Steam Deck vs Nintendo Switch – Das sind die 5 größten Unterschiede

Das Steam Deck wird von einigen Usern als Konkurrenz für die Nintendo Switch gesehen. MeinMMO stellt euch die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Konsolen vor.

Mit dem Steam Deck hatte Valve überraschend eine Handheld-Konsole vorgestellt. Viele hatten hier gleich erklärt, dass das Steam Deck die richtige Switch Pro sei, da sie die bessere Hardware und mehr Funktionen biete.

Doch, wo liegen Ähnlichkeiten und Unterschiede der beiden Handheld-Konsolen? MeinMMO stellt euch die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Konsolen vor und schaut am Ende, ob das Steam Deck wirklich Konkurrenz für die Switch sein möchte.

Die technischen Daten im Vergleich

In diesem Abschnitt gehen wir auf die technischen Daten der beiden Konsolen ein. Wir vergleichen, was die Konsolen auf dem Papier bieten können und wo die Unterschiede liegen.

Steam Deck

Valve setzt beim Steam Deck auf AMD. Beim Prozessor setzt man auf AMDs Zen 2, während bei der Grafikkarte RDNA 2 zum Einsatz kommt. Kombiniert wird das mit 16 GB LPDDR RAM. Das ist Arbeitsspeicher, der besonders wenig Strom verbrauchen soll (LP steht für Low Power) und kommt vor allem in mobilen Geräten wie Handys, Konsolen und in Laptops zum Einsatz.

Beim Display setzt Valve auf ein 7-Zoll großes LCD-Display mit einer Auflösung von 1280×800. Beim Speicherplatz könnt ihr beim Steam Deck zwischen drei verschiedenen Größen (64 Gb, 256 GB und 512 GB) wählen. Außerdem könnt ihr den Speicher noch erweitern.

Nintendo Switch

Nintendo setzt bei seiner Handheld-Konsole auf Nvidia und seinen „Tegra X1“-Chip, der sowohl für Prozessor- als auch Grafikleistung verantwortlich ist. Dazu gesellen sich 4 GB LPDDR4 RAM.

Beim Display setzt Nintendo auf 7-Zoll mit LCD-Technik und einer Auflösung von 1280×720. Beim Speicherplatz bekommt ihr 64 GB, diesen könnt ihr aber mit eine zusätzlichen Speicherkarte problemlos erweitern.

Unterschiede zwischen Switch und Steam Deck

Im technischen Vergleich hat das Steam Deck vor der Konkurrenz die Nase vorn. Das Steam Deck setzt auf einen AMD-Chip (Zen 2, RDNA 2), den wir bereits aus der PlayStation 5 kennen, allerdings mit weniger Leistung.

Einen weiteren Unterschied kann man in der Akkulaufzeit beobachten. Beim Steam Deck habt ihr maximal 2 Stunden unter Vollast, bei der Nintendo Switch sind es immerhin 4,5 Stunden. Hier hängt es aber auch davon ab, welche Spiele ihr zockt, wie lange der Akku schlussendlich durchhält.

Der Leistungsunterschied ist aber weniger verwunderlich, da die Nintendo Switch mittlerweile auch 4 Jahre alt ist und Nintendo bis heute keine Neuauflage mit schnellerer Hardware veröffentlicht hat. Mit der Nintendo Switch OLED hat man zumindest ein Modell mit verbessertem Display vorgestellt.

Die Specs im Überblick:

Steam DeckNintendo Switch
ProzessorAMD Zen 2NVIDIA Tegra X1
GrafikchipAMD RDNA 2 (8 CUs)NVIDIA Tegra X1
Leistung (in TeraFlops)bis zu 1,6bis zu 1
Arbeitsspeicher16 GB LPDDR5 RAM4 GB LPDDR4 RAM
Interner Speicher64 GB eMMC (PCIe Gen 2 ×1)
256 GB NVMe-SSD (PCIe Gen 3 ×4)
512 GB NVMe-SSD (PCIe Gen 3 ×4)
64 GB
Display-Größe7 Zoll6,2-Zoll
7 Zoll bei OLED-Version
Display-ArtLCDLCD
Auflösung1280 x 800
4K@120 Hz, 8K@60Hz (via USB-C)
1280 x 720
1920 x 1080 (via Dock)
Akku40 WHr4310 mAh
Akkulaufzeit2 bis 8 Stunden4,5 bis 9 Stunden
Größe298 mm × 117 mm × 49 mm102 mm x 242 mm x 13,9 mm (mit Joy-Cons)
dickste Stelle (Sticks) 28,4 mm
Gewicht669 Gramm320 Gramm
420 (Gramm (mit Joy-Cons)
Preis419 Euro (64 GB)
549 Euro (256 GB)
679 Euro (512 GB)
359,99 Euro

Hardware und Software

In diesem Abschnitt gehen wir auf die Unterschiede bei Hardware und Software ein:

  • Wie sind die beiden Konsolen aufgebaut und welche Funktionen bieten sie.
  • Wie sieht die Software der Konsolen aus und was kann man damit machen.

