Steam Deck offiziell vorgestellt – Spieler sagen: Ist die „echte“ Nintendo Switch Pro

Valve hat mit dem Steam Deck seine erste Handheld-Konsole offiziell gezeigt. Damit könnt ihr eure Steam-Spiele bald nicht mehr nur zu Hause, sondern auch unterwegs zocken. Einige User glauben sogar, dass es sich hier um die “richtige” Nintendo Switch Pro handeln könnte.

Das wurde vorgestellt: Valve hat überraschend eine Gaming-Konsole vorgestellt, mit der ihr Steam-Spiele zocken könnt. Sogar andere Betriebssysteme könnten auf der Konsole möglich sein.

Mittlerweile gibt es auch die ersten Reaktionen auf das “Steam Deck” und die Reaktionen sind durchaus positiv, aber es gibt auch einige Kritik. MeinMMO stellt euch die neue Handheld-Konsole vor und zeigt die ersten Reaktionen auf die neue Steam-Konsole.

Steam Deck Specs: Das steckt in der Handheld-Konsole

Was ist Steam Deck überhaupt? Steam Deck ist ein neues tragbares Gaming-Gerät von Valve. Das Gerät setzt auf SteamOS und nicht auf Windows und lässt euch alle Spiele aus euer Steam-Bibliothek auf der Konsole installieren. Der Vorteil davon ist, dass Spiele für das “Steam Deck” keinen Port brauchen, sondern über die Schnittstelle “Proton” auf dem “Steam Deck” laufen können.

Das Gerät erinnert im ersten Blick an die Nintendo Switch oder an andere Handheldkonsolen wie Sonys PlayStation Vita oder an die PSP.

Die Preise für die Geräte starten bei rund 400 Euro und lassen euch eure Steam-Spiele theoretisch überall spielen. Valves Chef Gabe Newell hatte jetzt erklärt, dass der Preis des Steam Decks “schmerzhaft” für Valve sei.

Auf welche Hardware setzt das Gerät? Im Inneren der Konsole kommt ein AMD-Prozessor mit Grafikchip zum Einsatz. Hier stellen wir euch das Gerät noch einmal im Detail vor:

  • Valve setzt auf einen Zen-2-Prozessor von AMD mit Grafikchip. Die Kombination soll alle eure Spiele flüssig zum Laufen bringen. Hinzu kommen noch 16 GB Arbeitsspeicher.
  • Ihr könnt zwischen 64 GB, 256 GB und 512 GB Systemspeicher wählen. Außerdem hat die Konsole einen zusätzlichen Speicherkartenslot.
  • Das Gerät hat einen 7-Zoll-großen Display und die Auflösung beträgt 1280×800 Pixel und ist damit leicht größer als die Nintendo Switch (720p).
  • Ansonsten bekommt ihr 2 Thumpsticks, 4 Trigger (2 Bumper und 2 Analoge), 4 Grip-Knöpfe und 2 Track-Pads. Hinzu kommen noch 8 zusätzliche Tasten (ABXY/View/Optionen/Steam/Quick Access), ein Steuerkreuz und Knöpfe für Power und die Lautstärke. Die Tasten sind um das Display herum angeordnet.
  • Das Gerät könnt ihr außerdem mit einer Docking-Station verbinden. Auf diese Weise könnt ihr das Gerät auch mit einem Fernseher verbinden oder die Konsole aufladen. der Preis der Docking-Station ist aber noch nicht bekannt.

Die ersten Reaktionen sind positiv und vergleichen Steam Deck mit der Nintendo Switch

Wie sind die ersten Reaktionen? Die ersten Reaktionen zur neuen Konsole von Valve sind durchaus positiv. Viele zeigen sich von der Möglichkeit, ihre Spiele-Bibliothek auch mobil zocken zu können, begeistert und finden auch das offene System, welches “Steam Deck” bieten will, spannend.

Vor allem Gelegenheitszocker oder Personen, die sich keinen leistungsfähigen Gaming-PC kaufen wollen, freuen sich über Valves Ankündigung. So schreibt etwa der User Specimen_Seven (via reddit.com):

Das ist wirklich fantastisch. Ich spiele nicht genug hochauflösende PC-Spiele, um einen Highend-PC zu rechtfertigen, aber eine Menge der Spiele, die ich gerne spiele, sind einfach jenseits der Fähigkeiten meines MacBooks. Dies ist die perfekte Lösung für mich.

