Multiplayer-Shooter mit Coop: Wo bleibt die Konkurrenz für Destiny 2?
RDR2 Borderlands 3 Titel

Was ist los mit der Spiele-Industrie? Sonst ist man doch bei jedem Trend dabei, wo sind die Konkurrenz-Spiele zu Destiny 2? An welchen Multiplayer-Shooter mit Coop-Elementen arbeiten die großen Publisher?

Seit Ende 2014 ist klar: Spieler stehen auf Destiny. Die Erfolgsformel ist schnell entschlüsselt: Man nimmt gutes Shooter-Gameplay und reichert das mit RPG-Mechaniken wie Erfahrungspunkten, Skills und vor allem Loot an. Dann setzt man auf Koop-Aktivitäten, die man aus MMORPGs kennst, wie Raids oder Strikes.

Damit lässt sich eine Menge Geld verdienen. Das ist ein neuer Gaming-Trend. Und Konkurrenz ist bei den Spielern gern gesehen, denn Destiny hat schon einige Content-Flauten durchgemacht, in denen Hüter gern eine andere Welt gerettet hätten.

destiny-2-hüter

Normalerweise sind andere Studios schnell damit, so einen Trend zu erkennen und selbst Spiele zu entwickeln, die in diese Richtung gehen. Rasch kamen auch Signale von anderen großen Publishern: Wir machen sowas Ähnliches.

Allerdings: Es dauert Jahre, bis diese riesigen Coop-Shooter entwickelt sind und so warten wir in 2017 noch immer auf Nachschub.

Aktuell sind vier Spiele angekündigt oder zumindest „höchstwahrscheinlich“ in Entwicklung, von denen wir denken, dass sie als Konkurrenzprodukte für Destiny gedacht sind und darauf abzielen, Hüter in fremde Welten zu entführen.

The-Division-agent

Ubisoft: The Division oder The Division 2

Ubisoft hatte schon eine ganze Weile einen eigenen Shooter mit RPG-Elementen in Entwicklung, als Destiny erschien. Nachdem Destiny so ein großer Erfolg wurde, schwenkte man Tom Clancy’s The Division wohl noch stärker auf RPG um.

Das gelang aber nur so mittelgut – in der Launchversion fehlte noch viel vom Endgame und es mangelte The Division an Fortschritts-Mechaniken. Die mussten erst ins Spiel gepatcht werden – hier orientierte man sich an Spielen wie Diablo 3 und führte verschiedene Schwierigkeitsgrade und damit Lootstufen ein.

the-division-wallpaper

Hinzu gesellten sich Probleme, die das Entwicklungsstudio Massive trafen. Die wirkten da ab und an kopflos und unvorbereitet. Das führte zu einer relativ langsamen Weiterentwicklung von The Division in der 2. Jahreshälfte 2016 und zu zahlreichen Problemen – das mündete in dem ein oder anderen Shitstorm.

Anfang 2017 merkten Fans dann: Allzuviel kommt nun nicht mehr für The Division. Einen richtigen Plan für Jahr 2 hatte Ubisoft nicht in der Schreibtischschublade.

The Division Konflikt Update

The Division 2 oder 1.5?

Aktuell ist mit Patch 1.8 zwar ein größeres Update kurz vorm Start, aber die meisten gehen davon aus, dass der nächste „größere“ Content-Schub dann mit einem Nachfolger, einem The Division 2, kommt oder vielleicht mit einer wirklich großen Erweiterung, die aus The Division dann ein The Division 1.5 macht.

Das würde auch gut zu den Kinoplänen passen: Immerhin hat man Star Jake Gyllenhaal unter Vertrag. Der Film zu The Division soll 2018 in die Kinos kommen – würde sich gut treffen, wenn da auch ein neues Spiel im Regal stünde und kein zwei Jahre altes.

Massive The Division

Bislang ist von einem The Division 2 oder einer Erweiterung zwar noch nichts zu sehen – aber an irgendwas muss das große The-Division-Team in Malmö ja gerade arbeiten.

Auf der nächsten Seite geht’s mit einem Spiel weiter, das Destiny 2 wohl Konkurrenz machen wird.

Autor(in)
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

114
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel Frankl
Daniel Frankl
2 Jahre zuvor

Mit warframe ist Konkurrenz auch da, nur finde ich warframe wieder zu viel grind für Kleinigkeiten die sich im Endeffekt auch nicht als gut rausstellen, auserdem finde ich warframe zu unübersichtlich, ne option um in die first person zu wechseln wäre nicht schlecht, und ne gesunde mischung aus dem grind von destiny und warframe wäre Perfekt, is natürlich nur meine meinung.

Ein game das ne Mischung aus destiny und warframe wäre, würde bei mir jedenfalls einschlagen wie eine bombe. Setting wie warframe, gunplay wie destiny, ne ordendliche logische story dahinter, n bischen weniger gegrinde als bei warframe, dann wär’s für mich perfekt

Naja träumen darf man ja noch

Pedro Pa
Pedro Pa
2 Jahre zuvor

Destiny 2 hat mich nicht mal ansatzweise so unterhalten wie Borderlands 2.
The Division bietet im Gegenzug eine solide Deckungsmechanik. Konkurrenz ist somit schon vorhanden.

KingFritz
KingFritz
2 Jahre zuvor

Destiny 2 ist etwas schwächer wie D1, aber trotzdem noch geil. Diesmal wollte ich es langsamer angehen und habe dies auch getan. Bin auf 268 und gestern ersten DS gemacht. Langweilig ist anders und ich hab noch viel zu tun. Nach und nach züchte ich die beiden anderen chars ran. Bis zum DLC will ich dann alle auf 300 haben – Juchuuuuuuuu, ich hab noch Ziele. wink
Für neue Titel bleibt da einfach keine Zeit. Daher ist mir egal, ob was neues ähnliches rauskommt.