Steam Deck

Das Steam Deck setzt auf eine offene Plattform. Theoretisch kann jeder User auf seinem Gerät installieren, was er möchte. Wer Steam OS, welches auf Linux basiert, nicht möchte, der kann problemlos auch Windows installieren. Valve selbst schreibt in seiner offiziellen Erklärung: “Das Steam Deck ist ein PC, auf dem Sie Software und Betriebssysteme von Drittanbietern installieren können.”

Spiele könnt ihr direkt aus dem Steam-Shop installieren und grundsätzlich auch von anderen Anbietern wie GoG und Co.

Im Design setzt das Steam Deck auf fest verbaute Tasten und Controller. Zum Steam Deck soll es zum Release ebenfalls eine Docking-Station mit weiteren Funktionen geben, hier ist aber bisher noch nichts zu bekannt.

Nintendo Switch

Wer die Switch verwenden möchte, hat einen vorgegebenen Rahmen. Ihr müsst vorhandene, vorinstallierte System verwenden. Ein anderes Betriebssystem zu installieren, ist offiziell nicht erlaubt.

Die Nintendo Switch setzt auf sogenannte Joycons, das sind Controller, die ihr an der Konsole montieren, aber auch ohne Konsole nutzen könnt. Die vollwertige Nintendo Switch bietet euch im Gegensatz zur Lite-Version auch eine Docking-Station, die euch beim Zocken etwa eine höhere Auflösung bietet.

Wer Spiele installieren möchte, kann entweder auf physische Switch-Spiele via Cartridge oder auf einen Kauf im hauseigenen eShop setzen. Andere Möglichkeiten gibt es nicht.

Unterschiede zwischen Switch und Steam Deck

Mit der Nintendo Switch bekommt ihr eine Konsole, die sich in einem klaren Rahmen bewegt. Beim Steam Deck bekommt ihr stattdessen eher einen Mini-PC, den ihr theoretisch nicht nur fürs Gaming verwenden müsst.

Das hat natürlich Vor- und Nachteile bei der Bedienbarkeit. Die Software der Switch wirkt insgesamt zugänglicher und auf ein jüngeres Publikum zugeschnitten. Beim Steam Deck bekommt ihr deutlich mehr Möglichkeiten zugesprochen, was aber nicht jedem gefallen dürfte.

Steam Deck vs Nintendo Switch – Welche Spiele gibt’s?

Welche Spiele bieten Nintendo Switch und Steam Deck im Vergleich? Kann man auf beiden Geräten die gleichen Spiele zocken oder hat eine der beiden Konsolen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz? Wir stellen euch hier die Unterschiede und Besonderheiten vor.

Steam Deck

Mit der Konsole von Valve könnt ihr zum einen auf eure gesamte Steam-Bibliothek zugreifen. Welche Spiele wie gut auf der Konsole laufen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Außerdem könnt ihr offiziell neben SteamOS auch Windows auf der Konsole installieren und auf diese Weise auch andere Spiele-Launcher nutzen.

Nintendo Switch

Die Switch bietet euch vor allem Spiele, die exklusiv für die Nintendo Switch zugeschnitten sind. Dazu gehören etwa die Pokemon-Spiele, Zelda oder Animal Crossing. Daneben gibt es auch Portierungen bekannter Spiele, die ihr ebenfalls auf der Switch spielen könnt. Andere Spiele abseits von der Switch sind nicht vorgesehen.

Unterschiede zwischen Switch und Steam Deck

Die Switch setzt vor allem auf exklusive Spiele, die ihr nur auf der Nintendo Switch zocken könnt. Hier gibt es auch keine Ports für andere Plattformen. Alle Spiele, die ihr auf dem Steam Deck spielen könnt, stehen euch auch auf dem Desktop-PC zur Verfügung.

Eure Steam-Spiele könnt ihr sowohl auf PC als auch dem Steam Deck zocken.

Preis

Wie viel kosten überhaupt die beiden Handheld-Konsolen, die gern in direkter Konkurrenz gesehen werden? Wir stellen euch die Preise der Konsolen vor und erklären, wo die Unterschiede liegen.

Steam Deck

Das kostet das Steam Deck: Das Steam Deck gibt es zu drei verschiedenen Preiskategorien. Der Preis hängt davon ab, für welche Konfiguration ihr euch entscheidet. Die Preise für das Steam Deck sehen aktuell für Vorbestellungen so aus:

  • 419 Euro (64 GB)
  • 549 Euro (256 GB)
  • 679 Euro (512 GB)

Valves Chef Gabe Newell hatte jetzt erklärt, dass der Preis des Steam Decks “schmerzhaft” für Valve sei. Im Preis ist übrigens nach aktuellem Standpunkt keine Docking-Station enthalten. Sollte sich hier etwas ändern, aktualisieren wir den Artikel für euch.

