Steam Deck offiziell vorgestellt: Alle Infos, die ihr wissen müsst

Valve hat mit dem „Steam Deck“ eine eigene Handheld-Konsole vorgestellt. Hiermit könnt ihr eure Steam-Spiele auch unterwegs zocken. MeinMMO hat alle wichtigen Informationen für euch zusammengefasst.

Valve hat mit dem “Steam Deck” eine Handheld-Konsole vorgestellt. Bereits jetzt wird fleißig über die neue Konsole diskutiert und viele User wollen wissen, für wen sich die Konsole eignet und welche Spiele man darauf zocken kann.

Wir von MeinMMO haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst und stellen euch alle bekannten Infos zum Steam Deck in diesem Artikel vor. Sollte es neue Informationen geben, werden wir den Artikel für euch ergänzen.

Steam Deck Release – Ab wann ist Konsole verfügbar?

Ab wann kann man Steam Deck kaufen? Ab Freitag, dem 16. Juli 2021 um 19 Uhr könnt ihr die neue Handheld-Konsole vorbestellen. Ihr zahlt dazu eine Reservierungsgebühr von 4 Euro – wenn es denn funktioniert. Denn die Vorbestellungen zwingen die Steam-Server in die Knie und zeitweise sind Reservierungen gar nicht möglich.

Ab Dezember 2021 soll die Konsole dann laut Valve offiziell im Handel verfügbar sein.

Vorbestellen könnt ihr das Steam Deck direkt im Steam-Store (via steampowered.com).

Steam Deck Preis – Was wird die Konsole kosten?

Wie teuer ist Steam Deck? Die Preise für die Konsole starten bei 419 Euro. Dafür bekommt ihr die Grundausstattung mit 64 GB und eine Tragetasche dazu.

Wollt ihr einen besseren Bildschirm oder mehr Speicher, dann wird die Konsole teurer. Die erweiterte Fassung mit größerem und schnelleren Speicher kostet bereits 549,00 Euro, für die beste Version mit besonders wertigem Glas zahlt ihr 679,00 Euro.

Zum Preis hatte sich bereits Valve-Chef Gabe Newell geäußert. Und er meint, dass der Preis des Steam Deck für Valve selbst “schmerzhaft” sei.

Steam Deck Design – So sieht die Handheld-Konsole aus

Die Konsole kommt in einem schlichten, schwarzen Design. Im allgemeinen Aufbau und im Format erinnert die neue Konsole einer Nintendo Switch, die ebenfalls auf Buttons rechts und links vom Display setzt.

Ansonsten bekommt ihr 2 Thumbsticks, 4 Trigger (2 Bumper und 2 Analoge), 4 Grip-Knöpfe und 2 Track-Pads. Hinzu kommen noch 8 zusätzliche Tasten (ABXY/View/Optionen/Steam/Quick Access), ein Steuerkreuz und Knöpfe für Power und die Lautstärke. Die Tasten sind um das Display herum angeordnet.

Wie sieht das Steam Deck aus? Die ersten Bilder der Konsole findet ihr hier bei uns in der Bildergalerie.

Steam Deck Specs – Das steckt in der Handheld-Konsole

Welche Hardware ist in der Konsole verbaut? In der neuen Handheld-Konsole ist ein AMD-Prozessor mit Grafikchip verbaut. Der flotte Kombiprozessor befeuert ein 7-Zoll-Display mit einer maximalen Auflösung von 1200×800 Pixel mit einer maximalen Wiederholungsrate von 60 Hz.

Kann ich den Speicher erweitern? Die 64-GB-Version des Steam Deck hat einen Slot für eine Speicherkarte und lässt sich problemlos erweitern.

Ob es sich lohnt, die günstigere 64-GB-Version extern zu erweitern oder direkt zum teuren Modell zu greifen, das müsst ihr euch überlegen. Solltet ihr eine umfangreiche Spiele-Bibliothek bei Steam haben und viele Games zocken wollen, dann solltet ihr euch überlegen, ob ihr nicht gleich zum größeren Speicher greifen wollt.

Wie viel wiegt das Steam Deck? Die Handheld-Konsole von Valve soll 669 Gramm wiegen und ist damit mehr als doppelt so schwer wie die Nintendo Switch, die etwa 300 Gramm wiegt.

Wie sehen die Specs im Detail aus? Valve setzt bei seiner Handheld-Konsole auf Hardware von AMD. Hier stellen wir euch die Specs übersichtlich in einer Tabelle vor.

