LoL: Team gibt zig Millionen € für Stars aus, will alle vernichten – Verliert jedes Spiel

LoL: Team gibt zig Millionen € für Stars aus, will alle vernichten – Verliert jedes Spiel

Das französische Team Vitality wollte 2022 das neue Super-Team im europäischen League of Legends werden. Für angeblich mehrere Millionen Euro holte man mit Perkz und Alphari zwei europäische Stars aus den USA zurück. In einem Video kündigte man an, jedes Team in der LEC zu zerstören. Aber die ersten 3 Matches in der Frühlings-Saison von LoL 2022 gingen verloren.

Für wen haben sie so viel Geld ausgegeben?

Team Vitaltiy hat 2 der größten, europäischen Stars, die LoL in den USA spielen, zurückgekauft:

  • Der Kroate Luka „Perkz“ Perkovic war Midlaner für Cloud 9, nachdem er sich 6 Jahre in Europa bei G2 den Ruf als absoluter Führungs-Spieler und Gewinner aufgebaut hatte
  • Der Engländer Barney „Alphari“ Morris spielte in den USA für Team Liquid

Die beiden sollten 2022 das Rückgrat von Team Vitality bilden.

G2-Chef Ocelote twitterte, für Perkz habe das französische Team 2,5 Millionen Euro zahlen müssen, für Alphari 1,5 Millionen Euro. Der Chef von Team Vitality widersprach den Aussagen zwar, aber man kann davon ausgehen, dass es schon einiges gekostet hat, die Stars aus den USA loszueisen.

Immerhin soll Perkz beim Wechsel in die USA hin, 5 Millionen US-Dollar gekostet haben. Der Chef von Cloud 9 sagte, man habe beim Wieder-Verkauf kaum Geld verloren (via dexerto).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Der Chef von G2 sagte, Team Vitality hätte 4 Millionen Euro für die neuen Stars bezahlt.

Dazu holtes ich das Team den ADC Carzzy vom aktuellen Meister MAD Lions. Jungler Selfmade, der schon seit Mai 2021 im Team spielt, gilt zudem als einer der besten Jungler Europas.

Nominell ist Team Vitality zweifellos eines der besten Teams, das in der LEC je zusammenspielte.

Offenbar konnte man diese Star-Spieler nur verpflichten, weil sich Perkz dazu entschieden hatte, „ein neues Super-Team“ in Europa zu formen, das um die Weltmeisterschaft mitspielen sollte. Zudem hatte Team Vitality die Geldkoffer geöffnet, in einer Budget-Offensive wollte man 2022 das dominante E-Sport-Team in Europa werde.

In LoL entsteht angeblich ein neues Super-Team – Holt 2 der besten Spieler Europas zurück

„Der neue Kader von Team Vitality vernichtet alle LEC-Teams“

Das war die Ansage: Am 16.12. erschien ein YouTube-Video von Team Vitality mit dem Titel „Der neue Kader von Team Vitality vernichtet alle LEC-Teams“.

In dem Video sah man Perkz, Alphari, Selfmade, Carzzy und Supporter Labrov, wie sie mit Baseballschläger, Brecheisen und in Schutzkleidung einen Raum zerschmetterten, in dem Logos der LECs-Team zu sehen waren.

Die Ansage im Video war klar: Der Kader würde alles zerlegen. Alles außer die Meisterschaft wäre mit diesem Kader 2022 eine Enttäuschung.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Die Spieler zerlegten einen Raum.

So lief es jetzt wirklich: Überhaupt nicht gut. Team Vitality hat die ersten 3 Spiele der LEC verloren und ist auf dem letzten Platz der Liga abgerutscht.

  • Sie haben am Freitag gegen die Mad Lions verloren
  • Am Samstag gab’s eine Niederlage gegen Fnatic
  • Am Sonntag verloren sie gegen Excel Esports – nicht gerade ein Team aus der ersten Reihe der LEC

LoL: „Super-Team“ eher „super-abgehalftert“, sagen Beobachter

Woran liegt es? Das wird auf reddit gerade heiß diskutiert. Man weiß natürlich, dass es noch früh in der Saison ist, aber die Stars müssen sich gerade einiges anhören.

  • Statt „Super-Team“ sei das Team „Super Washed“, sagt ein Nutzer auf reddit. Mit „Washed Up“ meint man, Spieler, die es nicht mehr bringen, die über den Zenit ihrer Karriere hinaus sind: sowas wie „abgehalfterte Stars.“
  • Im Kampf gegen Fnatic habe jeder Spieler von Team Vitality schlechter als sein Gegenpart gespielt – außer Jungler Selfmade. Vor allem der neue Top-Laner von Fnatic, Wunder, sei deutlich stärker als Alphari gewesen, der jetzt als „überbewertet“ gilt, so die Stimmung auf reddit.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Blühte auf: Wunder.
  • Ein Nutzer ätzt: „Mann, diese Importspieler aus Nordamerika tun sich echt schwer in Europa.“

Für die nächsten Wochen muss sich Team Vitality was einfallen lassen, nach Super-Team das am ersten Wochenende der LEC wahrlich nicht aus.

Wie ein Super-Team deutlich besser läuft, zeigt indes Korea:

LoL hat 2022 ein neues Superteam: „Willkommen zur Kirche!“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mukunaru

„Dazu holtes ich das Team den ADC Carzzy vom aktuellen Meister MAD Lions. Jungler Selfmade, der schon seit Mai 2021 im Team spielt, gilt zudem als einer der besten Jungler Europas.“

Kleiner Rechtschreibfehler

DDuck

Naja Superteams haben in der Vergangenheit schön öfter nicht sofort oder auch gar nicht wirklich funktioniert. Würde mich nicht wundern, wenn das bei Vitality ähnlich ist.

Ordentliche Ansätze, waren hier und da auch jeden Fall vorhanden. Die Season ist relativ lang, gebt den Jungs einen Split Zeit und dann kann das im Sommer schon wieder ganz anders aussehen. Selfmade fand ich durchaus phasenweise schon sehr stark dieses Wochenende, Perkz und Alphari kommen gerade aus dem einjährigen Urlaub in NA und waren vergleichsweise blass, ich denke das wird aber wieder, wenn sie sich an das höhere Niveau gewöhnen und gerade Carzzy wird etwas Zeit brauchen um sich auf der Botlane mit Labrov einzuspielen, weil er auch bei Mad Lions immer sehr, sehr, sehr stark von Kaiser profitiert hat.

DDuck

Hahaha. Natürlich übertreibt man da als europäischer Fan gerne ein wenig, aber ich finde, dass der Unterschied definitiv da ist. Es ist ja nicht nur das Niveau in der LCS selbst, sondern auch das Niveau in der SoloQ. Ich denke aber Alphari und vor allem Perkz werden die beiden Spieler bei Vitality sein, die am ehesten und am schnellsten die gewohnte und erwartete Performance wiederbringen können.

Hans

Ich würde an dieser Stelle gerne daraufhin weisen, dass das Niveau der Überschriften teilweise nicht sonderlich hoch ist. Hier gibt es deutlich Luft nach oben!

Alzucard

Es geht ja häufig nicht darum wie gut die Leute sind, sondern wie gut sie zusammenspielen.

Skyzi

Hat ja super funktioniert 😅

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x