Crispy Loik
Crispy Loik
2 Jahre zuvor

Wir sollten erstmal abwarten wie sich der Hardmode schlägt.

Witzig ist auch, die Mehrheit geht kaum
noch in die Raids oder Events ohne einen Guide gelesen zu haben und dann heißt es „Destiny 2 ist scheisse, wo bleibt der content“ ^^

… mir fehlt der gute, alte Rumble Modus ????

Mampfie
Mampfie
2 Jahre zuvor

Also von den versprochenen 80 Story Missionen bzw Content für 50 Stunden (und damit meine ich nicht alles zu wiederholen) merke ich absolut nichts.
Loot ist fürn Arsch und fühlt sich nicht befriedigend an, ich habe bestimmt schon jede Legendäre Waffe die man von den jeweiligen Händlern erspielen kann merfach bekommen und nahezu alle Exotics und habe nicht mal 100 Stunden auf der Uhr.
PvP ist der letzte rotz, nichts wirklich stark, alles extrem langsam.

Tja Bungie, bis auf die Campagne die eine 0815 Helden Story mit massenhaft Logik löchern ist war das nichts, selbst Vanilla Destiny 1 hatte mehr Content als das hier.

MikeScader
MikeScader
2 Jahre zuvor

Kann mich gar nicht daran erinnern das Bungie gesagt hat es gäbe 80 Storymissionen in der Hauptkampange und wenn du jetzt schon alles exos hast , hast du wohl gut rein gesuchtet und dementsprechend ist es logisch das du alles/ meiste schon gesehen hast, aber dann würde ich mich an deiner Stelle auch nicht darüber wundern. smile

PalimPalim
PalimPalim
2 Jahre zuvor

Yap BioWare smile naja acitvision will ja auch noch cod gut vermarkten/verkaufen grin

Daniel Will
Daniel Will
2 Jahre zuvor

Also wenn hier Anthem als third person Spiel genannt wird, verstehe ich nicht, warum das existierende Warframe nicht genannt wird

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Weil es um Spiele geht, die noch kommen, nicht um Spiele, die schon da sind.

Und wenn die Leute Warframe spielen wollen, dann würden sie es jetzt schon tun.

Auch wenn eine aktive und loyale, aber kleine Fanbase ständig Werbung für Warframe macht und das den Publisher super freut, weil sie dann keine Werbung schalten müssen, ist Warframe für sehr viele Leute wohl einfach keine Option, weil es einige Schwierigkeiten hat, die viele abschrecken.

Darunter Grafik, Progress-Systeme und das Gameplay.

Ich hab nix gegen Warframe, ich hab das auch gespielt. Aber dieses „Warframe ist das ultimative Game und alles andere stinkt dagegen ab“ -> Das ist Quark.

ISCNL
ISCNL
2 Jahre zuvor

„Warframe ist das ultimative Game und alles andere stinkt dagegen ab“ – Wer hat das denn gesagt?

Und wenn es um Spiele geht die noch kommen, klar Warframe gibts schon, The Division aber auch. Eventuell arbeitet man dort ja auch einem 2.0 welches mehr in Richtung Destiny geht. Finde das ein wenig einseitig betrachet.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Ich hab bei Warframe den Eindruck, dass die Fans das extrem pushen wollen, weil der Entwickler so eine „Wir sind die Underdogs, Ihr müsst uns helfen und allen sagen, wie toll das Spiel ist“-Mentalität pflegt.

Wir hatten 1 Jahr einen Warframe-Autor mit eigenen Artikeln. Das hat kaum wen gejuckt.

Und seit einiger Zeit unter jedem Destiny-Artikel Leute, die sagen: Warframe ist viel besser. Darüber solltet Ihr viel, viel mehr schreiben.

Italoipo
Italoipo
2 Jahre zuvor

Wenn ihr ein tolles Coop wollt probiert: Raiders of the broken Planet! für mich momentan das beste Coop. Destiny spiel ich genau am reset tag und dann 1x raid. 1 titan reicht mir! auf anthem bin ich gespannt, red dead weniger, und bordelands freu ich mich auch(mit vorsicht)

huhu_2345
huhu_2345
2 Jahre zuvor

Hab die Free Version gespielt. Oh man… was für ein lames Gameplay.
Ca. 30min gespielt, ausgemacht und Deinstalliert. Dieses Spiel ist einfach nichts für mich.

Webinger2
Webinger2
2 Jahre zuvor

„Wenn Borderlands 3 kommt, wird es sich Destiny zum Vorbild nehmen, auf Online und Multiplayer setzen.“

Lieber Herr Schuhmann, ich schätze ihre Artikel sehr, aber das ist meines erachtens eine sehr unglückliche Formulierung…

War es nicht so, dass sich destiny in vielen punkten borderlands zum Vorbild genommen hat? Ich denke hier vor allem an massig loot und coop gameplay.

Aber ansonsten, wieder ein top Artikel…

Luffy
2 Jahre zuvor

Ich hab den Spaß an Destiny 2 schon verloren. Es ist im Prinzip das Gleiche wie Destiny 1. Ich mach die gleichen Sachen wieder und wieder. Den Raid fand ich ganz cool, aber ich muss den Raid jetzt auch nicht wie früher wieder und wieder clearen. Es ist einfach öde. Ich dachte, die führen mal richtige NPCs mit Nebenstorys und Missionen ein, aber es ist doch wieder nur nen Beacon wo man seine Mission abholt, tötet Gegner X und ist fertig…

Ich würde mich echt freuen, wenn bald eine gute Konkurrenz erscheint. Am Liebsten wäre ja ein Spiel in der Fallout Welt.

