber dass sich das bis Ende 2023 ziehen soll ist schon ein Bummer.

Horteo

Also der Europreis im Vergleich zum Umfang für 48 Strecken find ich sehr fair.

Aber mal gar nicht geht der Preis in Schweizer Franken. Euro 24.99, CHF 35.

Der aktuelle Wechselkurs ist 1 Euro = 1.06 CHF. Somit wären dann das 26.50. 28 resp 29 wären auch noch ok, man ist es sich ja gewohnt. Aber 35 ist pure Abzocke

hanspeter190083

Region im Nintendo-Account auf der Webseite in ein anderes Land ändern (ich bevorzuge Russland und Polen). Sich im eShop auf der Switch erneut anmelden und an der Kasse mit Paypal den Kaufpreis bezahlen. Sind umgerechnet keine 20€. Danach den ersten Schritt einfach wieder rückgängig machen. So kaufe ich schon seit 2017 im Nintendo eShop ein mit einem einzigen Account und ausschließlich in der EU-Region. Das selbe habe ich auch mit Happy Home Paradise, dem DLC von Animal Crossing, getan.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x