Nintendo Switch

Aktuell kostet die Nintendo Switch rund 330 Euro. Der Preis ist dabei sehr stabil und schwankt kaum. Im Preis ist neben der Nintendo Switch und den Joycons auch die Docking-Station enthalten.

Die schwächere Switch Lite bekommt ihr bereits für 229 Euro, hier müsst ihr aber auf den Docking-Modus verzichten.

Unterschiede zwischen Switch und Steam Deck

Im Preisvergleich ist das Steam Deck deutlich teurer als die Nintendo Switch. Für den höheren Preis bekommt ihr beim Steam Deck jedoch auch schnellere und modernere Hardware als bei der Switch.

Von der Nintendo Switch gibt es aktuell nur zwei Varianten, am Ende des Jahres soll noch die OLED-Version kommen, die preislich über der normalen Switch-Version liegt.

Eine mögliche Nintendo Switch Pro wird heiß diskutiert, bisher hat Nintendo aber nichts in diese Richtung vorgestellt oder angekündigt:

Nintendo Switch Pro – Alles, was wir über Nintendos neue Konsole wissen

Zielgruppe: An wen richten sich Switch und Steam Deck?

Wenn man Steam Deck und Switch miteinander vergleicht, muss man sich auch die Frage stellen, an wen sich die Konsolen überhaupt richten. Vor allem beim Vergleich der Zielgruppen sind die Unterschiede zwischen Steam Deck und Nintendo Switch deutlich zu sehen.

Steam Deck

Valve richtet sich an mobile Gamer und will den Gaming-PC auf das mobile Gerät bringen. Anstatt am Desktop-PC, könnt ihr auf diese Weise auch auf der Couch oder dem Bett sitzen und von dort aus zocken.

Valve will sich mit dem offenen System vor allem auch an User wenden, die durchaus bereit sind, sich mit dem Gerät auseinanderzusetzen.

Nintendo Switch

Die Nintendo Switch setzt auf ein einfaches System ohne zusätzliche Möglichkeiten und ist dadurch deutlich zugänglicher. Auch viele Spiele, die ihr auf der Nintendo Switch zocken könnt, richten sich eher an ein jüngeres Publikum. Mit einem Preis von rund 300 Euro bei der normalen Switch richtet man sich an eine breite Zielgruppe.

Unterschiede zwischen Switch und Steam Deck

Sowohl Valve als auch Nintendo richten sich an zwei unterschiedliche Märkte. Während Valve vor allem PC-Spieler ansprechen möchte, setzt Nintendo eher auf eine jüngere und allgemein breitere Zielgruppe.

Auch beim Angebot von Spielen und Software richtet man sich an deutlich unterschiedliche Nutzergruppen. Während Steam jede Art von Spiel anbietet, die auch nicht kindgerecht ist, sind die Spiele auf der Nintendo Switch insgesamt familienfreundlicher und es gibt klare Vorgaben für eine Veröffentlichung auf Nintendos Plattform.

Die Nintendo Switch richtet sich an eine breite Nutzergruppe

Nintendo ist mit seiner Switch bisher sehr erfolgreich, während Valve erst einmal auf dem Markt Fuß fassen muss. Mit der bisherigen Hardware wie Steam Controller oder Steam Machines war Valve bisher wenig erfolgreich. Am Ende wird vor allem die Frage eine Rolle spielen, ob man lieber am PC zocken möchte, oder doch eher das “Konsolen-Feeling” bevorzugt.

Was denkt ihr? Würdet ihr euch ein Steam Deck kaufen oder habt es bereits vorgestellt? Stehen für euch Switch und Steam Deck in Konkurrenz oder handelt es sich um Konsolen, die die gegenseitige Konkurrenz nicht fürchten brauchen?

Steam Deck offiziell vorgestellt: Alle Infos, die ihr wissen müsst

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lamoras

Mich würde ja wirklich die Performance interessieren. Doom Eternal läuft stabil mit 30fps auf der Switch. Schafft die Steam Deck ohne Anpassungen die 60fps?

Tony Gradius

“Steam Deck vs Nintendo Switch – Das sind die 5 größten Unterschiede”

  1. Mario
  2. Toad
  3. Bowser
  4. Kirby
  5. Luigi
Amyfromtheblock

Ja das Spiel kann man natürlich auch anders herum machen welche Spiele hat Nintendo nicht gegen über Steam. Ein Half Life ein Portal und die Liste wäre Tatsächlich größer da die Steam Shop Liste verdammt groß ist .

Ich bin gespannt was die Steam Deck in der Gaming Welt erreicht . Es wird sicherlich nicht so hoch sein wie bei der Switch oder der Xbox One aber der Stein ist am Rollen das wollte Steam ja auch . Vielleicht springt andere Hersteller auf die Steam OS benutzen und das ist ja das Ziel von Steam Deck das die Industrie sieht hey da ist ja ein Mark wir bieten euch die Software an ( Steam OS / Proton )

Zuletzt bearbeitet vor 5 Tagen von Amyfromtheblock
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x