Steam Deck: Welche Spiele kann man auf Valves Handheld zocken?

Das Steam Deck von Valve verspricht aktuelle PC-Spiele auf dem Handheld. Doch welche Spiele werden überhaupt funktionieren?

Nach der Vorstellung hatten viele User das Steam Deck als „echte“ Switch Pro bezeichnet. Dennoch gibt es deutliche Unterschiede zwischen Steam Deck und Switch, die wir euch von MeinMMO bereits ausführlich erläutert hatten.

Vor allem die Tatsache, dass Valves Steam Deck mit einem Linux-basierten Betriebssystem auf den Markt kommt, hatte Diskussionen ausgelöst, welche Spiele am Ende nun wirklich auf dem Handheld-PC funktionieren.

Die Frage, welche Spiele überhaupt auf dem Steam Deck funktionieren werden, ist nicht ganz einfach zu beantworten.

Kann man alle Spiele auf dem Steam Deck zocken?

Valve hatte bereits erklärt, dass das Steam Deck wie ein Mini-PC sein soll: Ihr sollt Software und Betriebssysteme nach eurem Belieben auf dem Gerät installieren können und das ohne Einschränkungen.

Theoretisch bedeutet das, dass ihr tatsächlich alle Spiele auf dem Steam Deck zocken könnt. Neben Steam könnt ihr auf Windows auch Battle.net oder den Epic-Store installieren.

Kaci Aitchison Boyle aus der PR-Abteilung den Kollegen der GameStar noch einmal gegenüber bekräftigt, dass die gesamte Steam-Bibliothek auf Steam Deck laufen solle (via gamestar.de). Einige Spiele sollen besser und andere schlechter laufen, sie sollen aber alle funktionieren.

Gibt es einen Nachteil? Die Sache hat aber einen Haken, denn das Steam Deck wird mit SteamOS, einem auf Linux basierendem Betriebssystem ausgeliefert. Für dieses Betriebssystem ist die Konsole auch optimiert. Solltet ihr nun Windows oder etwas anderes auf dem Handheld installieren, könnte es sein, dass Programme oder auch Windows selbst auf dem Handheld nicht gut aussehen.

Grundsätzlich könnt ihr natürlich auch bei SteamOS bleiben. Damit auch Windows-Spiele funktionieren, hat Valve sich etwas einfallen lassen. Valve setzt hier auf Proton, womit man langfristig die Kompatibilität der Spiele verbessern möchte.

Steam Deck bietet euch mit SteamOS ein maßgeschneidertes Interface. Auf Windows gibt es das offiziell nicht.

Proton soll dafür sorgen, dass eure Spiele auf Linux laufen

Was ist Proton überhaupt? Windows-Spiele laufen offiziell nicht unter Linux. Das liegt unter anderem daran, das Linux bestimmte Laufzeitbibliotheken wie etwa DirectX nicht bietet, die bei Windows vorinstalliert sind.

An dieser Stelle möchte Proton die Lösung bieten. Proton wurde erstmals am 21. August 2018 veröffentlicht. Proton stellt bestimmte Bibliotheken zur Verfügung und implementiert etwa DirectX mithilfe der Programmierschnittstelle Vulkan. Auf diese Weise will man die Performance von Windows-Spielen auf Linux deutlich steigern.

Was ist der Vorteil? Proton bietet euch den Vorteil, dass Spiele auf Linux ohne Probleme funktionieren und ohne, dass ihr selbst Anpassungen vornehmen müsst. Ihr müsst also nicht Hand anlegen, bis das Spiel richtig funktioniert. Valve schreibt selbst dazu:

Die von Valve entwickelte Kompatibilitätsschicht Proton ermöglicht die Ausführung von Spielen ohne Leistungsverlust. Mithilfe von Drittentwicklern wurden auch die Spielkompatibilität und Anti-Cheat-Lösungen von Proton für das Deck deutlich verbessert.

(via steamdeck.com)
Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Die wichtigsten Features vom Steam Deck im Check.

Spiele mit Anti-Cheat machen laut Nutzern noch Probleme

Welche Spiele laufen? User haben eine inoffizielle Webseite namens protondb erstellt, wo User die kompatiblen Spiele auflisten (via protondb.com).

Mittlerweile sind fast 20.000 Spiele in der Datenbank gespeichert, davon sollen 16.000 Spiele mit Proton funktionieren. Spiele wie Team Fortress 2, Dota 2 oder CS: Go laufen sogar nativ auf Linux.

Welche Spiele machen Probleme? Vor allem Multiplayer-Spiele, die auf komplexe Schutzmechanismen setzen, sorgen noch für Probleme. So klagen einige User auf protondb, dass einige Spiele nicht mit Proton starten, da Anti-Cheat nicht startet oder es andere Probleme gibt. Ein paar Beispiele sind etwa

  • Apex Legends
  • Destiny 2
  • Dead by Daylight
  • Hunt: Showdown
  • Tom Clancy’s Rainbow Six Siege

Alle diese Spiele haben Probleme mit EasyAntiCheat, BattlEye Service oder einem anderen Schutzmechanismus. Die Spiele stürzen entweder sofort ab oder EasyAntiCheat verweigert den Dienst. So schreibt auch ein User auf protondb: “Es gibt nicht viel mehr zu sagen, BattlEye funktioniert nicht unter Linux und wir können im Moment nicht viel tun.”

Eine Alternative ist hier dann, von SteamOS auf Windows zu wechseln.

Windows als Alternative zu Linux auf dem Steam Deck

Valve hatte bereits erklärt, dass ihr auf dem Steam Deck auch Windows installieren könnt. Valve und AMD hatten außerdem versprochen, dass man für User, die Windows auf dem Steam Deck installieren wollen, funktionsfähige Treiber entwickeln wolle.

Auf diese Weise könnt ihr dann auch Spiele auf dem Steam Deck zocken, die von Proton nicht unterstützt werden. Wie gut die Performance mit einem installierten Windows ist, können wir euch daher bisher noch nicht sagen. Denn offizielle Tests oder Gameplay mit einer Windows-Version gibt es bisher noch nicht.

Was denkt ihr? Habt ihr euch das Steam Deck bereits vorbestellt oder interessiert euch die Konsole nicht? Eine zeitlang war der Ansturm so groß, dass die Vorbestellungen die Steam-Server in die Knie zwangen und zeitweise waren Reservierungen gar nicht möglich.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Wolve In The Wall

Finde als alter Handheld-Fanatiker das Konzept schon geil und krass, was technisch so möglich ist. Beim Preis von 550 EUR (für die Nicht-Spar-Variante) bin ich allerdings raus, auch weil meine Steambibliothek quasi nicht existent ist.
Zudem stört mich, dass die Steuerelemente fest verbaut sind. Wenn man so auf die Switch und PS5 oder XBox-Controller schaut scheint es ja ein massives Joystick Problem zu geben. Tritt sowas beim Steam Deck auf muss man jedes Mal das ganze Gerät einschicken, was wirklich nervig wäre, da hätte ich lieber abnehmbare Elemente, die man mal fix wechseln kann, gewünscht – wie bei der Switch.

Lamoras

Je nachdem kann man die Steam Deck leicht aufmachen und die sticks tauschen. Wenn nicht alles verklebt wird, dann ist es ein leichtes das zu machen, denn du wärst auch nicht bereit die vollen Controller zu tauschen, nur weil ein Stick Probleme macht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x