Apfeldieb
Apfeldieb
2 Jahre zuvor

Wenn du jetzt schon den Raid geschafft hast gehörst du sicher zu den Top 5-10% der Spieler. Generell soll und muss Destiny 2 eigentlich Einsteiger freundlicher werden. Bei Destiny 1 haben mehr als 90% der Spieler nie den Raid geschafft und vorher aufgegeben. Das hat Bungie jetzt deutlich besser hinbekommen und mehr Leute beteiligen sich am Endgame. Auch durch das Clan System.
Die Hardcore Zocker sind natürlich schon nach 2 Wochen mit dem aktuellen Content durch. Immerhin kündigt Bungie ja bereits im Dezember Neues an. Eisenbanner usw. kommen noch dazwischen. Zwar nur ein schwacher Trost, aber z.B. Diablo 3 könnte von diesem Content Nachschub nur träumen.

e.peters88
e.peters88
2 Jahre zuvor

Ja na was dachtest du denn? Destiny is immerhin noch ein shooter…. da geht es nunmal ums schießen… und jetz kannst dir ja ausmalen was man im das schießen so herumbauen kann… das is leider so. Aber wenn es einem nich gefällt muss man eben was anderes spielen. Ich hab auch 3000 Stunden in D1 auf der Uhr. Und natürlich kennt man dann alles bei D2 schon, weil es das gleiche wieder is. Aber das wusste man doch vorher?! Da braucht keiner enttäuscht zu sein. Ich persönlich möchte kein Spieleentwickler sein. Die wenigsten Spieler von euch haben auch nur EIN gutes Wort parat für D2… unverständlicherweise

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Destiny war nicht immer nur ein reiner Shooter. In Jahr 1 war Destiny ein Shooter mit RPG Inhalten. Du konntest deinen Char skillen, du musstest Perks freischalten. Dafür musstest du Materialien sammeln und so weiter. Schwierigen End Content musstst du spielen um Max Level zu werden. In Destiny 2 macht man gerade mit dem Murks weiter, mit dem man in Jahr 3 aufgehört hat. Und ich gehöre auch zu den Spielern, denen das auf Dauer zu dünn ist, auch wenn es für dich unverständlich ist, dass ich in Destiny 2 wieder ein wenig mehr erwartet habe.

e.peters88
e.peters88
2 Jahre zuvor

Sie wollen eben ein Spiel für die breite Masse machen, was für uns leider nach hinten losgeht. Ich spiele übrigens auch seit Tag 1 von D1 daher weiß ich was du meinst.

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Sehe ich ähnlich. In Destiny 1 hatte man zumindest immer die Motivation immer und immer wieder in den Raid zu gehen. Exos waren selten und im Raid gab es besonders guten Loot (Max Level), den es nicht wie jetzt überall sonst gibt.

Ein Fallout als MMO…? grin Wem darf ich das Geld schon geben?! Lt. einigen Gerüchten, könnte Fallout 5 tatsächlich in diese Richtung gehen. Wäre natürlich nice.

e.peters88
e.peters88
2 Jahre zuvor

Exos in D1 waren selten? Hab ich nich mitbekommen…. fast jede Dämmerung hat eins abgeworfen und xur könnte doch jeder bezahlen… und wenn du bei D 2 den raid oder Prüfungen der 9 nich machst, kommst du doch wohl auch nich so schnell auf lvl305 oder weißt du da mehr?

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Ja, man kann auch ohne Raid auf 305 kommen. Einige haben das sogar geschafft, bevor der Raid live ging. Komisch, ne?

Selbst wenn du in D1 bei der Dämmerung immer ein Exo bekommen hast, dann hast du eins pro Woche bekommen. Jetzt bekommst du ja schon drei in der Story (garantiert, ohne Lootglück). Bei den Public Events bekommst du sie recht häufig. Nach Schmelztiegelmatches nicht selten und auch aus normalen Strikes kommen sie nicht selten. Dazu noch aus Quests, die Hinz und Kunz abschließen kann, ohne dafür schwere Sachen zu machen oder Lootglück haben zu müssen, die Quest zu bekommen (vergleich das mal mit der Dorn Quest in Jahr 1). Weiß nicht, wie man darauf kommt, dass die Exos in Vanilla Destiny nicht seltener gewesen sein sollen als jetzt in Vanilla Destiny 2. Aber klar, jedem seine Einschätzung. wink

e.peters88
e.peters88
2 Jahre zuvor

Ja das mit den Exos in der Story da muss ich ja zustimmen grin das is ja bei allen gleich wink aber hier bei D2? Vllt hab ich nich so viel Glück, oder zocke das falsche…. ich mach fast nur pvp und Dämmerung… alles andere interessiert mich iwie nich so… da hab ich nich so viel bekommen… jedenfalls gefühlt. Es soll eben für alle sein denke ich mal. Also wirds es vielen hinterhergeworfen damit auch die neuen und aufmerksamkeitsschwachen am Ball bleiben? Ich hab jedenfalls nich so viel Glück wink hab im pvp bis jetz 3 Exos bekommen, und glaub 2 mal was von shaxx

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Klar sind die drei Exos bei allen gleich. Aber die bekommst du direkt pro Char sicher. Kannst dich praktisch kaum dagegen wehren. Das heißt, du hast schon drei Exos, bevor du ins Endgame gehst. Ist eben mein Eindruck, dass man sie nun deutlich häufiger bekommt. Farm mal ein Stündchen Heroische Events. wink Mach ne Wette, dass du mindestens eins bekommen wirst.

TheCatalyyyst
TheCatalyyyst
2 Jahre zuvor

„Wenn Borderlands 3 kommt, wird es sich Destiny zum Vorbild nehmen, auf Online und Multiplayer setzen.“

Ich hoffe ja ganz ehrlich, dass es nicht so kommt. Klar lernt man durch den „mmo“ Anteil viele nette Leute kennen. Aber dafür habe ich ja schon Destiny.
Und was habe ich davon, wenn Bl3 das auch macht? Einen Hub, in dem andere Spieler herumstehen, mit denen ich nichts zu tun habe? Loot Boxen mit kosmetischen Items?

