Tech-Experte zeigt auf YouTube, warum ihr kein Windows auf eurem Steam Deck installieren solltet

Tech-Experte zeigt auf YouTube, warum ihr kein Windows auf eurem Steam Deck installieren solltet

Viele User überlegen, Windows 10 auf dem Steam Deck zu installieren. Das hat jetzt ein Tech-Experte auf YouTube ausprobiert und rät deutlich davon ab. Die Performance sei unter Windows deutlich schelchter.

Was ist das Steam Deck? Valve hatte im Juni 2021 mit dem Steam Deck eine Handheld-Konsole vorgestellt. Valve möchte damit einen mobilen Gaming-PC bieten, denn auf dem Gerät könnt ihr alles installieren und spielen, was ihr wollt.

Valve hatte bereits im Voraus erklärt, dass man auch Windows 10 auf dem Steam Deck installieren könne und hat nun auch die ensprechenden Treiber für Windows 10 bereitgestellt.

Warum sollte man überhaupt Windows installieren? Auf dem Steam Deck ist zu Beginn erst einmal das Betriebssystem Steam OS installiert. Das basiert auf Linux und bringt ein paar Besonderheiten im Vergleich zu Windows mit. Das Problem ist jedoch, dass etwa viele Multiplayer-Spiele nicht auf dem Steam Deck funktionieren. Außerdem mag Linux keine Anti-Cheat-Software.

Mit Windows könnten User auch andere Launcher wie GOG, EA Origin oder Epic verwenden. Auch der Xbox Game Pass ist ein Grund, warum es viele Personen reizt, Windows zu installieren. Ein bekannter Tech-YouTuber hat jetzt Windows auf dem Steam Deck ausprobiert.

Windows ist auf dem Steam Deck wenig intuitiv und liefert schwache Performance

Wer hat das Steam Deck ausprobiert? Linus Sebastian von Linus Tech Tips hat auf zwei Geräten sowohl Steam OS als auch Windows ausprobiert. Gemeinsam mit seinem Team hat er einige Tests vorgenommen. Die offiziellen Tests zum Steam Deck, darunter auch der Test von Linux, könnt ihr übrigens bei uns zusammengefasst nachlesen.

Linus wollte in seinem Video herausfinden, wie gut Windows auf dem Steam Deck läuft und ob Spiele dort eine bessere Performance liefern. Das gesamte Video von Linus zum Steam Deck haben wir für euch hier eingebettet:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Video von Linus Tech Tips zum Steam Deck.

Wie laufen Spiele unter Windows? Die Performance auf dem Steam Deck mit Windows ist teilweise unterirdisch. Während ihr unter Steam OS in Hitman 3 stabile 30 FPS bekommt, sind es unter Windows nur 19 FPS. Bei Doom Eternal sieht es ähnlich aus: Unter Steam OS schafft das Spiel problemlos 60 FPS, unter Windows sind es nur noch 47 FPS.

Was ist der Grund für die schwache Performance? Linus erklärt in seinem Video, dass viele Performance-Probleme von einer mangelhaften Optimierung des Steam Decks für Windows kommen müssen. Denn normalerweise sollte die gleiche Hardware sowohl unter Linux als auch unter Windows die gleiche Performance liefern.

Quelle: YouTube.com

Was gibt es sonst für Probleme? Das Steam Deck bietet auch keine „Zurück zum Desktop“-Taste, wie sie etwa andere Handhelds mit Windows bieten. Es ist also nicht gerade leicht, mit Bordmitteln ein Programm zu beenden oder schnell in den Taskmanager zu wechseln. Auch gibt es noch etliche Fehler, so könnt ihr etwa die Helligkeit des Displays nicht über die Windows-Einstellungen ändern.

„Wir würden Windows für Steam Deck zum aktuellen Zeitpunkt nicht empfehlen“

Linus hat in seinem Video ein klares Fazit: Zum aktuellen Zeitpunkt ist das Steam Deck mit Windows nicht empfehlenswert. Ihr könnt zwar auf der offiziellen Webseite alle wichtigen Treiber für GPU, WLAN und Bluetooth herunterladen und damit dann auch Windows installieren, die Performance ist aber alles andere als perfekt und viele Funktionen wie die Touch-Steuerung funktioniert mal mehr oder weniger.

Ein offizieller Audio-Treiber für den Klinke- und den USB-C-Anschluss gibt es übrigens noch nicht, soll aber nachgereicht werden.

Steam OS fühlt sich deutlich runder und „more polished“ an. Die Spiele laufen besser und Valve hat alle Menüs auch an das Steam Deck angepasst. Es fühlt sich intuitiver und geschmeidiger an als die Steuerung unter Windows. Das dürfte aber vermutlich die wenigsten User überraschen.

Solltet ihr euch daher das Steam Deck kaufen wollen, eure liebsten Spiele laufen jedoch unter Steam OS nicht, dann solltet ihr noch Geduld mitbringen.

Alternativen zum Steam Deck? Wer keine Zeit oder einfach keine Geduld hat und jetzt loslegen möchte, der könnte sich auch verschiedene Alternativen zum Steam Deck ansehen. MeinMMO stellt euch die besten Alternativen zum Steam Deck ausführlich vor:

Steam Deck: Das sind die 4 spannendsten Alternativen 2021

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alex

Das hab ich schon fast vermutet das es da Probleme geben wird, naja mal schauen.

K-ax85

Ich hoffe das Steam-Deck wird ein Erfolg und in 2-3 Jahren kommt ein Nachfolger der deutlich performanter ist und die Kinderkrankheiten ausmerzt – an dem hätte ich dann auch starkes Interesse 🙂

Alzucard

Noch nicht würde ihc da sagen ^^
Irgendwann gehts sicherlich recht gut

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x