Wieso gibt es Vergleiche mit der Nintendo Switch? Mittlerweile gibt es etliche Kommentare, die das “Steam Deck” mit der Nintendo Switch vergleichen. So gibt es etwa einen reddit-Thread im Gaming-subreddit mit mittlerweile 10.000 Upvotes, wo User sich über die Vergleiche von Steam Deck und Nintendo Switch amüsieren (via reddit.com).

Vor allem Personen, die auf eine mögliche Nintendo Switch Pro gewartet hatten und von der OLED-Variante enttäuscht worden waren, zeigen sich vom vorgestellten Steam Deck durchaus angetan. So schreibt etwa der User Mozambeepbeep auf reddit (via reddit.com)

Ich habe auch auf ein umfangreiches Switch-Upgrade gewartet. Das sieht so aus, als würde es [das Steam Deck] für mich beides abdecken, portable und PC-Spiele. Hinzu kommt, dass man potenziell auch Emulatoren ausführen könnte? Ja, ich bin echt aufgeregt.

Dabei sind es hauptsächlich Ähnlichkeiten äußerlicher Natur. Denn die offiziellen Nintendo-Spiele werdet ihr weiterhin auch nicht auf einem “Steam Deck” zocken können. Konkurrenz braucht Nintendo hier also nicht zu fürchten.

Diese Befürchtungen gibt es: Denn so wollen einige User erst mal die Langzeitunterstützung abwarten. Denn Steam hatte bei eigener Hardware wie dem Steam-Controller oder den Steam-Machines, die ebenfalls auf SteamOS setzen, den Support eingestellt. Hier befürchten einige, dass Valve hier früher oder später den gleichen Schritt machen könne. So schreibt etwa ein User auf reddit (via reddit.com):

Und Valve wird es [Steam Deck] in ein oder zwei Jahren ignorieren, genau wie sie es mit dem Steam Link, dem Steam Controller und der Steam Konsole getan haben.

Kann man sich die Konsole schon live ansehen? Ja, die Redaktion von IGN hat die Konsole bereits ausprobieren dürfen. Das YouTube-Video haben wir hier für euch eingebettet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
IGN-Video zum Steam Deck.

Auf dem Steam Deck könnt ihr theoretisch sogar Windows installieren

Valve selbst schreibt in seiner offiziellen Erklärung: “Das Steam Deck ist ein PC, auf dem Sie Software und Betriebssysteme von Drittanbietern installieren können.”

Theoretisch könnt ihr also anstatt dem vorinstallierten SteamOS auch ein Windows oder ein normales Linux installieren. SteamOS ist bereits ein angepasstes Linux mit Steam-Oberfläche.

Vermutlich werden nicht alle Spiele funktionieren: Wichtig zu wissen ist auch, dass offiziell noch nicht alle Spiele auf Steam offiziell Linux und SteamOS unterstützen.

Rund 15 % aller Spiele unterstützen SteamOS. Aus eigener Erfahrung mit Linux und Proton können wir sagen, dass vor allem Spiele, die Drittanbieter-Software wie Ubisofts Uplay oder EAs Origin voraussetzen, noch Probleme machen.

Was kostet “Steam Deck” und wann ist es erhältlich?

Was kostet die Konsole? Die Preise starten bei 419,00 Euro und gehen bis 679,00 Euro. Die teureren Varianten bieten euch schnelleren und vor allem mehr Speicher. Das dürfte sich vor allem für diejenigen unter euch lohnen, die eine sehr umfangreiche Spielebibliothek ihr Eigen nennen.

Vorbestellen könnt ihr die Konsole direkt bei Valve (via Steampowered.com).

Ab wann ist die Konsole erhältlich? Ab dem 16. Juli 2021 um 19 Uhr könnt ihr euch ein “Steam Deck” reservieren. Bestellen soll man die Konsole ab Dezember 2021 können.

Falls ihr nach aktuellen Steam-Spielen sucht, die auch auf schwachen Rechnern laufen, haben wir hier ein paar Tipps für euch. In unserer Liste stellen wir euch die besten MMORPGs auf Steam vor, die auch auf schwachen PCs laufen. Hier findet ihr unter anderem ein paar richtig gute MMORPGs wie etwas Star Wars: The Old Republic, in welchem ihr dutzende Spielstunden versinken könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
yan

lebt oder stirbt mit der akkuleistung. solange das nicht von einer unabhängigen quelle getestet wird, kann man da leider eh nicht viel drauf geben.