Nee danke. So sehr ich an Destiny Spaß habe, aber damit muss man eines der besten und spaßigsten Coop Games nicht verhunzen. Ich drücke mal die Daumen, dass das nicht passieren wird. Aber Geld stinkt nicht, nicht wahr?

Dake
Dake
2 Jahre zuvor

Mir sind solche Spiele wie Destiny2 irgendwie zu langweilig. Es liegt aber allgemein am item grind. Bei mir zieht sowas nicht. Nur gutes PvP motiviert mich länger an einem Spiel und das ist bei Destiny2… naja… richtiger bullshit.

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Ja das PvP von D2 ist leider nicht so gut wie erhofft. Aber wirkliche alternativen die mich wirklich motivieren fallen mir jetzt auch nicht ein.
CoD stinkt seit BO1
BF1 ist mir für meinen Geschmack einfach viel zu groß.
Overwatch ist ganz cool, aber das ist ein Game bei dem man unheimlich an Boden verliert wenn man nicht jeden Tag ein paar runden zockt.
TF2 finde ich richtig gut, allerdings gibt es leider zu wenig Spieler.

KingK
2 Jahre zuvor

BF1 ist nicht zu groß, wenn man nur Vorherrschaft spielt. Das ist der „Schwitzer“modus mit kleinen maps und reiner Infanterieaction^^

RagingSasuke
RagingSasuke
2 Jahre zuvor

Aber wer gibt 60-70€ aus wegen einem einziger modus? XD

KingK
2 Jahre zuvor

Ist gerade im Angebot für 35,- inklusive Premiumpass (alle DLCs). Schon ein nicer deal^^

Und ich habs kostenlos bekommen, weil mein Cousin es nicht spielen wollte. UUUUUUUND das Game ist trotzdem sein Geld wert, auch wenn man nur diese Modus suchtet grin

Warlock
Warlock
2 Jahre zuvor

COD stinkt nur seit Advanced und Infinite Warfare.
Die Black Ops Teile, vorallem 1 und 2 sind für mich die besten Shooter in dieser Art.

LeChovenz
LeChovenz
2 Jahre zuvor

Warum stinkt IW? Wegen dem Rumgehüpfe?

PalimPalim
PalimPalim
2 Jahre zuvor

psssst verrate ihn bloß nicht dass es ein modus gibt in IW ohne das Rumgehüpfe

Warlock
Warlock
2 Jahre zuvor

Ja find ich jedenfalls nicht mehr so spassig wie die Black Ops oder MW-Teile.
Das neue fand ich in der Beta nicht schlecht, mal sehen wie das wird. Wird sowieso alleine wegen dem Zombie-Mode geholt grin

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Ich fand MW1 und MW3 am besten.

Italoipo
Italoipo
2 Jahre zuvor

ich mag Grinding…WENN es was bringt…aber KEIN random rolls auf waffen, nur durch milestone power engramme, keine randoms perks auf rüstung…was soll
ich also grinden?? absolut schwache vortsetzung…und das powerlevel system ist auch ein witz

cssrx
cssrx
2 Jahre zuvor

Das ist eine absolut schwache vortsetzung! Guter Mann^^

e.peters88
e.peters88
2 Jahre zuvor

Ich versteh immer noch nich warum der pvp Modus kacke sein soll? Alle meckern aber keiner sagt was genau nervt… isses das4v4? Oder weil die Waffen jetz neue Kategorien haben? Wenn es u langsam is dann muss man eben was anderes spielen und gut is wa wink ich mecker auch nich über cod weil es mir nich gefällt xD da spiel ich es einfach nich und gut

cyber
cyber
2 Jahre zuvor

Ich warte gespannt auf Anthem. Auch wenn bei der Präsentation etwas geschummelt wurde.

Bis jetzt habe ich nur wegen der Third-Person-View meine Bedenken.

Franz Lypa
Franz Lypa
2 Jahre zuvor

Anthem sieht dank der Frostbite Engine fantastisch aus aber bei der third Person Perspektive habe ich auch so meine Bedenken. Wäre schön wenn man die Wahl hätte und auf First Person switchen könnte!

RagingSasuke
RagingSasuke
2 Jahre zuvor

Third person ist auch das, was mich an dem spiel stört. First person und es wird vermutlich ein instant buy. Aber bei third person…. Niemals

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

All die genannten Titel sind keine wirklich Konkurrenz. Sie sind völlig anders aufgebaut. RDR 2 ist eher ein GTA Konkurrent als für Destiny. Borderlands oder Anthem kommen da noch am ehesten hin wenns ums Setting geht, spielen sich aber komplett anders.
Destiny hat ein einzigartiges Setting, das seines gleichen sucht. Die Gameplaymechaniken etc. sind auch schwer zu „ersetzen“. Es ist der Segen und Fluch von Destiny, dass es schwer sein wird eine Konkurrenz zu bieten, die nicht wie ein klon wirkt, aber wirklich ähnlich aufgebaut ist. Ich finde Destiny braucht nämlich dringend Konkurrenz. Vielleicht hängt sich Bungie dann endlich so hinter ihr „Baby“ wie sie sollten.

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Auf der Gamescom habe ich das Spiel Elex gesehen. Gespielt habe ich es allerdings nicht, aber es sieht auch nach einem Coop Game mit vielen individuellen Chars und Skillungen aus. Oder ist das nur ein reines SP Game?

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Schau dir Videos dazu an. Ist ne ganz andere Richtung.

