LoL: Rekkles wechselt von Fnatic zu G2, dem Super-Team Europas

Nach einigen Tagen der Ungewissheit ist es nun offiziell. Martin „Rekkles“ Larsson wechselt von Fnatic zum größten Konkurrenten des Teams: G2 Esports. Damit entsteht sowas wie ein europäisches Super-Team in League of Legends. Denn G2 hat jetzt die 2 besten Spieler des Konkurrenten zu sich geholt: Botlaner Rekkles und Midlaner Caps.

Was ist passiert? Der AC-Carry Rekkles hat seinen Vertrag mit Fnatic nicht verlängert. Seit 2015 war er Teil und Gesicht des Teams. Schon kurz darauf rankten sich Gerüchte darum, dass er zum europäischen Konkurrenten G2 Esports wechseln könnte.

Bei denen wiederum war ein Platz frei, nachdem der Wechsel von PerkZ nach Amerika vollzogen wurde – man munkelt von 5 Millionen Dollar Ablöse.

Seit heute, dem 20. November, steht offiziell fest: Rekkles geht zu G2. Das Team teilte bereits ein Video zur Vorstellung auf Twitter:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

G2 Esports – Neues Super-Team mit Chancen auf die Weltmeisterschaft?

Was macht den Wechsel so interessant? G2 Esports hatte mit Luka „Perkz“ Perković einen gelernten Midlaner, der zur Spitze auf dieser Position gehörte. Allerdings wechselte 2018 Rasmus „Caps“ Borregaard Winther, der ehemalige Midlaner von Fnatic, zu G2, sodass PerkZ die Rolle des AD-Carrys übernehmen musste.

Die neue Rolle in der Botlane meisterte Perkz zwar gut, aber er zählte dort nicht zur absoluten Spitze.

Rekkles hingegen ist für viele der beste AD-Carry im Westen:

  • Er gilt als sehr konstanter Spieler. Während andere Spieler in manchen Matches großartig und in anderen grottig spielen, gewinnt er in der Regel seine Lane.
  • Mit einer KDA von 7,0 war er der beste AD-Carry der LEC im Sommer 2020. Auf Platz 2 steht der Deutsche Upset von Origen mit einer KDA von 5,9.

Mit Rekkles als Verstärkung könnte G2 Esports eine dominante Rolle in der europäischen Liga einnehmen und möglicherweise auch bei den Worlds nochmal auftrumpfen.

Neben Rekkles spielt G2 Esports zudem in die Hände, dass in der aktuellen Pre-Season 11 auch Tank-Jungler wieder beliebter werden. Das wiederum hilft Marcin „Jankos“ Jankowski. Er kam mit den Carry-Junglern bei den Worlds 2020 nicht so gut klar wie die koreanischen und chinesischen Teams.

LoL: Star-Spieler schluckt Ego runter, tut sich mit größtem Rivalen zusammen

Der zweite Superstar geht von Fnatic rüber zu G2

Das Pikante an dem Wechsel ist: G2 und Fnatic waren bis etwa 2018 noch auf Augenhöhe im europäischen League of Legends. Zwischen 2015 und 2018 gewann Fnatic 4 Meisterschaften – G2 gewann die anderen 4.

Noch 2018 dominierte Fnatic die LEC und wurde in beiden Halbserien Meister.

Vor 2019 wechselte aber Caps von Fnatic zu G2 und G2 gewann die nächsten 4 Meisterschaften in Folge.

Mit Rekkles kommt jetzt der zweite Star-Spieler von Fnatic rüber zu den Samurai von G2.

Wo könnte es Probleme geben? Rekkles und der Supporter Zdravets „Hylissang“ Iliev Galabov waren bei Fnatic ein eingespieltes Duo auf der Botlane. Seit 2017 spielten sie zusammen und waren aufeinander abgestimmt.

So konnte Hylissang auch zwischendurch die Lane verlassen, roamen und so für Gefahr auf anderen Positionen werden – zumindest so lange Rekkles nicht gegen seine Kontrahenten verlor.

Allerdings hat er bereits mit seinem neuen Lane-Partner Mihael „Mikyx“ Mehle zusammen in der Off-Season gespielt. Vielleicht harmonieren sie zukünftig ähnlich gut, wie die alte Fnatic-Botlane.

Ob G2 Esports tatsächlich so dominieren wird, werden die ersten Matches im Januar 2021 zeigen. Dort wird voraussichtlich die neue Saison mit dem Spring Split starten.

LoL-Samira
Samira ist der neuste AD-Carry in LoL und gilt als sehr stark.

Ein möglicher Champion, der dann von Rekkles ausgepackt werden könnte, ist Samira. Gerade Jankos lässt kein gutes Haar an ihr:

LoL-Profi kritisiert neuen Champ: „Jeder ADC sollte ihn spielen, er ist so OP“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Skyzi

Dann sage ich schonmal viel Erfolg.

Nina

Kenne ich nicht

Moncky

Kenn ich

Nina

Ja glaube diese ESport Szene verfolgen nur kleine Kinder.
Denke keiner der Aktiv hier schreibt oder Gaming News liest interessiert sich für ESport

CptnHero

Ehrlich gesagt find ich einige Kommentatoren in der letzten Zeit einfach nur noch komisch…auf diese ganz schlechte Art und Weise.