Florian

So ein Quatsch, mich interessiert der zum Beispiel gar nicht. Werde eh meist am Kabel daddeln und zu 99,9% Zuhause auf der Couch.

Xhnnas

Eh..hallo? Das ist n Game Gear, seht ihr das nicht?

Vallo

Ich schau mir erstmal richtige Tests an und dann entscheide ich. Vorbestellungen ohne wirkliche alle Infos zu haben kann nur schief laufen. Ist genau wie bei Spielen selbst, da bestelle ich auch nichts mehr vor

AlexMK

Du kannst deine Vorbestellung jederzeit stornieren, so lange du noch keine Bestellung abgegeben hast, welche ja erst im Dezember möglich sein werden. Dann wenn ausgeliefert werden kann. Zudem hast du die üblichen 14 Tage Rückgaberecht nach Erhalt der Ware. Die Frage wird zudem sein, ob und wann die Konsolen für den regulären Verkauf nach Release verfügbar sein werden. Bei Spielen sehe ich das ähnlich, da kaufe ich auch nie vor Release etwas, da in der Regel nur bedingt eine Rückgabe möglich ist oder eben garnicht. Ist ja hier nicht der Fall.

AlexMK

Wird heute Abend reserviert. Genau mein Ding, als viel PC-Spieler. Der Vergleich zur Switch ist aus meiner Sicht unnötig. Beide Konsolen zielen auf bestimmte Gruppen ab. Ich hatte auch mal eine Switch, hab diese aber bereits vor einem guten Jahr wieder verkauft, da ich nur 2-3 Spiele auf der Switch gespielt habe. Dafür war es mir dann doch zu schade. Hingegen spiele ich im Grunde alle meine Spiele über Steam, weshalb das natürlich optimal ist und ich diese nicht nochmals für die Konsole kaufen muss. Hardwaretechnisch bin ich auch positiv überrascht. Zum Glück hat Steam ein paar Kriterien eingebaut im Bezug auf die Reservierung. Ansonsten wäre man wie viele andere bei der PS5 bestimmt wieder leer ausgegangen, denn das Interesse scheint ja gewaltig zu sein.

Marc

Dank Zen2 ist der Akku in einer Stunde leer oder wie? Wenn schon dann den effizienten Zen3. Veraltete Hardware ist der völlig falsche Ansatz für so ein Produkt.

Alex

4 Stunden unter Vollast soll es reichen also ungefähr das was auch eine Switch schafft. bis zu 6 stunden wenn man auf 30 FPS limitiert.

Vallo

Kann auch viel weniger sein. Es kommt aufs Spiel an.

Kerstin

So gut wie gekauft mega 🙂 habe schon lange auf so eine Art handheld gewartet, da ich mir keinen guten PC leisten kann.. Bin sehr gespannt darauf 🙂

ShaMoney

Wie sieht es da mit online spielen aus ? Wenn ich Ark auf dem Deck mit Kollegen spielen will die am PC hängen ?

Sagittarii

Das Deck ist wie ein mobiler PC, du kannst also unterwegs mit deinen Kumpels Zuhause zocken.

Alex

Wlan Anbindung vorraus gesetzt, bisher konnte ich nichts davon lesen das dass Teil fähig für Mobiles Internet ist oder hast du da andere Infos?
Maybe könnte man es über so einen Stick Lösen oder das Handy als Hub fungieren lassen, das könnte gehen aber das Gerät selbst kann sowas nicht meines erachtens.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Alex

Dafür müsste aber ein Sim Karten Slot vorhanden sein den ich bisher nicht gesehen habe, wie oben gesagt kann man das umgehen indem man sein Handy als Wlan Hub einrichtet dann könnte man auch unterwegs Mobiles Internet nutzen ob Online Spiele damit Spaß machen ist aber erstmal Fraglich. 😀
Und naja doch im Offline Modus kann man zumindest alle Spiele spielen die keine dauerhafte Online Verbindung verlangen. Also eigentlich alle reinen Single Player Spiele.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Sagittarii

Die Technik die dort drin sitzt hätte ich sehr gerne in der Switch Pro gesehen, trotzdem habe ich mir die OLED vorbestellt weil’s meine erste Switch sein wird. Das Deck von Valve sieht sehr interessant aus, allerdings werde ich es wohl nicht kaufen. Bei der Switch ist der Kaufgrund halt mit die Nintendo Exklusivs, die unter anderem direkt für Handheld entwickelt wurden. Beim Deck hast du zwar deine gesamte Steam Bibliothek am Start, aber in meiner Sammlung bei Steam ist jetzt nicht so viel dabei was ich auf 7 Zoll spielen möchte.