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Sicher? Sah für mich nach nem 4 Mann Koop Game aus. Der Schein trügt wenn man nur wenige bewegte Bilder ohne Ton zu sehen bekommt ^^

Chris Brunner
Chris Brunner
2 Jahre zuvor

Es ist ein 3rd Person MMO RPG, das viel weniger auf Shooter Elemente zurück greift. Aber ich kann das nur schwer in Worte fassen, wie gesagt schau dir Videos dazu an. ^^

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Ich fänds ja mal cool, wenn ein Spiel rauskommt, das ein gutes Shootergameplay und gute PVE Auswahl hat wie Destiny, aber in dem man seinen Char noch frei entwickeln kann. Bspw. wie bei the Division, in denen man seinen Char in richtige Tanks, Damage Dealer oder Healer entwickeln kann. Und zudem noch ein Crafting oder komplexeres Modsystem hat wie ebenfalls in the Division. So dass man sich richtige Builds erstellen kann, die einen merklichen Unterschied spürbar machen, nicht wie bei Destiny, wo ich keinen Unterschied merke, ob ich die Belastbarkeit bei 5 oder 6 habe und ob die Granaten nach 60 oder 70 Sekunden ready sind. Dazu noch sehr viel Möglichkeiten bei der Charskillung durch Perks, Mods oder Equipment mit verschiedenen Fähigkeiten. Dann ab in den Raid mit Tanks, Damage Dealern und Healern. Kann doch eigentlich nicht so schwierig sein, aber vielleicht bin ich auch der einzige, der das interessant findet. Vielleicht geht ja Anthem ein Stückchen weiter in die Richtung.

KingK
2 Jahre zuvor

Das wäre denke ich zu speziell. Wer spielt dann freiwillig den healer, der quasi kaum kills macht? In nem Action Shooter mit RPG/MMO Elementen wie Destiny würde das möglicherweise nach hinten losgehen.
Ein wenig mehr Individualisierung wäre mir allerdings auch lieber. Die neuen vereinfachten perks machen es leider noch schlimmer und man wünscht sich schon den alten „Fertigkeitenbaum“ zurück…

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Also bei the Division habe ich saugerne den Support als Damagebuffer und Healer gespielt. Muss ja nicht ganz so extrem sein, dass der Healer dann so gut wie gar keinen Damage macht. Aber einfach ein wenig mehr Freiheiten bei der Charskillung und damit verbundenen unterschiedlichen Builds, die zusammen funktionieren. Aber wie du schon sagst, vielleicht ist das tatsächlich zuuu speziell.

KingK
2 Jahre zuvor

Joa nen bisschen hat man das ja z.B. mit der Bubble, die ein wenig als tank angesehen werden konnte und dem Schattenschuss als support/buff. Der WL hatte mit der Sturmtrance ja seit TTK nen perk, der die Superaufladung des Teams pushte. Und dmg dealer waren dann quasi alle.
Weiß allerdings nicht, wie das Zusammenspiel bei D2 läuft, da ich bisher nur solo mit dem Titan unterwegs war. Und da gibt es ja nur noch eine Bubble Variante ohne weitere Anpassungsmöglichkeit.

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

dann würde ich dir einen Blick in Warframe empfehlen. wenn du komplexere Build methoden möchtest ist das momentan vielleicht eine momentane Alternative. das große open World Update ist auch für diesen Herbst (PC) bis Winter (Konsolen) geplant.

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Habe ich schon angezockt. Und ja, in etwa in der Richtung. Aber kann dir nicht 100% sagen was es ist, aber wegen irgendwas wurde ich nicht so richtig warm damit. Vielleicht wegen dem Gameplay, das fand ich nicht ganz langzeitmotivierend. Das ist bei Destiny halt einfach unschlagbar. Aber wollte auf jeden Fall nochmal reinschauen, wenn bei Destiny die erste kleinere Contentflaute startet (also so in zwei Wochen).

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

ja, ist halt alles im Endeffekt Geschmacksache. Destiny 2 ist natürlich auch ein sehr toller Shooter MMO das muss man trotzdem nochmals betonen. ich spiele es momentan auch sehr gerne. hält mich momentan auf Trapp. das was mir persönlich fehlt sind mehr Waffen Varianten (mehr häkke automatik gewehr varianten mit höherer Feuerrate, etc) und vielleicht den Klassiker Khvostov wieder im Spiel. ansonsten Top

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Jou, finde ich auch. Mir macht es aktuell auch wieder ganz gut Laune, auch wenn ich einige Punkte nach wie vor nicht ganz verstehe, wie sie von Bungie entschieden werden. Aber irgendwie bleibt der ganz große Hype bei mir ein wenig aus, den ich mir zu Destiny 2 wieder erhofft habe. Unter anderem eben auch, weil es bei der Charskillung zu wenige Freiheiten gibt. Ganze zwei Skilltrees gibt es pro Subklasse und bei den Rüstungen kann ich gerade mal ein paar Mods reinklatschen, von denen ich vielleicht vier oder fünf zur Auswahl habe. Ist mir halt ein wenig zu dünn (persönliche Meinung) und geht für mich immer mehr weg von einem MMO-Shooter mit RPG Elementen, hin zu einem reinen Shooter.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ich finde gerade bei destiny 2 haben sie eigentlich gute Ansätze geliefert um seinen Charakter entwickeln mit den klassenfähigkeiten. Da steckt aus meiner Sicht so viel Potenzial drin um stärker auf rpg Elemente zu gehen in Sachen dmg-dealer, Supporter/ healer und tank.
Man müsste halt nur mehr Möglichkeiten zum skillen einführen und dann auch für solche rollen ausgelegt exos.
Und gerade mit den mods hätte man Sachen zum grinden/ craften wenn sie nur anders aufgebaut wären.
Ich brauch keine legendäre mod die mir plus 5 Angriff auf meine Waffe gibt. Dann lieber eine mod die man durch sammeln von Materialien und bewältigen von Aufgaben dann selber bauen kann (das dann so ähnlich wie bei der Schmiede in warframe). Dann hat man dann halt eine “feuergeschmiedeten Rahmen“ als mod der eine Waffe solar-schaden und mehr Stabilität hat oder eine “leere-verdrehten lauf“ für mehr Reichweite und leere schaden.
Man könnte da soviel machen mit den mods…

