LoL Worlds 2020: US-Stars fliegen peinlich raus – Und viele treten nochmal drauf

Der große Verlierer der LoL Worlds 2020 ist das Team Solo Mid mit den Stars Bjergsen und Doublelift. Das „0-6“-Ausscheiden ist historisch. Gegner äußern sich, dass es richtig weh tut. Sogar die Spieler selbst fanden es peinlich, wie sie bei der Weltmeisterschaft in der League of Legends auftraten.

Darum ist das Ausscheiden von TSM so bitter: Bereits nach den ersten 3 Spielen schrieben wir: Die größten Stars der USA gehen unter. Seitdem ist es nur noch schlimmer geworden.

Team Solo Mid fuhr als „Nummer 1“-Seed aus den USA zu den Worlds 2020. Die waren das nominell stärkste Team ihrer Region und wurden mit den „schwächeren“ Teams aus den anderen Regionen in eine Gruppe gelost:

  • Mit der Nummer 2 aus Europa, Fnatic
  • mit der Nummer 3 aus Korea, Gen G
  • und mit der Nummer 4 aus China, LGD Gaming

Allerdings konnte TSM kein einziges Spiel gewinnen und schied mit 0-6 aus den Worlds aus. Das ist das erste Mal, dass ein „Nummer 1“-Seed ohne Sieg rausfliegt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Dabei hat TSM mit Midlaner „Bjergsen“ und Botlaner „Doublelift“ die zwei Namen im US-LoL, die seit Jahren den schönsten Klang und die größte Strahlkraft besitzen.

Bei Beliebtheits-Umfragen nach den All-Stars landen die zwei regelmäßig ganz vorne.

Doublelift-Bjergsen-LoL.v1
Doublelift und Bjergsen sind die 2 Stars im US-LoL.

TSM lässt selbst größte Chancen einfach liegen

Woran lag’s? TSM war einfach nicht gut genug und die Gruppe C galt von Anfang als „Todesgruppe.“ Denn auch die Nummer 3 aus Korea ist mit Stars gespickt, die Nummer 4 aus China noch bärenstark.

Die Stars von TSM hingegen haben im Turnier nicht ihre Normalform erreicht. Als Beispiel für den Misserfolg dient jetzt vor allem dieser Clip:

Der Jungler von TSM, Spica, kann alle 5 Gegner von Gen G. mit einer Fähigkeit erwischen, so dass die wie auf dem Präsentierteller liegen, damit der Rest von TSM sie tötet. Doch TSM erkennt diese unglaubliche Chance nicht und verpasst sie.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Die Ansager im Match rasten fast aus, als sie merken, was da läuft. Statt den aufregenden Spielzug durchzuziehen, der das Match wendet, trottet TSM einfach von dannen und die Midlane runter.

Laut einer Analyse auf Inven war TSM einfach nicht auf der Höhe des aktuellen LoLs (via inven):

  • Man hat das Meta nicht richtig erkannt. Botlaner Doublelift kann nur wenige Champions spielen und hängt an Senna, obwohl er mit der keinen Erfolg hat
  • Dann will man über die Top-Lane spielen, da konnte Broken Blade seine Vorteile aber nicht nutzen, auch wenn der nach vorne gebracht wurde und viele Ganks bekam
  • Die individuelle Klasse reicht wohl auch einfach nicht: Bei einer „die Besten und Schlechtesten“-Liste von Inven (via Inven) landeten Toplaner Broken Blade und die Stars des Teams, Bjergsen und Doublelift, alle im „Worst“-Bereich. Die hätten alle ihr Potential nicht erreicht.

TSM hat also nicht trotz ihrer Top-Stars versagt, sondern wegen ihnen.

Double-Lift-LoL
Für Doublelift war die WM ein böses Erwachen.

Wer tritt gerade auf TSM drauf? Die koreanische Seite hat Interviews mit den Gruppengegnern von TSM geführt. Jeder hat da was zu TSM zu sagen:

Selfmade von Fnatic sagt über die Todesgruppe C (via inven):

„Es war eine starke Gruppe mit Teams, die nah beieinander lagen – außer TSM. Ich denke, darauf können wir uns einigen.“

Selfmade

Jungler Clid von Gen G wird gefragt, ob sie nicht etwas zu selbstgefällig wirkten (via inven):

„Ja, wir wurden selbstgefällig, weil unsere Gegner TSM waren.“

Clid

Der Klassenunterschied von TSM zu den anderen Teams der Gruppe wird immer wieder betont. Man ist sich einig: TSM war ein „leichter“ Gegner mit großen Problemen. Die waren nicht aggressiv genug und setzten Gegner zu wenig unter Druck.