Gibt schon zig Artikel wo ich mir die Kommentare gar nich mehr geben kann, weil ich schon weiß was da auf mich zu kommt.

Nina

Achso du liest dir also Kommentare durch und alles was nicht dein Weltbild entspricht triggert dich gleich?

Klassische Generation Twitter die sich bei jeglicher anderen Meinung aufregt und zum canceln aufruft.

CptnHero

Man sieht ja ganz gut was bei dir so läuft…statt mit argumentationen kommst du mit generischen Parolen um die Ecke…schon bei deinem ersten Satz.
Du kannst nichts anderes als Vorverurteilen aufgrund der geringen Kenntnis zu irgendwas.

DDuck

Klassischer Troll. Ich verstehe dieses „Mich interessiert es nicht, also interessiert es kaum jemanden“ sowieso nicht

CptnHero

was für ein selten dämlicher Kommentar…
selbst wenn du zu den berühmten ewig gestrigen gehörst…selbst dann ist das dennoch einfach bisserl frech findest du nicht?
irgendwer sagt, er kennt ihn…und das erste was dir einfällt ist: ja esport schauen nur kleine Kinder.

Agravain

Na dann muss ich mit meinen 24 Jahren ja noch ein kleines Kind sein. Danke für deinen geistreichen Beitrag.
Nicht!

ParaDox

Ich wäre ein wenig vorsichtiger mit derartigen Aussagen. Es gibt genug Leute, mich eingeschlossen, die 30+ sind und sich für eSport interessieren. Viele Vereine wie eSport-Rhein-Neckar, 404 Gaming und eSport Nord haben Mitglieder die jenseits der 30 sind.
Es dürfte nicht die lauteste und präsenteste Gruppe sein, jedoch sind das mehr als es scheint. DAZN hat sich nicht die Übertragungsrechte für die Blast Premier gesichert, weil denen langweilig war.

Nina

Gibt schon Gründe warum es keine Deutschen oder Englischen ESport Seiten gibt die sich lange gehalten haben.
Das ist so ein extremes Rand Thema das es einfach kaum jemand interessiert.

In Korea ist ESport ja der größte Sport aber hier ist das nichtmal auf Frauenfussballl Niveau

Nina

Habe nie gesagt das es International und besonders im Asiatischen Raum kein relevantes Thema ist aber im Deutschen Raum ist es einfach in seinen Kinderschuhen.

Die Deutsche Webseite die du meintest glänzt ja nicht gerade vor Aktivität… Haben Glück wenn sie mal die 40Kommentare knacken bei einer News.

Klar hat ESport auch in Deutschland eine große Zukunft aber bislang ist das eine Minderheit die dort zuschaut.

Vollnerds die auch lieber auf Twitch zuschauen wie jemand ein Spiel spielt als es selber zu spielen

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Nina
Nina

Der Vorgänger von Mein-MMO Onlineweltenhat ja auch versucht mit ESport am Leben zu bleiben und ging dann glorreich vor die Hunde weil damals hat es wirklich keinen interessiert.

Alzucard

Bist du irgendwie einfach nur verbittert oder ist deine sicht der dinge so beschränkt, dass du nicht verstehst, dass esport immer weiter wächst.

Ich guck auch keinen esport oder sport generell. Ich mag das einfach nicht.

Nur zu deiner Info die ESL eine der größten esports Organisationen wurde in Köln gegründet.
Hier einmal die Offices der ESL. Hauptsitz ist immer noch Köln. https://about.eslgaming.com/office/

Du unterschätzt die Bedeutung des EDsports in Deutschland. Vor allem Fifa ist extrem beliebt. Auch wenn das Spiel absolut dreck ist.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Tagen von Alzucard
Nina

Habe doch selber gesagt das ESport eine große Zukunft hat in Deutschland aber bislang ist das ganze hier nur cringe genau wie American Football im Deutschen TV

Alzucard

Esports wurde im grunde in deutschland gegrünmdet, aber gut. Viel gelaber nix dahinter.

Nina

Ändert es was daran das ESport in Deutschland dennoch unpopulärer ist als wie in Korea, China, Japan und Amerika?
Glaube nicht

ParaDox
  • summoners inn
  • lol eSport de
  • ran de eSport
  • 99 damage

würden mir jetzt spontan einfallen.
Es dürfte auch kein Bedarf an eSport Webseiten auf Deutsch da sein, da viele sich bereits auf englischsprachigen Seiten informierten. Im Bereich DotA2 dürfte mit ziemlicher Sicherheit Reddit die Nummer 1 sein. Warum sollte jemand die selbe Info mehrfach lesen? Menschen sind großteils Gewohntstiere.

Deutschsprachige Seiten zu NBA, NFL und MLB dürften auch recht überschaubar sein, obwohl die German Seahawkers einer der größten NFL Fanclubs außerhalb der USA sind.

Natürlich ist eSport eine Bubble, wenn man nicht in den Kreis eintaucht gehen die Infos an einem vorbei. Es gibt auch eine Volleyball, Baseball und American Football Bundesliga. In Österreich gibt es sogar ne Bundesliga für Kegeln. Nur weil ich damit nichts anfangen kann, heißt das noch lange nicht dass das niemanden Interessiert.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x