Compadre
Compadre
2 Jahre zuvor

Ja, da hast du Recht und sehe ich ähnlich. Aber was machte Bungie nach der Einfürhung der Klassenfähigkeiten? Sie haben die Skillung extrem runtergefahren auf ganze zwei Skillbäume pro Subklasse, so gut wie kaum Anpassungsmöglichkeiten deines Equips (hat jetzt sogar feste Perks) und Exos werden auch immer weniger „exotisch“. Meinte ich ja weiter unten ähnlich, man ging in eine gute Richtung mit diesen Klassenfähigkeiten, entfernte sich aber in anderen Punkten wieder sehr deutlich aus der Richtung und machte aus meiner Sicht insgesamt eher einen Schritt zurück auf dem Gebiet. Wie du schon sagst, das Modsystem hätte sooooo viele Möglichkeiten. Stabi-Mod, Feuerraten-Mod, etc… Mods mit exotischen Fähigkeiten… Keine Ahnung. Man hätte so viel machen können. Und wie viele sinnvolle Mods gibt es jetzt für deine Kinetikwaffe? Genau, einen einzigen mit +5. So kann man sich das Modsystem an den Hut schmieren, wenn man kaum Auswahlmöglichkeiten hat und sich frei in eine Richtung enwickeln kann.

Mormegril90
Mormegril90
2 Jahre zuvor

Ja ich weiss da ist es eigentlich besonders schlimm im kinetik-slot.
Und ich hatte in der Beta noch Hoffnung das sowas kommt wie ich gehofft hatte, weil wenn man auf den mod-slot gegangen ist kamen 12 freie Felder oder so. Woraus ich geschlussfolgert habe man hat dann wirklich mal soviel mods zur Auswahl um sie darein zu setzen. Doch pustekuchen…
So viel Ansätze die nicht weiter verfolgt wurden oder nicht weiter gedacht wurden weil es dann wahrscheinlich zu sehr ins core-gaming geht oder zu op werden würde…
Aber man muss die ganzen boni bei den mods dann ja nicht so extrem machen wie z.b. solche perks wie gezogener lauf oder verstrebter Rahmen noch diese in d1 hatten.
Man hätte auch z.b. dann legendäre mods über den raid einführen können für die Rüstungen / Waffen die dann auf diesen mehr Verteidigung / schaden gegenüber kabalen geben…
So viele Möglichkeiten die es noch gäbe … ????

En.Es
En.Es
2 Jahre zuvor

Meine Notlösung ist rainbow six siege.

DasOlli91
2 Jahre zuvor

CoD und Overwatch.

RagingSasuke
RagingSasuke
2 Jahre zuvor

Overwatch! grin

Sunface
Sunface
2 Jahre zuvor

Am wenigsten interessiert mich ein Fortsetzung von The Division. Auch wenn ich das was sie in das Spiel eingebracht haben gar nicht schlecht finde, ich kann mich einfach nicht motivieren es zu spielen. Das Thema des Spiels ist irgendwie nach der Zeit nicht mehr so mein Ding. Borderlands habe ich nie gespielt flasht mich gerade auch nicht so könnte mir aber vorstellen das es Potential hat. Anthem finde ich sehr ansprechend allerdings sieht das zu gut aus um wahr zu sein. Und wenn etwas zu gut aussieht um wahr zu sein ist es meistenes eben genau das. Auf Red Dead freue ich mich sehr. Das wird sogar auf de PS4 gezockt.

BigFreeze25
BigFreeze25
2 Jahre zuvor

Anthem sieht super aus, allerdings bin ich seit dem aus meiner Sicht enttäuschenden Division etwas skeptisch gegenüber Third-Person/MMO Shootern. Auch im Hinblick auf die Technik, die ja schon bei Division deutlich besser promotet wurde, als sie es dann in Wirklichkeit war.
Red Dead Redemption? War als Single-Player Spiel ganz nett, allerdings würde mich das nie über einen längeren Zeitraum begeistern können…und der Loot dürfte in einem Wild-West-Szenario doch etwas dürftig ausfallen…kann mir nicht vorstellen, dass das ein Konkurrenzprodukt wird.

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

wieso erwähnt ihr nicht Warframe? bald kommt eine Open world Area ins game per kostenloses Update. das ist seit Je her die große konkurrenz. wobei ich warframe viel umfangreicher finde und destiny 2 als shooter sehr gerne spiele, da es mich an halo erinnert. das Loot system und die Mechaniken ist auch einfacher bei Destiny 2. aber Warframe ist deswegen keines Falls schlechter. man braucht nur bissl mehr zeit um in die Materie rein zu kommen.

Warframe wäre eine Erwähnung zumindest Wert gewesen. Immerhin haben DE eine eigene TennoCon

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Es geht in dem Artikel nunmal um Konkurrenz die jetzt spezifisch für Destiny 2 KOMMT

Straight Shooter
2 Jahre zuvor

Stimmt, Destiny ist keine Konkurenz für Warframe. Dort ist man um Lichtjahre weiter im Content und in den Möglichkeiten. In sofern hätte man ja auch wo bleibt die Konkurenz zu Warframe schreiben müssen!

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Das kann ja sein. Ich habe Warframe vor c.a. 2-3 Jahren mal angespielt und fand es, naja, irgendwie unpoliert. Es hat einfach nicht dieses riesige Budget um alles feinzutunen und hübsch zu machen und die Aufmerksamkeit wie ein von Activision gepublishtes Destiny

KingK
2 Jahre zuvor

Böse Zungen behaupten ja Bungie hat viel von Warframe kopiert. Mir war Warframe ewig lange nicht mal ein Begriff…

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

das stimmt auch, es ist auf seine Art dasselbe prinzip nur Destiny 2 ist quasi eine abgespeckte Version. in Warframe ist die Grundmechanik eigentlich ziemlich gleich nur dass es bis jetzt keine so großen open Areas gibt. da gibt es Prozedural generierte große Maps. es ist nun auf jeden Fall ein Spiel, dass seines Gleichen sucht. aber wie gesagt die Mechaniken sind komplizierter wie in Destiny 2. und nicht jeder Mag cyber Ninjas die Ballern können.

ich will jetzt auch nicht sagen welches Game besser ist oder schlechter. Beide sind sehr Klasse. aber wäre halt meiner Meinung nach als Konkurrenz erwähnenswert gewesen.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Würde mich nicht überraschen. Ist aber common practice so was.