Auf Twitter unterhält man sich darüber, ob es nicht besser wäre, dass man den USA den 3. Spot für die Worlds 2021 wegnimmt. Aber Caster Captain Flowers analysiert klar:

  • Die USA ist immer noch besser als alle kleineren Regionen
  • Aber viel schlechter als die Top 3

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wer denkt, dass die Profis schon gemein zu Team Solo Mid waren, der will lieber nicht auf Social Media oder Reddit schauen, wie viel Häme und Garstigkeit die Fans über TSM ausgießen.

So reagiert TSM selbst: Star Midlaner Bjergsen setzte einen Tweet ab: „Peinlich.“

Darauf bekam er von Fans Unterstützung. Er solle den Kopf oben halten. Andere hingegen legten ihm den Rücktritt nahe. Er solle Platz für „junge, hungrige Spieler“ machen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Botlaner Doublelift nimmt das Ausscheiden mit Humor. Der litt unter dem „3-3“-Fluch. Er war häufig in der Vorrunde der Worlds mit 3-3 unglücklich ausgeschieden. Dieses Jahr sagt: „Endlich den 3-3 Fluch gebrochen, aber in die falsche Richtung.“

Keine guten Perspektive für das US-LoL

Das steckt dahinter: Fairerweise muss man sagen: Die Gruppe C war knüppelhart und bestrafte jeden Fehler. Für TSM war es eigentlich ein Erfolg, schon die LCS zu gewinnen, realistisch war bei den Worlds wenig zu holen.

Dass man den Klassenunterschied aber so stark sah, gibt den Fans und Spielern des Teams nun sichtbar zu denken. Die werden ein Jahr lang gehypt und sehen wie Superstars aus, um dann in den 6 Spielen bei der Weltmeisterschaft völlig entzaubert zu werden.

Zumal die Perspektive für das US-Team nicht toll ist: Doublelift ist 27 Jahre alt, Bjergsen bereits 24. Die Stars aus Asien, die grade von sich reden machen, sind mit Knight (20) und Showmaker (20) deutlich jünger. Denen und ihren Teams wird wohl die nächsten Jahre die große Bühne gehören.

Wie 2019 sind alle US-Teams in der Gruppenphase ausgeschieden, das könnte den Teams auch in den nächsten Jahren blühen.

LoL Leena Xu TSM Titel
Leena Xu ist eine wichtige Person für die US-Mannschaft Team Solo Mid.

TSM hatte vor dem Start der Worlds schon ein bewegtes Jahr hinter sich. In der Diskussion stand vor allem Leena Xu, die E-Sport-Chefin des Teams. Die ist nicht nur Managerin von TSM, sondern auch die Freundin von Doublelift. Als der zu TSM kam, wurde das Team zwar stärker, doch die Probleme gingen an anderen Fronten so richtig los:

Wichtige Frau in LoL hat 3-Mal Ärger in 2 Wochen, muss viel Kritik einstecken

Das Titelbild stammt vom Twitter-Account von Team Solo Mid. Man bat die Fans dort um Unterstützung.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arthrex

Man sieht halt immer wieder wie viel Ahnung der Herr Schuhmann eigentlich hat. Wie DDuck schon geschrieben hat, kann man nicht von einer ‚Group of Death‘ reden. Gen.G und besonders LGD sind zwei Teams die eher schwächeln und durchaus geschlagen werden können. Selbe gilt für FNC. Wenn man sich jetzt sogar mal Gruppe D anguckt wo man wirklich von einer Todesgruppe reden kann mit DRX und TES an der Spitze, kann man FLY nur beglückwünschen. Da einen Sieg gegen den Favoriten neben DWG zu erspielen ist einfach erwähnenswert. Gruppe B war auch eine sehr starke Gruppe mit DWG und JDG. Selbst PSG war stärker als TSM und die sind Wildcard und haben einen Sieg gegen JDG geholt.

Man kann jetzt auch weiter ausholen und mal ein paar Monate zurückblicken. Dort hatte ich unter einem Beitrag geschrieben, dass Doublelift nicht die Probleme von TSM beheben wird und er und Bjerg nicht mehr die Ergebnisse liefern welche sie mal geliefert hatten. Da wurde man dann auch von Herr Schuhmann angesprochen der die beiden verteidigt hat. Ihre Zahlen wären ja gut, die würden das schon biegen. Hat sich halt bewiesen, dass ‚gut‘ nicht gleichzusetzen ist mit gut. Wie damals sag ich auch hier, dass beste LCS Team, wobei beste auf die Interpretation ankommt, International schlechter dasteht als so manche Wildcards. Auch die-hard fans müssten dies langsam verstehen.