Cool ist natürlich das man Windows 10 installieren und dann den Gamepass nutzen kann. Natürlich ist dort auch die Frage ob das MS Betriebssystem wirklich geeignet für so einen kleinen Bildschirm ist. Als Dock kommt das alles für mich nicht in Frage, da die Leistung zu schwach ist und ich mir da doch gleich einen richtigen PC kaufen würde, natürlich mit Aufpreis.

Wo ich sehr skeptisch bin ist die Ergonomie. Die ABXY Tasten sind soweit außen rechts am Rand, da passt kein Haar mehr zwischen. Ich weiß nicht ob das auf Dauer so angenehm ist beim zocken. Trotzdem sehr interessant das Teil, was ich auf jedenfall im Auge behalten werde. Ein Konkurrent für die Switch sehe ich jetzt nicht unbedingt, aus oben genannten Gründen z.b. Deswegen werde ich jetzt nicht meine Switch vorbestellung stornieren, aber wie gesagt interessant ist das Steam Deck allemal.

P.S. Das Teil erinnert mich doch sehr stark an Segas Game Gear😃

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Sagittarii
TiltedElf

Ich bin mir nicht sicher bei Valve. Ich habe hier noch ihren Controller und das eine ding da zum verbinden von PC und Fernseher hier rumliegen,. Der größte Dreck den ich mir jemals gekauft habe.
Also was Hardware angeht war Valve bisher ziemlich schlecht…
Ich warte da lieber erstmal auf die User reviews so bis nächstes Jahr

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von TiltedElf
Alex

Das ist vergangenheits Musik aus der Valve wirklich gelernt hat, das VR Gerät von Valve gillt wiederrum als eines der Besten am Markt, die haben sich deutlich verbessert was qualität anbetrifft. Die Steam Box und vor allem der Controller war Dreck ohne Frage, das wissen sie aber auch selbst nicht umsonst haben sie den mist eingestellt.
Würde ich jetzt echt nicht an dem alten Fehltritt fest machen.

TiltedElf

Ja stimmt schon, deswegen will ich ja auf die Reviews von den Käufern abwarten.

Alex

absolut vernüftig, geht mir ähnlich, vorbsetellen würde ich das auch nicht unbedingt aber ich habs auf jeden fall im Blick. 😉

Misterpanda

Genial. Beste Ankündigung überhaupt seit langem. Kann aber durchaus verstehen dass viele stationäre Spieler das nicht brauchen. Als casual der viel unterwegs ist der Oberhammer!

Belpherus

Ehm ja, wird nichts. Im Handheld Segment heute noch ne Konsole rauszubringen muss mit einer der Industrieblindesten Ideen sein die ich seit langem gesehen habe.

Der Handheld Gaming Markt wurde schon immer von Nintendo dominiert, nur die PSP hatte damals in Japan echt einen Stich gelandet. Und wenns um richtiges Handheld Gaming geht dann ist Japan der größte Markt.

Alex

Ich denke da liegst du aber so richtig falsch, Valve bringt ein durchaus sehr durchdachtes gesammt Konzept damit raus, hab mir gerade einiges dazu angesehen.
Das hat einfach Vorteile die eine Switch nicht im Ansatz hat, Mod Support, Frei programierbare Knöpfe, Game Pass Einbindung da es im Grunde ein “normales” Betriebssystem ist und einige andere Features die man auf einer Switch einfach komplett vermisst. Das Ding ist zu dem keine Mogelpackung wie die meisten anderen die versucht haben mit der Switch zu konkurieren.
Da laufen tatsache aktuelle Spiele sehr flüssig drauf.
Würde ich mit abstand nicht so negativ sehen, ich überlege auf jeden Fall das Teil zu kaufen und das obwohl ich bereits eine Switch besitze, da für mich die Switch hauptsächlich für ihre Exklusiv spiele da ist, sehe ich das nichtmal direkt als Konkurenz.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Hak

Finde es auch sehr interessant.