Mir auch nicht. Ich hab Warframe vor Destiny angespielt und mir war nicht bewusst dass die ähnlich sind bis jemand das mal gesagt hat.

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Egal wie arg sich Spiele in einem Setting ähneln, aber man kann einen 1st Person Future Shooter nicht mit einem 3rd Cyborg Ninja Shooter vergleichen wenn Du mich fragst. Optisch gesehen gibt es definitv Ähnlichkeiten, aber das komplette Konzept ist doch irgendwie anders.

Duke885
Duke885
2 Jahre zuvor

Das sehe ich genauso. Habe auch eine längere zeit Warframe gespielt und vom Spielerlebniss sind die beiden Spiele für mich nicht vergleichbar. Genauso wie für mich Destiny und Division nicht besonders viel gemeinsam haben. Alleine wenn ein Shooter First oder Third person ist. macht schon einen großen unterschied in der Spielerfahrung für mich aus.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Ich würde es anders rum sagen ^^. Das Konzept ist ähnlich: Npc Gegner umballern, looten und im Level steigen.
Das Setting ist eher anders: Ninjacyborg lwasauchimmerdassind VS „Menschen“ die die Erde verteidigen

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Dann kannst Du als Destiny Alternative auch einfach Borderlands 2 sagen.
Grundprinzip (Grinden) gleich
alles Andere ist anders

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Naja wurde in dem Artikel doch auch gesagt

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Jedem seine Meinung. Ich habe Warframe ganz am Anfang als es auf dem Rechner kam mal gespielt und da fand ich es ganz amüsant, aber es hat mich irgendwie nie gereizt weiter zu spielen. Mag sein das es inzwischen garnicht so schlecht ist, aber es gibt zu viele andere Spiele die ich tatsächlich eher spielen würde. In meinem Zeitmanagement ist leider nur Platz für einen Grind MMO Future Shooter

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Ähhm. Ja

Sand
Sand
2 Jahre zuvor

Vor 2-3 Jahren hast du also eine Betaversion gespielt. Ich empfehle dir DRINGEND jetzt nochmal kurz reinzuschauen. Was dort (für 0 Euro) geboten wird kann mit den AAA-Titeln locker mithalten! Frag einfach einige Warframe Veteranen, die listen dir dann die schiere Unmenge an Gameplay Inhalten auf. Vor allem jetzt nach dem Patch Plains of Eidolon. Und btw: Warframe war vor Destiny 1 da.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Ich glaube das war keine Betaversion. Aber wie auch immer, ich denke überhaupt nicht dass das Spiel schlecht ist oder wenig Content hat. Ich meine bloss das nicht so „shiny“ ist.

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

Sehe ich genauso!

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

ok, da kann man nichts sagen. nichts desto trotz ist es ein von der Grundmechanik sehr ähnliches Spiel.

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

dann dürfte ja Division auch nich angegeben werden. außerdem kommt das große Update für Warframe ja noch.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Ja stimmt wohl. Wird das denn so richtig groß?

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

es soll sehr groß sein und es gibt dann auch die Möglichkeit seine eigene Nahkampfwaffe zu schmieden. es soll auch mehrere neuerungen in der Open World geben. das muss man abwarten bzw. die Infos zu der Großen open world habe ich seit wochen nicht mehr verfolgt. ich weiß nur, dass es dann diese Welt geben wird. es wird auch bei Tag und Nacht wechsel einiges passieren. es werden sogenannte „Sentinels“ spawnen, die auch richtig Riesig sein können.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Hört sich doch gut an????

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

https://www.warframe.com/ne

hier mal auf Warframe die Themen Seite, falls du mehr dazu erfahren möchtest.

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Hab mir grad mal was von der Demo angesehen. Interessant

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Wir haben Warframe schon in dem Artikel für „Was können PC-Spieler jetzt direkt spielen“ erwähnt z.b.

Hier ist der Blick eher in die Zukunft.

Bei The Division geht’s ja auch nicht um das The Division von jetzt, sondern um das The Division in 2018 – also The Division 2 oder 1.5 , je nachdem, was passiert.

Erkan Sentürk
Erkan Sentürk
2 Jahre zuvor

achso, mich irritierte die Überschrift wegen der „Konkurrenz“ im Allgemeinen. die Zukunft von Warframe wird ja auch durch das Einführen der Open World wieder Destiny ähnlicher. dachte mir das wäre mal ne Erwähnung Wert. aber danke für die Aufklärung!

cheater
cheater
2 Jahre zuvor

bungie soll lieber den kuchen bei seite legen und aufhören zu futtern. dies lengt ab vom guten dlc welche noch kommen sollten!!!

KingK
2 Jahre zuvor

Anthem interessiert mich wirklich sehr. Das setting macht ordentlich was her! Mein einziger Kritikpunkt ist die 3rd person Optik, wodurch ein möglicher PvP Modus für mich uninteressant wäre.

Borderlands 3 oder wie auch immer der Titel sein wird, ist jetzt schon ein Pflichtkauf. Ich würde es blind kaufen. Schade dort ist nur, dass es kein richtiges PvP gibt oder geben kann. Denn es gibt einfach viel zu extreme loadouts genau wie bei Diablo 3. Zumindest wenn man mit den PvE Waffen gegeneinander antreten könnte. Dann wäre es imba hoch 10^^

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Also bei MA Andromeda war ich positiv überrascht vom 3rd person – ich mag eigentlich auch die Ego-Perspektive lieber – Übersicht und Deckungssystem waren gut gemacht (anders als z.B. bei The Division).
Und Anthem sieht für mich wirklich sehr nach MA aus.