Arthrex

Niemand soll sagen können, dass ich mich nicht entschuldigen kann wenn Fehler aufgezeigt werden. Meine Art ist halt mehr in die Richtung von ‚Holzfäller in einsamer Hütte‘ und viele kommen damit nicht zurecht.

Was die Gruppen allerdings angeht, finde ich immer noch, dass TSM auch in Gruppe A und B nicht einen Sieg geholt hätte. PSG hat sehr gut gespielt für ein Wildcard und Machi war sogar kurz davor einen Sieg gegen G2 zu erspielen. Leider ist deren mid-to-late nicht auf dem Level da sie viele Fights gesucht haben welche sie nicht brauchten. Diese haben sie dann verloren und dadurch den anderen Teams die Chance gegeben wieder zurückzufinden. Mit mehr Erfahrung und kühleren Köpfen würde dies wohl anders aussehen. Nur in der Gruppe D mit UoL hätten sie ein oder auch zwei Spiele gewinnen können.

Sicherlich ist das alles nur ‚Was wäre wenn‘ Spekulation, aber Wildcards werden auch immer stärker.

Agravain

Da sieht man einfach mal wieder wie schlecht die LCS eigentlich ist.
Keinen einzigen Sieg zu holen ist schon echt ein Armutszeugnis.
Ich glaube jedes Team hat die komplett gestomped, hab nicht alle Spiele gesehen aber das letzte Spiel gegen Fnatic war ja auch wieder ne ordentliche klatsche.
ich denke da hilft nur noch das komplette Team mal zu überarbeiten und mal die Taktiken zu überarbeiten.

Ich hoffe einfach das G2 das Ding nach Hause holt 😊

Vic

G2 wird im viertelfinale hoffentlich rausfliegen aller spätestens verlieren sie das finale gegen suning.
China und korea bleiben auf ewig die besten regionen.
Ich warte nur drauf das skt wieder aufersteht und alle vom platz fegt ^^

Agravain

Wieso hoffst du das G2 rausfliegt?

Vic

Weil ich G2 nicht leiden kann? Für mich persönlich zu arrogant und cocky mit ihrer spielweise außerdem hoffe ich immer das koreanische oder chinesische teams gewinnen die sind halt besser als eu oder na in league kann man nix machen

DDuck

TSM war einfach nicht gut genug und die Gruppe C galt von Anfang als „Todesgruppe.“ Denn auch die Nummer 3 aus Korea ist mit Stars gespickt, die Nummer 4 aus China noch bärenstark.

Naaaaja…Also man kann alles irgendwie schön reden, aber Gruppe C war weiß Gott keine Todesgruppe. Gruppe B und D hätte man ohne schlechtes Gewissen als Todesgruppe bezeichnen können, aber sicherlich nicht die Gruppe C mit Fnatic die alles Andere als in Topform sind, mit LGD, die abgesehen vor einem Sieg vor 5 Jahren mal bis zum Summer Split 2020 gar nicht stattgefunden haben und mit Gen.G für die in etwa dasselbe gilt wie für LGD.

Sorry aber mittlerweile muss man sich mal Gedanken drüber machen, welchen Anspruch man Teams wie TSM noch zuspricht bei den Worlds. Es geht ja nicht nur darum, dass man das man mit 0-6 abreist, sondern wie man zu diesem Score gekommen ist…und wenn man sich das so anschaut, mit dem Gedanken daran, dass das nur die „Resterampe“ aus LPL und LCK war, dann geht es bei TSM nicht mehr darum die Gruppe zu überstehen, sondern wie bei UoL darum ob man nun einen Sieg mitnehmen kann oder nicht. Mit dem Unterschied, dass die Einhörner mit sehr viel begrenzteren Mitteln darum spielen. Wäre TSM tatsächlich in einer Todesgruppe gelandet, mit TES, DRX oder DWG, hätte man den Teams zur Rückrunde wieder das Surrendern im Pro-Play erlaubt aus Mitleid.

Ich bin ohnehin kein Fan der LCS, aber mit so einem Team zu den Worlds zu fahren ist peinlich: Man hat mit Spica einen recht hochveranlagten, jungen Jungler und mit BrokenBlade einen soliden Toplaner auf höherem LCS-Niveau. Da hört es aber auch schon auf. Bjergsen ist schon lange nicht mehr das was er mal war, dasselbe gilt für Doublelift und für die Support-Position hat man sich mal wieder jemand mittelklassiges aus Europa importiert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x