Wenn es so funktioniert wie ich es mir vorstelle und ich einfach Games meiner Steam Bibliothek auf das Deck kopieren kann wär das ziemlich genial.

Alex

Sollte kein Problem sein, ist ja genau die selbe Steam Oberfläsche muss man halt die Speicherstände in der Cloud speichern und dann solltest du problemlos einfach da weiter zocken können wo du auf dem PC aufgehört hast.

Battle4Life

Hey Alex,

ich habe leider noch nichts gefunden ob der GamePass bzw der Microsoft Store auf dem Steam Dock läuft (Ohne Windows zu installieren). Wo hast du das gefunden, da es dan noch Interessanter ist die Konsole/PC zu kaufen.

Alex

Haben sie in einem Interview bei IGN gesagt wo es um die “brennendsten Fragen” ging, auch Epic und alle anderen Stores soll man problemlos nutzen können.
Das war für mich auch der Punkt wo ich gesagt habt, “ok jetzt habt ihr komplett meine Aufmerksamkeit”. ^^
Ihnen geht es wohl wirklich darum nicht eine Steam Only Plattform auf den Markt zu bringen sondern Tatsache einen Handheld PC der konkurenzlos ist.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Alex
Battle4Life

Nice!

Ich werde mir die große Version auf jeden Fall heute abend Reservieren. Bis Dezember werden wir dann ja genauere Infos haben wie das alles Funktioniert😀

Belpherus

Ich bezweifle stark das ich falsch liege. Und Features als Grund für möglichen Erfolg zu nennen ist so ne Sache die oft daneben geht, in beide Richtungen.
Das einige dieses Gerät kaufen werden ist wahrscheinlich. Aber ich halte es in dem momentanen Markt für unmöglich das das Gerät über seinen Gimmick Status hinauswachsen kann.
Es hat den Vorteil das es nicht auf Erfolg angewiesen ist, da es einfach nur PC Spiele abspielt welche so oder so entwickelt werden im Gegensatz zur Vita, deren ausgebliebender Erfolg dazu geführt hat das nur noch wenig Spiele dafür Entwickelt wurden.

Sm0K3Y

Ich bin mal gespannt, fände es schon interessanter wenn dort Windows drauf ist.

Aber soll ja möglich sein laut dem Beitrag 😑

BertBrot

Da meine Switch nur als Dock Konsole genutzt wird, ist ein reiner Handheld leider keine Alternative.

Phinphin

Das Steam-Gerät lässt sich auch wie die Switch mit einer Dockingstation mit dem Fernseher verbinden.

BertBrot

Danke für die Info. Braucht man dann auch spezielle Controller? Habe gerade gelesen das man die Docking Station auch extra kaufen muss.

Alex

Soll man extra kaufen müssen aber die haben auch gesagt das das Steam Deck Prinzipiell mit jedem anderen Frei verkäuflichen USB-C Docking station verwendet werden kann, ich wette das da einige Hersteller zu release eine Alternative anbieten werden.
Controller wirst du jeden nutzen können den du über USB oder Bluetooth anschliesen kannst, also z.b. der Stanni Xbox Conroller sollte ausreichen.
Schliese ich jetzt einfach mal daraus als es um Peripherie wie Headsets und ähnlichen ging haben sie gesagt das man alles verwenden kann was sich über entsprechend bereits erwähnte Schnittstellen anschliesen lässt.
Mir brennt da eher die Frage auf der Zunge ob man auch Bluetooth Maus und Tastatur nutzen kann, das würde mich wirklich interessieren, also ob das Steam OS auch M+T unterstützung hat.

Nein

Naja, da laufen auch nur die ganzen alten Games vermutlich mit 30 FPS darauf. Keine Ahnung wer sowas brauch ^.^ aber gibt sicher Abnehmer. Die Switch hat man ja nur für die exklusiv Titel.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Nein
Alex

Also gerade mal ein Video geschaut, da laufen auch spiele wie Death Stranding und Control drauf also so schwach scheint die Konsole nicht zu sein. Würde die APU von AMD erstmal nicht Unterschätzen, die Grafik Einheiten sind teilweise stärker als man erwarten würde.

Nein

Na ja, bei der Auflösung, die da läuft, ist das “normal”. Das Problem ist ja wohl, dass die Spiele alle Linux Support brauchen, da SteamOS Linux ist?