Und es wird ja doch höchste Zeit, daß Bungie Konkurrenz bekommt.
Wobei ich schon noch sehr Zweifel habe, daß die hier vorgestellten Spiele in diese Kerbe hauen können.

KingK
2 Jahre zuvor

Wird schwierig. Destiny hatte immer das gewisse etwas. Das war zwar nie etwas greifbares oder auf den ersten Blick sichtbares. Aber es hat Unmengen an Spielern gefesselt.
Wenn ich zurück denke wie oft ich in den ersten Wochen kopflos in D1 herumgerannt bin und kaum etwas verstanden habe… Und doch bin ich dran geblieben und hab mich fast täglich eingeloggt.
Anthem wird bestimmt ein starker Titel, jedoch bleibt abzuwarten inwieweit da eine Konkurrenz für Bungie draus werden kann…

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Stimmt genau; ich wüsste jetzt nicht, was Destiny den Rang ablaufen könnte, wie das sein müsste, worum es da gehen könnte. Aber dafür gibts ja mehr oder weniger gut bezahlte Kreative. Die solln uns ruhig überaschen. Oder wie gesagt, sie sollten bald mal.

Es ist auch eher Bungie denen ich die Konkurrenz gönne. Mein Eindruck ist, die brauchen das dringend.

KingK
2 Jahre zuvor

Finde ich auch. Dann würden sie noch mehr auf die Wünsche der Community eingehen, bzw. die Erlaubnis von Activision dafür bekommen.
Ich hatte mich ja extrem über die 30fps und die schlechten Server aufgeregt. Ist jetzt zwar kein content, aber auch in dieser Richtung hätte man mehr machen können.

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Absolut.
Ich bin auch gespannt, ob und wie sie mit der PC-Version auf die Nuss kriegen. Das könnte eine Lehre sein; sag ich mal so^^

KingK
2 Jahre zuvor

Auf die PC Spieler Resonanz bin ich ebenfalls gespannt^^

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Auf welcher Plattform hast Du Andromeda gespielt? Ich habe es mir mal für die PS geholt und das war streckenweise so laggy das ich innerhalb 30 Stunden keine große Lust mehr auf das Spiel hatte.
Immer diese ewig langen Dialoge und Sidequests die auf dauer auch immer das selbe sind. Meiner Meinung nach einer der schwächsten wenn nicht sogar der schwächste Teil der MA Serie.

PBraun
PBraun
2 Jahre zuvor

Erst auf der normalen PS4; später muss ich das nochmal auf der Pro durchgehen, weils da nochmal erheblich besser aussieht.
Aber zu Deiner Frage: ich erinnere mich zwar an Ruckler, wenn viel los war auf dem Schirm, aber keine Abstürze etc. – insofern kann ich nicht klagen.

Ja, das mit den Dialogen ist Geschmackssache. Das erfordert Zeit und Aufmerksamkeit, weils in der Hinsicht ein echtes RPG ist.

Da Andromeda einiges gemacht hat, was ich in Teil 3 als Wunsch erdacht hatte, konnte ich über die Macken hinwegsehen.
Ich war bald über einen Monat komplett darin versunken und sicherlich reichlich betriebsblind.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Also am ehesten wird s für mich Athem sein! Außer ubisoft ändert grundlegend das gameplay. Ein Western und comicgrafikfan war ich auch noch nie.????????

KingK
2 Jahre zuvor

Ubisoft? Zum Glück sind die nicht an Anthem dran grin

Edit: ach du meinst Division, oder?

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Jo, mein Division. Da wo man nicht mal hüpfen kann!!????????

KingK
2 Jahre zuvor

Nicht mal hüpfen?

Diewieschen hat mich anfangs tatsächlich ein wenig interessiert. Aber als es dann rauskam, hab ich es nicht bereut es nie gespielt zu haben^^

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Also da wo ich gezockt hab könnte mein Char nicht hüpfen sondern man lief da hin wo man drüber wollte drückte X und der Char kletterte selbständig rauf. Rein Gameplaytechn. War das für mich ein NoGo.

Malcom2402
Malcom2402
2 Jahre zuvor

Ganz ehrlcih bei den vielen Sachen die Du in so nem kleinen Rucksack mit Dir herumschleppen kannst willst Du eigentlich auch nicht hüpfen.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

????????

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Anthem find ich sehr interessant, den Rest so meeh.
P.S. Auf Seite 4 steht Battleborn 3 statt Borderlands 3 in der Überschrift

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Oh, … danke. smile

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Das lass ma mal so durchgehen. Jeder weis was gemeint ist ????

PetraVenjIsHot
PetraVenjIsHot
2 Jahre zuvor

Ja, is ja auch ned schlimm, bin nur beim Lesen drüber gestolpert smile

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

Der Gerd ist noch ein bisl verwirrt. Der hat gestern schimpfe gekriegt weil er den x-Box Patch im Artikel nicht erwähnt hat.????????

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
2 Jahre zuvor

Jo, ich bin gerade beschäftigt. Gestern hat einer geschrieben, der Titel meines Artikels wär wie von einer 16jährigen Bild-Praktikantin namens Jacqueline.

Seitdem versuche ich, eine Praktikantin aufzutreiben, die Titel für uns macht.

André Wettinger
André Wettinger
2 Jahre zuvor

????????

Atom
Atom
2 Jahre zuvor

Oh mann. Ich hab mir gerade ein paar der Kommentare unter dem „solo bis 300“ Guide durchgelesen und du tust mir schon ein wenig leid????

Firetrox
Firetrox
2 Jahre zuvor

Battlborn 3?^^

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.