BetriebssystemSteamOS 3.0 (basiert auf Arch-Linux)
Display7-Zoll-Display, 1200×800 Pixel, 60 Hz Wiederholungsrate
Helligkeit400 nits
ProzessorAMD APU, Zen 2 4c/8t, 2.4-3.5GHz
Grafikchip8 RDNA 2 CUs, 1.0-1.6GHz
Arbeitsspeicher16 GB LPDDR5 RAM
Interner Speicher64 GB eMMC / 256 GB SSD / 512 GB SSD
Erweiterbarer SpeicherMicroSD (but only for 64GB model)
BluetoothBluetooth 5.0
WLANDual-band WLAN, 2.4 GHz and 5 GHz
Kopfhöreranschluss3.5mm stereo headphone / headset jack
Battery40 Whr battery, 2 – 8 hours of gameplay
Größe298 mm x 117 mm x 49 mm
Gewicht ~669 Gramm

Was gibt es für Versionen? Aktuell hat Valve drei verschiedene Versionen des Steam Deck vorgestellt. Alle drei kosten unterschiedlich viel und bieten euch eine andere Ausstattung:

  • Die erste Version bietet euch 64 GB internen Speicher (eMMC) und die bekannte Hardware. Hier liegt der Preis bei 419,00 Euro.
  • Die zweite Version bietet 256 GB internen Speicher (NVMe-SSD), der deutlich schneller als bei erster Version ist. Hier liegt der Preis bei 549,00 Euro.
  • Die dritte Version bietet 512 GB internen Speicher (NVMe-SSD) und zusätzlich ein hochwertiges entspiegeltes Glas als Display. Hier liegt der Preis bei 679,00 Euro.
Aktuell könnt ihr drei verschiedene Versionen im Steam-Store bestellen.

Steam Deck – Welches Zubehör gibt es?

Das ist bisher bekannt: Valve hat in seinem offiziellen Post bereits erklärt, dass es zum Steam Deck auch eine Docking-Station geben werde.

Hier ist aber weder der Release-Termin noch der Preis bekannt. Auch wie diese Docking-Station aussehen könnte, wissen wir noch nicht.

Sollte es hier weitere Informationen geben, werden wir den Artikel für euch aktualisieren.

Steam Deck Gameplay – Welche Spiele laufen auf dem Gerät?

Wie gut werden die Spiele funktionieren? Da die Konsole eine Auflösung von 720p bietet, sollten die meisten Spiele problemlos auf der Konsole laufen. Auch anspruchsvolle Spiele, die flotte Hardware voraussetzen, sollten kein Problem darstellen.

Die Konsole setzt auf das Betriebssystem SteamOS, welches auf “Arch Linux” basiert. Um Spiele zocken zu können, nutzt SteamOS “Proton”. Bei “Proton” handelt es sich um einen sogenannten Kompatiblitäts-Layer, der Windows-Programme auf Linux zum Laufen bringt.

Die einzige Einschränkung ist, dass die Spiele auch mit Proton funktionieren müssen, denn darauf setzen die Spiele bei SteamOS. Aus eigener Erfahrung können wir bisher berichten, dass Spiele mit Drittanbieter-Software (Origin, Uplay und Co) auf Proton nur bedingt funktionieren. Auf verwertbare Infos und Tests müsst ihr euch bis zum offiziellen Release im Dezember 2021 gedulden.

Gibt es bereits Benchmarks? Nein, bisher gibt es noch keine Leistungstests vom Steam Deck. Hier müssen wir uns noch gedulden.

Gibt es schon Gameplay? Erstes Gameplay könnt ihr euch bei IGN ansehen, wo die Konsole bereits ausprobiert wurde. Das Video haben wir hier für euch eingebettet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Hands-On-Video von IGN zum Steam Deck.

Steam Deck Akku – Wie lang können wir am Stück zocken?

Im Steam Deck ist ein 40-Wattstunden-Akku verbaut. Laut Valve soll der Akku 2 bis 8 Stunden halten.

Wie lang ihr schlussendlich damit zocken könnt, hängt davon ab, welches Spiel ihr unterwegs spielen wollt. Im oben eingebetteten IGN-Video konnten die Redakteure Portal 2 mit vollen Details rund 4 Stunden spielen. Solltet ihr sehr anspruchsvolle Titel zocken wollen, dann dürfte die Akkulaufzeit entsprechend sinken.

Was passiert sonst auf dem Hardware-Markt? Viele User warten noch darauf, dass Nintendo endlich eine Switch Pro ankündigen wird, doch das ist für 2021 erst einmal unwahrscheinlich.

Denn Nintendo hat jetzt die Nintendo Switch OLED vorgestellt und verpasst damit der Nintendo Switch ein paar Detail-Upgrades wie das namensgebende OLED und eine verbesserte Docking-Station.

Was haltet ihr vom Steam Deck? Gefällt euch die vorgestellte Konsole oder glaub ihr, dass die Konsole keine Chance auf dem Markt hat?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
AlexMK

Auch reserviert. Bin sehr gespannt.
Verkaufszahlen nach 90 Minuten:
– 512GB model, $649: 71,600 (of which 55,000 came from North America)
– 256GB model, $529: 33,000 (of which 28,000 came from North America)

Zur 64 GB Variante gibt es noch keine Zahlen. Aber das sind auf jeden Fall starke Zahlen. Freue mich sehr auf die Konsole.

Amyfromtheblock

Hab es heute reserviert. Ich bin voll dabei ich liebe die Switch und der Preis ist vollkommen in Ordnung. Hab mir die 600 Euro edition.

Zavarius

Nett für unterwegs, auch die Möglichkeit Windows draufzusetzen + dann halt gecrackte Games zu nutzen ist auch wirklich reizend. Aber der Akku killt es richtig. Bin es leider bei jedem Mist eine Powerbank mit mir rumzutragen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x