Ich glaub einfach nicht, dass das teil sich durch setzt, weil die Spiele will man doch eher alle am PC mit guter Grafik spielen und nicht auf so einem kleinen Gerät.

Ich denke, er versucht einfach wieder an mehr Kohle zu kommen. Immer mehr wandert zu Epic aus, die Steam Streaming Dinger waren nen Flopp, VR war gut, floppt aber auch.

Kann mir also nicht vorstellen, dass sein Hand-Held gut ankommt.

Alex

“Ich glaub einfach nicht, dass das teil sich durch setzt, weil die Spiele will man doch eher alle am PC mit guter Grafik spielen und nicht auf so einem kleinen Gerät.”
Du kannst ja durch Cloud Speicherung der Savegames problemlos im Handheld weiter zocken nachdem du vom PC weg bist, ich kann mich zumbeispiel so problemlos mit ins Wohnzimmer setzen und mit meiner Frau nebenher labern und muss nicht im Gaming Stübchen alleine rum lungern.
Windows wirst du wohl auch installieren können, wenn du möchtest, das Ding ist einfach ein tragfähiger PC nicht ein geschlossenes System wie die Switch.
Wird auf jeden Fall seine Kundschaft finden, ich kaufs mir auch wenn die ersten Reviews gut ausfallen, die warte ich aber dennoch ab.

Und so “normal” ist das absolut nicht, keine der alternativen zur Switch schafft das und die Switch selbst erst recht nicht, zumindest nicht ohne viel krassere Abwertung als es hier der Fall ist, die Spiele sahen eigentlich ganz ok aus.

Nein

Das Ding ist ja, die Switch kaufst du wegen der Spiele und nicht wegen der Hardware. Oft wird das Ding ja als Konkurrenz zur Switch gesehen, dabei haben die beiden Konsolen bis auf das es Hand-Held sind, nichts gemeinsam.

Die Switch hab ich wie gesagt ja nur wegen exklusiv Spielen.

Alex

Genau deswegen sind die beiden eigentlich weniger Konkurrenz als es manche behaupten, ich sehe da halt eher die möglichkeit abseits von meinem Gaming räumchen auch weiter zocken zu können, z.b. Wenn ich wieder irgendwo hin Fahre wie zu meinen Eltern wo ich schlecht meinen PC mitnehmen kann und dabei ist es handlicher und nicht so teuer wie ein Gaming Laptop.

Hak

1x Skyrim mit allem und scharf zum mitnehmen bitte 😂

Alex

In dem Fall hier sogar mit Mod Support. 😀

NoSFa

Steam Dreck!

Ach du scheiße bitte nicht!
Noch mehr Casual noch mehr Flamers?
Das haben alle Genere nötig!

Snae

Hast du dein gebrabbel eigentlich mal selbst gelesen?

NoSFa

Ja hab ich 🙂

Ich hoffe das auch jedes spiel noch Autoplay bekommt, und das teil für Kryptowährung genutzt wird damit auch das Ding über 1000€ fliegt ahahhahaha……

Holzhaut

Ui, du bist ja ganz schön verwirrt.

Max Mustermann

Sehr erwachsen! A: Ist das Teil von Valve. Steam ist die Plattform. B: Bauen die sehr innovative Technik, siehe Valve Index im Bereich VR. Wenn dir persönlich etwas nicht zusagt, ist es nicht gleich Dreck.

NoSFa

Du ich mag Steam! Und Dreck naja fand den Namen einfach lustig 🙂

Justin

Hm, der Bildschirm hat auch nur eine Auflösung von 1.280 x 800…. (Switch 1.280 x 720) und 4k bei 60fps am Monitor wird vermutlich auch nicht drin sein… Also erfüllt es auch nicht die Hoffnungen, die man an eine Switch Pro hat^^

Trozdem sehr intressant. Endlich eine alternative zu den GPD Win Modellen von einem namhaften Hersteller.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Justin
Alex

Das ist halt auch Pures Wunschdenken, wer sowas von nem Handheld erwartet hat halt keinen Bezug zur realität. 😀

Max Mustermann

Auf der Steam Page steht, Anschlüsse für externe Controller/Anzeigen USB-C auf DisplayPort 1.4 für 8K60Hz und 4K120Hz. Natürlich reicht die Leistung des Gerätes nicht dafür, ausgestattet ist es dennoch sehr gut.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x